TierNotFelle EUROPA e.V.

Sparkasse Ansbach

BIC: BYLADEM1ANS

IBAN: DE43

765500000008561615

Paypal: kontakt@

tiernotfelle-europa.de

Vereinsregister:

Amtsgericht Ansbach

Registergericht VR 200615

Gemeinnützigkeit

Finanzamt Ansbach

Steuer Nr. 203/108/21048

 

Letzte Aktualisierung:

20. November 2017

 

- HIER registrieren Sie ihr Tier -
- HIER registrieren Sie ihr Tier -

Dorota's Auffanglager in Masuren

                                       

                                                 ... unser Wirkungskreis in Polen: ...

                                                       (ein KLICK vergrössert die Bilder)

 März 2014

 

Hier möchten wir euch das Auffanglager von Dorota in Dzwierzuty vorstellen.

 

Vielen von euch ist Dorota bereits bekannt als unsere Tierschutzkollegin vor Ort und zuständig

für Oma Marta und für Probleme mit Tieren und deren Haltern in und um Dzwierzuty.

Da diese Gegend nicht mehr zu Szczytno gehört, kann unsere Tierschutzkollegin,

zuständig vor Ort für unser PartnerTierheim in Szczytno, leider dort nicht helfen.

 

Aus diesem Grund haben wir uns entschlossen,

das Auffanglager von Dorota als eigenes Projekt aufzunehmen.

 

Um euch einmal die geografischen Verhältnisse zu verdeutlichen, könnt ihr oben die drei Bilder anklicken,

das letzte Bild zeigt euch, dass die 4 Projekte (das Tierheim in Szczytno, das Auffanglager in Dzwierzuty,

der Hof von Oma Marta und die Pflegestelle von Karina (auch vielen von euch bekannt durch die

15 NotWelpchen und die Setterline Daisy), sich in einem Radius von ca. 50 km befinden.

 

So ist es uns möglich, bei jedem unserer Besuche

 

- das Tierheim in Szczytno,

- Dorota und das Auffanglager,

- den Hof von Oma Marta und

- die Pflegestelle von Karina zu besuchen,

 

um immer aus erster Hand über unsere Projekte zu erfahren und stets auf dem Laufenden zu sein.

 

... unsere FörderPaten für Dorota's Auffanglager

... wir helfen, damit die Fellchen in Dorota's Auffanglager nicht hungern müssen

und auch medizinisch betreut werden können ...

... das Auffanglager   : (

... aktuelle Zwingerbelegung 01/2016

die aktuelle Zwingerbelegung im Auffanglager -

alle Fellchen sind auf der Suche nach einem kleinen (oder größeren) Körbchen bei lieben Dosenöffnern:

 

------------------------------------------------------------------------------------

Rückseite in Zwinger A

-------------------------------------------------------

 

ARO, ein lieber, ehemals namenloser Husky-Mix wurde im Mai 2015 auf der Straße aufgegriffen und zu Dorota ins Lager gebracht. Die liebe Heidi Karl hat die Kastrations-Patenschaft übernommen und hat ihn ARO genannt. Geboren in 2011 hat er noch viele Jahre vor sich, die er gern in einer lieben Familie verbringen würde.

Aro ist ca. 60 cm und verträgt sicht gut mit Artgenossen und mit kleinen und großen Menschen.

 

 

------------------------------------------------------------------------------------

Zwinger 1

-------------------------------------------------------

  ZUHAUSE GEFUNDEN

MIESIEK, ein sog. "Listenhund", ein armes Kerlchen. Er wurde auf der Straße von der Polizei aufgegriffen, und die Polizei hat Dorota angerufen. Anfangs zeigte er sich ziemlich aggressiv und niemand wußte so richtig, wie mit ihm umzugehen ist, bis sich Dorota ein Herz fasste.  Und siehe da, von Aggressivität keine Spur, eher Unsicherheit und Unausgeglichenheit, was sich mit regelmäßigen Spaziergängen immer mehr legte.

Miesik wird in diesem Jahr noch zu Dorota's Schwester umziehen, sie baut, und sobald der Zaun um das Gelände gezogen ist (leider ruhen die Bauarbeiten momentan aufgrund der Witterung), darf er -zusammen mit Sunia- in sein neues Zuhause ziehen. Wir drücken die Daumen, dass es jetzt schnell geht.

 

------------------------------------------------------------------------------------

Zwinger 2

-------------------------------------------------------

 AUF PFLEGESTELLE

ANTON, ein ehemals abgemagerter, verwahrloster Kettenhund, der von Dorota und Karina von einem Grundstück geholt wurde, nachdem der Postbote Alarm geschlagen hatte. Die Besitzerin war für 2 Monate verreist und hatte den Kettenhund sich selbst überlassen - natürlich angekettet. Der Bub wäre jämmerlich verhungert und verdurstet, wenn nicht der Briefträger sich etwas um ihn gekümmert hätte. Nachdem aber nicht abzusehen war, wann und ob die Besitzerin zurückkommen würde, hat er den Vorfall der Gemeinde gemeldet und es wurde Anzeige erstattet. Er hatte eine schlimme Halswunde von der Kette und hat entweder eine Hüftdysplasie oder hatte einen Autounfall, denn er kann schlecht laufen. Er wurde zum Tierarzt gebracht und untersucht und bleibt vorerst bei Dorota im Auffanglager. Die liebe Manuela Moor hat eine Patenschaft für Dorota's Auffangstation gemacht und den namenlosen Kettenhund Anton genannt :)

 

------------------------------------------------------------------------------------

 ZUHAUSE GEFUNDEN

namenlose Schäferhündin, geb. 2011, ca. 56 cm, lieb  heißt nun BRENDA, Taufpatin ist die liebe Heidi Karl.

Am 31.12.2015 gegen Mittag bekam Dorota den Anruf, man hätte ihr eine neue Hündin in das Auffanglager gebracht.

Die Gemeindemitarbeiter hatten sie einfach mit in den Zwinger von Misiek getan, damit sie sich vor der Kälte in das Gebäude retten kann. Dorota kam gerade noch rechtzeitig, denn Misiek war mit einer unvermittelt aufgetauchten Zimmergenossin nicht einverstanden, und so hat Dorota sie dann mit Anton vergesellschaftet, der anfangs allerdings auch nicht sonderlich begeistert war.

Schnell wurde noch der Hundehüttenbauer angerufen, der freundlicherweise noch an Silvester eine weitere Hundehütte für Zwinger 2 für die Schäferhündin geliefert hat, und Dorota's Lebensgefährte hat schnell noch Stroh für die Hütte besorgt, damit sie nicht frieren muss.

 

------------------------------------------------------------------------------------

Zwinger 3

-------------------------------------------------------

  ZUHAUSE GEFUNDEN

SUNIA, unser KastrationsPatenFellchen von Manuela aus der Woche 8/2014. Leider konnte sie noch nicht kastriert werden, denn wir haben noch keinen Platz gefunden, wo sie nach der Kastration die Zeit bis zum Verheilen der Wunde bleiben kann. In dieser Umgebung ist das nicht möglich, denn sie steht nicht unter ständiger Beobachtung und die Wunde könnte sich in diesem Umfeld leicht entzünden. Sie hat mit ihren 3-4 Jahren leider schon viel Pech gehabt. Dorota hatte den Besitzer überreden können, die Maus kastrieren zu lassen, nachdem sie bereits etliche WelpenWürfe hatte. Auch von den letzten Welpen, die sie vor nicht so langer Zeit gehabt haben muss, gibt es keine Spur ... :(   Bei der Übergabe zur Kastration erklärte ihr der Besitzer dann hartherzig, dass er Sunia nach der Kastration nicht zurückhaben wolle. Sunia ist ganz unglücklich mit der Situation und hat bereits ihre Hütte zerlegt - sie ist lieb, lustig und menschenbezogen und sehnt sich nach einem Zuhause bei lieben Menschen. Update: Sunia wird in diesem Jahr noch zu Dorota's Schwester umziehen, sie baut, und sobald der Zaun um das Gelände gezogen ist (leider ruhen die Bauarbeiten momentan aufgrund der Witterung), darf sie -zusammen mit Misiek- in ihr neues Zuhause ziehen. Wir drücken die Daumen, dass es jetzt schnell geht.

 

------------------------------------------------------------------------------------

ZUHAUSE GEFUNDEN

namenloser BUB    -     (10. Jan. 2016)

Dieser kleine erschrockene Bursche wurde Silvester auf der Straße aufgegriffen.

Nachdem alle Aufrufe in der Gegend keine Ergebnisse brachten, hat der kleine Kerl doch noch ganz schnell Glück gehabt, gestern durfte er in sein neues Zuhause ziehen - viel Glück im neuen Leben, du lieber, kleiner Bursche

 

------------------------------------------------------------------------------------

Zwinger 4

-------------------------------------------------------

 ZUHAUSE GEFUNDEN

SNOOPY, kleiner Bursche, geb. ca. 2010 -  

Der kleine Snoopy wurde in 2015 von der Straße aufgelesen und kam mit blutigem Durchfall ins Auffanglager.

Er war in keiner guten Verfassung und musste lange gepäppelt werden.

Mittlerweile geht es ihm wieder gut und er flitzt bei seinen Ausläufen wild um die Ecken

Er sieht der kleinen Sunia etwas ähnlich und ist ein lieber kleiner Kerl.

Snoopy hat auch eine eigene Seite bei unseren medizinischen NotFellchen, da ein ein Spezialfutter für seine Bauchspeicheldrüse benötigt und liebe Futterpaten sucht :

http://www.tiernotfelle-europa.de/medizinische-hilfe-f%C3%BCr-hunde-notfelle/snoopy-rc-gastro-intestinal/

 

------------------------------------------------------------------------------------

 ZUHAUSE GEFUNDEN

HOLLY, geb. 2012,  ca.50 cm

Die liebe Holly wurde im August 2015 von Gemeindemitarbeitern bei Dorota abgeliefert - man fand sie orientierungslos umherirrend, aber auf den Aushang hin meldete sich leider niemand, um sie nach Hause zu holen.

Das hübsche Schäfi-Mix-Mädchen sucht ein Körbchen bei lieben Menschen. Sie versteht sich mit ihren Artgenossen und mag Kinder. Die liebe Kordula Sprave hat bei der Kastration geholfen, und nun steht einer Vermittlung nichts mehr im Wege.

 

------------------------------------------------------------------------------------

Zwinger 5

-------------------------------------------------------

 

COOKIE - SternenFellchen

und EMMA - Pflegestelle

kommen von einem Bauernhof, auf dem sich mehrere vernachlässigte Hunde befanden:

2 Hündinnen draußen angekettet, 2 Rüden und 1 Hündin in einem dunklen Schuppen für mehr als 23 Stunden am Tag eingesperrt, sie kommen nur morgens kurz raus. Die Hunde waren zwar dünn, aber nicht abgemagert, sie waren sehr hungrig und durstig und haben Futter und Wasser regelrecht inhaliert.

Der Besitzer schlägt oder misshandelt die Hunde zwar nicht - allerdings hat er ein Problem ... für ihn sind es nur Tiere ... und die Hunde sind somit völlig verwahrlost und unterversorgt mit Futter und Wasser. - Sie sind trotz allem kontaktfreudig und haben keine Angst vor Menschen. Der Bitte von Dorota, die Hündinnen kastrieren zu lassen, hat der Besitzer entsprochen, daraufhin hat Dorota sie gleich mitgenommen, damit er seine Meinung nicht noch einmal ändern kann.

Die Kastrationen wurden bezahlt aus der Bettenaktion von Ulla/Chappy im Forum der Verlassenen Pfoten

(erste Reihe Cookie, zweite Reihe Emma)

 

------------------------------------------------------------------------------------

provisorischer NotZwinger

-------------------------------------------------------

 

Neujahr wurden 2 liebe Hündinnen bei Dorota abgeliefert.

Dorota hat darauf gehofft, dass sie bei der Silvesterknallerei entlaufen sind und gesucht werden,

aber die Aufrufe haben leider nichts gebracht, es hat sich niemand für die beiden gemeldet.

Da Dorota keinen Platz mehr im Lager hat, müssen die beiden Mädchen erst einmal in einem NotZwinger

untergebracht werden :(

 

          geb. 2005, ca. 57 cm                                        geb. Ende 2014, ca. 57 cm

                 STELLA                                                           SUGAR

Paten: Katherina + Giorgio Sauren                                  Patin: Edda Weidtkamp

     auf Pflegestelle gezogen                                             SternenFellchen

 

------------------------------------------------------------------------------------

ehemals in der AußenHütte

-------------------------------------------------------

STERNENFELLCHEN

BEKON, ein sehr lieber, ruhiger und menschbezogener, ca. 12jähriger Hundeopa, der keine Vorderzähne mehr hat und seit ca. 4 Jahren in Dzwierzuty seine "Runden dreht". Da es für ihn keinen Zwinger mehr gibt, darf er vorerst noch frei herumlaufen und bei Kälte seine Außenhütte beziehen. Bekon gefällt es sehr, denn er liebt die Freiheit, aber natürlich ist das auch keine Lösung auf Dauer - er hat in Polen keinerlei Vermittlungschancen und irgendwann wird er einem Auto zum Opfer fallen.

UPDATE Dezember 2015 - Bekon ist leider eines Tages "davongewandert" und ist nicht zurückgekommen :(

Bis heute wurde -trotz Aushang- leider keine Spur von ihm gefunden. Wir hoffen, dass er den Weg noch zurückfindet ♥

... es haben geholfen ... - wir sagen HERZLICHEN DANK ♥

Eine Auflistung aller Spenden und Rechnungen, inkl. der Auflistung für Futter findet ihr hier:

https://www.tiernotfelle-europa.de/spendeneingang-und-mittelverwendung-2017-dankesch%C3%B6n/

 

Januar 2017   -   zur Zeit unterstützen uns die folgenden lieben Förderpaten

                            mit einem monatlichen Beitrag für Futter, Medikamente und Tierarztkosten:

 

01.-11.2017   ♥ DANKESCHÖN ♥   -   330,00 Euro   -   Förderpate Giorgio mit Frauchen Katherina Sauren (30 € mtl.)

01.-11.2017   ♥ DANKESCHÖN ♥   -   220,00 Euro   -   Förderpatin Biene mit Frauchen Manuela Moor (20 € mtl.)

Datum      
Name                                                 
für                                                   

Betrag € 

   Dorota sagt 
2016        

03-

12.2016

FörderFellchen Giorgio mit

Frauchen Katherina Sauren
Aufbaumittel und Hilfe für Stella 300,00    von Herzen

♥ DANKE ♥

01-

12.2016

Förder-SternenSamtpfote Biene

mit Frauchen Manuela Moor

Futter, Medikamente und Tierarzt 600,00    von Herzen

♥ DANKE ♥

02-

06.2016

FörderFellchen Molly, Laura, Romeo

+ Julia mit Frauchen Iris Jensen

SpezialFutter für Snoopy 50,00 von Herzen

♥ DANKE ♥

 

___________________________________________________________

 

26. Oktober 2017

 

Im Auffanglager von Dorota ist eine neue Futterlieferung eingetroffen:

Einmal darf sich Leni über ihr Nieren-Spezialfutter freuen, das über Zooplus geliefert wurde,

und dann haben Klaus und Karl für die restlichen Fellchen noch weiteres Futter auf ihrer Spendenfahrt mitgebracht.

Dorota, Anja und die Helferskinder und

Leni und alle anderen Bewohner des Auffanglagers sagen von Herzen DANKESCHÖN ♥

 

_______________________________________________________________

 

3. Mai 2017 - in der nächsten Woche erfahrt ihr alles über die Veränderungen in der Auffangstation

_______________________________________________________________

 

 

 

2. Mai 2017 - Unsere Zecken und Zwingerhusten-Aktion ist abgeschlossen - 

 

(siehe hier am 7. April 2017 :                  https://www.tiernotfelle-europa.de/a-k-t-u-e-l-l-e-s-1/archiv-aktuelles/01-01-13-04-2017/ )

 

Dorota hat die Zeckenhalsbänder gekauft

und die Fellchen sind bereits versorgt.

Und auch die Fellchen von Paulina haben

den Zwingerhusten unbeschadet überstanden.

 

Dorota und Paulina sagen ganz herzlichen Dank im Namen ihrer Fellchen

_______________________________________________________________

 

14. August 2015    -    

 

Liebe Freunde der Masuren-Fellchen - es ist soweit - endlich -

so lange haben wir dafür gearbeitet und darauf gewartet, und nun soll es Wirklichkeit werden

 

Ihr kennt alle das Auffanglager von Dorota in Dzwierzuty - ein trauriger Ort für die Fellchen, die unter der Obhut von Dorota leben. Kein Schutz vor der brennenden Sonne im Sommer, kein Schutz vor der bitteren Kälte im Winter, die einzige Rückzugsmöglichkeit die Hundehütten, die sich dank eurer Hilfe bereits im letzten Winter im Einsatz bewährt haben.

 

Aber das soll nun alles anders werden - wir freuen uns so sehr für die Fellchen.

 

Aber eins nach dem anderen:

nachdem wir seit einem Jahr versuchen, die Gemeinde davon zu überzeugen, einen Ort für die Tiere zu schaffen, an dem sie sich wenigstens einigermaßen wohlfühlen können, und wir unsere Hilfe angeboten haben, wurden wir  bei unserem letzten Besuch in Masuren von dem im letzten Herbst neu gewählten Gemeindevorstand und dem Baumeister empfangen.

Eigentlich war nur vorgesehen, ein Dach zu installieren und die maroden Zwinger neu einzuzäunen, da wir allein nicht mehr bewerkstelligen können.

Aber nun wird alles anders ! Die Gemeinde möchte mit uns zusammenarbeiten und bei diesem Besuch wurde folgendes besprochen:

Es soll eine komplett neue Zwingeranlage mit insgesamt 8 Zwingern entstehen (davon 1 Quarantänezwinger), und zwar nach den vorliegenen Plänen. Der Bauantrag wurde bereits gestellt und wird wohl in der nächsten Woche bewilligt werden ....

 

... und hier gibt es alle weiteren Informationen: 

http://www.tiernotfelle-europa.de/wir-bauen-um-das-neue-auffanglager/

 

Wir freuen uns riesig und hoffen, dass sich viele Masuren-Freunde finden, die sich mit uns freuen, und uns bei diesem gewaltigen Vorhaben helfen, zum Wohl der Hunde im neuen Auffanglager von Dorota.

 

DANKE von Herzen für eure Hilfe im Namen von Dorota und den Masuren-Fellchen