TierNotFelle EUROPA e.V.

Sparkasse Ansbach

BIC: BYLADEM1ANS

IBAN: DE43 

7655 0000 0008 5616 15

Paypal: kontakt@

tiernotfelle-europa.de

Vereinsregister:

Amtsgericht Ansbach

Registergericht VR 200615

Gemeinnützigkeit

Finanzamt Ansbach

Steuer Nr. 203/108/21048

 

8. Dezember 2019 

- HIER registrieren Sie ihr Tier -
- HIER registrieren Sie ihr Tier -

AKTUELLES - 01.09.2019 bis --.--.2019

            

        Zum abgelaufenen Zeitraum 01.06. - 31.08.2019 :  ---> KLICK

 

                    ... die Bilder zum VERGRÖSSERN bitte ANKLICKEN ...  

________________________________________________________

Die Darstellung/Ansicht unserer Seite ist abhängig vom jeweils benutzten browser und des benutzten Mediums des Besuchers (PC, Smartphone, Tablet, Größe des Bildschirms etc.) und ist bei einigen browsern und Ansichten leider nicht immer einwandfrei gewährleistet, da teilweise nicht alle Funktionen dieser Seite unterstützt werden.

... wir sind berechtigt, Zuwendungsbestätigungen für Spenden auszustellen

TierNotFelle EUROPA e.V.

 

Sparkasse Ansbach - BIC: BYLADEM1ANS - IBAN: DE43 7655 0000 0008 5616 15

PAYPAL : kontakt@tiernotfelle-europa.de

 

Vereinsregister: Amtsgericht Ansbach - Registergericht VR 200615

Gemeinnützigkeit: Finanzamt Ansbach - Steuer Nr. 203/108/21048

 


... wir bitten um Hilfe für unsere aktuellen PatenTiere :

KASTRATIONSPATEN  GESUCHT - DANKESCHÖN

Patenschaft Katzen: 27,50 Euro 

TeilPatenschaft Hunde : 27,50 Euro - VollPatenschaft Hunde: 55 Euro

 

KastrationsPatenFellchen/-Samtpfoten  

Kastrations-PatenFellchen

der KW ..-2019

... folgt ...

 

 

 

 

 

   hier zu finden KLICK 

 

Kastrations-

PatenSamtpfote

der KW ..-2019

... folgt ...

 

 


______________________________

 

AUSREISEPATEN  GESUCHT - DANKESCHÖN   bitte hier schauen: KLICK

Unsere Senioren- und Handycap-AusreiseFellchen :

... zur Zeit sind leider keine SeniorenFellchen reserviert ...

Bitte helft einem lieben Senior mit einer Adoption

https://www.tiernotfelle-europa.de/s-1-senioren-und-handicapfellchen/

 

... kostenlos helfen mit euren Einkäufen ...

Liebe Freunde, wenn ihr eure Bestellungen bei zooplus und gooding 

über diese Links tätigt, kommen auf euch KEINE Mehrkosten zu, bescheren uns aber

eine kleine Provision vom Umsatz, die wir für unsere Tierschutzprojekte einsetzen können.

Die Höhe der ausgezahlten Provisionen und für welche Zwecke sie eingesetzt werden, könnt ihr hier sehen:

http://www.tiernotfelle-europa.de/spendeneingang/

- kostenlos helfen - WIR SAGEN DANKE FÜR EURE HILFE - kostenlos helfen -

zooplus.de

... bitte sagt NEIN zur Massentierhaltung

 

 

 

.

... stell dir eine Welt ohne Massentierhaltung vor ...

       http://www.makeitpossible.com/

 


...   A K T U E L L E S   01.09.2019 bis --.--.2019

_________________________________________________

 

 

... unser Bazar zugunsten der Tiere in Masuren und zugunsten Oma Marta

ist nur noch 6 Tage geöffnet - bitte schaut rein:

https://www.tiernotfelle-europa.de/kleiner-tnfe-bazar/

 

 

 

8. Dezember 2019   -   2. Advent

_________________________________________________

 

 

 

6. Dezember 2019

_________________________________________________

 

 

 

 

Liebe Freunde,

 

sobald die Bazar-Aktion abgeschlossen ist und die letzten Pakete verschickt wurden, werde ich mich um die Aufarbeitung der Neuigkeiten im Dezember kümmern.

Es tut mir sehr leid, aber ich schaffe das nicht alles gleichzeitig - ich hoffe, ihr habt Verständnis.

 

Wer noch einmal in den Bazar schauen möchte, hat hier die nächsten 6 Tage noch die Möglichkeit,

dann wird der Bazar geschlossen -

 

DANKE für eure Hilfe

für die Masuren-Tiere und Oma Marta ♥

 

https://www.tiernotfelle-europa.de/kleiner-tnfe-bazar/

 

_________________________________________________

 

 

1. Dezember 2019

_________________________________________________

 

20. November 2019

 

Lieben Masuren-Freunde,

 

- Weihnachten steht vor der Tür, und wir sammeln wieder für das Spezialfutter für die SorgenFellchen,

und auch Oma Marta wollen wir nicht vergessen.

 

Bitte besucht doch unseren kleinen Bazar:

 

https://www.tiernotfelle-europa.de/kleiner-tnfe-bazar/

 

Auf drei Seiten könnt ihr stöbern und euch schöne Sachen anschauen und natürlich bestellen.

Es gibt unter anderem auch noch 6 tolle Schnüffelteppich-Pakete, ein Highlight für Tierfreunde,

dann weit über hundert Bücher für je 99 Cent! und viele, viele weitere Schnäppchen. 

 

Bitte kommt vorbei, es ist bestimmt für jeden etwas dabei, bis zum 30. November folgen täglich weitere Artikel.

 

DANKE für eure Hilfe für die NotFellchen in Masuren und für Oma Marta

 

P.S.  ... weitersagen erwünscht

 

_________________________________________________

 

 

5. November 2019

 

... Gute Reise, liebe Ulla, ich bin sicher, du wurdest freudig begrüßt an der Regenbogenbrücke ...

_________________________________________________

 

 

 

4. Oktober 2019

Hier möchte ich euch die Oktober-Schnüffis vorstellen, die unsere liebe Schnüffi- und Zergelknüpferin wieder mit viel Liebe gefertigt hat - DANKESCHÖN

Falls jemand noch ein schönes Weihnachtsgeschenk für einen Tierfreund benötigen sollte, dann heißt es jetzt: zuschlagen, denn ich weiß nicht, ob wir vor Weihnachten noch einmal mit einer Lieferung rechnen können.

Ich werde auch noch einzelne Zergel einstellen, ich muss sie erst noch fotografieren, was bei diesem Licht nicht einfach ist. Das habe ich auch bei den Schnüffis festgestellt, dass die Farbe des Fotos nicht immer zu 100% der Farbe des Originals gleicht. Ich bitte darum, das zu berücksichtigen - DANKESCHÖN

Bitte schaut hier, dort könnt ihr die Schnüffis noch vergrößern ...
tiernotfelle-europa.de/kleiner…r-seite-3-schn%C3%BCffis/

_________________________________________________

 

 

3. November 2019

 

Gestern habe ich dieses kleine Bürschlein im Garten erwischt. Vor einigen Tagen hatte ich es schon einmal an der Futterstelle gesehen, aber da ist es mir entwischt, und seitdem lag ich auf der Lauer.

Zwar sind die Temperaturen noch moderat, trotzdem hätte das kleine Igelchen mit derzeit 241 Gramm keine Chance, um noch auf ein "Winterschlafgewicht" zu kommen, und so würde er irgendwann einfach einschlafen und "mangels Masse" im Frühjahr einfach nicht mehr aufwachen ...

Also schnell eingesammelt, ein Nachtlager bereitet mit Schlafhäuschen "Antistress" :)  ausgestattet mit Wasser, Rührei, getrockneten Mehlwürmern, Katzen-Naßfutter, und Haferflocken mit Fett und Mehlwürmern.

Die Nacht verlief ruhig, und am nächsten Tag ging die Reise des kleinen Stachelritters zur Feuchtwanger Igelmama, die Klausi Nr. 20 (oder 25? - ich komme mit dem Zählen "meiner" Igelchen gar nicht mehr nach) ein schönes Winterlager bereitet hat, damit er aufgepäppelt und im nächsten Frühjahr groß und stark ein neues Revier in der freien Natur beziehen kann.

In diesem Jahr herrscht außergewöhnlich großer Andrang in der Igelstation - bereits jetzt muss sich die Igelmama um 30 kleine Stachelritter kümmern - mit Klausi Nr. 20 sind es jetzt 31 - angefangen mit einem Gewicht von 80 Gramm !!!

Da heißt es füttern, füttern, füttern, pflegen und ständig Unterlagen wechseln.

Leider geht das Futter bereits wieder zur Neige -für die kleinen Mäuschen verfüttert die Igelmama am liebsten das Animonda Baby-Pate Kitten, das nehmen sie am besten an- und so haben wir eine weitere Lieferung auf den Weg gebracht.

Da wir bei Animonda mittlerweile eine große Anzahl Punkte sammeln konnten, haben wir diese zum Einsatz gebracht und haben von der Rechnung in Höhe von 65,28 € gleich 43,00 € abziehen können, was einen Rest in Höhe von 22,28 € 

ausmacht. - Wir würden uns sehr freuen, wenn uns jemand bei der Begleichung der Rechnung helfen könnte.

DANKESCHÖN sagen die kleinen Stachelritter der Feuchtwanger Igelmama 

 

https://www.tiernotfelle-europa.de/die-feuchtwanger-igelmama/

_________________________________________________

 

 

 

 

 

31. Oktober 2019 

 

- wir schließen den Oktober ab mit einem

Blick auf die kälter werdende Natur:

 

Auch sie hat es leider nicht geschafft -

ich habe sie heute beim Spaziergang mit den Hunden entdeckt.

Die kleine Hummel ist auf der Sonnenblume erfroren ... auch dir eine gute Reise ... ♥

 

 

 

 

DANKE für eure Hilfe 

 _________________________________________________

 

 

UPDATE zu MILVA -  30. Oktober 2019

https://www.tiernotfelle-europa.de/medizinische-und-sonstige-hilfe-fuer-hunde-notfelle/

 

Traurige Nachrichten aus Masuren von Dorota: 

 

"Liebe Elizabeth, die liebe Milva ist aufgebrochen. Wir waren mit ihr beim Tierarzt, aber die Nacht war nicht mehr zu überstehen........ Sie war so schwach, dass sie nicht reagierte, sie hatte in den letzten Tagen überhaupt nicht essen wollen, sie lag im Liegen. Also mussten wir eine Entscheidung treffen, um ihr zu helfen, dieses Leiden zu bekämpfen.

Vielen Dank für eure Hilfe........ Diesmal ist es uns nicht gelungen........ Aber es gibt noch so viel zu tun, dass wir nicht aufgeben können."

 

Liebe Milva, wir sind sehr traurig, dass du so jung und viel zu früh gehen musstest

- lauf über den Regenbogen hinüber in das Land, in dem du keine Schmerzen mehr spürst.

Wir wünschen dir eine gute Reise, du bist nicht vergessen,

und so fröhlich, wie auf dem Bild, wollen wir dich in Erinnerung behalten 

 

_________________________________________________

 

 

28. Oktober 2019     -     https://www.tiernotfelle-europa.de/hilfe-f%C3%BCr-katzen-notfelle/matylda/

 

Samtpfote MATYLDA - Ganz traurige Nachrichten haben mich erreicht. - Krystina schreibt: 

 

"Liebe Elisabeth

Es fällt mir schwer, darüber zu schreiben. Vorletzte Woche wurde ein Schnitt von Matildas Nasenwunde genommen und zur Untersuchung geschickt, weil die Wunde nicht heilen wollte. Wir haben zwar ihren Kragen angezogen, weil sie ihre Nase gegen das Netz gerieben hat. Das Ergebnis zeigte, dass es sich um ein nicht vielversprechendes Plattenepithel-karzinom handelt.

Wir waren durch diese Nachricht am Boden zerstört. Das hatten wir nicht erwartet. Matylda war seit Dienstag vergangener Woche bei Sylwia zu Hause. Wir wollten, dass sie ihre letzten Tage in einem liebevollen Zuhause verbringt.

Das Fortschreiten der Krankheit war erstaunlich, es ging ihr zum Schluss sehr schlecht, und wir mussten sie über den Regenbogen gehen lassen.

traurige Grüße, Krystyna"

 

Sylwia hat alles getan, ihr die letzten Wochen noch so schön wie möglich zu machen, aber als sie sah, dass es für Matylda zur Qual wurde, hat sie die liebe Samtpfote gehen lassen.

 

Liebe Matylda, es tut uns so leid, dass du so früh gehen musstest und wir nicht mehr helfen konnten.

Hab eine gute Reise über den Regenbogen - unsere Gedanken begleiten dich. 

_________________________________________________

 

 

 

27. Oktober 2019 - Bericht über unsere Spendenfahrt nach Masuren

 

Leider hat es nun ein wenig gedauert, bis ich den Bericht fertigstellen konnte.

Er ist recht umfangreich geworden, und da er hier unter der Rubrik AKTUELLES den Rahmen sprengen würde,

möchte ich euch herzlich bitten, euch den kompletten Bericht direkt auf der Projektseite anzusehen - DANKESCHÖN

 

https://www.tiernotfelle-europa.de/masurenfahrt-10-2019/

 

_________________________________________________

 

 

 

 

UPDATE zu MILVA - 25. Oktober 2019 - 

 

 

Heute kommen nicht so gute Nachrichten von Dorota; sie schreibt:

 

"Hallo, Elizabeth. Leider ist Milvas Gesundheitszustand schlechter..... Sie hat seit 2 Tagen nichts gegessen, ich will den Haus nicht verlassen und keinen Spaziergang machen. Wir erwägen, sie einschläfern zu lassen. Selbst der Tropfen wird nicht helfen, wenn sie sich in den nächsten Tagen nicht verbessert, wir werden sie nicht mehr belästigen. Ich werde  schreiben. Grüße Dorota"

 

Liebe Milva, wir hoffen, dass du es schaffst, aber wir sind mit Dorotas Entscheidung einverstanden, dich in Liebe gehen zu lassen, wenn du nicht mehr willst .....

 

 

https://www.tiernotfelle-europa.de/medizinische-und-sonstige-hilfe-fuer-hunde-notfelle/

 

 

_________________________________________________

 

 

 

21. Oktober 2019 - Bericht über unsere Spendenfahrt nach Masuren

 

Die erste Station im Tierheim war das Katzenhaus bzw. die verschiedenen Katzenstationen. Es befinden sich normalerweise um die 120 - 150 Katzen im Tierheim, die Zahl ist allerdings seit ein paar Monaten aufgrund der vielen Kitten angestiegen. - Es ist schön zu sehen, wie entspannt und zutraulich die meisten Samtpfoten sind.

Jeden Tag wird sauber gemacht, Toiletten gesäubert, Laub geharkt etc., und die meisten haben keine Berührungsangst oder Angst vor den Gerätschaften, obwohl es sehr viele unterschiedliche Charaktere gibt. Laute und leise, übermütige, schmusige, unsichere ... machen kommen auf dich zu und umschleichen deine Beine, maunzen und schauen dich mit ihren großen Augen an, und man hat das Gefühl, sie sagen: Bitte, bitte, nimm mich mit ......

Bitte lest hier weiter, es sind viele Bilder, die hier den Rahmen unter "AKTUELLES" sprengen würden:

Bericht über unsere Spendenfahrt nach Masuren   -   https://www.tiernotfelle-europa.de/masurenfahrt-10-2019/

_________________________________________________

 

 

19. Oktober 2019 - Bericht über unsere Spendenfahrt nach Masuren

  

Am Montag (14. Okt.) ging es gleich weiter, wir haben den ganzen Tag im Tierheim verbracht.

Wir wurden herzlich begrüßt von der Tierheim-Leitung Krystyna und Marylla. Krystyna, die vorher in der Stadtverwaltung für das Tierheim verantwortlich war, ist in Rente gegangen und kümmert sich nun als Ehrenamtliche um den Ablauf im Tierheim. Im Zuge des Neubaus der Sozialstation/Krankenstation wurde auch ein Internet-Anschluss vorbereitet, der mittlerweile in Betrieb genommen wurde. Somit ist es Krystyna nun möglich, schneller auf Anfragen zu antworten. Natürlich besteht nach wie vor das Übersetzungsproblem, das vieler zusätzlicher Nachfragen bedarf und z.T. sehr zeitaufwändig ist.   -   Aber der Reihe nach:

Zuerst einmal wurde ausgeladen, die Freude war wieder riesengroß, vor allem die Menge an Katzen-Naßfutter und Gastro-Intestinal-Futter hat Begeisterung hervorgerufen. Das Gastro-Futter für die SorgenFellchen (288 Kg) war auch kurz zuvor eingetroffen, Animonda hatte zusätzlich 12 große Beutel hochwertiges Katzen-Trockenfutter als Beigabe dazugelegt :)

Die Blutzuckermessgeräte haben großen Anklang gefunden, und über die vielen Medikamente von der lieben Monika hat man sich riesig gefreut. Es waren einige Kartons dabei mit Erste-Hilfe-Kästen, Kartons mit Kleidung, Näpfe, Körbchen etc. und natürlich auch Kaffee und Süßes für die Mitarbeiter.

Nach dem Ausladen hat Klaus sich einen Sitzplatz inmitten der Spenden gesucht und die kleine Mamuska hat ihn "bewacht"  und ist nicht von seiner Seite gewichen :)

Bitte lest hier weiter, es ist sehr umfangreich und würde den Rahmen hier unter "AKTUELLES" sprengen:

Bericht über unsere Spendenfahrt nach Masuren   -   https://www.tiernotfelle-europa.de/masurenfahrt-10-2019/

_________________________________________________

 

 

18. Oktober 2019 - Bericht über unsere Spendenfahrt nach Masuren

 

Am Sonntag (13. Okt.) ging es weiter zu Dorota, wo wir zum Mittagessen eingeladen waren.

Wir wurden herzlich empfangen von Dorota und ihrem Mann und von Dorotas Mama und der Oma.

 

Wie schon im Vorfeld berichtet, erwartet Dorota Anfang Februar ihr erstes Kind, aber zur Zeit ist sie "arbeitstechnisch" in keinster Weise beeinträchtigt und bewältigt ihre Arbeit im Auffanglager wie gewohnt. Ein Teil der älteren "HelferKinder" 

ist inzwischen mit den Hunden sehr vertraut, und der Umgang  mit ihnen und die Versorgung klappt schon reibungslos.

Das ist auch wichtig und gut, denn Dorota wird sicherlich im Winter für ca. 3 Monate ausfallen ...

Und auch hier: Bitte lest hier weiter, es ist alles einfach zu umfangreich und würde den Rahmen hier unter "AKTUELLES" sprengen:

Bericht über unsere Spendenfahrt nach Masuren   -   https://www.tiernotfelle-europa.de/masurenfahrt-10-2019/

 

 

  _________________________________________________

 

  

UPDATE zu MILVA -  18. Oktober 2019 - 

https://www.tiernotfelle-europa.de/medizinische-und-sonstige-hilfe-fuer-hunde-notfelle/

 

wir hatten Dorota anläßlich unseres Besuchs Mitte Oktober 100 Euro für die tierärtzliche Versorgung von Milva übergeben und heute haben wir noch einmal einen Nachschub an Leberfutter für die liebe Maus auf den Weg gebracht.

 

Dorota schreibt heute:

"Gestern war ich bei Milva und ihrem Hund Beat's Wohnung. Ich habe mit einem Tierarzt gesprochen, der fährt....... Ich habe das Geld verbucht, das du mir hinterlassen hast, dass ihre Forschung und Behandlung bisher durchgeführt wurde. Wir haben die Ergebnisse wiederholt, aber sie sind schlechter als sie waren. Aber sie fühlt sich selbst besser. Das zeigt sich in ihrem Verhalten. Wir sind auf der Suche nach einem festen Zuhause für sie, Sie können sie auch in Deutschland suchen. Vielleicht will jemand kranke Hunde. Ich habe nicht das Herz, sie einschläfern zu lassen, um zu sehen, wie glücklich sie ist, sie hat Appetit und erbricht nicht. Leider nimmt sie nicht zu. Ihr Bruder hatte einen faustgroßen Tumor auf dem linken Oberschenkel, also schätze ich, dass Sie einige Tests durchführen und ihn entfernen müssen. Eine schwierige Situation. Aber zusammen können wir gute Häuser für sie finden. Wenn nicht in Polen, dann vielleicht im Ausland."

 

Wir drücken ganz fest die Daumen, dass es dir bald wieder besser geht, liebe Milva

 _________________________________________________

 

 

17. Oktober 2019 - Bericht über unsere Spendenfahrt nach Masuren

HERZLICH WILLKOMMEN bei OMA MARTA  

 

Am Samstag (12. Okt.), dem ersten Tag nach unserer Ankunft, sind wir zu Oma Marta gefahren.

Das Begrüßungskomitee steht schon bereit, als wir die Türen des Transporters öffnen.

Zwar sehr scheu und kaum mit dem Fotoapparat zu erwischen, wird doch alles misstrauisch beäugt :)

Die beiden Kätzchen waren leider so scheu und so schnell, dass sie bildtechnisch nicht zu erwischen waren.

 

Oma war krank, ich konnte es nicht genau herausfinden, aber es hat etwas mit ihren Nieren zu tun.

Sie war müde und erschöpft, aber sie hat sich sehr über unseren Besuch gefreut.

Es lag viel Arbeit vor uns ...

 

Bitte lest hier weiter, es ist alles einfach zu umfangreich und würde den Rahmen hier unter "AKTUELLES" sprengen:

Bericht über unsere Spendenfahrt nach Masuren   -   https://www.tiernotfelle-europa.de/masurenfahrt-10-2019/

 

_________________________________________________

 

 

Bericht über unsere Spendenfahrt nach Masuren   -   https://www.tiernotfelle-europa.de/masurenfahrt-10-2019/

 

16. Oktober 2019   -   Ihr Lieben, Klaus und ich sind gestern Nacht von unserer Masurenfahrt zurückgekommen.

Wir waren beide gesundheitlich angeschlagen, und besonders für Klaus war es eine Anstrengung, denn er musste beide Strecken allein bewältigen, aber auch meine kaputten Knochen fanden diese 14 Stunden auf solch einer Transporter-Sitzbank nicht so prickelnd. - Aber genug des Jammerns:

meine Eindrücke waren vielfältig, zum Großteil trauriger Natur, und nachdem ich alles etwas verdaut habe, werde ich nun nach und nach alle Bilder sichten und das Erlebte für euch aufbereiten.

 

Beginnen möchte ich jedoch mit TUMI, der mir sehr am Herzen liegt, und für den ich ganz dringend ein Zuhause suche.

Nicht nur ein schönes Zuhause bei lieben Menschen, sondern ein Zuhause, in dem man diesem Fellchen gerecht werden kann. Er ist eine liebe, sanfte, ängstliche, -fast möchte ich sagen, eine gebrochene- Seele, die viel Zeit und Geduld benötigen wird, um Vertrauen fassen zu können. Ich weiß, es wird schwierig werden, aber ich werde mein bestes geben, um für ihn das weltbeste Zuhause zu finden.

Tumi, ehemals von Oma Marta, hat seine Operation, bei der ihm ein Tumor auf dem Rücken entfernt wurde, gut überstanden. Hier ist es als zweitletzter Eintrag vom Mai 2019 beschrieben, dort findet ihr auch weitere Updates und Videos von dem Bub:

https://www.tiernotfelle-europa.de/medizinische-und-sonstige-hilfe-fuer-hunde-notfelle/ 

 

Im Tierheim ist er -besonders von den Menschen- sehr gestresst. Er lebt mit 2 weiteren Hunden in einem Zimmer der Geriatrie und das funktioniert ganz gut. Wenn die Zimmer geöffnet werden und die anderen rausgehen, traut er sich nach einer Weile auch raus, wenn keine Tierheim-Mitarbeiter zu sehen sind. Wenn die Zwinger gesäubert werden, versteckt er sich in den Büschen. Eigentlich vertraut er nur Sylwia ein wenig.

 

Bei meinem Besuch im Tierheim am Montag habe ich ca. 1 Stunde mit ihm verbracht. Ich habe seine "Locken gezupft" und ihm Lieder vorgesungen. Viele von euch denken jetzt vielleicht "so ein Quatsch", aber ich hatte den Eindruck, es hat ihn irgendwie beruhigt. Zum Schluss lag er nicht mehr mit dem Kopf unter dem Körbchen, sondern hat sich in eine Ecke gelegt und mich "heimlich" immer wieder mal von schräg unten angeschaut.

Sylwia sagt, sie singt oft bei ängstlichen, traumatisierten Hunden, es scheint beruhigend zu wirken und den Streßpegel herunterzufahren.

 

Tumi wird auf ca. 8 Jahre geschätzt, was seine Größe anbelangt, so liegt sie zwischen 45 und 53 cm. Es wurde 3 x versucht zu messen, aber er verkrümmt sich vor Angst, zieht die Beine an, knickt ein etc., so dass eine ganz genaue Messung im Moment nicht möglich ist.

 

Ich möchte euch von Herzen bitten: Helft mir, das weltbeste Zuhause für Tumi zu finden

- der liebe Bub hat es so sehr verdient.

  

 

... ich habe Angst - du tust mir doch nichts, oder ? Magst du mir vielleicht ein liebes Zuhause geben?

 

... oh Schreck, da kommt jemand, was mache ich nur? - Schnell zurück in mein Zimmer, da bin ich sicher.

Oh, die Tür ist zu - wo soll ich mich denn jetzt verstecken? Schnell aufmachen, da bin ich sicher. 

_________________________________________________

 

10. Oktober 2019   

- so, ihr Lieben, das meiste ist geschafft, einige Kartons werden morgen noch verladen, die Werkzeugkiste muss auch noch mit, dazu einige Hunde- und Katzenkörbe, Katzen-Toiletten, Katzenstreu, ein Staubsauger und natürlich unsere Reisetaschen.

Mehr ist leider nicht möglich, zwar könnten wir noch mehr Kartons unterbringen, aber die Gewichtsgrenze ist erreicht.

Allein das Katzenfutter schlägt mit ca. 450 Kilo zu Buche, und die Kartons sind zum Großteil sehr schwer und Tisch und Stühle sind massiv und bringen so einiges auf die Waage.

 

Die nächsten 6 Tage sind wir "auf Tour" und nicht zu erreichen - ich melde mich, wenn wir zurück sind.

Bitte drückt uns die Daumen, dass auf unserer Spendenfahrt nach Masuren alles klappt.

 

DANKE für eure Hilfe ♥

 

https://www.tiernotfelle-europa.de/masurenfahrt-10-2019/

 

 _________________________________________________

 

 

UPDATE zu Milva  8. Oktober 2019

 

Leider musste die arme Milva in die Klinik an den Tropf - es geht ihr nicht gut, am liebsten würde sie in einem Mauseloch verschwinden :(  - Ich weiß noch nicht genau, was passiert ist, kann auch die Beschriftung des Tropfes nicht sehen, werde aber berichten, sobald ich genaueres weiß. - DANKE für eure Hilfe

 

https://www.tiernotfelle-europa.de/medizinische-und-sonstige-hilfe-fuer-hunde-notfelle/

 

_________________________________________________

 

 

 

7. Oktober 2019 -

 

... weitere Neuigkeiten

von Dorotas "MaisfeldHunden"

 

HURRA - Dorota hat es tatsächlich geschafft - Der letzte der MaisfeldHunde konnte gesichert werden.

Dorota schreibt: 

"Hunde aus dem Maisfeld!!! Und da ist das letzte!!! Weibchen!!! Mega wild, mega zurückgezogen... alles gleich zurückgezogen... aber schon sicher!!! Dieses Weibchen ist ein junger Hund... vielleicht aus dem vorherigen Wurf,

weil sie älter ist als der Rest der Babys, ihr Alter schätze ich auf etwa 1 Jahr."

 

Im Auffanglager angekommen, haben sie sich schon begrüßt und haben sich anscheinend sehr gefreut, sich wiederzusehen. - Für beide wird nun auch ein schönes Zuhause gesucht.

_________________________________________________

 

 

 

 

 

 

 

 

6. Oktober 2019

 

Erntedankfest - ein Fest, bei dem im Herbst 

nach der Ernte für die Gaben gedankt wird - 

 

Dieser Brauch der Erntedankfeste

geht weit zurück,

es gab es schon in vorchristlicher Zeit.

_________________________________________________

 

 

 

6. Oktober 2019

 

Die kleine MILVA, das KastrationsFellchen der KW 36 aus dem Auffanglager bei Dorota (die lieben Paten waren S. und N.), ist leider sehr krank.

Sie hat Probleme mit der Leber und verträgt keine normale Nahrung mehr.

Die Leberwerte sind sehr schlecht, und jedes Mal, wenn sie etwas zu sich genommen hat, wird sie still und traurig und legt sich in eine Ecke - so wird es von Dorota beschrieben.

 

Die Ärzte versuchen alles und sie bekommt spezielle Medikamente; wir wollen versuchen zu helfen und haben ein spezielles Leberfutter und einen Diätzusatz auf den Weg geschickt.

 

Mag jemand ein wenig mithelfen?  -

 

MILVA sagt DANKESCHÖN

 

 

 

https://www.tiernotfelle-europa.de/medizinische-und-sonstige-hilfe-fuer-hunde-notfelle/

_________________________________________________

 

 

5. Oktober 2019 - Danke für eure Hilfe für die ImpfKitten und die Mamas  

https://www.tiernotfelle-europa.de/impfungen-f%C3%BCr-katzenkinder-2019/

_________________________________________________

 

 

4. Oktober 2019 - WeltTierSchutzTag

_________________________________________________

 

 

 

 

3. Oktober 2019

 

 

dieser kleine Bub wurde in der Stadt umherirrend gefunden und ins Tierheim in Szczytno gebracht.

 

Es ist ein neugieriges, noch ein wenig ängstliches Kitten von ca. 11 Wochen.

 

Mag jemand die Impfpatenschaft übernehmen?

 

DANKESCHÖN 

 

https://www.tiernotfelle-europa.de/impfungen-f%C3%BCr-katzenkinder-2019/

 

 

 

 

 

 

_________________________________________________

 

 

 

 

 

 

 

 

3. Oktober 2019

 

... schon 30 Jahre ...

 

- wo ist nur die Zeit geblieben?

_________________________________________________

 

2. Oktober 2019

 

UPDATE zu Oma Marta am 2. Oktober 2019 

https://www.tiernotfelle-europa.de/weihnachts-wunsch-von-oma-marta/

 

-  es wurden weitere 1.000 Euro an Sylwia zu treuen Händen überwiesen,

damit der Ofen und der Fußbodenbelag gezahlt werden konnte.

Einen Schrank haben Sylwia und Edward auch schon besorgt und ein Sofa,

den Rest werden wir einrichten, wenn wir am 12. Oktober Oma Marta besuchen,

wir haben noch viel im Gepäck.

Ich denke, Oma Marta wird Augen machen, wenn endlich alles fertig ist 

 

Für eure Hilfe und eure Geduld sagen wir ganz herzlich 

 

♥  D A N K E S C H Ö N     

 

und hier könnt ihr die Vorbereitungen zur Fahrt sehen:

https://www.tiernotfelle-europa.de/masurenfahrt-10-2019/

 

_________________________________________________

 

 

 

 

 

1. Oktober 2019

 

 

diese beiden kleinen Schildpatt-Mädchen

wurden auf der Straße aufgegriffen und ins Tierheim in Szczytno gebracht.

 

Sie werden auf ca. 3 Monate geschätzt und sind noch ein wenig ängstlich.

 

Mag jemand die Impfpatenschaft für die beiden Mädchen übernehmen?

 

DANKESCHÖN

 

https://www.tiernotfelle-europa.de/impfungen-f%C3%BCr-katzenkinder-2019/

_________________________________________________

 

30. September 2019 

- wir schließen den September ab mit einem Blick auf die wunderschöne Natur und sagen  DANKE für eure Hilfe

  Dieses wunderschöne Insekt ist 

  die Afrikanische Blütenmantis.

  Sie ist eine Fangschrecke und

  lebt auf Büschen und Blumen,

  bevorzugt auf Blüten.


_________________________________________________

 

29. September 2019

Auch in Deutschland gibt es Notfälle, und von einem wurde mir berichtet mit einer Bitte und der Frage,

ob der Verein ein wenig Unterstützung leisten kann:

Martina hat 2013 den damals 7 Jahre alten Collie Casey adoptiert, fast zeitgleich adoptierte ihr Lebensgefährte den damals 8 Monate alten Podengo-Mix Mexx, der aus einer spanischen Tötung kam.

Lange Jahre lebten sie glücklich zusammen, im Jahr 2014 hatte Martina einen schweren Unfall, aufgrund dessen sie keiner Arbeit mehr nachgehen kann.

Ende 2018 entschied Martinas Lebensgefährte, er wolle sich wohnungsmässig und privat neu orientieren, seinen Mexx hat 

er dabei total "vergessen", er war ihm egal geworden.

Sein Kommentar dazu war: du kannst ihn ja ins Tierheim bringen oder so .....

Das konnte Martina natürlich nicht, denn nach sechs Jahren im Glück sind Casey  und Mexx ein unzertrennliches Team geworden, und auch Martina hängt natürlich an Mexx.

Finanziell ist es sehr schwierig geworden, denn das ehemalige Herrchen von Mexx hat sich aller Verantwortung entledigt, er zahlt weder für Versicherung noch Steuer, noch Futter noch Tierarztkosten - er hat sich seit seinem Auszug nicht einmal nach dem Befinden seines Mexx erkundigt, und Martina lebt nach ihrem schweren Unfall von einer kleinen Rente.

 

Opa Casey ist jetzt 13 Jahre alt, aber noch topfit,  Mexx ist jetzt 7 Jahre alt und sehr lieb und verschmust.

 

Wir haben ein kleines "Care-Paket" auf den Weg gebracht, nach Abzug unseres TS-Rabatts beläuft sich die Summe

auf 91,04 Euro - vielleicht mag jemand ein wenig dazu beisteuern? 

 

DANKESCHÖN sagen euch Martina mit Casey und Mexx

 https://www.tiernotfelle-europa.de/medizinische-und-sonstige-hilfe-fuer-hunde-notfelle/

 

 Bilder aus einer schöneren Zeit: 

_________________________________________________

 

 

 

28. September 2019 -

 

... weitere Neuigkeiten

von Dorotas "MaisfeldHunden"

 

 

Dorota hat weiter nach den verbleibenden 2 Hunden im Maisfeld gesucht, und heute ist es ihr gelungen, die Mama der Welpen einzufangen.

Es scheinen aber ursprünglich nicht 4 Welpen und 2 erwachsene Hunde gewesen zu sein.

Dorota meint, der letzte Hund scheint auch ein Welpe zu sein, allerdings ein größerer, so dass man ihn mit einem erwachsenen Hund verwechselt hat, denn die Mama ist auch nicht sehr groß. 

 

Sie hofft, dass auch der Hund Nr. 6 bald gesichert werden kann und sie ist weiter auf der Suche.

 

Die Mama ist jetzt bei Dorota im Auffanglager, sie ist sehr hübsch, aber sehr wild und verängstigt und sieht traurig aus.

Dorota wird sich mit ihr beschäftigten, und sie hofft, dass sich die Angst schnell legen wird.

_________________________________________________

 

 

27. September 2019  

 

Liebe Masuren-Freunde,

 

am 11. Oktober geht es wieder los: Klaus und ich

gehen auf Spendenfahrt nach Masuren.

 

Auf unserer Reise wollen wir

- Oma Marta,

- Dorotas Auffanglager und natürlich das

- Tierheim in Szczytno besuchen.

 

Bei Oma Marta wollen wir die Renovierung zu Ende bringen, dafür haben wir schon viel Vorarbeit geleistet.

Mit euren Spenden konnten Sylwia und besonders

Edward schon sehr viel erreichen, wir haben noch so einiges im Gepäck und es fehlt nicht mehr viel, um Oma im kommenden Winter ein menschenwürdiges Zuhause

zu "bescheren".

Auch für Sylwia und Edward ist natürlich ein "DANKESCHÖN" mit dabei für die große Mühe, die

sie sich gemacht haben.

 

Bei Dorota wollen wir uns das Auffanglager anschauen, sie wird ja aufgrund ihres Zustands in den nächsten Monaten nicht so anpacken können. Wir haben eine kleine Überraschung im Paket, dann natürlich das Nieren-SpezialFutter für Leni, dann für das nächste Frühjahr Seresto Floh- und Zeckenprophylaxe, ein großes Paket Süßes für die fleißigen HelferKinder und noch einen kleinen Beutel mit Schmuckstücken für die HelferMädchen. Dazu gibt es noch 3 Blutzuckermessgeräte für die Tierärzte.

 

Im Tierheim werden wir ganz viel Katzenfutter abladen, dazu wieder ganz viele Sanitätskästen, auch 3 Blutzucker-messgeräte für die Tierärzte. Dann für die "Sozialstation" der Mitarbeiter eine große Kiste Süßes und Kaffee und viele Kartons mit Kleidung für die Tierheim-Mitarbeiter. Das Gastro-IntestinalFutter für die SorgenFellchen werden schon direkt vorgeschickt, damit es bei unserer Ankunft auch da ist, leider passt es vom Gewicht her nicht mehr in unseren Transporter.

 

So einiges habe ich bereits eingepackt und teilweise in der Garage gelagert, (und um einen Überblick darüber zu behalten, was ich bereits eingepackt habe) und um euch teilhaben zu lassen, werde ich die Bilder davon hier einstellen.

- Diese "Galerie" wird nach und nach ergänzt ... 

Hier könnt ihr schauen:  https://www.tiernotfelle-europa.de/masurenfahrt-10-2019/

_________________________________________________

 

_________________________________________________

 

https://www.tiernotfelle-europa.de/die-feuchtwanger-igelmama/

 

25. September 2019

Unsere Feuchtwanger Igelmama benötigt wieder dringend Hilfe.

Bereits 11 kleine Stachelritterchen wurden bis jetzt bei ihr abgeliefert - und es ist noch so früh !

Ein kompletter Wurf Babys von einer Igelmama, die überfahren wurde, ein Trio, das von einem besorgten Anwohner gebracht wurde und noch 3 einzelne kleine Mäuschen - alle noch viel zu klein, um allein zu überleben.

Wir haben wieder Futter auf den Weg gebracht (65,26 Euro) und bitten ganz herzlich um Hilfe.

Ingrid Gögelein und die kleinen Stachelritterchen sagen von Herzen DANKESCHÖN ♥ 

Bilder folgen ...

_________________________________________________

 

 

24. September 2019

Hier möchte ich euch 2 neue Katzenfamilien aus dem Tierheim in Szczytno vorstellen, für die um Hilfe gebeten wird.

Noch können sie nicht einzeln fotografiert werden und die Geschlechter sind nicht bekannt.

 

Alle suchen natürlich liebe Impfpaten und die Mamas noch zusätzlich liebe Kastrationspaten.

Oben die TigerKatzenMama mit 2 Kitten - orange und schwarz-Weiß,

unten die GlücksKatzenMama mit 3 Kitten - schwarz und zwei Glückskitten

DANKE für eure Hilfe

_________________________________________________

 

 

23. September 2019 -

 

Neuigkeiten von Dorotas "MaisfeldHunden"

 

... und Welpe Nummer 4 ist in die Falle gegangen. -

 

Nachdem Dorota wieder seit Tagen unterwegs ist, um die letzten 3 Hunde einzufangen, konnte zumindest ein weiteres Welpchen -ein kleiner Bub- gesichert werden.

 

Er hat zwar etwas dröppelig aus der Wäsche geschaut und war ziemlich ängstlich, aber als er sein kleines Schwesterchen gesehen hat, die sich schon gut eingewöhnt hat, ist er etwas ruhiger geworden.

 

Auch für diese zwei kleinen Mäuse wird noch nach einem Zuhause gesucht, und es sind immer noch 2 weitere Fellchen unterwegs, die gesichert werden müssen.

 

Auch für diesen Bub gehen 20 Euro für die Erstuntersuchung und eine Impfung an Dorota.

Wir würden uns freuen, wenn jemand dabei helfen kann - DANKESCHÖN

_________________________________________________

 

22. September 2019

 

UPDATE zu Oma Marta am 22. September 2019 

https://www.tiernotfelle-europa.de/weihnachts-wunsch-von-oma-marta/

 

-  und es geht weiter ...  Edward hat die Wände des Zimmers und des Flurs bereits gestrichen, 

Oma Marta hat sich grün ausgesucht - die Farbe der Hoffnung

auch der Fußboden ist gerichtet und der neue Fußbodenestrich ist gegossen.

  

Bis zum 21. September sind alle eingegangenen Rechnungen abgerechnet, 

bei Sylwia bleibt ein Rest übrig von 845,95 PLN (200 €)

und im Spendentopf von Oma Marta befinden sich nur noch  169,08 €.

Zusammen sind das nur noch 369,08 €, damit können wir leider die Reparaturen nicht zu Ende führen,

der Estrich muss noch belegt werden, und auch der warme Ofen ist somit in weite Ferne gerückt  :(

 

Wir würden uns freuen, wenn der ein oder andere noch ein wenig dazu beisteuern könnte, 

damit die Renovierung spätestens noch im Oktober abgeschlossen werden kann.

 

♥  D A N K E S C H Ö N     

_________________________________________________

 

 

 

21. September 2019

 

... zuerst wird das Haarkleid in Ordnung gebracht,

dann wird Sonne getankt und dann ...

 

.... ! wird gelächelt ! ... .

 

Jawohl, das kann ich nämlich mittlerweile auch ! Ich sehe zwar aus wie ein kleiner Brummbär,

aber das ist nur Tarnung ...

 

 

ganz liebe Grüße von eurem Rocket

vormals Szarus

 

 

https://www.tiernotfelle-europa.de/pfotengr%C3%BC%C3%9Fe/

_________________________________________________

 

20. September 2019 - Neuigkeiten von Dorotas "MaisfeldHunden"

 

HURRA, für die beiden Buben konnte bereits eine Stelle gefunden werden.

Dorota schreibt:

"Hallo, Elizabeth, vielen Dank für das Futter. Heute Morgen um 2 Uhr morgens gingen die Jungs zu Gdańsk (Danzig).

1 in ein festes Zuhause, 2 in ein Pflegestelle. Und das kleine Mädchen blieb bei mir und wartete auf ihr Zuhause.

Gestern gab es einen Tierarzt, der sie geimpft hat.

Ich bin schwanger und fühle mich seit ein paar Tagen sehr schlecht - ich muss deshalb etwas vorsichtig sein.

Morgen werde ich wieder ins Maisfeld gehen, da dort noch 3 Hunde sind. Ich weiß nicht, wann ich sie fangen kann, denn sie sind völlig wild.  Aber ich werde weiter berichten - nochmals vielen Dank für eure Hilfe."

 

 

Liebe Dorota, zuerst einmal meinen ganz    HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH  ♥  zu dieser guten Nachricht. 

Du musst jetzt wirklich gut auf dich aufpassen, und die Jagd im Maisfeld solltest du jetzt vielleicht anderen überlassen

 

Anbei ein Bild von den beiden Buben bei Ankunft in Danzig und von dem kleinen Mädchen, nun allein zu Haus ♥ 

und auch die Impfaktion, die bei Dorota stattfand, ist dokumentiert ...

Wir werden für die 3 Mäuse erst einmal 20 Euro für jedes für die Erstuntersuchung und die Impfung überweisen.

Möchte jemand Dorota bei den Kosten helfen? ♥ DANKESCHÖN

_________________________________________________

 

 

 

 

19. September 2019

 

Die liebe Julieta hat ihren  Platz in Magarets Garten gefunden - sie schaut nun auf das Meer hinaus

und hat ihren Frieden gefunden.

 

Liebe Julieta, es war dir nicht bestimmt,

zu leben, deine Peiniger haben es nicht gewollt.

Wir wünschen dir eine gute Reise über den Regenbogen

in das Land, in dem du keinen Schmerz mehr spürst ♥

 

 

Lieben Dank an alle die Julieta unterstützt

und in ihren letzten Tagen begleitet haben.

 

 

 

 

 

https://www.tiernotfelle-europa.de/medizinische-und-sonstige-hilfe-fuer-hunde-notfelle/

 

 

 

_________________________________________________

 

 

 

18. September 2019

 

Das Futter für die liebe Matylda ist im Tierheim angekommen, und Matylda liebt ihr neues Körbchen

Krystina schreibt:

 

"Liebe Elisabeth, sehr, sehr herzlichen Dank für das Essen für unserer kranken Matylda. Wir mussten

ihr das Halskragen umlegen, weil sie sich wieder gekratzt hat.

Nun ist Wundheilung. Es wächst ihr bereits an den Ohren neue Haare. Sie hat immer noch ein großes Schorf auf der Nase.

Ich werde noch mal Fotos schicken, wie der Heilungsprozess abläuft.

Matylda gefiel das Geschenk sehr gut der Schlafschuh. Wir mussten mit Schlafschuh fotografieren weil sie nicht mehr wollte da rauskommen.

Grüße von Christine"

 

Matylda sagt ihrer lieben Patin Irina von Herzen DANKE

für das Futter, das Mäuslein, das so gut duftet und das schöne Körbchen

 

https://www.tiernotfelle-europa.de/hilfe-f%C3%BCr-katzen-notfelle/matylda/

_________________________________________________

 

17. September 2019   -   Neuigkeiten aus Dorotas Auffangstation:

 

Am 12. September 2019 wurde Dorota auf 6 Hunde aufmerksam gemacht, die sich in der Nähe eines Bauernhofes in einem Maisfeld aufhielten, davon 4 Welpen. Da Dorota Angst hatte, die Welpen würden bei der kommenden Maisernte "unter die Räder" geraten, suchte sie die Hunde, konnte aber erst nichts entdecken außer Geraschel und umherspringende Schatten. Sie halten sich im Maisfeld und in der Nähe der Scheune dieses Bauern auf, laufen aber immer weg, wenn sich Menschen nähern und haben große Angst.

Der Bauer weiß nicht, woher diese Hunde kommen, es sind nicht seine, aber aus Mitleid legt er manchmal bei der Scheune Futter aus.

Dorota hatte sich also mit ihren "Helferkindern" und einigen weiteren Helfern auf die Suche gemacht, in der Hoffnung, die Hunde nach und nach einfangen zu können - leider erst einmal vergeblich.

Glücklicherweise gelang es nach ein paar Tagen erst ein Geschwister-Bubenpaar und dann noch ein kleines Mädchen einzufangen - sie werden auf ca. 3 Monate geschätzt.

Dorota konnte sie nicht ins Auffanglager bringen, sondern nahm sie mit zu sich nach Hause, um sie an Menschen zu gewöhnen. Die Angst war zuerst riesengroß, aber die Kleinen haben zur großen Überraschung aller schnell Vertrauen gefasst und sind ganz süße Mäuschen.

Wir haben Futter für die Kleinen auf den Weg gebracht und hoffen, dass sich schnell eine Lösung für sie findet.

Bitte helft Dorota bei den Kosten - die Erstuntersuchung muss auch noch erfolgen und auch die Impfung - DANKE ♥

Dorota ist natürlich weiterhin auf der Suche nach den restlichen 3 Hunden. - Wir drücken fest die Daumen. 

_________________________________________________

 

16. September 2019

 

Klingeling, klingeling ... ihr wisst, was jetzt kommt ? 

"Frau Brandstetter, wir haben leider wieder eine Palette Katzenfutter für Sie, eine Dose ist kaputt" 

 - oh ... leider

 

... schnell das Auto umgelegt, 10 km hin, einladen, 10 km zurück ausladen, 10 km hin, einladen, 10 km zurück, ausladen - und schwups war wieder alles in trockenen Tüchern- HURRA !

 

Natürlich teilen wir gerne und am gleichen Tag haben sich der TSV Aurach und der TSV Feuchtwangen je ein Drittel abgeholt.  Die Streunerkatzen in Aurach, Feuchtwangen, Ries und Kroatien freuen sich, und natürlich unsere Katzen

im TH in Masuren -

Vielen herzlichen DANK an die liebe Frau M. die in diesen Situationen immer an mich denkt und anruft

_________________________________________________

 

15. September 2019

 

UPDATE zu Oma Marta am 15. September 2019 

https://www.tiernotfelle-europa.de/weihnachts-wunsch-von-oma-marta/

 

-   es geht weiter voran  die Farbe für den Anstrich hat Oma Marta schon ausgesucht - ich bin gespannt, wie es aussehen wird. Die Ecke, wo nachher der Heizofen stehen soll, ist auch schon gekachelt, aber der komplette Fußboden muss noch gemacht werden. Im Moment wird der Heizofen ausgesucht und Sylwia schaut sich nach guten,

gebrauchten Möbeln um. Es soll aber letztendlich nach Oma Martas Geschmack eingerichtet werden.

Der letzte Rest aus Oma Martas Spendentopf wurde heute überwiesen: 1.015,38 Euro - 

vielleicht wird es reichen, um die Renovierung fertigzustellen, 

ich befürchte aber, es wird nicht mehr für die Inneneinrichtung reichen ... 

 

Da Ende August das Hunde- und Katzenfutter eingetroffen ist, haben die Tiere alle volle Bäuchlein

(100 Kilo Bosch Senior Hunde-Trockenfutter   -   60 Dosen a' 800 g Rocco Hunde-Naßfutter

20 Kilo Smilla Katzen-Trockenfutter   -   48 Dosen a' 400g Catessy Katzen-Naßfutter),

die nächste Lieferung geht im November auf die Reise - den Förderpaten sei Dank 

 

DANKE, liebe Sylwia, DANKE, lieber Edward, dass ihr euch so sehr engagiert

und DANKE, ihr lieben Spender, dass ihr es möglich macht 

 

Oma Marta bedankt sich -auch im Namen ihrer Tiere- ganz herzlich bei ihren lieben Freunden in Deutschland ♥ 

_________________________________________________

 

14. September 2019

- Information zum Freistellungsbescheid der TierNotFelle EUROPA e.V. für die Jahre 2016, 2017, 2018 - 

Vielleicht hat der ein oder andere sich bereits gewundert, dass der neue Freistellungsbescheid noch nicht hinterlegt ist,

https://www.tiernotfelle-europa.de/%C3%BCber-uns/satzung-etc/

Die angeforderten Unterlagen wurden fristgerecht im Juli eingereicht, dann kam noch die Körperschaftsteuererklärung hinzu, die allerdings nur bis 2016 im Internet heruntergeladen werden konnte, ab 2017 nur noch via ELSTER.

Bei ELSTER angemeldet (kleine Doktorarbeit) - warten, bis alle Aktivierungs-Codes, Aktivierungs-ID etc. beisammen waren (teilweise per email verschickt, teilweise per Post). Die neue Körperschaftsteuererklärung ist so aufgebaut, dass für jede Eventualität alles abgedeckt ist - vom kleinsten bis zum größten Verein, mit und ohne gewerblichen Handel, mit und ohne Veranstaltungen, mit und ohne ....... und allein all' die verschiedenen Rechtsformen der Körperschaften, die dort angegeben sind, und unter denen man wählen kann - eine große Doktorarbeit. Langer Rede kurzer Sinn: ich war froh, dass ich nachher noch wusste, wie ich heiße.

Mit Steuerberater wäre das sicher einfach gewesen, aber das können wir uns finanziell nicht erlauben, deshalb:

selbst ist die Frau

Der für unseren Verein zuständige Sachbearbeiter beim Finanzamt war sehr nett und hilfsbereit, als ich zum Schluss noch einmal alles mit ihm durchgegangen bin, und er meinte dann nur, dass die Finanzbehörden schon überlegen, die Formulare wieder zu ändern, da es anscheinend seit 2017 viele Probleme gibt.

Warum ich dies schreibe:

Auf meine Frage, wann ich mit dem Freistellungsbescheid rechnen könne, antwortete er mir, die zuständige Sachbe-arbeiterin für die Bescheide sei in Pension gegangen, und es gäbe (noch) keinen Nachfolger .... Zustellung ungewiss .... Gooding z.B. wollte schon keine Prämien mehr an uns auszahlen, die achten auch immer sehr auf gültige Freistellungsbescheide, aber ich konnte die Situation vorerst erklären ....

Jetzt bleibt nur noch, die Daumen zu drücken, dass bald ein Nachfolger gefunden wird ...

_________________________________________________

 

 

13. September 2019 - ... schon aus dem Jahr 2011, aber leider aktueller als je zuvor ... 

Thomas D  -  GEBET AN DEN PLANETEN

 

_________________________________________________

 

 

 

12. September 2019

 

heute haben wir

-im Auftrag der lieben Patin Irina-

ein Paket für Matylda auf den Weg gebracht.

 

Neben dem dringend benötigten Spezialfutter waren noch ein kuscheliges Körbchen und ein SpielMäuschen mit im Paket.

 

 

 

Der lieben Patin sagen wir

HERZLICHEN DANK ♥

 

und der lieben Matylda

sagen wir GUTEN APPETIT ♥

 

 

 

 

 

https://www.tiernotfelle-europa.de/hilfe-f%C3%BCr-katzen-notfelle/matylda/

 

_________________________________________________

 

 

  

11. September 2019

 

Bald ist sie wieder da:

die Zeit des Reifenwechsel.

 

Bitte unbedingt darauf achten, dass ihr euren

Kfz-Mechaniker darauf aufmerksam macht,

wenn er die Winterreifen aufzieht,  dass er zuerst

die alte Winterluft durch neue Winterluft zu ersetzt !

 

 

gefunden bei Facebook:

 

 

   ☺☺☺

 

 

 

Die Quintessenz dessen, 

was uns die Pisa-Studie vorausgesagt hat !

 

 

 _________________________________________________

 

10. September 2019

und wieder sind 8 schöne Schnüffelteppich-Pakete eingetroffen, in liebevoller Handarbeit gefertigt

von unserer tollen Schnüffi- und Zergelknüpferin - ganz, ganz herzlichen Dank für deine Mühe

Der Erlös aller Pakete ist für die Sanierung von Oma Martas Wohnraum gedacht.

Alle Pakete sind allerdings schon wieder vergeben, die nächsten Pakete werden im Oktober erwartet.

Wer vorbestellen möchte, kann dies hier tun:

https://www.tiernotfelle-europa.de/kleiner-tnfe-bazar/schn%C3%BCffi-pakete/

_________________________________________________

 

9. September 2019

Das war der Hilferuf, der mich im September aus dem Tierheim in Szczytno erreichte:

 

"Liebe Elisabeth

Könnten Sie die nächste weibliche Katze Nr. 5912 Fela/Matylda in Ihr Spezialfutter aufnehmen? Die Katze ist kastriert

und 4 Jahre alt, sie kam am 31.05.2016 ins Tierheim. Es stellte sich heraus, dass sie eine Allergie hat. Essen.

Sie hatte eine geschwollene Nase und Wunden an Ohren und Nase. Ich füge Fotos und ein Foto ihrer Akte bei."

 

Als Irina -die liebe Förderpatin unserer FeLV-Samtpfote Niunia, die Anfang September ein schönes, neues Zuhause gefunden hat- von Matylda hörte, war sie sofort bereit, ihre Förderpatenschaft auf Matylda zu übertragen.

Dafür ganz herzlichen Dank, liebe Irina ♥

 

Leider habe ich noch keine Nachricht, welches Futter genau benötigt wird, aber sobald es bekannt ist, werden wir SpezialFutter für die arme Matylda auf den Weg bringen. Ich werde berichten ...  

 

https://www.tiernotfelle-europa.de/hilfe-f%C3%BCr-katzen-notfelle/matylda/

_________________________________________________

  

  

8. September 2019

 

 

HURRA   -   HURRA   -   HURRA

der liebe POLAR hat sein Glück gefunden

 

Krystyna schreibt:

 

"Liebe Elisabeth.

Gestern wurde er adoptiert. Polar Nr. 5733. 

Pia aus Deutschland adoptierte ihn.

Nachdem ihre geliebte Emi ist weg für die Regenbogenbrücke.

Grüße von Christine"

 

… wir freuen uns sehr und wünschen dir von Herzen alles Gute im neuen Zuhause, lieber Polar   

 

 

  Liebe Emi, ich wünsche dir eine gute Reise

über den Regenbogen 

 

 

 

 https://www.tiernotfelle-europa.de/zuhause-gefunden-5/

 _________________________________________________

  

       

7. September 2019    -    ♥  NIUNIA im GLÜCK    -    wir freuen uns sehr  ♥

 

Meine lieben Förderpaten in Österreich und liebe Freunde in Deutschland,

ich kann es kaum glauben, dass ich nach so vielen Jahren im Tierheim doch noch mein großes Glück gefunden habe.

Obwohl ich eine FeLV-Samtpfote bin, wurde ich von der lieben Margaret adoptiert. Sie ist Mitglied im Tierschutzverein

und hat Zuhause selbst schon eine Samtpfote, die Leukämie hat.

Gretel kennt sich in der Pflege von kranken Katzen aus und wird sich nun gut um mich kümmern.

 

Ich sende euch ganz, ganz liebe Grüße aus meinem schönen, neuen Zuhause,

eure glückliche und zufriedene NUNIA  ♥ 

 

https://www.tiernotfelle-europa.de/hilfe-f%C3%BCr-katzen-notfelle/niunia/

 

 _________________________________________________

 

 

_________________________________________________

 

 

5. September 2019   -   

 

Ich bin sehr traurig - alle Hilfe war vergebens ...

Eben erreicht mich die folgende Nachricht:

 

Julieta ist eingeschlafen - es gibt Momente im Leben, da steht die Welt für einen Augenblick still.

Liebe Julieta wir kannten dich nur ein paar Tage und liebten dich von Anfang an.

In unseren Herzen und Erinnerungen wirst du immer weiterleben.

Es tut uns unendlich leid, dass du nicht mehr in dein Zuhause ziehen konntest.

Egal, wie lange es gedauerte hätte, du wurdest mit Sehnsucht erwartet.

 

Die liebe Julieta wird eingeäschert und wird bei Magaret im Garten ihren letzten Ruheplatz finden.

 

... lauf über den Regenbogen, liebe Julieta ...

es tut mir unendlich leid  

 

https://www.tiernotfelle-europa.de/medizinische-und-sonstige-hilfe-fuer-hunde-notfelle/

_________________________________________________

 

 

UPDATE   -   3. September 2019

 

Der armen Julieta geht es leider nicht gut. Ihre Blutwerte waren sehr schlecht und sie wollte nichts fressen.

Sie wurde daraufhin in die Tierklinik gebracht und hat eine Bluttransfusion bekommen.

Der Blutspender war der liebe Nano aus dem kleinen Tierheim ADA in Adra/Almeria. Wie ihr vielleicht wisst, unterstützen wir dieses kleine Tierheim ab und zu, wenn große Not herrscht.

Nano hat es heldenhaft gemeistert, und Julieta hat es ganz ergeben über sich ergehen lassen. Im Anschluss hat sie noch eine weitere Aufbauinfusion bekommen.

Wir sagen DANKE, lieber Nano und drücken ganz fest die Daumen, dass du dich schnell erholst, liebe Julieta ♥

 

https://www.tiernotfelle-europa.de/medizinische-und-sonstige-hilfe-fuer-hunde-notfelle/

_________________________________________________

 

 

1. September 2019

 

ganz wundervolle Neuigkeiten

 

Der liebe Rataj, eines unserer FutterSorgenFellchen, wurde

am 26. August 2019 vom Tierheim Szczytno zu einem Ehepaar mit Haus und großem Garten in die Niederlande vermittelt.

 

2 Hunde sind dort bereits vor-handen, Rataj wird der 3. im Bunde sein

Hier seht ihr Rataj, wie er sein schönes, neues Zuhause und seine neuen Hundekumpel inspiziert.

 

Wir freuen uns riesig, dass der liebe Bursche diesen Sprung noch einmal geschafft hat.

 

Wir wünschen dir viel Glück im neuen Leben, lieber Rataj 

https://www.tiernotfelle-europa.de/spezialfutter-fuer-sorgenfellchen/

_________________________________________________