TierNotFelle EUROPA e.V.

Sparkasse Ansbach

BIC: BYLADEM1ANS

IBAN: DE43

765500000008561615

Paypal: kontakt@

tiernotfelle-europa.de

Vereinsregister:

Amtsgericht Ansbach

Registergericht VR 200615

Gemeinnützigkeit

Finanzamt Ansbach

Steuer Nr. 203/108/21048

 

Letzte Aktualisierung:

17. Januar 2018

 

- HIER registrieren Sie ihr Tier -
- HIER registrieren Sie ihr Tier -

Die Darstellung/Ansicht unserer Seite ist abhängig vom jeweils benutzten browser und der Größe des Bildschirms des Besuchers und ist bei einigen browsern leider nicht immer einwandfrei gewährleistet, da diese nicht alle Funktionen dieser Seite unterstützen.

... wir sind berechtigt, Zuwendungsbestätigungen für Spenden auszustellen

TierNotFelle EUROPA e.V.

 

BIC: BYLADEM1ANS - IBAN: DE43 7655 0000 0008 5616 15

Vereinsregister: Amtsgericht Ansbach - Registergericht VR 200615

Gemeinnützigkeit: Finanzamt Ansbach - Steuer Nr. 203/108/21048

 


... wir bitten um Hilfe für unsere aktuellen PatenTiere :

KASTRATIONSPATEN  GESUCHT - DANKESCHÖN

Patenschaft Katzen: 27,50 Euro - zu finden H I E R

TeilPatenschaft Hunde : 27,50 Euro

VollPatenschaft Hunde: 55 Euro - zu finden  H I E R

 

KastrationsPatenFellchen/-Samtpfote der KW 3

Liebe Paten gefunden ♥  

 Kastrations-

PatenFellchen

der KW 3

namenlose Hündin

 

sie ist  hier zu finden:  KLICK

 

KastrationsPatenSamtpfote

folgt ...

 

 KLICK

AUSREISEPATEN  GESUCHT - DANKESCHÖN

bitte hier schauen: KLICK

Unsere Senioren- und Handycap-AusreiseFellchen :

aktueller Stand der Ausreisepatenschaften:

Wir sagen DANKESCHÖN ♥


... kostenlos helfen mit euren Einkäufen ...

Liebe Freunde, wenn ihr eure Bestellungen bei

zooplus, FRESSNAPF und gooding 

(über 1.500 Shops wie Ebay, Bahn, 1und1, Telekom, Vodafone, Otto, bol, hrs, Saturn usw.) über diese Links tätigt, kommen auf euch KEINE Mehrkosten zu, bescheren uns aber eine kleine Provision vom Umsatz,

die wir für unsere Tierschutzprojekte einsetzen können.

Die Höhe der ausgezahlten Provisionen und für welche Zwecke sie eingesetzt werden, könnt ihr hier sehen:

http://www.tiernotfelle-europa.de/spendeneingang/

- kostenlos helfen - WIR SAGEN DANKE FÜR EURE HILFE - kostenlos helfen -

 

zooplus.de




 

 

NEU - NEU - NEU

                                                      gooding darf jetzt auch beim Bücher-Kauf die Prämien an uns weitergeben! - Bei den folgenden Partner-Shops kannst du über  gooding Geld für unsere Projekte sammeln: 

Weltbild und Buecher.de


bitte sagt NEIN zur Massentierhaltung

 

... stell dir eine Welt ohne Massentierhaltung vor ...

              http://www.makeitpossible.com/


... täglich  A K T U E L L

AKTUELL - 01.01.2018 bis --.--.2018

     zum abgelaufenen Zeitraum 20.11. - 31.12.2017 bitte hier entlang: ---> KLICK

___________________________________________________________

 

 

15. Januar 2018

diese kleine, namenlose Hündin sucht liebe Kastrationspaten und einen schönen Namen - wer mag helfen?

Kastrationen retten Leben ! Eine Vollpatenschaft beträgt derzeit 55 Euro, eine Teilpatenschaft 27,50 Euro.

https://www.tiernotfelle-europa.de/kastrations-patenschaften-2018/

 

KastrationsPatenFellchen der Woche 03.2018

 

01.2018 - namenlose Hündin

liebes, kleines Mix-Mädchen, geb. 2014, ca. 34 cm,

im Auffanglager von Dorota seit 11.2017

- verträglich mit Rüden

- verträglich mit Hündinnen

- menschenfreundlich

- Abgabegrund: Diese kleine, hübsche Hündin wurde einige Tage lang im Dorf gesichtet, ehe sie zu Dorota ins Auffanglager gebracht wurde.

- Charaktereigenschaften: Die kleine Maus ist ganz lieb, aber auch etwas ängstlich und sie kennt nicht viel.

 

Mag jemand der kleinen Maus mit einer Kastrations- Patenschaft und einem schönen Namen die Chance auf eine Vermittlung geben? ♥

 

 


___________________________________________________________

 

 

 

11. Januar 2018 - Das ist die traurige Wahrheit  : (

 

Pressemitteilung - Ärzte gegen Tierversuche e.V. - 11. Januar 2018

 

700 Tierversuchslabore in 95 Orten

Hier werden in Deutschland Tierversuche gemacht

 

Der bundesweite Verein Ärzte gegen Tierversuche hat eine Liste mit Adressen von rund 700 Tierversuchseinrichtungen in 95 Städten veröffentlicht. Die komplett aktualisierte Liste ist einzigartig in Deutschland. Der Verein moniert, dass von offizieller Seite Informationen hierzu weitgehend geheim gehalten werden.

 

Das Bundeslandwirtschaftsministerium gibt jedes Jahr eine Statistik zu den bundesweiten Tierversuchszahlen heraus. 2,8 Millionen Tiere sind demzufolge im Jahr 2016 in Tierversuchen verwendet worden, über 50.000 mehr als im Vorjahr. „Obwohl der größte Teil der Tierversuche mit unseren Steuergeldern finanziert wird, gibt es kaum öffentlich zugänglichen Informationen darüber, welche Tierversuche wo durchgeführt werden“, kritisiert Dr. med. vet. Corina Gericke, Vizevorsitzende der Ärzte gegen Tierversuche. Der Verein sieht es als eine seiner Aufgaben an, Licht ins Dunkel zu bringen und die Öffentlichkeit zu informieren. Dazu wurde eine Internet-Datenbank eingerichtet, in der Beschreibungen von Tierversuchen dokumentiert werden, die in Fachzeitschriften publiziert wurden.

Die in den Artikeln genannten hauptverantwortlichen Einrichtungen machen den größten Teil der Adressliste aus. „Auf eine Anfrage an die zuständigen Behörden in den Bundesländern bzw. Regierungsbezirken haben nur wenige eine Übersicht der Tierversuchslabore zur Verfügung gestellt und diese waren zudem meist eher allgemein gehalten, z.B. „Universität XY“ ohne nähere Angaben“, erklärt Gericke die Recherche. Konkret waren dies: Berlin, Hamburg, Nordrhein-Westfalen, Saarland, Stuttgart, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein. Ferner sind Stellenangebote für Tierexperimentatoren in die Liste eingeflossen. Wenn die Adressliste auch nicht vollständig ist, so vermittelt sie doch einen wichtigen und vor allem exklusiven Überblick über die Tierversuchsstätten Deutschlands.

Der Ärzteverein generiert aus seiner Datenbank zudem regelmäßig eine Übersicht der Tierversuchshochburgen. München, Berlin, Göttingen, Hannover und Tübingen führen demnach die TOP 5 der Städte mit den meisten Einträgen in der Tierversuchs-Datenbank an.

Die steigenden Tierversuchszahlen und das Ausmaß der tierexperimentellen Einrichtungen sind laut Ärzte gegen Tierversuche alarmierend. Der Verein fordert von der Politik, endlich die Notbremse zu ziehen. „Versuche an Tieren sind nicht nur aus ethischen Gründen abzulehnen, sondern vor allem auch, weil sie irrelevante, nicht übertragbare Ergebnisse liefern. 95 % der am Tier als sicher und wirksam getesteten neuen Medikamente fallen bei der Prüfung am Menschen durch, weil sie nicht wirken oder fatale Nebenwirkungen haben“, so die Tierärztin abschließend.

 

Weitere Informationen
Adressliste Tierversuchslabore >> 
Tierversuchs-Hochburgen Deutschlands >>
Die größten und teuersten Tierlabore >>
Datenbank Tierversuche >>
Tierversuchsstatistik 2016>>

 

===================================

Ärzte gegen Tierversuche e.V., Goethestraße 6-8, 51143 Köln, Tel. 02203-9040990, Fax 02203-9040991, info@aerzte-gegen-tierversuche.de, www.aerzte-gegen-tierversuche.de

Die Vereinigung Ärzte gegen Tierversuche e.V. besteht seit 1979 und ist ein bundesweiter Zusammenschluss aus Ärzten, Tierärzten und Naturwissenschaftlern, die Tierversuche aus ethischen und wissenschaftlichen Gründen ablehnen. Der Verein engagiert sich für eine moderne, humane Medizin und Wissenschaft ohne Tierversuche, die sich am Menschen orientiert und bei der Ursachenforschung und Vorbeugung von Krankheiten sowie der Einsatz tierversuchsfreier Forschungsmethoden im Vordergrund stehen.

 

___________________________________________________________

 

 

___________________________________________________________

 

1. Januar 2018

... hier geht es zu AKTUELLES vom 20.11. - 31.12.2017

                                                         

==>  KLICK