TierNotFelle EUROPA e.V.

Sparkasse Ansbach

BIC: BYLADEM1ANS

IBAN: DE43 

7655 0000 0008 5616 15

Paypal: kontakt@

tiernotfelle-europa.de

Vereinsregister:

Amtsgericht Ansbach

Registergericht VR 200615

Gemeinnützigkeit

Finanzamt Ansbach

Steuer Nr. 203/108/21048

 

10. September 2021

- HIER registrieren Sie ihr Tier -
- HIER registrieren Sie ihr Tier -

Hilfe für die Gnadenbrot-Fellchen

.

 

24. August 2016

 

Liebe Freunde der Senioren- und HandicapFellchen,

 

es gibt so viele Hunde, die fast ihr ganzes Leben im Tierheim verbringen müssen, ohne jemals die Chance auf ein eigenes Körbchen zu bekommen. Dort leben sie und dort sterben sie - meistens allein und ohne Begleitung.

 

Hier möchten wir euch nun die Gnadenbrot-Fellchen vorstellen, bei denen aufgrund eines unspezifischen Gesundheitszustandes "Gefahr in Verzug" bestand, und

die in Deutschland oder in Masuren auf einen lieben Gnadenbrotplatz ziehen durften.

 

Sehr selten hat man das Glück, liebe Menschen kennenzulernen, die ihr Leben in den Dienst dieser alten, kranken, chancenlosen Hunde stellen, und dieses Glück haben wir - und unsere Gnadenbrot-Fellchen - gehabt.

 

Wir möchten die Gnadenbrotstellen bei der Fürsorge für diese Fellchen mit Futter und Erstattung der Tierarztkosten unterstützen, denn nur so ist es möglich, in Zukunft auch weiteren kranken Senioren die Chance auf einen behüteten Lebensabend zu geben.

 

Sie sollen ihr Leben nicht im Tierheim beschließen müssen, wo ihnen die Aufmerksamkeit und die medizinische  Versorgung fehlen, die sie so dringend benötigen.

 

 Wir würden uns sehr freuen, wenn ihr uns mit einer kleinen monatlichen Förderpatenschaft  (jederzeit kündbar)

oder einer einmaligen Spende dabei unterstützen könntet, diesen alten Fellchen -die nach zum Teil vielen, vielen

Jahren im Tierheim den Sprung geschafft haben- einen Lebensabend in Liebe und Geborgenheit zu ermöglichen.

 

♥ Wir sagen von ganzem Herzen DANKESCHÖN im Namen unserer derzeitigen Gnadenbrot-Fellchen ♥

 

_________________________________________________

  

_________________________________________________

 

August 2021 - das kleine GnadenbrotFellchen Gustav sendet liebe Grüße aus seinem Zuhause bei der lieben Ilse

 

Er hat wieder eine Lieferung Nierenfutter bekommen und bedankt sich ganz herzlich bei seinen lieben Förderpaten,

die ihm sein Futter und seine Check-ups beim Tierarzt ermöglichen.

 

Das kleine Gesichtlein ist schon ganz weiß geworden, aber Ilses Rentnergang ist noch ganz gut zu Fuß,

und auch  in der neuen Heimat lässt es sich gut Spazierengehen, wie man sehen kann  

 

... unseren lieben Spendern und FörderPaten ein ganz herzliches ...

 

 

Januar 2021     -     Liebe Freunde,

 

allein von Januar 2019 bis Januar 2021 betrug die finanzielle Begleitung unserer GnadenbrotFellchen

in Form von Futter, Tierarzt-Behandlungen, Medikamenten und sonstigen Kosten mehr als 7.000,00 Euro.

Das ist für unseren kleinen Verein ein riesengroßer Betrag.

 

In dieser Zeit haben unsere lieben Förderpaten zusammen einen Betrag in Höhe von 2.115,00 Euro aufgebracht,

unsere weiteren lieben Spendern noch einmal einen Betrag in Höhe von 1.884,32 Euro -

zusammen deckt das bereits mehr als die Hälfte aller in diesem Zeitraum angefallenen Kosten.

Wir werden in der nächsten Zeit einen Teil der Spenden, die zur freien Verfügung eingehen, hier einsetzen

um zu versuchen, das Konto der GnadenbrotFellchen etwas auszugleichen.

 

Und getreu dem Motto:  "Spare in der Zeit, dann hast du in der Not", werden wir mit der Zeit wieder ein kleines

Polster anlegen, damit wir in Zukunft vielleicht noch einem weiteren GnadenbrotFellchen helfen können.

 

Ich danke euch ganz herzlich -

es ist wunderbar, solche Freunde und Unterstützer an der Seite unserer Schützlinge zu wissen ♥

  _________________________________________________

 

2021

 

Zur Zeit unterstützen die folgenden lieben Förderpaten unsere GnadenbrotFellchen mit insgesamt  75 € im Monat

wir sagen von Herzen DANKESCHÖN :

 

♥  20 € mtl. - Förderpate Leo

♥  10 € mtl. - Förderpaten Schmusi, Thelma, Freddie

♥    5 € mtl. - Förderpate Max

♥  10 € mtl. - Förderpate Pacco

♥  10 € mtl. - Förderpaten Becky, Alba, Tito und Smokey

♥  15 € mtl. - Förderpate Lizak

♥    5 € mtl. - Förderpate Heiner

 

weitere Spender:

01.2021 -   100,00 €  -    liebe anonyme Spenderin für GnadenbrotFellchen Edi

01.2021 -     39,00 €  -    liebe anonyme Spenderin PP, für Urne für GnadenbrotFellchen Edi

01.2021 -   140,00 €  -     Christiane/anchen aus dem Hundesalon-Sparschwein für GnadenbrotFellchen Edi

01.2021 -     80,00 €  -     Anita/labbimax PP, aus ihrem Flohmarkt für GnadenbrotFellchen Edi

01.2021 -     25,00 €     Elisabeth/Donnas ST für GnadenbrotFellchen Edi

01.2021 -     25,00 €  -     Jaschzurski Nadine für GnadenbrotFellchen Edi

01.2021 -     50,00 €  -     Harald M. PP, für Urne für GnadenbrotFellchen Edi

01.2021 -     25,00 €  -     Sandra R., PP, für Urne für GnadenbrotFellchen Edi

                       484,00

 

Datum             

 Name                                                                                  

   Betrag    €

 

2020

Zur Zeit unterstützen die folgenden lieben Förderpaten

unsere GnadenbrotFellchen mit insgesamt  75 € im Monat:

900,00   

01.-12.2020

20 € mtl. Förderpate Leo 240,00  ♥ DANKESCHÖN ♥

01.-12.2020

10 € mtl. Förderpaten Schmusi, Thelma, Freddie 120,00  ♥ DANKESCHÖN ♥
01.-12.2020   5 € mtl. Förderpate Max 60,00  ♥ DANKESCHÖN ♥
01.-12.2020 10 € mtl. Förderpate Pacco 120,00  ♥ DANKESCHÖN ♥
01.-12.2020 10 € mtl. Förderpaten Becky, Alba, Tito und Smokey 120,00  ♥ DANKESCHÖN ♥
01.-12.2020 15 € mtl. Förderpate Lizak 180,00  ♥ DANKESCHÖN ♥
01.-12.2020   5 € mtl. Förderpate Heiner 60,00  ♥ DANKESCHÖN ♥
      Summe 75 € mtl.    
  weitere Spenden:    

 

Datum             

 Name                                                                                 

   Betrag    €

 

2019

Zur Zeit unterstützen die folgenden lieben Förderpaten

unsere GnadenbrotFellchen mit insgesamt  95 € im Monat:

1.140,00   

01.-12.2019

20 € mtl. Förderpate Leo 240,00  ♥ DANKESCHÖN ♥

01.-12.2019

10 € mtl. Förderpaten Schmusi, Thelma, Freddie 120,00  ♥ DANKESCHÖN ♥
01.-12.2019   5 € mtl. Förderpate Max 60,00  ♥ DANKESCHÖN ♥
01.-12.2019 10 € mtl. Förderpate Pacco 120,00  ♥ DANKESCHÖN ♥
01.-12.2019 10 € mtl. Förderpaten Becky, Alba, Tito und Smokey 120,00  ♥ DANKESCHÖN ♥
02.-12.2019 15 € mtl. Förderpate Lizak 180,00  ♥ DANKESCHÖN ♥
01.-12.2019 20 € mtl. Förderpatin Amelie 240,00  ♥ DANKESCHÖN ♥
01.-12.2019   5 € mtl. Förderpate Heiner 60,00  ♥ DANKESCHÖN ♥
      Summe 95 € mtl.    
  weitere Spenden: 1.400,32   
05.2019 Zooplus Provision - Wir sagen DANKE für euren Einkauf ♥ 33,22  ♥ DANKESCHÖN ♥
05.2019 Anja Sibbing und Myriam Miesen 100,69  ♥ DANKESCHÖN ♥
04.2019 Zooplus Provision - Wir sagen DANKE für euren Einkauf ♥ 31,52  ♥ DANKESCHÖN ♥ 
04.2019

Ilse/Biggi, Ulla/Chappy, Anita/labbimax aus Flohmarkt

405,20  ♥ DANKESCHÖN ♥
03.2019

ekbrand/Elisabeth aus Schnüffi-Flohmarkt

119,70  ♥ DANKESCHÖN ♥
03.2019

Zooplus Provision - Wir sagen DANKE für euren Einkauf ♥

57,60  ♥ DANKESCHÖN ♥
02.2019

Anja Sibbing und Myriam Miesen

287,84  ♥ DANKESCHÖN ♥
02.2019

Ilse/Biggi und Ulla/Chappy aus Flohmarkt

141,60  ♥ DANKESCHÖN ♥
02.2019

Sonja/sonjakw aus Anitas Flohmarkt

20,00  ♥ DANKESCHÖN ♥
02.2019

Walli/wiwa aus Anitas Flohmarkt

15,00  ♥ DANKESCHÖN ♥
02.2019

Zooplus Provision - Wir sagen DANKE für euren Einkauf ♥

11,43  ♥ DANKESCHÖN ♥
02.2019

Amazon-smile Provision-Wir sagen DANKE für euren Einkauf ♥

9,29  ♥ DANKESCHÖN ♥
01.2019

Elisabeth/Donnas ST

20,00  ♥ DANKESCHÖN ♥
01.2019

Gooding Provision - Wir sagen DANKE für euren Einkauf ♥

147,23  ♥ DANKESCHÖN ♥

 

       
2018

Zur Zeit unterstützen die folgenden neun lieben Förderpaten

unsere GnadenbrotFellchen mit insgesamt 100 € im Monat:

Betrag €
 

01.-12.2018

20 € mtl. Förderpate Leo 240,00  DANKESCHÖN 
01.-12.2018 10 € mtl. Förderpaten Schmusi, Thelma, Freddie 120,00  DANKESCHÖN 
01.-12.2018   5 € mtl. Förderpatin Donna 60,00  DANKESCHÖN 
01.-12.2018   5 € mtl. Förderpate Max 60,00  DANKESCHÖN 
01.-12.2018 10 € mtl. Förderpate Pacco 120,00  DANKESCHÖN 
01.-12.2018 10 € mtl. Förderpaten Becky, Alba, Tito und Smokey 120,00  DANKESCHÖN 
01.-12.2018 15 € mtl. Förderpate Lizak 180,00  DANKESCHÖN 
01.-12.2018   5 € mtl. Förderpate Heiner 60,00  DANKESCHÖN 
07.-12.2018 20 € mtl. Förderpatin Amelie 120,00 DANKESCHÖN 
     Summe 100 € mtl.    
01.-05.2018 20 € mtl. Förderpaten Molly, Laura, Romeo und Julia 100,00 DANKESCHÖN 
01.-06.2018   5 € mtl. Förderpate Snoopy
30,00 DANKESCHÖN 
  weitere Spenden:    
10.2018 FB-Gruppe „Wir für Tiere ♥ Hilfe die ankommt“ aus amerik. Auktion
275,00 DANKESCHÖN 
10.2018 Marion/Guido aus Anita/labbimax' Flohmarkt bei den VP 20,00 DANKESCHÖN 
10.2018 Anita/labbimax aus ihrem Flohmarkt bei den VP 100,00 DANKESCHÖN 
10.2018

Zooplus Provision - DANKE für euren Einkauf über unseren Zooplus-link ♥

47,98 DANKESCHÖN 
10.2018 Anja S. und Myriam M. 330,29 DANKESCHÖN 
10.2018

Elisabeth, Donnas ST aus VP Sommerflohmarkt

30,00 DANKESCHÖN 
09.2018

Zooplus Provision - DANKE für euren Einkauf über unseren Zooplus-link ♥

28,47 DANKESCHÖN 
09.2018

FB-Gruppe „Wir für Tiere ♥ Hilfe die ankommt“

248,00 DANKESCHÖN 
09.2018

Leonie Rosen

40,00 DANKESCHÖN 
08.2018

Susanne/Donna und Elisabeth/Donnas ST aus ihrem Flohmarkt

160,00 DANKESCHÖN 
08.2018

Karin/MagDa aus Flohmarkt von Anita/labbimax

25,00 DANKESCHÖN 
08.2018

Zooplus Provision - DANKE für euren Einkauf über unseren Zooplus-link ♥

54,18 DANKESCHÖN 
08.2018

Gooding Provision - DANKE für euren Einkauf über unseren Gooding-link ♥

151,79 DANKESCHÖN 
08.2018

Amazon smile Provision - DANKE für euren Einkauf über den Amazon smile-link ♥

6,39 DANKESCHÖN 
07.2018

Friederike/freddyvetti, TA-Kosten/Medikam. für Mela+Asta/Möwe

75,00 DANKESCHÖN 
07.2018

Zooplus Provision - DANKE für euren Einkauf über unseren Zooplus-link ♥

44,53 DANKESCHÖN 
07.2018

Erlös aus der Aktion in unserer FB-Gruppe „Wir für Tiere - Hilfe die ankommt!“

mit unserem befreundeten Verein KuHh e.V. - zug. der TA-Kosten von Asta/Möwe

368,00 DANKESCHÖN 
06.2018

Zooplus Provision - DANKE für euren Einkauf über unseren Zooplus-link ♥

45,25 DANKESCHÖN 
05.2018

Zooplus Provision - DANKE für euren Einkauf über unseren Zooplus-link ♥

46,26 DANKESCHÖN 
05.2018

Amazon smile Provision - DANKE für euren Einkauf über den Amazon smile-link ♥

9,17 DANKESCHÖN 
04.2018

Zooplus Provision - DANKE für euren Einkauf über unseren Zooplus-link ♥

118,81 DANKESCHÖN 
03.2018

Zooplus Provision - DANKE für euren Einkauf über unseren Zooplus-link ♥

61,76 DANKESCHÖN 
03.2018

Zooplus Provision - DANKE für euren Einkauf über unseren Zooplus-link ♥

44,13 DANKESCHÖN 
01.2018 Heike/Asterix 36,00 DANKESCHÖN 
01.2018

Zooplus Provision - DANKE für euren Einkauf über unseren Zooplus-link ♥

47,48 DANKESCHÖN 

Die lieben FörderPaten unserer GnadenbrotFellchen - wer macht noch mit ?

Gern nehmen wir noch weitere FörderPaten in diese Runde auf,

die unsere Gnadenbrot-Fellchen unterstützen möchten ♥

hier könnt ihr euch über FörderPatenschaften informieren: --> KLICK

 

.  .  .  .  .  .  .  .  .  .  .  .     Unsere Gnadenbrot-Fellchen  ♥     .  .  .  .  .  .  .  .  .  .  .  .

____________________________________

 

 

SternenFellchen EDI  ♥

 

Januar 2021

 

 Es wird Stille sein und Leere.

Es wird Trauer sein und Schmerz.

Und es wird schöne Erinnerungen geben, die wie helle Sterne

die Nacht erleuchten.

 

Liebe Sina, ich bin froh, dass du Edi im Arm hattest, als er ging - er wusste, dass du da bist, und er ist in Liebe gegangen. Danke, dass du bis zum Schluss gut für ihn gesorgt und ihn geliebt hast.

 

♥ ... mein lieber, kleiner Edi,

ich wünsche dir eine gute Reise

über den Regenbogen ... ♥

 

 

SternenFellchen TUMI  ♥

 

November 2020 

 

Mein Lieber Tumi ♥

 

zusammen mit meinem lieben Dzambo hast du dich auf den Weg gemacht, um über dem Regenbogen dein altes Leben abzustreifen.

Ich erinnere mich daran, wie meine Hände deine schwarzen Locken gestreichelt haben, und wie dein liebes Gesicht mich anfangs noch so scheu angeschaut hat.

 

Und so werde ich dich in Erinnerung behalten,

dein kleines Gesicht, dass mich so lieb anschaut.

 

Ich bin Ola sehr dankbar, dass sie es dir ermöglicht hat, deine letzte Zeit behütet

und in Liebe zu verbringen. 

 

Leb wohl, mein lieber Tumi,

ich wünsche dir eine gute Reise

- du bist nicht vergessen ♥

 

 

SternenFellchen LINA-LOTTA  ♥

 

 

3. September 2020

 

 

Liebe, kleine Lina-Lotta,

 

du hattest noch eine wunderbare Zeit

bei deinem lieben Frauchen Ilse -

 

3 Jahre und 3 Monate durftest du nach deinem Leben im Tierheim noch in Liebe

und Geborgenheit verbringen, bis dieser bösartige Tumor dein Leben beendet hat.

 

Auch wenn es traurig ist, Abschied zu nehmen, so hat dein Frauchen dafür gesorgt, dass du keine Schmerzen mehr erleiden musstest.

 

♥ ... eine gute Reise über den Regenbogen,

 liebe Lina-Lotta

wir werden dich nicht vergessen ... ♥

 

 

 

SternenFellchen ZNAJDEK  ♥

 

 

28. Februar 2019

 

Lieber Znajdek,

 

in Dzambos weichem Körbchen vor meinem Bett hast du die erste Nacht in Deutschland verbracht. - So müde und ruhig warst du und es schien, als hättest du schon aufgegeben.

 

Ich hoffe, die letzten Wochen haben dich ein wenig das Elend vergessen lassen, dass du erdulden musstest.

 

Ich bin traurig, dass dir nicht mehr Zeit vergönnt war - du hättest es so sehr verdient.

 

Ich wünsche dir eine gute Reise über den Regenbogen, in das Land, in dem du nun frei und ohne Schmerzen bist  ♥

SternenFellchen ELZA  ♥

 

 

 

 

28. Januar 2019

 

wir verabschieden uns von unserem lieben GnadenbrotFellchen Elza, die auf ihrem Gnadenbrotplatz bei Ulla ihre letzten Monate in Liebe und Fürsorge verbringen durfte.

 

Wir sind glücklich, dass du noch einmal erfahren durftest, was es bedeutet, ein eigenes Zuhause zu haben,

aber wir sind traurig, dass du dein Glück nicht länger geniessen durftest.

 

Als das Leiden zu groß wurde und es nicht mehr ging, durftest du in Liebe über den Regenbogen gehen, und alle Schmerzen haben nun ein Ende.

 

Eine gute Reise, liebe Elza,

wir werden dich nicht vergessen ♥

SternenFellchen FIONA  ♥

 

 

 

 

9. Januar 2019

 

Liebe Fiona, du kleines Trippelpfötchen,

 

auf deinem Gnadenbrotplatz bei Ulla durftest du noch deine letzten Monate verbringen und durftest so erfahren, wie es ist, ein eigenes Zuhause zu haben und in Liebe und Geborgenheit zu leben. -

 

 

Wir sind glücklich, dass du nicht im Tierheim sterben musstest und doch traurig, dass wir dich heute verabschieden müssen, und dass du dein Glück nicht länger genießen durftest.

 

Als die Schmerzen zu groß wurden,  durftest du in Liebe über den Regenbogen gehen.

 

Eine gute Reise über den Regenboten,

liebe Fiona, du bist nicht vergessen ♥

SternenFellchen SONJA  ♥

3. Juli 2018

 

Liebe Sonia,

noch immer fehlen mir die Worte, und ich weiß nicht, was ich schreiben soll.

Wir wussten, dass du sehr krank warst, als du dich endlich auf den Weg in dein vermeintliches Glück gemacht hast.

In Deutschland hat so ein schönes Zuhause auf dich gewartet und ein warmes, weiches Körbchen, aber leider war es dir nur einen Monat lang vergönnt, diese Liebe und Fürsorge zu genießen.

 

Zu schnell schritt die Krankheit voran, und zu groß wurden zum Schluss die Schmerzen.

 

Ich weiß nicht, wie du es überhaupt im Tierheim so lange hast ertragen können.

Es tut mir so unendlich leid, wir konnten nicht ahnen, wie schlimm es wirklich um dich stand.

Liebe Sonia, auch wenn die Zeit kurz war, so hoffe ich von Herzen, dass du die Liebe und Zuneigung spüren konntest und dass du sie mitgenommen hast auf deine letzte Reise.

 

 

Den letzten Liebesdienst, den Ulla dir erweisen konnte, war der,

dass sie dich hat sanft in ihren Armen einschlafen lassen, als es nicht mehr ging.

 

Liebe Sonia, lauf über den Regenbogen ... nun bist du frei von allem Leid und Schmerz ♥

 

SternenFellchen BIRKA  ♥

11. Februar 2018

 

Liebe Birka, heute war der Tag,

an dem du Flügel bekommen hast.

 

8 ½ Monate durftest du glücklich sein,

8 ½ Monate, die dich die freudlose Zeit im Tierheim hat vergessen lassen. Mit jeder Faser deines Herzens hast du alles genossen und die Liebe und Fürsorge deines Frauchens eingesaugt.

Als du kamst, wussten wir, dass du krank warst, und trotzdem hatten wir gehofft, dass du dein Glück noch etwas länger geniessen konntest. - Aber seit 5 Tagen hast du so abgebaut, dass das Leben nicht mehr lebenswert gewesen ist. Wie so viele andere auch, hat dich der Krebs besiegt. Die Lunge voller Wasser, das Atmen so unendlich schwer, das Herz zu schnell.

 

Ulla hat gekämpft um dich, du kleines Schneemädchen, aber zum Schluß war es nur noch Qual, und du solltest nicht leiden müssen. Ganz langsam und ganz sanft bist du in den Armen deines Frauchens ein-geschlafen und hast dich auf den Weg gemacht über den Regenbogen.

 

 

Dein Frauchen und wir alle sind sehr traurig, dass du gegangen bist, aber glücklich darüber, dass du noch einmal

für eine kurze Zeit Liebe und Fürsorge spüren durftest. Du musstest nicht das Schicksal vieler deiner Fellchenkumpel

in Masuren teilen, einsam und allein zu sterben.

 

Liebe Birka, wir wünschen dir eine gute Reise in das Land ohne Schmerzen, in dem du nun Zuhause bist ♥

SternenFellchen MAJKA

 

 

 

24. Oktober 2017

 

Liebe, kleine Majka,

 

acht Wochen und ein Tag –

so kurz war dein letztes Glück.

 

Dein liebes Frauchen ist ganz traurig, dass du nicht länger bei ihr bleiben konntest,

und dass du nur so kurz noch einmal Liebe und Geborgenheit spüren durftest.

Vielleicht waren es noch die schönsten Wochen, die du erlebt hast, aber dein Körper war schon sehr krank und eine Umkehr nicht mehr möglich.

 

Gern hätten wir alles für dich versucht, wenn es Erfolg versprochen hätte, aber leiden solltest du nicht, und so bist du heute ganz sanft in Ulla's Armen eingeschlafen.

 

Liebe Majka, lauf über den Regenbogen zu all' den anderen, die dir vorausgegangen sind. Wir wünschen dir eine gute Reise - 

du wirst in unseren Herzen bleiben ♥ 

M I L A  - liebes Mix-Mädchen, geb. 2006, ca. 33 cm, im TH seit 2012

08.2016 -  MILA (4149)

liebes kleines Mix-Mädchen, geb. 2006, ca. 33 cm, im Tierheim seit 2012, nicht kastriert

 

Die kleine Mila irrte tagelang in einem Dorf in der Nähe von Szczytno umher, bis sie von Anwohnern gemeldet und ins Tierheim gebracht wurde. Im Tierheim geht man davon aus, dass sie ausgesetzt wurde, denn auf die verschiedenen Aushänge hat niemand reagiert.

Obwohl Mila bereits seit 4 Jahren im Tierheim ist, hat sie sich mit ihrer Situation noch nicht abgefunden. Zwar ist sie verträglich mit ihren Artgenossen männlichen und weiblichen Geschlechts, und sie ist auch sehr lieb und den Menschen zugetan, aber trotz allem ist sie schüchtern und defensiv im Kontakt mit anderen Hunden geblieben, sie ist traurig und sitzt viel allein in ihrer Hütte.

Leider haben die Tierheim-Mitarbeiter keine Zeit, sich mit ihr zu beschäftigen , und so wird sie von Tag zu Tag trauriger und zieht sich immer mehr zurück.

Wir wünschen uns für dieses kleine Mädchen verständnisvolle Menschen, die ihr noch einmal zeigen, was ein Leben in Liebe und Geborgenheit bedeutet. Hat jemand ein Herz für Mila ?

BITTE DIE BILDER ZUM VERGRÖSSERN ANKLICKEN

A N T O N - SternenFellchen

 

 

Januar 2017

 

Der liebe Anton hat seine eigene Seite,

er ist hier zu finden:

 

https://www.tiernotfelle-europa.de/medizinische-hilfe-f%C3%BCr-hunde-notfelle/anton-auf-pflegestelle/

B E L L A - SternenFellchen

 

 

Januar 2017

 

Die kleine Bella hat ihre eigene Seite,

sie ist hier zu finden:

 

https://www.tiernotfelle-europa.de/medizinische-hilfe-f%C3%BCr-hunde-notfelle/bella/

...   ♥   ...   PfotenPost und sonstige Neuigkeiten   ...   ♥   ...

 

 

August 2018

 

 

 

Liebe Pfotengrüße von

Rudi/Herkules  

 

Es geht ihm wunderbar

und er genießt auch noch seine Spaziergänge, aber die meiste Zeit liegt er gemütlich auf den Kissen und ruht sich aus  

 

 

 

_____________________________________________

 

 

12. Juli 2017    -    PfotenPost    -    PfotenPost    -    PfotenPost    -    PfotenPost

 

Ganz liebe Grüße von den Masuren-Senioren Murzyn , Bucus , Marco , Balou/Warszawiak

aus der Gnadenbrotstelle   -  Harmonie pur 

 

_____________________________________________

 

_____________________________________________

 

UPDATE 1. Februar 2017

Heute ging ein Paket für die kleine Mila auf die Reise

Im Zuge der heutigen Bestellung für das Tierheim in Höhe von 1.245,73 Euro für Futter für die GastroIntestinalFellchen,

für die Katzen, die Welpen und die Kitten (abzüglich aller Rabatte bleiben 1.009,80 Euro), habe ich auch ein Körbchen

und einen Futterzusatz (und noch einige Kleinigkeiten mit Bonus-Punkten) für die kleine Mila mitbestellt.

Unten könnt ihr sehen, was ich alles für Mila und das Frauchen bestellt habe.

Da die Wohnung von Zofia sehr klein ist und sie keine Möglichkeit hat, großartig Vorräte anzulegen, möchten wir sie in Zukunft finanziell etwas bei den Futterkosten unterstützen, so kann sie für Mila nach Bedarf und Vorliebe einkaufen.

Maria wird Mila bei ihrer nächsten Masurenreise besuchen und eine kleine Überraschungstüte für Zofia und Leckerlie für

Mila mitnehmen.

Über Hilfe bei den Kosten würden wir uns natürlich sehr freuen.

Im Namen von Mila und allen MasurenFellchen sagen wir von Herzen DANKESCHÖN

 _____________________________________________

 

Neuigkeiten zum 30. Januar 2017 von der lieben MILA

Im Dezember 2016 bekam unsere kleine Mila ein Angebot von der lieben Silvia, zu ihr auf Pflegestelle nach Deutschland

zu ziehen. Leider wurde sie kurz vor der Ausreise krank und konnte ihre Reise nicht antreten.

Mila hatte einen Gebärmuttervorfall, und sie wurde daraufhin zur Universitätsklinik nach Olsztyn gebracht. Bei der Untersuchung stellte sich heraus, dass sie außerdem ein StickerSarkom hatte und einen unklaren Leberbefund im Ultraschall. Sie wurde an der Uni-Klinik von einem Spezialisten operiert, der sowohl eine Ovariohysterektomie vornahm

als auch das StickerSarkom entfernte.

Die ersten Tage nach der Operation verbrachte sie in der Uni-Klinik und wurde danach ins Tierheim zurückgebracht.

In der Zwischenzeit suchten wir fieberhaft nach einer Pflegestelle in Polen, auf der sich die kleine Maus erholen konnte.

Diese Pflegestelle haben wir dann auch glücklicherweise gefunden. Die Pflegestelle Zofia, auf der auch schon unser Czarli Schiefmund und das Zimtchen Lisia auf die Ausreise nach Deutschland gewartet haben, hat Mila aufgenommen. Und obwohl ihr Alter an der Uni-Klinik nach oben korrigiert wurde - man schätzt sie auf ca. 13 Jahre-  ist sie bei der guten Pflege richtig aufgeblüht. Mila geht es gut, die Wunden sind sehr gut verheilt und sie hat einen guten Appetit.

Altersgemäß ist sie schon ein wenig ruhiger und mag keine ausgedehnten Spaziergänge mehr, aber ihre Siesta in ihrem Körbchen liebt sie.

In der Zwischenzeit haben wir auf den histopathologischen Befund gewartet, der dann letztendlich auch die Gewissheit brachte, dass es sich tatsächlich um ein StickerSarkom handelte.

In der letzten Woche erreichte uns nun die Nachricht, dass das Pflegefrauchen sich in Mila verliebt hat und furchtbar traurig wäre, sie wieder gehen lassen zu müssen. Das "Loslassen" ist ihr schon bei Czarli und Lisia schwer gefallen, aber bei Mila mochte sie es sich gar nicht vorstellen. Auch Mila hängt mittlerweile sehr an ihrem Pflegefrauchen und weicht nicht von ihrer Seite. Und so hat Zofia uns gefragt, ob wir bitte unser Einverständnis zu einer Adoption geben würden, damit Mila

für immer bei ihr bleiben kann.

Nach Rücksprache mit Silvia sind wir zu dem Ergebnis gekommen, dass Mila und Zofia zusammenbleiben sollen.

Mila wird als Einzelfellchen bei Zofia gut versorgt und wird auch in Zukunft von einem Tierarzt in regelmäßigen Abständen kontrolliert werden. Im Februar wird auch noch einmal an der Uniklinik in Olsztyn ein Kontroll-Ultraschall der Leber gemacht.

Zofia lebt in sehr bescheidenen Verhältnissen und so möchten wir die kleine Mila auch in Zukunft mit Futter unterstützen.

Gern würden wir den Betrag, den ihr für ihre Ausreise gespendet habt, dafür verwenden.

Könntet ihr euch damit einverstanden erklären ?

Wir wünschen Mila und ihrem neuen Frauchen von Herzen alles Liebe und ein schönes Leben ♥   

 

__________________________________

 

 

4. Oktober 2016   -   Besuch der Masuren-GnadenbrotFellchen bei Elisabeth

 

Was für ein schöner Tag - letzte Woche rollte das Gnadenbrot-Mobil in Feuchtwangen an und die Masuren-Rentner-Gang und Linda und Luke stiegen aus, um Sinnie, Heiner und Cegan -und natürlich auch mich- zu besuchen

 

9 Fellchen wuselten durch Haus und Garten und alle haben sich prächtig verstanden. Leider war der Besuch nur kurz, die Pflicht rief, und nach dem Verzehr von gefüllten ApfelPfannkuchen und ApfelMuffins  und dem Austausch der Neuigkeiten mussten die MasurenFellchen leider wieder die Heimreise antreten.

Wir haben beschlossen: Das machen wir öfter 

Die Bilder möchte ich euch nicht vorenthalten

 

 

Zimti Lisia - Lieschen ♥   -   Masuren-GnadenbrotFellchen

 

Tosti ♥   -   Masuren-GnadenbrotFellchen

 

Herkules alias Rudi ♥   -   Masuren-GnadenbrotFellchen   -   war ganz müde ...

 

Psotka ♥ - MasurenFellchen  -  die kleine Krankenschwester, reagiert allergisch auf Fotoapparate

 

Luke ♥

 

Linda ♥

 

 

 

... schau mal, Sinnie, eine Invasion ! Nehmen unser Frauchen in Beschlag, fressen unsere Leckerlie, belagern unser Haus und unsere Terrasse, pinkeln in unseren Garten und was weiß ich sonst noch alles ! Ist das nicht unerhört ?    -    Ja, Heiner, wirklich - was das soll, weiß ich auch nicht.

 

 

 

 

 

Stunden später:

... los, Sinnie, geh mal raus und guck,

ob alle wieder weg sind ...

 

... hab überall gekuckt, keiner mehr da ...

 

 

 

... die Luft ist rein, Heiner,

kannst wieder rauskommen ...

 

 

 

... OK, dann kann ja wieder Ruhe einkehren ...

 

__________________________________

 

 

UPDATE 21. August 2016  -  PfotenPost von HERKULES : aus dem neuen Zuhause:

 

"Hallo ihr Lieben, bis jetzt ist alles friedlich hier. Normalerweise darf bei mir ein Hund erst mal in Ruhe "ankommen", bevor ich Dinge starte wie Ohren putzen, baden oder sogar Tierarztbesuch (wenn nichts Lebensbedrohliches ansteht).

In diesem Fall hat mich das ständige Kratzen von Hercules jedoch dazu bewogen, ihm gleich heute ein Vollbad zuzumuten, was auch gut war. - Er hat aber alles brav über sich ergehen lassen und nun trocknet er in der Sonne ☺.

Sein Gesundheitszustand ist sicherlich nicht der Beste und seine eingefallenen Augen gefallen mir nicht sonderlich.

Aber ich möchte zum Einen eventuelle ärztliche Befunde von Polen abwarten und zum anderen ihn ein paar Tage beobachten um sagen zu können, ob er übermäßig trinkt, wie sein Stuhlgang ist etc. Das wird ja von den Tierärzten gerne abgefragt. Ein Blutbild wäre sicherlich angezeigt, das sagt schon einiges aus.

Soweit die aktuelle Lage. Ich bin sehr froh, daß Herkules bei uns gelandet ist. 

Ich hänge die ersten Wohlfühlfotos an (vor dem Bad und danach).

Ganz liebe Grüße von Uschi, den MasurenFellchen & Co"

 

Wir freuen uns riesig, dass Herkules nun in den lieben Händen von Uschi ist und vielleicht das erste Mal in seinem Leben Geborgenheit spüren darf

__________________________________

 

 

UPDATE 16. August 2016  -  PfotenPost von TOST :

 

"es wird Zeit für eine Pfoten-Post von Tosti

Er hatte es nach seinem (vermutlichen) Schlaganfall im Tierheim in Polen besonders schwer, sich nach seinem Umzug ins Hunde-Hospiz auf die neue Umgebung einzulassen. Dazu neue Menschen und andere Hunde (wenn auch alle in seiner Altersklasse), das alles will erst mal verarbeitet werden. Oft läuft er einfach planlos hin und her oder in größeren Kreisen herum, bis er irgendwann erschöpft zusammensinkt und an Ort und Stelle einschläft. Dann hebe ich ihn vorsichtig auf und lege ihn in ein Körbchen, wo er friedlich die nächsten Stunden weiterschlummert. Wenn er ausgeschlafen hat und ich den Moment nicht verpasse, führe ich ihn schnell nach draußen zum Pinkeln. Schaffe ich das nicht, dann geht das Bächlein auf den Fußboden. Ob er das noch lernt, rechtzeitig alleine nach draußen zu gehen, um seine Geschäfte zu verrichten? Obwohl – er hat schon so viel in den letzten Wochen gelernt, was in der ersten Zeit undenkbar gewesen wäre. So war der Fadenvorhang vor der Terrassentür für ihn lange Zeit ein unüberwindbares Hindernis, da gab es einfach kein Durchkommen. Und nun schafft er es zumindest ab und zu, einfach durchzulaufen, genau wie die anderen Hunde.

Tosti ist ein liebenswerter kleiner Hunde-Opa, für den mir keine Mühe zuviel ist. Obwohl oder gerade weil er ständiger Betreuung und Aufsicht bedarf. Manchmal ist er bei seinen Runden im Garten zwischen Blumentopf und Gießkanne so „eingemauert“, daß er hilflos dasteht und nicht mehr vor und zurück kann. Oder er steht in einer Zimmerecke und ich muß ihn mit einem Rückwärtsmanöver „retten“.

Ich meine aber zu spüren, daß Tosti sich immer mehr auf sein Umfeld und seine Menschen einlassen kann. Das macht mich froh und ich bin dankbar, daß ich ihm noch mal zeigen kann, wie schön das Leben in familiärer Geborgenheit sein kann."

 

Und wir sind so froh, dass der liebe, kleine Tost sein Leben -anstatt im Tierheim- in Liebe und Geborgenheit beschließen darf  

H E R K U L E S  - lieber Schäfer-Mix-Bub, geb. 2005, 57 cm, im TH seit 2007      - hat im Dezember 2016 ein schönes Zuhause als Einzelprinz gefunden -      28. März 2019 Herkules / Rudi ist nun ein SternenFellchen

1. Juli 2016

 

HERKULES  (1998) -  geb. 2005, 57 cm, kastriert,

im Tierheim seit 2007

 

Der liebe Herkules wurde im Jahr 2007 im Alter von 2 Jahren  des nachts von seinem Besitzer an das Tierheim-Tor angebunden - dort fand man ihn am nächsten Morgen.

 

Herkules macht seinem Namen keine Ehre, er ist ein dünner, ruhiger, sehr trauriger und gebrochener Hund, der seinen Verlust niemals verwunden hat.

Er ist den Menschen zugetan und verträgt sich mit männlichen und weiblichen Artgenossen. Gern würde er noch dazu lernen, aber auch er wird sein Leben im Tierheim beschließen müssen, denn in Polen kann sich kaum jemand das Gastro Intestinal Futter leisten, dass er benötigt. 

Mit seinen 11 Jahren hätte er noch einmal eine Chance auf ein warmes Körchen bei lieben Menschen verdient - wir wünschen es uns so sehr für den armen Herkules ♥

 

 

UPDATE 21. August 2016

Entwarnung für den lieben Herkules   -   9 Jahre Tierheim sind genug !

Es sah zwischenzeitlich nicht gut aus für den armen, alten, kranken Burschen und wir haben verzweifelt nach einer Gnadenbrotstelle für ihn gesucht.

Unsere liebe Uschi hat ihn gesehen und gewusst: hier muss geholfen werden. 

Wir freuen uns riesig, dass er nun in Bayern Liebe und Fürsorge geniessen darf ♥

Sein Gesundheitszustand muss dringend abgeklärt werden, damit er wieder auf die Beine kommt -

wir werden berichten und es gibt auch bald Bilder vom lieben Herkules  

 

♥ Lieber Herkules, wir wünschen dir von Herzen alles Gute und viel Glück im neuen Zuhause ♥

 

T O S T - kleiner Mix-Bub, geb. 2006, ca. 30 cm, im Tierheim seit 11.2014                       ~ 01.2017 - der kleine Mann ist nun ein SternenFellchen ~

 

 

7. Januar 2017

 

Tostis Pflegefrauchen Uschi schreibt:

 

"Es war nur eine kurze Zeit bei uns, aber Du hast vom ersten Tag an alle Herzen im Sturm erobert. Du lebtest im Hier und Jetzt, hast die Zeit in vollen Zügen genossen und warst glücklich. Du wirst uns fehlen, kleiner zerstreuter Professor."

 

 

 

 

 

Lieber Tosti, du kleines MasurenFellchen, ich wünsche dir eine gute Reise über den Regenbogen ♥ Ich bin traurig, dass deine Zeit zu Ende gegangen ist und du nur noch ein paar schöne Monate bei Uschi verbringen durftest, aber ich bin dankbar, dass du in diesen Monaten die Zeit im Tierheim hinter dir lassen durftest und ganz viel Liebe und Fürsorge erfahren hast und nicht einsam und allein im Tierheim sterben musstest.

Mach's gut im Land hinter der Regenbogenbrücke, du kleiner Schatz, wir werden dich nicht vergessen.

 

Liebe Uschi, DANKE von Herzen, dass du dich seiner angenommen hast ♥

 

 

 

 

 

05.2016 -  TOST (5183)

lieber kleiner Mix-Bub, geb. 2006, ca. 30 cm, im Tierheim seit 11.2014

 

Der kleine Tost ist ein Fundhund, den man im November 2014 auf den Straßen von Szczytno umherirrend aufgelesen und ins Tierheim gebracht hat.

Die Kälte und der Hunger hatten dem kleinen Kerl schon arg zugesetzt, und es hat eine zeitlang gedauert, bis er wieder zu Kräften kam.

 

Man merkt, dass er sich immer noch nicht an den Gedanken gewöhnt hat, nun im Tierheim leben zu müssen, er hat sicher einmal ein Zuhause gehabt, aber auf all' die Aufrufe hat sich niemand gemeldet, und so gehen wir davon aus, dass er ausgesetzt wurde.

Er ist ein lieber Zeitgenosse, der sich gut mit Menschen und seinen Artgenossen versteht.

 

Vielleicht findet sich noch ein lieber Mensch, dessen Herz der kleine Bursche erweichen kann? Denn viel lieber als im Tierheim wäre er bei "seinem" Menschen in seinem eigenen, kleinen Körbchen. - Darf der kleine Tost hoffen ? ...

 

UPDATE 1. Juli 2016

HURRA, der kleine Tost hat es geschafft

Tost hatte einen Schwächeanfall und zeigt bereits leichte Anzeichen von Demenz - es geht ihm nicht sehr gut.

Und nachdem wir für ihn das Schlimmste befürchten, wenn er im Tierheim bleiben muss, darf das kleine Männlein auf eine liebe Gnadenbrotstelle ausreisen, wo er in Zukunft ein kleines Kuschelkörbchen sein eigen nennen und viele Streicheleinheiten geniessen darf ♥

 

♥ Lieber Tost, wir wünschen dir von Herzen alles Gute und viel Glück im neuen Zuhause ♥