TierNotFelle EUROPA e.V.

Sparkasse Ansbach

BIC: BYLADEM1ANS

IBAN: DE43

765500000008561615

Paypal: kontakt@

tiernotfelle-europa.de

Vereinsregister:

Amtsgericht Ansbach

Registergericht VR 200615

Gemeinnützigkeit

Finanzamt Ansbach

Steuer Nr. 203/108/21048

 

17. Februar 2019

 

- HIER registrieren Sie ihr Tier -
- HIER registrieren Sie ihr Tier -

In Gedenken an unsere SternenFellchen

 

~ Wenn die Zeit endet, beginnt die Ewigkeit ~

 

 

 

Wenn der geliebte vierbeinige Freund für immer geht, hinterlässt er eine große Lücke und tiefe Trauer.

 

An dieser Stelle möchten wir all’ der SternenFellchen gedenken,

die uns so treu begleitet und uns so viel Freude geschenkt haben ... 

 

  Habt ihr ein SternenFellchen, daß euch vor kurzem -oder vielleicht auch schon vor längerer Zeit-

verlassen hat und seinen Weg über die Regenbogenbrücke gegangen ist,

und ihr möchtet es gern irgendwo wiederfinden können?

Schreibt uns doch über euren treuen Gefährten und fügt ein Bild hinzu,

gern werden wir es in der Mitte unserer SternenFellchen aufnehmen.

 

 

 

Hier findet ihr unsere SternenFellchen die ab Juli 2017 über den Regenbogen gelaufen sind

 

 Zu den SternenFellchen, die bis Juni 2017 über den Regenbogen gelaufen sind, kommt bitte hier entlang

 

In Gedenken an Susanne Reinartz     *20. Oktober 1960     + 29. Oktober 2018

 

Liebe Susanne, deine Schwester Elisabeth schrieb:

 

"Viel zu früh mussten wir dich gehen lassen.

Auch die Welt der verlassenen und ausgestoßenen Haustiere

hat mit dir eine große Beschützerin und Fürsprecherin verloren.

Wir denken an Dich in liebevoller Erinnerung."

 

Auch wir haben in dir eine liebe Freundin und Mitglied des Vereins verloren und unsere Tiere eine große Stütze,

und wir sind unendlich traurig, dass du -nach einem langen, schweren Leidensweg- so früh gehen musstest.

Noch mit der letzten Faser deines Herzens hast du einzig an die Tiere gedacht,

und hast dir anstatt Blumen auf deinem Grab eine Spende für die Tiere gewünscht.

 

Liebe Susanne, noch immer fehlen die Worte, aber wohin auch immer dein Weg dich führen mag,

unsere Gedanken begleiten dich, die Erinnerung bleibt, und du wirst nicht vergessen sein .... ♥

 

Unser Mitgefühl in dieser schweren Zeit gilt Susannes Schwester Elisabeth und allen Angehörigen.

20. August 2018

 

Du liebes Bärchen, nur so kurz währte dein Glück, und wir sind unendlich traurig darüber.

Als du endlich angekommen bist, hast du gemerkt, nun darfst du dich fallenlassen,

denn du musstest nicht mehr kämpfen – das hat Kristina nun für dich getan.

 

Aber die Tierarztbesuche und die Medikamente, die dein Herz noch weiter unterstützen sollten, kamen zu spät.

Du hast so lange gekämpft und nun hattest du keine Kraft mehr.

Und so hast du dich ganz leise und friedlich auf den Weg gemacht,

aber nicht ohne noch einmal ganz viel Liebe und Fürsorge von einem eigenen Frauchen erfahren zu haben.

 

Lieber Doro, lauf über den Regenbogen geschwind wie der Wind - wir wünschen dir eine gute Reise ♥

13. August 2018

 

Unsere liebe Susanne, der kleine Drache Grisu, hat uns für immer verlassen, und wir sind unendlich traurig.

 

Unsere Susanne findet ihren Platz auch hier bei den SternenFellchen der TierNotFelle.

Dies ist nicht despektierlich gemeint - im Gegenteil -

sie war ein liebes Mitglied und eine Freundin und dem Verein und unseren Projekten sehr zugetan.

Und deshalb denke ich, sie würde sich hier wohlfühlen, im Kreis derer,

denen sie zu Lebzeiten ihre Hilfe gewährt und ihre Liebe gegeben hat.

 

Leb wohl, liebe Susanne, du kleiner Drache, ich wünsche dir eine gute Reise, wohin auch immer dein Weg dich führen mag

- ich werde dich vermissen ♥

 

Mein Mitgefühl in dieser schweren Zeit gilt ihrem Bruder Hans und ihrem lieben MasurenFellchen Lizak.

6. Juli 2018

 

 

"Lieber Jerzyk, du kleiner Kurzfüßler-Vagabund - 5 Jahre hast du auf deine Judith gewartet -

und nun hat sie dir ein schönes, neues Zuhause geschenkt ♥

Andere haben über dich gelacht, aber für Judith bist du der schönste Hund der Welt und sie wird sich nun liebevoll

um deine Gesundheit kümmern. Aber um das zu toppen, musstest du nicht allein in deine neue Heimat reisen,

denn dein Tierheim-Freund Milewski durfte dich begleiten - dein neues Frauchen hat ein großes Herz.

Lieber Jerzyk, hab' ein wundervolles Leben im neuen Zuhause ♥"

 

Lieber Bruno,

diese Zeilen habe ich am 23. Oktober 2016 geschrieben, nachdem du bei deiner Judith dein Zuhause gefunden hattest.

Etwas mehr als 20 Monate durftest du noch einmal geliebt, behütet und wohlversorgt

in deinem neuen Zuhause verbringen, und wir hätten dir noch viele mehr vergönnt.

Aber deine Zeit auf der Straße und im Tierheim hat auch gesundheitliche Spuren hinterlassen,

und heute war der Tag, an dem du dich auf den Weg über den Regenbogen gemacht hast.

Wir sind sehr traurig dass du jetzt schon gehen musstest, auch dein Freund Milewski/Sammy wird dich vermissen.

 

Gute Reise, lieber Bruno, mach's gut im Regenbogenland - du bist nicht vergessen ♥

3. Juli 2018

 

Liebe Sonia,

noch immer fehlen mir die Worte, und ich weiß nicht, was ich schreiben soll.

Wir wußten, dass du sehr krank warst, als du dich endlich auf den Weg in dein vermeintliches Glück gemacht hast.

In Deutschland hat so ein schönes Zuhause auf dich gewartet und ein warmes, weiches Körbchen,

aber leider war es dir nur einen Monat lang vergönnt, diese Liebe und Fürsorge zu geniessen.

Zu schnell schritt die Krankheit voran, und zu groß wurden zum Schluss die Schmerzen.

Ich weiß nicht, wie du es überhaupt im Tierheim so lange hast ertragen können.

Es tut mir so unendlich leid, wir konnten nicht ahnen, wie schlimm es wirklich um dich stand.

Liebe Sonia, auch wenn die Zeit kurz war, so hoffe ich von Herzen,

dass du die Liebe und Zuneigung spüren konntest und dass du sie mitgenommen hast auf deine letzte Reise.

Den letzten Liebesdienst, den Ulla dir erweisen konnte, war der,

dass sie dich hat sanft in ihren Armen einschlafen lassen, als es nicht mehr ging.

 

Liebe Sonia, lauf über den Regenbogen ... nun bist du frei von allem Leid und Schmerz ♥

11. Februar 2018

 

Liebe Birka, heute war der Tag, an dem du Flügel bekommen hast.

 

8 ½ Monate durftest du glücklich sein, 8 ½ Monate, die dich die freudlose Zeit im Tierheim hat vergessen lassen.

Mit jeder Faser deines Herzens hast du alles genossen und die Liebe und Fürsorge deines Frauchens eingesaugt.

Als du kamst, wussten wir, dass du krank warst, und trotzdem hatten wir gehofft, dass du dein Glück

noch etwas länger geniessen konntest.

Aber seit 5 Tagen hast du so abgebaut, dass das Leben nicht mehr lebenswert gewesen ist. Wie so viele andere auch,

hat dich der Krebs besiegt. Die Lunge voller Wasser, das Atmen so unendlich schwer, das Herz zu schnell.

Ulla hat gekämpft um dich, du kleines Schneemädchen, aber zum Schluß war es nur noch Qual,

und du solltest nicht leiden müssen.

Ganz langsam und ganz sanft bist du in den Armen deines Frauchens eingeschlafen

und hast dich auf den Weg gemacht über den Regenbogen.

Dein Frauchen und wir alle sind sehr traurig, dass du gegangen bist, aber glücklich darüber, dass du noch einmal

für eine kurze Zeit Liebe und Fürsorge spüren durftest. Du musstest nicht das Schicksal vieler deiner Fellchenkumpel

in Masuren teilen, einsam und allein zu sterben.

 

Liebe Birka, wir wünschen dir eine gute Reise in das Land ohne Schmerzen, in dem du nun Zuhause bist ♥

16. November 2017

 

Liebe Oma Rina, ein kleines Überraschungspaket warst du, als du bei deinem Frauchen ankamst.

Viel größer und viel älter als angekündigt, und leider auch sehr krank. Die Tierärztin sagte damals zu deinem Frauchen: "Machen Sie ihr noch ein schönes halbes Jahr...". Aber du hast es allen gezeigt, und bei der Liebe und Fürsorge und der guten Pflege, die du bei deinem Frauchen geniessen durftest, wurden aus diesen 6 Monaten ganze 3 Jahre und 9 Monate.

Aber zum Schluß hat dich der Krebs besiegt, du hast gezeigt, dass es nicht mehr geht

und du bist ruhig und sanft in Ulla's Armen eingeschlafen.

 

Liebe Oma Rina, wir wünschen dir eine gute Reise über den Regenbogen - du wirst nicht vergessen sein ♥

24. Oktober 2017

 

Liebe, kleine Majka, acht Wochen und ein Tag – so kurz war dein letztes Glück.

Dein liebes Frauchen ist ganz traurig, dass du nicht länger bei ihr bleiben konntest,

und dass du nur so kurz noch einmal Liebe und Geborgenheit spüren durftest.

Vielleicht waren es noch die schönsten Wochen, die du erlebt hast,

aber dein Körper war schon sehr krank und eine Umkehr nicht mehr möglich.

Gern hätten wir alles für dich versucht, wenn es Erfolg versprochen hätte,

aber leiden solltest du nicht, und so bist du heute ganz sanft in Ulla's Armen eingeschlafen.

 

Liebe Majka, lauf über den Regenbogen zu Dzuidziek und Murzyn und all' den anderen,

die dir vorausgegangen sind. Wir wünschen dir eine gute Reise -  du wirst in unseren Herzen bleiben ♥ 

12. Oktober 2017

 

Lieber Dzuidziek, dein liebes Frauchen schreibt:

 

"Leider durften wir dich nur ein Jahr begleiten ...

Heute hat dein großes Herz aufgehört zu schlagen.

Du hast dich auf den Weg ins Regenbogenland gemacht.

Wir sind dankbar für die gemeinsame Zeit und sehr traurig darüber,

dass es so schnell vorbei war ... ♥"

 

 Aber auch, wenn deine Zeit bei deiner Familie nur kurz war, sind wird glücklich, dass du in Liebe begleitet wurdest.

Eine gute Reise  über den Regenbogen, du lieber Dzuidziek  ♥

 Lieber, kleiner Murzyn,

 

vor kurzer Zeit erst bist du aus Masuren angekommen –

ein altes, krankes kleines Männlein, das sich schon aufgegeben hatte.

Aber bei Sigrid bist du noch einmal aufgeblüht und du warst glücklich und zufrieden.

 

Vielleicht waren diese letzten 10 Wochen die schönsten Wochen deines Lebens,

und du hast gedacht: und wenn es am schönsten ist, dann soll man gehen.

 

Und so bist du gegangen, wie du gekommen bist:

leise und bescheiden hast du dich ganz plötzlich und ohne irgendwelche Vorzeichen

auf den Weg über den Regenbogen gemacht.

 

Wir sind sehr traurig, dass dir nur so kurze Zeit in Liebe und Geborgenheit beschieden war,

aber wir sind sehr dankbar, dass du nicht einsam und allein im Tierheim,

sondern ganz ruhig in Sigrid’s Armen einschlafen durftest.

 

Lieber, kleiner Murzyn, du hast unsere Herzen berührt, und wir werden dich nicht vergessen ♥

 

Juli 2017

 

"Liebe Elisabeth,

 

ich habe ein ganz traurige Nachricht für dich.

Unser kleiner Pirat hat sich auf den Weg hinter den Horizont gemacht.

In der Nacht von Sonntag auf Montag ist er im Schlaf für immer eingeschlafen.

Ganz leise und friedlich, so wie es seinem Wesen entsprach.

 

Am Sonntag Nachmittag haben wir noch beide auf der Terrasse in der Sonne gelegen.

Wir haben geschmust und ich habe seine kleine Pfote ewig in der Hand gehalten,

weil ich das Gefühl hatte, dass es ihm nicht so gut geht.

 

Ich bin so traurig, dass er nicht mehr Zeit hatte.

Ich werde ihn sehr vermissen.

 

Er hat einen Platz im Garten neben seinem Freund Hugo, der letztes Jahr

am 22. Dezember gestorben ist, bekommen."

 

Lieber, kleiner Czarli, das waren die Zeilen, die dein Frauchen mir schrieb, und ich bin so traurig,

dass du gegangen bist - aber auch glücklich, dass du noch eine so wundervolle Zeit mit deinem

lieben Frauchen verbringen durfest, die dich hat alles vergessen lassen, was vorher war.

 

Eine gute Reise, kleiner Schatz, wir werden dich nicht vergessen.