TierNotFelle EUROPA e.V.

Sparkasse Ansbach

BIC: BYLADEM1ANS

IBAN: DE43 

7655 0000 0008 5616 15

Paypal: kontakt@

tiernotfelle-europa.de

Vereinsregister:

Amtsgericht Ansbach

Registergericht VR 200615

Gemeinnützigkeit

Finanzamt Ansbach

Steuer Nr. 203/108/21048

 

17. Oktober 2021

- HIER registrieren Sie ihr Tier -
- HIER registrieren Sie ihr Tier -

AKTUELLES - 01.05.2021  bis --.--.2021

 

Die Darstellung/Ansicht unserer Seite ist abhängig vom jeweils benutzten browser und des benutzten Mediums des Besuchers (PC, Smartphone, Tablet, Größe des Bildschirms etc.) und ist bei einigen browsern und Ansichten leider nicht immer einwandfrei gewährleistet, da teilweise nicht alle Funktionen dieser Seite unterstützt werden.

 

abgelaufene Zeiträume findet ihr links in der Menüleiste im "Archiv AKTUELLES"

 

... wir sind berechtigt, Zuwendungsbestätigungen für Spenden auszustellen

TierNotFelle EUROPA e.V.

 

Sparkasse Ansbach - BIC: BYLADEM1ANS - IBAN: DE43 7655 0000 0008 5616 15

PAYPAL : kontakt@tiernotfelle-europa.de

 

Vereinsregister: Amtsgericht Ansbach - Registergericht VR 200615

Gemeinnützigkeit: Finanzamt Ansbach - Steuer Nr. 203/108/21048

 


... wir bitten um Hilfe für unsere aktuellen PatenTiere :

KASTRATIONSPATEN  GESUCHT - DANKESCHÖN

Patenschaft Katzen: 35,00 Euro 

TeilPatenschaft Hunde: 32,50 Euro - VollPatenschaft Hunde: 65,00 Euro

 

KastrationsPatenFellchen/-Samtpfoten  

 

Kastrations-PatenFellchen

der KW ..-2021

... folgt ...

 

 

 

 

 

  

Kastrations-

PatenSamtpfote

der KW ..-2021

... folgt ...

 

 


... kostenlos helfen mit euren Einkäufen ...

Liebe Freunde, wenn ihr eure Bestellungen bei zooplus und gooding 

über diese Links tätigt, kommen auf euch KEINE Mehrkosten zu, bescheren uns aber

eine kleine Provision vom Umsatz, die wir für unsere Tierschutzprojekte einsetzen können.

Die Höhe der ausgezahlten Provisionen und für welche Zwecke sie eingesetzt werden, könnt ihr hier sehen:

http://www.tiernotfelle-europa.de/spendeneingang/

- kostenlos helfen - WIR SAGEN DANKE FÜR EURE HILFE - kostenlos helfen -

zooplus.de

... bitte sagt NEIN zur Massentierhaltung

... Gebührenordnung für Tierärzte - GOT

...   A K T U E L L E S   01.05.2021 bis --.--.2021

4. Oktober 2021

 

________________________________________

 

29.09.2021

 

Liebe Igelfreunde - wir sagen DANKESCHÖN ♥

 

alle Futterlieferungen sind inzwischen bei den 3 Igelpflegestellen angekommen

Carmen, Sandra und Silke haben sich über das Baby-Pate und die zusätzlichen "Beigaben" von Animonda sehr gefreut, und sie bedanken sich im Namen ihrer PflegeStachelchen ganz herzlich für eure Hilfe ♥

In diesem Jahr gibt es erschreckend viele Tote Igelmamas und demzufolge ganz viele verwaiste IgelWelpchen, die unter  großem Hunger und Parasiten leiden, und die ohne Hilfe kompetenter Igelpflegestellen dem Tod geweiht wären.

Diese Igelpäppler leisten enorme zeit- und nervenaufreibende Arbeit, die leider nicht immer von Erfolg gekrönt ist und trotz aller Bemühungen oftmals einen traurigen Abschied bedeutet.

Diese großartige Arbeit können wir ihnen nicht abnehmen, aber unsere Hilfe bedeutet vielleicht etwas weniger Sorge darüber, wo die nächste Igelmahlzeit herkommen soll. Es ist nicht viel, was wir leisten können, denn neben dem Futter wird viel Geld benötigt für Medikamente, Tierarztkosten, Kotuntersuchungen, Mikroskopierzusätze, Aufzuchtsmilch,

Futter-Zusätze, Pipetten, Bechercher, Papiertücher und, und, und ... die Liste ist lang.

 

Bitte gebt acht und schaut nicht weg, wenn Igelchen in Not sind - jeder kann ein klein wenig dazu beitragen,

dass unsere liebenswerten Stachelchen nicht eines Tages verschwunden sein werden.  DANKE für eure Hilfe ♥

 

Hier könnt ihr alles über unsere Igel-Projekte lesen: https://www.tiernotfelle-europa.de/hilfe-fuer-igel/

 

Und hier ein ganz kleiner Einblick in Sandras Arbeit - auch sie beherbergt zur Zeit sehr viele ganz kleine Stachelchen

- in den letzten 2 Wochen hat sie allein 16 IgelWelpchen von 3 toten Müttern bekommen ...

 

... und hier könnt ihr euch über Silkes Arbeit informieren:

 

Jaquecas Pflegekatzen/Notstachler | Facebook

 

... und hier stellt Carmens ihre Arbeit vor:

 

Carmen Spatschek | Facebook

 


 

________________________________________

 

 

 

28. September 2021

 

Lieber Odin, gestern Abend erreichte mich die Nachricht, vor der ich mich gefürchtet habe.

Du hast deine letzte Reise angetreten und bist über den Regenbogen gelaufen.

Es war abzusehen, aber so sehr hätte ich dir noch ein wenig mehr Zeit gewünscht.

Nur 24 Tage durftest du die Liebe und Fürsorge in deinem neuen Zuhause genießen -

nach so vielen Jahren im Zwinger hattest du endlich dein Glück gefunden.

Aber es sollte nicht lange währen. Margaret hat sich mit aller Liebe um dich gekümmert

und auch dafür gesorgt, dass du zum Schluss nicht leiden musstest.

Du bist eingeschlafen in ihren Armen und nicht im dunklen, nassen Tierheimzwinger -

und obwohl es viel zu früh war, macht mich das glücklich.

  

Dorota schrieb:

"Elizabeth, Odin ist heute um 18.20 Uhr verstorben ... Es tut mir sehr leid, dass er erst so spät ein richtiges Zuhause erfahren hat. Ich und Margaret sind am Boden zerstört ... Mein Herz schmerzt und ich kann mich nicht beruhigen .... traurige Grüße Dorota".

  

Lieber Odin, ich wünsche dir eine gute Reise über den Regenbogen,

nimm all' die Liebe mit, die dir zum Schluss noch zuteil wurde.

Du wirst nicht vergessen sein ♥

 

 

https://www.tiernotfelle-europa.de/dorota-s-auffanglager-in-masuren/hilfe-f%C3%BCr-odin/

 

 

________________________________________

 

_________________________________________________

 

31. August 2021 

   

 

♥   HILFE für ODIN   ♥

 

 

Hier könnt ihr den Spendeneingang

und die Mittelverwendung

für den lieben Odin

und seine Geschichte verfolgen ...

 

- wir sagen von Herzen

DANKE für eure Hilfe ♥

 

 

https://www.tiernotfelle-europa.de/dorota-s-auffanglager-in-masuren/hilfe-f%C3%BCr-odin/

 

 

 

 

 

25. August 2021     -     Liebe Freunde,

 

Susanne aus Köln war wieder in Masuren und hat u.a. Dorota besucht. - Nach ihrer Rückkehr rief Susanne mich an und sagte,

ein Paket sei auf dem Weg zur mir, Dorota habe ihr Honig für mich mitgegeben.

 

Bei meinem letzten Besuch im Oktober 2019 hatten wir bei Dorota darüber gesprochen, dass sie bei ihrem Freund, einem Imker Gläser mit Honig aus Masuren für uns abfüllen lassen wollte, aber seitdem waren wir ja leider nicht mehr in Polen. - Dorota hat

es aber nicht vergessen und hat nun die Gelegenheit beim Schopf gepackt und Susanne die Gläser mitgegeben, die ihr Imker- Freund frisch aus der Ernte 2021 abgefüllt hat.

 

Bis jetzt kann ich euch nur das Etikett zeigen, ich weiß noch nicht, wie ich es auf den Gläsern befestigen soll, denn ich habe es auf normalem Papier gedruckt, und ich weiß auch noch nicht, wie ich es "lackieren" soll, damit die Farbe nicht abgeht, wenn es jemand mit feuchten Fingern anfasst. Das muss ich mir noch überlegen - vielleicht hat jemand von euch eine Idee?

 

Es sind insgesamt 12 Gläser, ich denke es sind ca. 450 - 500 g Inhalt.

6 davon möchte in einer Los-Aktion an die Frau/den Mann bringen, und dafür werde ich kleine "Honig-Pakete" zusammenstellen, die ich euch vor der Los-Aktion selbstverständlich noch vorstellen werde  : )

 

Also, lasst euch überraschen, es dauert noch ein paar Tage, bis ich alles zusammen habe, und ich hoffe, ich werde dann auf eure Hilfe zählen können, denn der Erlös ist gedacht für den armen ODIN, dessen Geschichte ihr hier verfolgen könnt:

https://www.tiernotfelle-europa.de/dorota-s-auffanglager-in-masuren/     -     DANKESCHÖN ♥

 

 

 

Neues von Odin vom 23. August 2021

 

Dorota schreibt:

"Odin ist schwach, er muss unbedingt irgendwo in ein neues Zuhause gehen. Aber es ist so schwierig, jemanden zu finden, der ihn aufnimmt. Es war besser, aber seit 2 Tagen ist er wieder ein wenig schwächer. Wenn die Kälte kommt, kann er sich nicht einmal im Zwinger verstecken. Diese Woche werde ich mit ihm zum Tierarzt gehen, um ihn untersuchen zu lassen. Morgen gehe ich mit meinem Fresco, weil er auch schwer krank ist.

Diese Spenden für Odins Behandlung werden ihm sehr helfen, denn jeder Besuch beim Tierarzt kostet Geld, ebenso wie die Ergebnisse und die Röntgenbilder. Er hat eine alte Matratze in seinem Käfig, damit er etwas hat, worauf er liegen kann".

 

Ich weiß leider nicht, was ich noch machen soll - 300 PLN (70 €) können wir monatlich für die Pflegestelle geben,

plus Futter, Tierarztkosten und Medikamente - trotzdem findet sich niemand.

Schon bald werden die Nächte wieder kälter, und wenn er kein Zuhause findet ...

 

 

 _________________________________________________

 

 

 

20. August 2021

 

Wir haben wieder Futter von Animonda für  Oma Martas Tiere  im Wert von 381 € auf den Weg gebracht.

 

Die letzte Lieferung vom Februar ist aufgefuttert, und

die 3 Hunde und 3 Katzen haben Hunger. - Ich habe wieder Schälchen gewählt anstatt Dosen, da Oma große Schwierigkeiten hat, mit ihren Arthrose-Fingern die Deckel

der Ringpull-Dosen zu öffnen.

 

Krystyna hatte versprochen, über Oma zu berichten, aber leider haben  wir in der letzten Zeit keine Informationen mehr bekommen.

Ich habe daraufhin Dorota gebeten, bei Oma anzurufen, um bei ihr nachzufragen.

Dorota sagt, Oma scheint es gut zu gehen, und sie bedankt sich ganz herzlich bei ihren deutschen Freunden, die ihr

schon so lange treu zur Seite stehen.

 

Und auch ich bedanke mich herzlich bei unseren lieben Förderpaten für die Hilfe für Oma Marta  

 

_________________________________________________

 

 

 

12. August 2021

 

Odin sagt ganz lieb

DANKE für eure Hilfe ♥

 

300 Euro wurden bereits an Dorota überwiesen, dafür konnten die erste TA-Rechnung und die Medikamente bezahlt werden, gelenkunterstützende Tabletten werden von dem Betrag auch noch gekauft.

Auf ein Zuhause für Odin angesprochen, schreibt Dorota:

"Ich weiß nicht, ob ich für Odin ein Zuhause finden kann. Das würde ich sehr gerne tun. Aber in Polen will sich kaum jemand um einen alten und kranken Hund kümmern. Ich werde es versuchen."

Wir können nur fest die Daumen drücken, dass es vielleicht doch noch klappt.

 

Vielleicht sollten wir für ihn auch noch solch eine orthopädische Unterlage kaufen, wie wir bereits für Pablo-Pako gekauft haben, mit Vetbed/Isobed-Decken obendrauf, die die Wärme gut speichern. 

Das ca. 5-6 Jahre alte Mädchen auf dem Bild neben Odin heißt Kruczka, sie teilt seit 2018 den Zwinger mit ihm, und die beiden verstehen sich gut. 

_________________________________________________

 

 10. August 2021     -      Liebe Freunde,

einige von euch tätigen ihre Bestellungen bei zooplus und gooding über den link auf unserer Homepage.

Dadurch beschert ihr uns -ohne irgendwelche Mehrkosten für euch- eine kleine Provision vom Umsatz, die wir für unsere Tierschutzprojekte einsetzen können.

In den ersten 6 Monaten diesen Jahres wurde eine Provision in Höhe von insgesamt 332,25 Euro an uns ausgezahlt, wofür ich euch herzlich danke. Diesen Betrag werden wir für den lieben ODIN einsetzen.

 

 ♥ WIR SAGEN DANKE FÜR EURE HILFE ♥  

 

Spendeneingang:

     332,25 Euro - aus den Provisionen der Einkäufe unserer Unterstützer  ♥ 

       10,00 Euro - Steffi Liening  ♥ 

       25,00 Euro - Elisabeth/Donnas ST  ♥ 

       10,00 Euro - Christine G.-K.  ♥  

       30,00 Euro - Anne/Grillmeisterin   

       80,00 Euro - Anita/labbimax aus ihrem Flohmarkt bei den VP   

     487,25 Euro

./. 300,00 Euro   Überweisung an Dorota 11.08.2021

     187,25 Euro   Rest

       25,00 Euro - Annette/Nachteule  ♥ 

       50,00 Euro - Brigitte/Pauline  ♥ 

       25,00 Euro - Alexandra Busch  ♥ 

     287,25 Euro   Rest 22.08.2021

 

Rechnungen:     (wir rechnen derzeit mit einem Kurs von 4,45 PLN um)

  480,00 PLN  -  Tierklinik Rys

  364,00 PLN  -  Herzmedikament Cardisure

    71,60 PLN  -  Medikamente Sylimarol, Helicid, Encorton

 

  915,60 PLN      (205,75 Euro) 

 

 

Ich weiß nicht, ob es gelingen kann, für den armen Burschen für seine letzte Zeit noch einen Gnadenbrotplatz in Masuren zu finden. - Noch ist Sommer, aber schon bald steht der bitterkalte Winter vor der Tür, und ich befürchte, im Auffanglager wird er ihn nicht überleben.

 

------------------------------------------------------------

 

9. August 2021     -     Liebe Freunde, es erreichte uns ein Hilferuf von Dorota aus Masuren.

 

Es geht um das mittlerweile ca. 15 Jahre alte Fellchen Odin, das bereits im  August 2016 ins Auffanglager kam.

Er wurde damals im Nachbarort von Dzwierzuty gefunden - ausgesetzt - und er versuchte, sich in der Nähe des

Dorfladens durchzuschlagen. - Leider hat er es niemals geschafft, noch einmal ein schönes Zuhause zu finden.

Nun ist er sehr alt und sehr krank.

 

Dorota schreibt:

"Hallo, liebe Elisabeth. Ich schreibe dir, weil Odin schwer erkrankt ist. Ich war am Freitag mit ihm beim Tierarzt, weil er schlecht lief und hinfiel. Heute hatten wir einen Termin für einen Ultraschall. Ich dachte, es seien die Gelenke, aber nach dem Röntgen stellte sich heraus, dass er an drei Stellen eine schwere Degeneration der Wirbelsäule hat und starke Schmerzen beim Gehen. Außerdem zeigte das Röntgenbild eine Läsion im Bereich des Herzens und der Lunge sowie einen Tumor in der Nähe der Leber. Deshalb waren wir heute beim Ultraschall.

Odin hat ein Herzleiden (eine Achillessehne ist gerissen) und benötigt Herzmedikamente. Außerdem bestätigte die Ultraschalluntersuchung eine Läsion in der Leber, bei der es sich wahrscheinlich um Krebs handelt, sowie Läsionen in der Lunge. Der Tierarzt sagte, dass er in seinem Alter eine Operation höchstwahrscheinlich nicht überleben würde. Wir können ihn nur konservativ behandeln, das heißt, seine Schmerzen so lange wie möglich lindern.

Zusätzlich zu den inneren Läsionen hat Odin einen Lidtumor. Es kann sich um eine gutartige Krebsläsion handeln, und die Zähne sind in einem sehr schlechten Zustand.

Seit Freitag wird er mit Steroiden behandelt. Ich schreibe dir, weil ich dich fragen wollte, ob du uns helfen kannst, die Rechnung für die Diagnose und den Kauf von Medikamenten für Odin - Cardisure, ein gutes Ergänzungsmittel für die Gelenke und gutes Futter zu bezahlen. Herzliche Grüße von Dorota."

 

Wir haben Dorota zugesagt, Odin zu helfen, und ich möchte euch fragen: könnt ihr ein wenig dabei helfen?

 

DANKE für eure Hilfe für Odin ♥

 

https://www.tiernotfelle-europa.de/dorota-s-auffanglager-in-masuren/

 

 

_________________________________________________

 

 

8. August      -     Weltkatzentag  

_________________________________________________

 

 

7. August 2021 - das kleine GnadenbrotFellchen Gustav sendet liebe Grüße aus seinem Zuhause bei der lieben Ilse

 

Er hat wieder eine Lieferung Nierenfutter bekommen und bedankt sich ganz herzlich bei seinen lieben Förderpaten,

die ihm sein Futter und seine Check-ups beim Tierarzt ermöglichen.

 

Das kleine Gesichtlein ist schon ganz weiß geworden, aber Ilses Rentnergang ist noch ganz gut zu Fuß,

und auch  in der neuen Heimat lässt es sich gut Spazierengehen, wie man sehen kann  

 

 

_________________________________________________

 

 

 

31. Juli   -   1. August 2021

 

Eure Futterlieferungen sind angekommen, die Stachelchen sagen von ganzem Herzen 

 

♥ DANKESCHÖN ♥


 _________________________________________________

 

 

Liebe Freunde,

 

zum 31. Juli 2021 beenden wir die Zusammenarbeit mit dem polnischen Tierheim in Szczytno/Masuren.

 

Dieser Entschluss kommt nicht von ungefähr, und die Gründe hierfür sind vielfältig.

 

Die Entscheidung haben wir uns nicht leichtgemacht, und sie wurde lange hinausgezögert, weil uns das Wohl der Tiere im Tierheim sehr am Herzen liegt, insbesondere das Wohl der alten und kranken Tiere, aber letztendlich war es leider unausweichlich.

 

Ich möchte hier nicht ins Detail gehen, aber wenn eine reibungslose Kommunikation nicht mehr möglich und Transparenz nicht mehr gegeben ist, keine Informationen mehr fließen und ein vertrauensvolles Miteinander nicht mehr gegeben ist, und wenn man zudem das Gefühl hat, dass man darum betteln muss, das Tierheim unterstützen zu dürfen, so ist eine Zusammenarbeit einfach nicht mehr möglich.

 

Zudem habe ich in diesem Monat erst erfahren, dass sich die Anzahl der Hunde im Tierheim von 370 auf 110 und die Anzahl der Katzen von 160 auf 60 reduziert hat ! - Hilfe für Kastrationen und Impfungen für Kitten und Welpen waren schon länger nicht gewünscht, und so scheint es, dass die Hilfe für diese Tiere von anderer Seite und vom örtlichen Tierschutzverein TOZ abgedeckt ist.

 

Wir haben gern geholfen, und seit dem Jahr 2013 sind viele zehntausende Euro in das Tierheim geflossen.

Mit eurer großzügigen Hilfe konnten wir bei vielen Tierheim-Projekten unseren Teil beitragen.

 

  • Sei es beim Bau der Geriatrie-Station für die Senioren-Fellchen
  • oder dem Bau des zweiten Katzenhauses,
  • eure Spenden haben die jährlichen Stroh-Lieferungen zum Auspolstern der Hütten im Winter ermöglicht,
  • ihr habt viele, viele Kastrationen für Fellchen und Samtpfoten gesponsort
  • und noch mehr Impfpatenschaften für Kitten und Welpen übernommen.
  • Viele zeit- und kostenaufwändige Operationen und Behandlungen für Fellchen und Samtpfoten waren durch eure Spenden erst möglich.
  • Ihr habt SeniorenFellchen liebevoll in euren Familien aufgenommen,
  • habt die Reisekosten und Futter übernommen,
  • geriatrische Check-ups für die Senioren wurden von euch getragen,
  • für Senioren-Futter, Welpen- und Kitten-Futter
  • und nicht zuletzt das so teure Magen-Darm und Nieren-Spezialfutter für Fellchen und Samtpfoten habt ihr bezahlt.
  • Ihr seid finanziell in die Bresche gesprungen, als es dem Tierheim darum ging, Hunde aus dem Radys-Shelter zu übernehmen und habt auch da mit Futter geholfen.
  • Viele Spendenlieferungen sind in all‘ den Jahren auf die Reise ins Tierheim nach Masuren gegangen, auch für die Mitarbeiter des Tierheims, Kleiderspenden, Weihnachtspakete etc., etc. … Spenden für die Tiere wie medizinische  Artikel, Ultraschallgerät, unzählige Körbe und Kissen, Näpfe, Leinen, Halsbänder, Geschirre, Mäntelchen, Spielzeug ...

… ich kann und möchte auch gar nicht all' das aufzählen, was ihr in den vergangenen Jahren alles für die Tiere und die Mitarbeiter in diesem Tierheim mit uns getragen habt - alles mit euch und von euch mit viel Liebe gespendet -

dafür sage ich euch noch einmal ganz herzlich DANKESCHÖN

 

Den Fellchen und Samtpfoten im Tierheim wünschen wir für die Zukunft von ganzem Herzen alles, alles Liebe für ihr weiteres Leben, und den Mitarbeitern weiterhin viel Erfolg.

 

Unsere Arbeit für die Tiere geht selbstverständlich weiter,

wir haben ja einige laufende Projekte, und Hilfe wird (leider) immer und überall benötigt.  

Wir hoffen, dass ihr auch die neuen Aufgaben mit uns tragen und uns zur Seite stehen werdet.

 

Wie es mit der Unterstützung für Dorotas Auffanglager weitergehen wird, kann ich im Moment noch nicht sagen, das hängt von einigen -bislang noch nicht geklärten- Umständen ab, das gleiche gilt für Oma Marta, da gibt es einige Dinge zu klären, das wird noch zwei oder drei Wochen in Anspruch nehmen, und ich werde selbstverständlich berichten.

 

DANKE für eure Aufmerksamkeit

 

_________________________________________________

 

31. Juli 2021      -      Liebe Freunde, was lange währt, wird endlich gut

 

Am 11. April 2021 berichteten wir über einen  Notfall nahe Nürnberg/Bayern  

- einige Merino-Schäfchen aus einem ups-Wurf sollten vor dem Schlachter gerettet werden

   und sie suchten ein schönes, neues Zuhause (s. Archiv Aktuelles v. 11.04.2021).

  

Es hat alles etwas gedauert, zum einen mussten die Lämmchen natürlich erst einmal etwas größer werden und es gab Probleme mit der Blauzungenkrankheit im LK Ansbach, aber die 2 Jahre Wartefrist ist um, außerdem wurde die Verordnung mittlerweile außer Kraft gesetzt. Da man nicht wusste, wann genau das stattfinden würde, wurde noch geimpft, und die Ohrmarken wurden auch noch gesetzt.

 

In der Zwischenzeit sind die Lämmchen gewachsen, und heute war es endlich soweit, dass die -nun nicht mehr so kleinen- Schäfchen in ihr neues Zuhause gereist sind.

Die Fahrt von Bayern im Süden in den Norden nach Niedersachsen ging schon frühmorgens los und die Aufregung war groß. - Einerseits eine traurige Erfahrung für die Tiere, nun getrennt zu werden, andererseits allemal besser als die Alternative, nämlich auf dem Teller zu landen.

 

Mission accomplished - nun wünschen wir euch ein glückliches Leben in eurer neuen Heimat, ihr kleinen Schäfchen ♥

 

Die 200 Euro, die von euch im Schäfchen-Spendentopf gelandet sind, habe ich bereits an Micha überwiesen, damit ein Teil der Kosten gedeckt werden kann.      -      Ich freue mich sehr, das wir wieder zusammen helfen konnten  ♥

 

_________________________________________________

 

 

 

 

ALLES  MEINS  

 

 

PABLO-PAKO

sagt von Herzen

 

DANKESCHÖN

 

für eure Hilfe

 


 

Liebe Freunde,

wie ihr wisst, haben wir im Juni bei der FB-Aktion in den beiden Gruppen "Versteigerungen für den Tierschutz: Kunst, Unikate und Handarbeit" und "Versteigerungen für den Tierschutz von A bis Z" unter anderem 1,500 € für Pablo Pako gesammelt, dem armen Schäferhund mit den gebrochenen Knochen. Pablo-Pako wurde mir vom Tierheim benannt, als ich nach einem behandlungsbedürftigen Fellchen aus dem Tierheim fragte, für das wir sammeln können. 

Wie sich nun herausstellt, sind alle Rechnungen bereits bezahlt von einem Schäferhundverein und dem örtlichen Tierschutzverein TOZ, dem Pako auch gehört. Physiotherapie oder sonstige Behandlungen sind nicht angedacht, weil lt. Ärzten nicht notwendig, und so haben wir -nach Absprache mit den Spendern- folgendes in Höhe von insgesamt 566,53 € für den lieben Burschen auf den Weg gebracht:

 

240 Dosen a‘ 800 g Animonda GranCarno Nassfutter und

6 x 12,5 kg = 75 Kilo Trockenfutter Animonda GranCarno Adult

4 verschiedene Sorten fettarme Leckerlie (Hühnerfüße, Rinderlunge, Ziegenohren und Rinderpansen)

300 Arthrose-Tabletten / 2 Tabletten am Tag

ein orthopädisches Bett 

2 Vetbed/Isobed-Decken für das Bett

1 Kuschel-Lämmchen

 

 

 

 

 

 

... mmmhhhh,

 

die Hüherfüße sind

auch ganz lecker ...

 

Mehr können wir leider für den armen Burschen nicht tun, wir wünschen dir noch -trotz allem- ein schönes Leben

mit viel Liebe und Fürsorge, liebe Pablo-Pako

 

Der Restbetrag in Höhe von 933,47 Euro aus der Sammlung für Pablo-Pako fließt in Rettungspakete mit Futter

für Tiere aus den deutschen Flutgebieten.

 

_________________________________________________

 

   

 

Die Zahlungseingänge aus den Flohmärkten im Juni und Juli bei FB und im Forum werden im Spendeneingang

nicht einzeln aufgeführt, da es sich dabei um Verkäufe handelt, die nicht von der Steuer abgesetzt werden können.

Der Erlös der Flohmärkte und dessen Verwendung wird hier separat angegeben:  

 

       3.304,51 EUR       Einnahmen aus den Moneypools der FB-Aktion

       1.538,50 EUR       Einnahmen aus Überweisungen auf SK- u. PP-Konto aus FB- u. Forum-Aktion

       4.843,01 EUR       Gesamt-Einnahmen

./.   1.153,04 EUR       Gesamt-Ausgaben (Artikel-Zukäufe, Porto, PP-Gebühren)

 

     3.689,97 EUR       gemeinsamer Erlös aus FB-Aktion und Forum-Aktion

   ===========

 

 

_________________________________________________

 

 

Juli 2021

 

Dank eurer Hilfe sind wieder Futterlieferungen

an die 3 Igelstationen unterwegs.

 

Carmen und Sandras Igelchen können sich über je 192 Schälchen Kitten-Pate a' 100 g freuen,

an Silkes Igelchen und NotKitten gingen 384 Schälchen Kitten-Pate a' 100 g.

 

Wir wünschen

GUTEN APPETIT  ♥☺♥

 

 

 

 _________________________________________________

 

 

  

Juli 2021

 

Es ist eine Tragödie -

 

Wir gedenken der

vielen  Todesopfer

der Flutkatastrophe

und der vielen Tiere, die

ihr Leben lassen mussten.

 

Unsere Gedanken sind

bei den Angehörigen

der Todesopfer,

sie sind bei den 

vielen Verletzten

und bei allen Betroffenen.

 

 

 

 

Versteigerungen für den Tierschutz   -   Pfoetchengruppe :

Facebook  -  Linksammlung: betroffene Tierheime/Gnadenhöfe/Tierbesitzer

LAND UNTER - LINKSAMMMLUNG!

Auch an uns ist die derzeitige Tragödie in Teilen Deutschlands nicht vorbeigegangen und unsere Gedanken sind bei euch!
Wir stellen hier mal eine kleine Linksammlung zusammen, damit ihr auf einem Blick seht, wo Hilfe benötigt wird. Zusätzlich haben wir zwei Vereine ausgesucht, die wir in nächster Zeit hier in der Gruppe unterstützen: https://www.facebook.com/.../Pfoe.../posts/2741931572764266/
BETROFFENE VEREINE UND SPENDENMÖGLICHKEITEN:
FACEBOOK-GRUPPEN FÜR BETROFFENE TIERHALTER:
SACHSPENDENSAMMELSTELLEN / SONSTIGE HILFE
Schreibt Vorschläge bitte in die Kommentare. Wir werden diese hier sortieren und verlinken.
Natürlich könnt ihr auch posten, wenn ihr selbst betroffen seid und eine vorübergehende Bleibe für euch oder eure Tiere oder sonstige Unterstützung sucht. Dies wird jedoch nicht von uns verwaltet.
_________________________________________________

Bundesrat Drucksache 394/21 (Beschluss) 25.06.21

 

Beschluss des Bundesrates

Verordnung zur Änderung der Tierschutz-Hundeverordnung und der Tierschutztransportverordnung

 

3. Zu Artikel 1 Nummer 1 Buchstabe c - neu -

(§ 2 Absatz 5 - neu - TierSchHuV)

 

In Artikel 1 ist der Nummer 1 folgender Buchstabe c anzufügen: ‚c) Folgender Absatz 5 wird angefügt:

 

(5) Es ist verboten, bei der Ausbildung, bei der Erziehung oder beim Training von Hunden

Stachelhalsbänder oder andere für die Hunde schmerzhafte Mittel zu verwenden.

 

____________________________________________

 

 

 

Bitte begleitet vom 6. - 12. Juni unsere Aktionen in den beiden FB-Spenden-Gruppen

und helft uns bei unseren Projekten -  weitere Informationen folgen ...

♥ DANKESCHÖN ♥

 

 

Versteigerungen für den Tierschutz: Kunst, Unikate und Handarbeit

https://www.facebook.com/groups/Pfoetchengruppe

 

Versteigerungen für den Tierschutz von A bis Z 

https://www.facebook.com/groups/840253846158279

 

_________________________________________________

 

 

5. Juni 2021

 

und das Futter für die kleinen Stachelritter ist auch schon bei Silke und bei Carmen angekommen 

 

DANKESCHÖN für eure Hilfe ♥

 

Bilder folgen ....

_________________________________________________

 

 

4. Juni 2021

... klingeling, klingeling ... ihr wisst bestimmt schon, was jetzt wieder kommt

 

Ein Anruf, über den ich mich immer riesig freue, bedeutet es doch wieder Futter für viele Tiere.

Aber dieses Mal bin ich fast vom Hocker gefallen - 6 Paletten waren abzugeben !

Zum großen Glück für uns, allerdings zum Leidwesen des Lieferanten, dem wir hier aber noch ganz herzlich für die Großzügigkeit danken möchten ♥ 

 

Da ich keine 6 Paletten unterbringen kann und zudem die Stadt rings ums Haus alles aufgebuddelt hat, um eine neue Wasserleitung in der Straße zu verlegen, war guter Rat teuer.

Glücklicherweise durften wir dann alles zur Schreinerei Kral in Deffersdorf bringen lassen, die die Paletten mittels ihres Gabelstaplers abgeladen und zwischengelagert haben. Auch hierfür meinen herzlichen Dank für die Mühe an Robert  Senior und Robert Junior.

 

Über die Verteilung des Futters haben sich wieder riesig gefreut

-  Bine von Tierfreunde Franz von Assisi in Aurach über 2 1/2 Paletten Katzenfutter für die vielen Streunerkatzenkolonien

    im Landkreis Ansbach

-  Pia und Peter über 1 Palette Hundefutter und 1/2 Palette Katzenfutter, sie werden das Futter nach Ungarn zu den 

   "Hopeful Dogs" und zu einer KatzenPäpplerin mit 80 Katzen bringen und

-   Nadine von der Lucky Dogs Hundepension über 1 Palette Katzenfutter und 1/2 Palette Hundefutter, das für die Tierhilfe

    "Bruno e.V." in Rumänien gedacht ist.

 

Im Gegensatz zu uns haben sie die Möglichkeit, das Futter zeitnah mit Transporten in die Shelter zu schicken, und

somit werden wir das Futter nicht für uns horten, sondern dort verteilen, wo es im Moment dringend notwendig ist.

 

Allen einen herzlichen Dank, die es möglich machen,

und allen Fellchen und Samtpfoten GUTEN APPETIT

 

_________________________________________________

 

1. Juni 2021

 

Und auch für die kleinen Stachelritterchen ist wieder Futter unterwegs.

So viele kranke, ausgehungerte, verletzte Igelchen werden derzeit tagsüber gefunden - das ist nicht mehr normal.

Das kalte, nasse Wetter hat ihnen übel mitgespielt - wenig Insekten - viel Hunger.

Und diese vermaledeiten Mähroboter zerschnetzeln alles, was ihnen vor die Messer kommt  :( 

 

Der Pflegeaufwand und die Kosten sind hoch, und so versuchen wir, wenigstens mit etwas Futter zu helfen.

 

_________________________________________________

 

 

28. Mai 2021

♥ DANKE ♥ DANKE ♥ DANKE ♥

 

Diana und Dzeki inspizieren -stellvertretend für alle SorgenTiere- das Spezialfutter, das wir,

Dank der Hilfe unserer lieben Förderpaten, wieder ins Tierheim nach Masuren schicken konnten.

Das Nieren-Spezialfutter und das Gastro-Intestinal-Futter für Hunde und Katzen ist sehr teuer,

und das Tierheim kann es sich nur ganz selten leisten. Deshalb freuen sich die Tierheim-Mitarbeiter

immer sehr über jede Lieferung und bedanken sich ganz herzlich im Namen ihrer Schützlinge

_________________________________________________

 

 

25. Mai 2021

 

Heute leider keine guten Nachrichten von Oma Marta in Masuren.

Krystyna schreibt mir:

 

"Liebe Elisabeth 

Marta's "Fall" liegt mittlerweile beim Bezirkstierarzt.

Die Tiere sind in keinem guten Zustand.

Leider arbeiten die Behörden in unserem Land sehr langsam.

Wir wollen auch, dass der Gemeindevorsteher mit einbezogen wird.

Irena und ich gehen zu Marta. Ich gehe auch für sie einkaufen.

Vielleicht schaffen wir es diesemal, Bombka mitzunehmen.

Wenn ich sie anrufe, sagt sie immer, dass alles in Ordnung ist.

Aber sie war schon wieder krank - es kann nicht mehr lange so gehen.

Ich werde dich auf dem Laufenden halten, was bei Marta vor sich geht.

Liebe Grüße, Krystyna"

 

Ich weiß nicht, was ich davon halten soll. Anscheinend ist nun der Amtstierarzt involviert, was an sich eine gute Sache ist, das hatten wir ja schon vor längerer Zeit angeregt, denn allein kann sie die ganze Arbeit  m. M. nach schon lange nicht mehr überblicken, geschweige denn stemmen. Ich möchte mich auch nicht in ihr Leben einmischen und bestimmen, wie sie zu leben hat, aber hier geht es auch um das Tierwohl, dass sie anscheinend nicht mehr richtig einschätzen kann, und deshalb sind Hilfe und evtl. auch Entscheidungen von außen notwendig. Diese Hilfe/Entscheidungen müssen aber von polnischer Seite kommen, wir können nur etwas finanzielle Hilfe anbieten, was die Versorgung ihrer Hunde und Katzen anbelangt. Ich hoffe, sie können in das TH von Szcytno überführt und von dort schnell in schöne Zuhause vermittelt werden, aber das ist wohl eher ein Wunschtraum, denn die Tiere -zumindest die Hunde- sind mittlerweile alt und krank, vielleicht könnten wir versuchen, einen Gnadenbrotplatz in Polen für sie zu finden, aber auch das sieht schlecht aus - sie sind wild und scheu und das Leben draußen gewöhnt. 

Was die armen Kühe anbelangt, so sehen sie letztendlich einem ungewissen Schicksal entgegen, und ich bin sehr traurig darüber. 

 

Das sind nur meine Überlegungen, ich habe leider keinen genauen Überblick mehr, das letzte Mal, dass Klaus und ich Oma Marta besucht haben, war im Oktober 2019 - danach war -coronabedingt- keine Reise mehr möglich. 

Ich hoffe, es wird sich bald klären und Krystyna schickt Nachricht.

 

 

_________________________________________________

 

 

 

23. Mai 2021

_________________________________________________

 

 

19. Mai 2021

 

Heute konnten wir das Spezialfutter für die Hunde im Tierheim von Szczytno/Masuren bestellen.

Weltweit scheint aufgrund von Corona -was Lieferketten anbelangt- etwas Sand ins Getriebe gekommen zu sein, aber

ich glaube, wir sind mittlerweile auch schon zu verwöhnt und erwarten immer alles gleich und sofort. Vielleicht werden

wir uns wieder daran gewöhnen müssen nicht immer dem "just in time" Prinzip zu folgen, sondern in Zukunft wieder

etwas vorausschauender zu planen 

  

Auf jeden Fall ist das Futter unterwegs, und in der nächsten Woche dürfen sich unsere SorgenTiere freuen über: 

204 Dosen a' 400 g Nassfutter Animonda Integra Gastro-Intestinal und 

408 Dosen a' 400 g Nassfutter Animonda Integra Niere 

 

 auch hier ein herzliches DANKESCHÖN 

an die lieben Förderpaten der SorgenTiere in Masuren   

 

Bilder folgen nach Ankunft des Futters ....

 

https://www.tiernotfelle-europa.de/spezialfutter-fuer-sorgentiere/  

_________________________________________________

 

 

15. Mai 2021

 

Eine weitere Animonda-Lieferung konnte auf den Weg gebracht werden.

Dorota freut sich über Futter für die Fellchen in der Auffangstation, und Leni freut sich über ihr Nieren-Spezialfutter.

Insgesamt konnten wir mit der Hilfe der lieben Förderpaten insgesamt

50 Kilo Trockenfutter Animonda GranCarno

150 Dosen a' 800 g Nassfutter Animonda GranCarno und

144 Dosen a' 400 g Nassfutter Animonda Integra Niere für Leni

in Dorotas Auffanglager nach Masuren liefern lassen.

 

♥ DANKESCHÖN an die lieben Förderpaten von Leni und Dorotas Auffangstation ♥ 

 

https://www.tiernotfelle-europa.de/dorota-s-auffanglager-in-masuren/ 

_________________________________________________

 

 

12. Mai 2021

 

Und auch das Gastro-Intestinal Futter für die Samtpfoten war schon wieder aufgefuttert ...

Mit eurer Hilfe konnten wir wieder insgesamt

24 Kilo Trockenfutter Animonda Integra Gastro-Intestinal und

448 Dosen a' 400 g Nassfutter Animonda Integra Gastro-Intestinal

ins Tierheim nach Masuren liefern lassen.

 

Stellvertretend für alle Leidensgenossen inspiziert AMORA "ihr" Futter ganz genau und bedankt sich recht herzlich bei euch für eure Hilfe. Bedeutet es doch für sie und die anderen "Gastro-Miezen", dass der Durchfall ausbleibt und es im Bäuchlein nicht mehr so rumort und kneift.

 

 DANKESCHÖN an die lieben Förderpaten und alle anderen, die es möglich gemacht haben 

 

https://www.tiernotfelle-europa.de/spezialfutter-fuer-sorgentiere/

_________________________________________________

 

 

9. Mai 2021

_________________________________________________

 

 

6. Mai 2021

 

Silkes Igelstation konnten wir auch wieder etwas unter die Arme greifen.

Für die verletzten und geschwächten Igel, die z.T. das Futter verweigern, haben wir einen Vorrat an

Recoactiv und Recovery Renal auf den Weg bringen können.

 

Wir wünschen den kleinen Stachelritterchen GUTEN APPETIT und GUTE BESSERUNG 

 

https://www.tiernotfelle-europa.de/hilfe-fuer-igel/

_________________________________________________

 

 

3. Mai 2021

 

Im April schrieb mir Magda.

Ihr erinnert euch sicherlich - ihre Eltern waren so kurz hintereinander gestorben, sie war untröstlich, und auch (Omas) Balbinka war sehr traurig, hatte sie doch mit Magdas Vater ihre heißgeliebte Bezugsperson verloren.

Magda war durch den plötzlichen Tod beider Eltern in große finanzielle Not geraten und ihr habt damals großherzig auch einen kleinen Teil zu den Beerdigungskosten beigetragen.

Balbinka und ihrem Katerchen geht es gut - beide sind alt geworden, aber sie lieben ihre Spaziergänge und machen nach wie vor zusammen die Gegend unsicher

Magda hat finanziell immer noch unter Nachwirkungen des Todes ihrer Eltern zu leiden und bat um eine kleine Futterhilfe. Sie hofft, bis Ende des Jahres wieder auf die Beine zu kommen, es ist alles schwierig in diesen Zeiten, und die Arbeitslosigkeit, die in Masuren sowieso schon hoch ist, greift immer mehr um sich.

 

Ich habe Magda Hilfe zugesagt und Ende April kam eine Lieferung von Animonda bei Magda an - enthalten war: 

  4 x Trockenfutter Hund  a' 12,5 kg

90 x Nassfutter Hund a' 800 g

  3 x Trockenfutter Katze a' 10 kg

96 x Nassfutter Katze a' 400 g

 

Magda ist unendlich dankbar für eure Hilfe für Balbinka, ihr Katerchen und die Streunerkatzen, um die Magda sich auch noch kümmert.

Sie sendet ganz liebe Grüße an die Freunde in Deutschland und hofft, dass die Zeiten bald für alle wieder besser werden.

 

DANKE, dass ihr es möglich macht  

_________________________________________________

 

 

Der Mai ist gekommen, und wir schlagen eine neue Seite auf

_________________________________________________

 

 

 

 

         ZUR INFORMATION

 

 

  

 

Seit dem 01.01.2021 gilt für den

vereinfachten Spendennachweis

eine Grenze von 300 Euro.

 

Für das vereinfachte Nachweisverfahren

könnt ihr euch das rechts abgebildete Dokument ausdrucken, das wir als PDF hinterlegt haben.

 

 

  

Vereinfachter Spendennachweis
Vereinfachter Spendennachweis.pdf
Adobe Acrobat Dokument 144.5 KB