TierNotFelle EUROPA e.V.

Sparkasse Ansbach

BIC: BYLADEM1ANS

IBAN: DE43

765500000008561615

Paypal: kontakt@

tiernotfelle-europa.de

Vereinsregister:

Amtsgericht Ansbach

Registergericht VR 200615

Gemeinnützigkeit

Finanzamt Ansbach

Steuer Nr. 203/108/21048

 

Letzte Aktualisierung:

20. November 2017

 

- HIER registrieren Sie ihr Tier -
- HIER registrieren Sie ihr Tier -

Das Auffanglager von Dorota in Masuren

    2015

                                       

                                                 ... unser Wirkungskreis in Polen: ...

                                                       (ein KLICK vergrössert die Bilder)

 März 2014

 

Und hier möchte ich euch das Auffanglager von Dorota in Dzwierzuty vorstellen.

 

Vielen von euch ist Dorota bereits bekannt als unsere Tierschutzkollegin vor Ort und zuständig

für Oma Marta und für Probleme mit Tieren und deren Haltern in und um Dzwierzuty.

Da diese Gegend nicht mehr zu Szczytno gehört, kann unsere Tierschutzkollegin,

zuständig vor Ort für unser PartnerTierheim in Szczytno, leider dort nicht helfen.

 

Aus diesem Grund haben wir uns entschlossen,

das Auffanglager von Dorota als eigenes Projekt aufzunehmen.

 

Um euch einmal die geografischen Verhältnisse zu verdeutlichen, könnt ihr oben die drei Bilder anklicken, das letzte Bild zeigt euch, dass die 4 Projekte (das Tierheim in Szczytno, das Auffanglager in Dzwierzuty, der Hof von Oma Marta und die Pflegestelle von Karina (auch vielen von euch bekannt durch die 15 NotWelpchen und die Setterline Daisy) sich in einem Radius von ca. 50 km befinden.

 

So ist es uns möglich, bei jedem unserer Besuche

 

- Julia und das Tierheim,

- Dorota und das Auffanglager,

- den Hof von Oma Marta und

- die Pflegestelle von Karina zu besuchen,

 

um immer aus erster Hand über unsere Projekte zu erfahren und stets auf dem Laufenden zu sein.

 

... unsere FörderPaten für Dorota's Auffanglager

... wir helfen, damit die Fellchen in Dorota's Auffanglager nicht hungern müssen

und auch medizinisch betreut werden können ...

... das Auffanglager :(

... aktuelle Zwingerbelegung 03/2015

 

die aktuelle Zwingerbelegung im Auffanglager -

alle Fellchen sind auf der Suche nach einem kleinen (oder größeren) Körbchen bei lieben Dosenöffnern:

 

----------------------------------------------------------------

---------------------------------------------

 

in Zwinger 1 - MIESIEK, ein sog. "Listenhund", ein armes Kerlchen. Er wurde auf der Straße von der Polizei aufgegriffen und die Polizei hat Dorota angerufen. Leider zeigt er sich ziemlich aggressiv und es weiß niemand so richtig, wie mit ihm umzugehen ist.  In Deutschland könnte man jetzt einen Hundetrainer zu Rate ziehen - in Polen leider nicht möglich. Wir wissen noch nicht, wie es mit ihm weitergehen soll - er tut mir so unendlich leid, weil er keine Chance haben wird, denn in es gibt in der Gegend niemanden, der sich um ihn kümmern wollte.

Dabei wünscht er sich so sehr ein eigenes Zuhause bei erfahrenen Menschen.

------------------------------------------------------------------------------------

-----------------------------------------------------------------

---------------------------------------------

 

in Zwinger 2 - ANTON, ein ehemals abgemagerter, verwahrloster Kettenhund, der von Dorota und Karina von einem Grundstück geholt wurde, nachdem der Postbote Alarm geschlagen hatte. Die Besitzerin war für 2 Monate verreist und hatte den Kettenhund sich selbst überlassen - natürlich angekettet. Der Bub wäre jämmerlich verhungert und verdurstet, wenn nicht der Briefträger sich etwas um ihn gekümmert hätte. Nachdem aber nicht abzusehen war, wann und ob die Besitzerin zurückkommen würde, hat er den Vorfall der Gemeinde gemeldet und es wurde Anzeige erstattet. Er hatte eine schlimme Halswunde von der Kette und hat entweder eine Hüftdysplasie oder hatte einen Autounfall, denn er kann schlecht laufen. Er wurde zum Tierarzt gebracht und untersucht und bleibt vorerst bei Dorota im Auffanglager (der Tierarzt wartet leider immer noch auf die Begleichung seiner Rechnung, aber Dorota hat einfach das Geld dafür nicht - wir möchten ihr gern damit helfen).

Die liebe Manuela Moor hat eine Patenschaft für Dorota's Auffangstation gemacht und den namenlosen Kettenhund Anton genannt :)

------------------------------------------------------------------------------------

-----------------------------------------------------------------

---------------------------------------------

 

in Zwinger 3 - SUNIA, unser KastrationsPatenFellchen von Manuela aus der Woche 8/2014. Leider konnte sie noch nicht kastriert werden, denn wir haben noch keinen Platz gefunden, wo sie nach der Kastration die Zeit bis zum Verheilen der Wunde bleiben kann. In dieser Umgebung ist das nicht möglich, denn sie steht nicht unter ständiger Beobachtung und die Wunde könnte sich in diesem Umfeld leicht entzünden. Sie hat mit ihren 3-4 Jahren leider schon viel Pech gehabt. Dorota hatte den Besitzer überreden können, die Maus kastrieren zu lassen, nachdem sie bereits etliche WelpenWürfe hatte. Auch von den letzten Welpen, die sie vor nicht so langer Zeit gehabt haben muss, gibt es keine Spur ... :(   Bei der Übergabe zur Kastration erklärte ihr der Besitzer dann hartherzig, dass er Sunia nach der Kastration nicht zurückhaben wolle. Sunia ist ganz unglücklich mit der Situation und hat bereits ihre Hütte zerlegt - sie ist lieb, lustig und menschenbezogen und sehnt sich nach einem Zuhause bei lieben Menschen.

http://www.tiernotfelle-europa.de/kastrations-patenschaften/

------------------------------------------------------------------------------------

-----------------------------------------------------------------

---------------------------------------------

 

in Zwinger 4 - SNOOPY, kleiner Bursche, 5 Jahre,

Der kleine Snoopy wurde von der Straße aufgelesen und kam mit blutigem Durchfall ins Auffanglager.

Er war in keiner guten Verfassung und musste lange gepäppelt werden.

Mittlerweile geht es ihm wieder gut und er flitzt bei seinen Ausläufen wild um die Ecken

Er sieht der kleinen Sunia etwas ähnlich und ist ein lieber kleiner Kerl.

UPDATE Mai 2015

 

Nachdem Snoppy sich wieder gefangen hatte, hatte er Ende April wieder sehr viel Schleim und viel Blut im Stuhl, sein Bauch war schmerzhaft und angeschwollen, er bewegte sich kaum und man sah ihm an, dass er Schmerzen hatte.

Dorota ist daraufhin (am Sonntag) gleich mit ihm zum Tierarzt in Dzwierzuty gegangen (der Tierarzt, der auch für Oma's Hunde zuständig ist).

Er meinte, dass vielleicht jemand Snoopy mit Knochen gefüttert hat und dass es zu einer Darmverletzung gekommen ist, oder dass er eine sehr starke Darmentzündung hat.

Da seine Praxis nicht mit der modernsten Diagnostik ausgestattet ist, konnte er ihm nicht weiter helfen, er verfügt nicht über Röntgen oder Ultraschall-Geräte.

Dorota musste daraufhin bis zum nächsten morgen warten und hat Snoopy dann gleich in der Tierklinik Rys vorgestellt.

 

Er wurde geröngt, und ein Darmverschluß konnte gleich ausgeschlossen werden.

Seine Bandscheiben sehen sehr verbraucht aus, und auch der Rücken kann die Bauchschmerzen mit verursachen.

Das Blut wurde untersucht, v.a. die Bauchspeicheldrüse. Seine Bauchspeicheldrüsenwerte waren deutlich erhöht,

was auf eine Bauchspeicheldrüsenentzündung hindeutet.

Beim Röntgen des Bauches hat die Tierärztin weiter einen Schatten um die Bauchspeicheldrüse gesehen, und auch

auf dem Ulltraschall war der Schatten zu sehen.

Ein Bauchspeicheldrüsentumor ist nicht auszuschliessen. Leider sind diese Tumore kaum operabel ...

Er kann natürlich auch "nur" Bauchspeicheldrüsenentzündung haben, dann kann man bei sehr schlimmen Verläufen

auch diese Schatten sehen.

 

Er bekam zunächst ein Antibiotikum für 3 Wochen und er wird eine lebenslange Diät einhalten müssen.

 

Die Diagnose kurz zusammengefasst:

- ein USG Bauch und Röntgen Bauch ergab einen Schatten an der Bauchspeicheldrüse

- das Labor weist erhöhte Pankreaswerte auf

- ohne entprechende Diätnahrung leidet Snoopy an Durchfall und Erbrechen

- Therapie - Antibiotikum für 3 Wochen - lebenslange Diät

 

Eine Narkose ohne Grund wäre zum derzeitigen Zeitpunkt nicht gut für Snoopy.

Es soll abgewartet werden, ob das Antibiotikum greift, und ob das Futter gut vertragen wird.

 

Sollte sich sein Zustand akut verschlechtern, wird er operiert werden müssen.

 

Snoopy beim Tierarzt:


UPDATE Juli 2015

 

Snoopy verträgt das Futter gut, und es geht ihm auch zur Zeit relativ gut, der Verdacht auf einen Pankreas-Tumor konnte allerdings noch nicht ausgeschlossen werden.

Im August werden noch einmal seine Blutwerte überprüft und ein erneutes Röntgen bzw. USG wird zeigen, ob der kleine Snoopy Glück gehabt hat und an einer Operation vorbeigekommen ist.

Unabhängig davon wird er das Diätfutter weiterhin bekommen müssen, leider kostet ein 14-Kilo-Sack fast 70 Euro,

hier würde sich Dorota über Hilfe für Snoopy sehr freuen.

------------------------------------------------------------------------------------

-----------------------------------------------------------------

---------------------------------------------

 

ehemals in Zwinger 5 - RICO, kleiner schwarzer Wuschel, auf einem Auge blind

aufgrund diverser notwendiger Operationen befindet sich Rico seit März auf einer Pflegestelle

RICO durfte im August 2015 in ein schönes neues Zuhause ziehen -

wir freuen uns sehr für den lieben, kleinen Kerl - viel Glück im neuen Zuhause, du süßer Rico ♥

Der Zwinger ist aktuell nicht belegt, da ja im September der Umbau beginnen soll ...

 

... hier gibt es mehr zu lesen über den kleinen Rico - er hat eine eigene "medizinische Seite" 

 

 http://www.tiernotfelle-europa.de/medizinische-hilfe-f%C3%BCr-hunde-notfelle/rico/

 

------------------------------------------------------------------------------------

-----------------------------------------------------------------

---------------------------------------------

 

in der AußenHütte - BEKON, ein sehr lieber, ruhiger und menschbezogener, ca. 12jähriger Hundeopa, der keine Vorderzähne mehr hat und seit ca. 4 Jahren in Dzwierzuti seine "Runden dreht". Da es für ihn keinen Zwinger mehr gibt, darf er vorerst noch frei herumlaufen und bei Kälte seine Außenhütte beziehen. Bekon gefällt es sehr, denn er liebt die Freiheit, aber natürlich ist das auch keine Lösung auf Dauer - er hat in Polen keinerlei Vermittlungschancen und irgendwann wird er einem Auto zum Opfer fallen.

... U P D A T E S

 

August 2015


14. August 2015    -    

 

Liebe Freunde der Masuren-Fellchen -

es ist soweit - endlich -

so lange haben wir dafür gearbeitet und darauf gewartet, und nun soll es Wirklichkeit werden

 

Ihr kennt alle das Auffanglager von Dorota in Dzwierzuty - ein trauriger Ort für die Fellchen, die unter der Obhut von Dorota leben. Kein Schutz vor der brennenden Sonne im Sommer, kein Schutz vor der bitteren Kälte im Winter, die einzige Rückzugsmöglichkeit die Hundehütten, die sich dank eurer Hilfe bereits im letzten Winter im Einsatz bewährt haben.

 

Aber das soll nun alles anders werden - wir freuen uns so sehr für die Fellchen.

 

Aber eins nach dem anderen:

nachdem wir seit einem Jahr versuchen, die Gemeinde davon zu überzeugen, einen Ort für die Tiere zu schaffen, an dem sie sich wenigstens einigermaßen wohlfühlen können, und wir unsere Hilfe angeboten haben, wurden wir  bei unserem letzten Besuch in Masuren von dem im letzten Herbst neu gewählten Gemeindevorstand und dem Baumeister empfangen.

Eigentlich war nur vorgesehen, ein Dach zu installieren und die maroden Zwinger neu einzuzäunen, da wir allein nicht mehr bewerkstelligen können.

Aber nun wird alles anders ! Die Gemeinde möchte mit uns zusammenarbeiten und bei diesem Besuch wurde folgendes besprochen:

Es soll eine komplett neue Zwingeranlage mit insgesamt 8 Zwingern entstehen (davon 1 Quarantänezwinger), und zwar nach den vorliegenen Plänen. Der Bauantrag wurde bereits gestellt und wird wohl in der nächsten Woche bewilligt werden ....

 

... und hier gibt es alle Informationen: 

http://www.tiernotfelle-europa.de/wir-bauen-um-das-neue-auffanglager/

 

Wir freuen uns riesig und hoffen, dass sich viele Masuren-Freunde finden, die sich mit uns freuen, und uns bei diesem gewaltigen Vorhaben helfen, zum Wohl der Hunde im neuen Auffanglager von Dorota.

 

DANKE von Herzen für eure Hilfe im Namen von Dorota und den Masuren-Fellchen

 

__________________________________________________________________________________________

 

 

... es haben geholfen ... - wir sagen HERZLICHEN DANK

Datum    
Name                                                   
für                                                   

Betrag € 

     Dorota sagt 
         
12.2015

Förder-SternenSamtpfote BIENE

mit Frauchen Manuela Moor

 Futter, Medikamente und Tierarzt 50,00 von Herzen

♥ DANKE ♥

11.2015

Förder-SternenSamtpfote BIENE

mit Frauchen Manuela Moor

 Futter, Medikamente und Tierarzt 50,00 von Herzen

♥ DANKE ♥

10.2015

Foris der VP aus Ulla/Chappy's

Bettchen-Auktion

Futter für Snoopy

60,15 von Herzen

♥ DANKE ♥

10.2015

Förder-SternenSamtpfote BIENE

mit Frauchen Manuela Moor

Futter, Medikamente und Tierarzt

50,00 von Herzen

♥ DANKE ♥

09.2015

Förder-Mitglieder Niko, Rudi und

Luka mit Frauchen Beate Sauer

Futter, Medikamente und Tierarzt

15,00 von Herzen

♥ DANKE ♥

09.2015

Förder-SternenSamtpfote BIENE

mit Frauchen Manuela Moor

Futter, Medikamente und Tierarzt

50,00 von Herzen

♥ DANKE ♥

08.2015

Christiane/Chula

Futter für Snoopy

16,00 von Herzen

♥ DANKE ♥

08.2015

Förder-Mitglieder Niko, Rudi und

Luka mit Frauchen Beate Sauer

Futter, Medikamente und Tierarzt

15,00 von Herzen

♥ DANKE ♥

08.2015

Förder-SternenSamtpfote BIENE

mit Frauchen Manuela Moor

Futter, Medikamente und Tierarzt

50,00 von Herzen

♥ DANKE ♥

07.2015

Förder-Mitglieder Niko, Rudi und

Luka mit Frauchen Beate Sauer

Futter, Medikamente und Tierarzt

15,00 von Herzen

♥ DANKE ♥

07.2015

Förder-SternenSamtpfote BIENE

mit Frauchen Manuela Moor

Futter, Medikamente und Tierarzt

50,00 von Herzen

♥ DANKE ♥

06.2015

Odilia Martin

Futter, Medikamente und Tierarzt

60,00 von Herzen

♥ DANKE ♥

06.2015

Förder-Mitglieder Niko, Rudi und

Luka mit Frauchen Beate Sauer

Futter, Medikamente und Tierarzt

15,00  von Herzen

♥ DANKE ♥

06.2015

Förder-SternenSamtpfote BIENE

mit Frauchen Manuela Moor

Futter, Medikamente und Tierarzt

50,00

von Herzen

♥ DANKE ♥

05.2015

Förder-Mitglieder Niko, Rudi und

Luka mit Frauchen Beate Sauer

Futter, Medikamente und Tierarzt

15,00

 von Herzen

♥ DANKE ♥

05.2015

Förder-SternenSamtpfote BIENE

mit Frauchen Manuela Moor

Futter, Medikamente und Tierarzt

50,00

von Herzen

♥ DANKE ♥

04.2015

Förder-Mitglieder Niko, Rudi und

Luka mit Frauchen Beate Sauer

Futter, Medikamente und Tierarzt

15,00  von Herzen

♥ DANKE ♥

04.2015

Förder-SternenSamtpfote BIENE

mit Frauchen Manuela Moor

Futter, Medikamente und Tierarzt

50,00

von Herzen

♥ DANKE ♥

03.2015

Förder-Mitglieder Niko, Rudi und

Luka mit Frauchen Beate Sauer

Futter, Medikamente und Tierarzt

15,00  von Herzen

♥ DANKE ♥

03.2015

Förder-SternenSamtpfote BIENE

mit Frauchen Manuela Moor

Futter, Medikamente und Tierarzt

  50,00

von Herzen

♥ DANKE ♥

02.2015

Förder-Mitglieder Niko, Rudi und

Luka mit Frauchen Beate Sauer

Futter, Medikamente und Tierarzt

15,00  von Herzen

♥ DANKE ♥

02.2015

Förder-SternenSamtpfote BIENE

mit Frauchen Manuela Moor

Futter, Medikamente und Tierarzt 

  50,00

von Herzen

♥ DANKE ♥

01.2015

Förder-Mitglieder Niko, Rudi und

Luka mit Frauchen Beate Sauer

Futter, Medikamente und Tierarzt 15,00  von Herzen

♥ DANKE ♥

01.2015

Förder-SternenSamtpfote BIENE

mit Frauchen Manuela Moor

Futter, Medikamente und Tierarzt 50,00

von Herzen

♥ DANKE ♥

         
  Spendeneingang bis 31.12.2015
    871,15    
  Rechnungen bis 31.12.2015

578,80

   
         

... Mittelverwendung


10.2015 - €   66,78 - Dorota Zooplus Bestellung Futter

06.2015 - € 256,60 - Dorota Zooplus Bestellung Futter

05.2015 - €   69,25 = 277 Zl. - Tierklinik Rys für Snoopy im Auffanglager

03.2015 - €   89,73 - Dorota Zooplus Bestellung Futter

01.2015 - €   96,44 - Dorota Zooplus Bestellung Futter