TierNotFelle EUROPA e.V.

Sparkasse Ansbach

BIC: BYLADEM1ANS

IBAN: DE43 

7655 0000 0008 5616 15

Paypal: kontakt@

tiernotfelle-europa.de

Vereinsregister:

Amtsgericht Ansbach

Registergericht VR 200615

Gemeinnützigkeit

Finanzamt Ansbach

Steuer Nr. 203/108/21048

 

23. Mai 2020

- HIER registrieren Sie ihr Tier -
- HIER registrieren Sie ihr Tier -

AKTUELLES - 01.01.2020  bis --.--.2020

            

abgelaufene Zeiträume findet ihr links in der Menüleiste im "Archiv AKTUELLES"

 

                          ... die Bilder zum VERGRÖSSERN bitte ANKLICKEN ...  

________________________________________________________

Die Darstellung/Ansicht unserer Seite ist abhängig vom jeweils benutzten browser und des benutzten Mediums des Besuchers (PC, Smartphone, Tablet, Größe des Bildschirms etc.) und ist bei einigen browsern und Ansichten leider nicht immer einwandfrei gewährleistet, da teilweise nicht alle Funktionen dieser Seite unterstützt werden.

... wir sind berechtigt, Zuwendungsbestätigungen für Spenden auszustellen

TierNotFelle EUROPA e.V.

 

Sparkasse Ansbach - BIC: BYLADEM1ANS - IBAN: DE43 7655 0000 0008 5616 15

PAYPAL : kontakt@tiernotfelle-europa.de

 

Vereinsregister: Amtsgericht Ansbach - Registergericht VR 200615

Gemeinnützigkeit: Finanzamt Ansbach - Steuer Nr. 203/108/21048

 


... wir bitten um Hilfe für unsere aktuellen PatenTiere :

KASTRATIONSPATEN  GESUCHT - DANKESCHÖN

Patenschaft Katzen: 27,50 Euro 

TeilPatenschaft Hunde : 27,50 Euro - VollPatenschaft Hunde: 55 Euro

 

KastrationsPatenFellchen/-Samtpfoten  

 

Kastrations-PatenFellchen

der KW ..-2020

... folgt ...

 

 

 

 

 

  

Kastrations-

PatenSamtpfote

der KW ..-2020

... folgt ...

 

 


______________________________

 

AUSREISEPATEN  GESUCHT - DANKESCHÖN   bitte hier schauen: KLICK

Unsere Senioren- und Handycap-AusreiseFellchen :

... zur Zeit sind leider keine SeniorenFellchen reserviert ...

Bitte helft einem lieben Senior mit einer Adoption

https://www.tiernotfelle-europa.de/s-1-senioren-und-handicapfellchen/

 

... kostenlos helfen mit euren Einkäufen ...

Liebe Freunde, wenn ihr eure Bestellungen bei zooplus und gooding 

über diese Links tätigt, kommen auf euch KEINE Mehrkosten zu, bescheren uns aber

eine kleine Provision vom Umsatz, die wir für unsere Tierschutzprojekte einsetzen können.

Die Höhe der ausgezahlten Provisionen und für welche Zwecke sie eingesetzt werden, könnt ihr hier sehen:

http://www.tiernotfelle-europa.de/spendeneingang/

- kostenlos helfen - WIR SAGEN DANKE FÜR EURE HILFE - kostenlos helfen -

zooplus.de

... bitte sagt NEIN zur Massentierhaltung

 

... stell dir eine Welt ohne Massentierhaltung vor ...

       http://www.makeitpossible.com/


... Gebührenordnung für Tierärzte - GOT

...   A K T U E L L E S   01.01.2020 bis --.--.2020

_________________________________________________

 

23.05.2020

 

PAKO - der arme, kleine Schatz

 

so oft war er nun schon beim Tierarzt,

so oft schon in Narkose gelegt,

nun muss es doch endlich heilen !

 

Bitte drückt weiterhin die Daumen für ihn,

damit er bald wieder ganz der Alte ist  : ) 

 

Bitte schaut hier:

https://www.tiernotfelle-europa.de/medizinische-und-sonstige-hilfe-fuer-hunde-notfelle/

 

dort könnt ihr seine Tierarztbesuche nachverfolgen

und die (langsamen) Heilungserfolge sehen.

 

PAKO sagt DANKE für eure Hilfe

 

 

 

_________________________________________________

 

 

 

20.05.2020 - Wir brauchen die Bienen

                    - und die Bienen brauchen uns !

 

Es gibt viele Möglichkeiten zu helfen, hier ein

paar Beispiele zur einfachen Gartengestaltung:

 

https://www.nabu.de/umwelt-und-ressourcen/oekologisch-leben/balkon-und-garten/tiere/insekten/20386.html

 

https://www.bund-naturschutz.de/oekologisch-leben/naturgarten/bienenfreundlicher-garten.html

 

https://www.ndr.de/ratgeber/garten/zierpflanzen/Diese-Pflanzen-locken-Biene-Schmetterlinge-Co,pflanzen1236.html

 

http://www.bee-careful.com/de/initiative/bienenfreundlicher-garten/

 

 

_________________________________________________

 

 

16. Mai 2020

 

Liebe Freunde, als ich diese kleine Projekt gestartet habe, hatte ich noch Sorge, dass ich es nicht schaffen würde, genügend Spenden zu sammeln, um hier helfen zu können. 

Ich hätte es besser wissen sollen - wer solche Tierfreunde an seiner Seite hat, muss sich nicht sorgen !

 

Ihr seid großartig, und ich möchte mich von ganzem Herzen bei allen bedanken, die dazu beigetragen haben, dass diese Tiere für einige Zeit wieder volle Näpfe und gutes Futter haben und weich gebettet liegen dürfen.

 

Das Ziel wurde nicht nur innerhalb von 3 Tagen erreicht, sondern sogar noch übertroffen, so dass wir jetzt noch einmal einkaufen gehen können

                 

Einen besonderen Dank möchte ich an Marion

von KuHh e.V. und Ingrid richten, Katzen- und Hundehilfe e.V., ein toller Verein. DANKE, liebe Marion, liebe Ingrid, ihr habt  mit eurer Spende letztendlich den (Hafer- und Möhren) Sack zugemacht  ♥

 

Hier könnt ihr alles über den Spendeneingang und die Lieferung der Spenden nachlesen, die Rechnungen einsehen und

die vielen Bilder anschauen. Die Möhrenlieferung und die Lieferung des letzten Sacks Hundefutter finden am Montag statt, dann werde ich auch erfragen, was noch am dringendsten benötigt wird, wir haben ja noch etwas Geld im Spendentopf.

 

DANKE im Namen der gestrandeten Tiere

 

Bitte schaut hier:

https://www.tiernotfelle-europa.de/zirkus-tiere-in-not/

_________________________________________________

 

 

  -  Zirkus-Tiere in Not  -  bitte lest alles darüber hier und schaut die Bilder an :

 

https://www.tiernotfelle-europa.de/zirkus-tiere-in-not/

 

UPDATE 15. Mai  - Teil 1 erfolgreich beendet -  da fährt er leer von dannen         - da kommt er voll beladen zurück 

mein Schwiegervater, der als Wegweiser fungierte, ist zufrieden, und die Kamele schnuppern das gute, duftende Heu

und da ja alle auch weich und trocken liegen möchten, haben wir noch 4 Ballen frisches Stroh dazu genommen ...

 

_________________________________________________

 

 

 

UPDATE 14. Mai 2020      -      Zirkus-Tiere in Not     -     

                                                 bitte lest alles darüber hier und schaut die Bilder an :

 

                                                https://www.tiernotfelle-europa.de/zirkus-tiere-in-not/

 

heute habe ich erfreulicherweise einiges erreichen können

Die Möhren habe ich nach gefühlten 100 Telefonaten doch tatsächlich gleich bei mir um die Ecke gefunden -

Bei meinem Einkauf im hiesigen Edeka kam ich mit dem Chef ins Gespräch und ich klagte ihm mein Leid, dass ich nirgendwo Futtermöhren auftreiben kann. Er meinte, er könne vielleicht helfen und machte einen Telefonanruf und ruck- zuck sagte er mir 12 Säcke mit je 20 kg Futtermöhren zu je 8,99 Euro zu, die am Samstag abgeholt werden können.

Da habe ich mich riesig gefreut.

Das Stroh ist auch in trockenen Tüchern, mein Schwiegervater wird morgen mit dem Zirkuswagen mitfahren und den Weg weisen, um die 4 großen Strohballen abzuholen.

Ich war heute noch mal beim Zirkus, um einige Bilder zu machen. Bedingt durch den starken Regen in den letzten Tagen, der die umliegenden Wiesen völlig aufgeweicht hat, befinden sich die Tiere zur Zeit in den Zelten.

Außer den 6 Kamelen, 1 Lama und 1 Esel gibt es an Großtieren noch 4 große Pferde (wunderschöne Friesen) 2 kleinere Pferde und 8 Ponys, wovon 5 wirklich sehr klein sind. 

Dann, wie schon gesagt, Hunde, Kaninchen, Hühner und Enten - ich hoffe, ich habe nichts vergessen.

Einige Bilder könnt ihr weiter unten sehen, aber leider macht mein Smartphone keine guten Bilder.

 

501,65 Euro haben wir als Soforthilfe ausgegeben, sicherlich nur ein Tropfen auf dem heißen Stein, aber die Zirkusleute sind glücklich und sehr dankbar über jede Hilfe, und mehr ist uns auch leider bei unserer angespannten Lage zur Zeit nicht möglich.

 

Wir würden uns sehr freuen, wenn vielleicht jemand einen Sack Möhren finanzieren könnte

oder ein paar Dosen Nassfutter und sagen DANKESCHÖN allen Helfern ♥

 

Hundefutter bestellt - Summe: 138,97 Euro

GranCarno Adult Trockenfutter 1 x 12.5 kg - 22,49 Euro/Sack

GranCarno Mini Adult Trockenfutter 1 x 12.5 kg - 22,49 Euro/Sack

GranCarno Junior Trockenfutter 1 x 12.5 kg - 24,49 Euro/Sack

GranCarno Rind + Lamm Adult 30 x 800 g Nassfutter - 1,15 Euro/Dose

GranCarno Rind + Huhn Junior 30 x 800 g Nassfutter -  1,15 Euro/Dose

 

Leckmineral für Wiederkäuer bestellt - Summe: 74,80 Euro

Vetro-Star Block Sierra wetterfeste Energie-Leckmasse dunkelbraun, 2 x 25 kg a' 37,40 

 

Heuballen bestellt -  Summe: 180,00 Euro

4 Ballen Heu a' 45 Euro/ - 2,40 m lang, 1,20 m breit, 70 cm hoch, ca. 350 - 400 Kilo

 

Futtermöhren bestellt - Summe: 107,88 Euro

12 Säcke mit je 20 kg a' 8,99 Euro/Sack

 

_________________________________________________

 

 

13.05.2020   -   Liebe Freunde, wir starten eine kleine Sofortaktion und bitten um etwas Hilfe ♥

 

Vor einigen Wochen las ich in der Zeitung, dass ein Zirkus mit Tieren aufgrund der Corona-Krise in der Stadt gestrandet war. Es hieß, die Stadt kümmert sich um die Versorgung von Mensch und Tier.

Heute bin ich durch Zufall dort vorbeigekommen, wo der Zirkus sich niedergelassen hatte und habe gesehen, dass sie noch immer da sind - am Zaun hing ein großes Plakat, auf dem sie um Futterhilfe für ihre Tiere bitten.

Ihr wisst, wie ich generell dem Zirkus mit Tieren gegenüberstehe, aber die Tiere können nichts dafür, dass sie jetzt Not leiden müssen.

 

Zuhause angekommen, habe ich gleich Mann und Hunde ausgeladen und bin zu dem Gelände gefahren, um zu schauen.

Fotoapparat vergessen, Smartphone vergessen, Schirm vergessen, und so bin ich bei strömenden Regen über das Gelände gelaufen, um jemanden zu finden, der mir Auskunft geben kann.

Eine Frau kam aus einem der Wohnwagen und auf meine Frage, was sie dringend benötigen, nannte sie mir u. a. :

Heu, Futtermöhren, Leckmineral für Wiederkäuer, etwas Hundefutter ...

 

Auf dem Gelände habe ich u. a. gesehen Pferde, Ponys, Kamele (ich glaube Dromedare), Hunde(darunter leider auch 6-8 Welpen), Kaninchen, Hühner, aber ich muss das morgen noch einmal genau erfragen, weil alles so schnell ging und ich in kurzer Zeit so durchnässt war, dass ich schnurstracks wieder nach Hause gefahren bin und schon mal angefangen habe:

 

Hundefutter bestellt - Summe: 138,97 €

GranCarno Adult Trockenfutter 1 x 12.5 kg 

GranCarno Mini Adult Trockenfutter 1 x 12.5 kg 

GranCarno Junior Trockenfutter 1 x 12.5 kg 

GranCarno Rind + Lamm Adult 30 x 800 g Nassfutter

GranCarno Rind + Huhn Junior 30 x 800 g Nassfutter

 

Leckmineral für Wiederkäuer bestellt - Summe: 74,80

Vetro-Star Block Sierra wetterfeste Energie-Leckmasse dunkelbraun

2 x 25 kg a' 37,40

 

Heuballen  45 Euro pro Ballen - 2,40 m lang, 1,20 m breit, 70 cm hoch, ca. 350 - 400 Kilo

2 Ballen habe ich vorerst reserviert, insgesamt stehen nur noch 4 Ballen zur Verfügung.

Da ich keine Ahnung habe, ob so ein Ballen viel ist, bzw. für wie viele Tage das z. B. für ein Pferd reichen würde, würde ich mich auch hier über eure Ratschläge freuen.

 

Futtermöhren habe ich noch nicht bestellt, bei uns in der Gegend gibt es keine zum Abholen, ich vergleiche gerade die Preise im Internet - vielleicht kann mir jemand einen Tipp geben, bei welchem Versender man sie günstig bekommt? Das günstigste, das ich bis jetzt gesehen haben, waren 11,98 Euro/20 Kilo bei kostenlosem Versand über "Mein Pferd.de".

Ich weiß auch gar nicht, wie viele Möhren so ein Pferd frisst, deshalb habe ich auch keine Ahnung, was ich da bestellen sollte - vielleicht 100 Kilo? Das ist sicher nicht viel, oder? 

 

Ich denke, Pferdebesitzer wissen das und könnten ihre Erfahrung hier einbringen ? - DANKESCHÖN

 

BILDER FOLGEN ...

 

 

_________________________________________________

 

10. Mai 2020     -     DANKE von Herzen den lieben KastrationsPaten

_________________________________________________

 

_________________________________________________

 

8. Mai 2020     -     852 Dosen Katzenfutter - da kann einem ganz schwindelig werden ☺  

-  abgeholt und alles so schnell verteilt, dass ich nicht einmal mehr ein Bild davon machen konnte. 

Der TSV Feuchtwangen, der TSV Aurach, viele private Streunerstellen und unsere MasurenSamtpfoten freuen sich sehr.

Ganz herzlichen DANK der lieben Spenderfirma, die das zum wiederholten Mal ermöglicht hat  

_________________________________________________

 

 

5. Mai 2020 

Hallo, ich bin's, eure kleine MIRA, ich wollte euch mal zeigen, warum mein Frauchen in den letzten Tagen nicht so viel geschafft hat. Mein Bruder Bingo und ich sind vor 13 Tagen auf unserem Spaziergang so gerannt und dann haben sich unsere Schleppleinen verheddert und ich habe mich zweimal überschlagen. Da habe ich mich ganz erschrocken und abends ging es mir dann gar nicht gut und ich hatte starke Schmerzen.

Es ging dann morgens sofort zum Tierarzt, aber das war ganz komisch. Frauchen musste mit mir auf dem Parkplatz warten, bis jemand kam und mich abholte. Frauchen durfte gar nicht mit rein und konnte deshalb bei der Untersuchung gar nichts zu meinen Schmerzen sagen. Wegen Corona, hieß es. Eigentlich sollte ich auch eine Röntgenaufnahme bekommen und bin deshalb ja nüchtern angereist wegen der Narkose, aber sie haben mich ohne Narkose geröntgt, und weil mir das weh getan hat, konnte ich nicht still liegen und die Aufnahme ist nicht gut geworden. Als sie mich wieder rausbrachten, lautete die Diagnose einfach nur Kontusion und man sagte, ich hätte 2 verkalkte Wirbel.

Ich und verkalkte Wirbel - das gibt's doch gar nicht! - Dann bekam mein Frauchen verschiedene Tabletten für mich und ohne große Erklärung oder Besprechung sind wir wieder nach Hause gefahren. 

Meine Tabletten habe ich brav genommen, aber es wurde nicht viel besser. Frauchen hat mich immer rausgetragen, damit ich frische Luft schnuppern kann, und Bingo hat immer gut auf mich aufgepasst. Und Dzambo war natürlich auch ganz lieb zu mir und hat aufgepasst, dass er mich nicht aus Versehen anrempelt.

Nach ein paar Tagen hat mein Frauchen dann einen neuen Termin ausgemacht, weil sie mit meiner Genesung nicht zufrieden war - allerdings bei einem anderen Tierarzt, denn das, was bei dem ersten Termin abgelaufen ist, fand sie nicht so toll, und ich auch nicht.

Wir haben dann auch eine ganz liebe Tierärztin gefunden, bei der mein Frauchen auch mit in den Untersuchungsraum durfte - die war wirklich ganz lieb zu mir, und Frauchen konnte alles ganz genau erklären - bei der werden wir auch in Zukunft bleiben.

Auch bei diesem Termin war ich nüchtern, und Frauchen hat dann gleich eine ganze Batterie Röntgenaufnahmen in Auftrag gegeben, quasi von Kopf bis Pfoten (weil ich ja vorne auch so krumme Beinchen habe, und hinten habe ich X-Beinchen).

Vor der Narkose habe ich mich noch vor Aufregung auf dem Untersuchungstisch erleichtert, und die Tierärztin hat hinterher gesagt, ich hätte auch während des röntgen mindestens 6 Liter gepillert ... ha, ha, das hat sich dann aber wirklich gelohnt  : )

Nun ja, auf den Röntgenaufnahmen hat sich dann herausgestellt, dass ich zwar gar keine verkalkten Wirbel habe, dafür aber leider Bandscheibenvorfälle bei LW 2 und 3. Na ja, ich hatte ja auch die ganze Zeit einen ganz schönen "Katzenbuckel".

Die Tierärztin hat dann vorgeschlagen, es erst noch einmal mit neuen Medikamenten konservativ zu versuchen, und wenn es nicht anschlagen würde, käme ich an einer Operation nicht vorbei - der Gedanke hat mir aber gar nicht gefallen.

Ich habe mich dann sehr geschont - dabei springe und hüpfe ich doch so gern, aber bei den Schmerzen war das sowieso nicht möglich. 

Und siehe da, diese Tabletten haben innerhalb kurzer Zeit schon gut gewirkt -viel besser als die anderen- und ich konnte mich schon wieder etwas besser bewegen. Und so ging es jeden Tag ein Stückchen aufwärts, und heute durfte ich nach 13 Tagen auf meinen ersten Spaziergang gehen. Allerdings nur ganz langsam und auch nicht so lange wie meine Brüder und auch nur an der  kurzen Leine - aber es hat wirklich gut funktioniert. Wir werden das jetzt diese Woche ausbauen, es gibt auch noch leichte Bewegungsübungen und ganz leichte Massagen, und am nächsten Montag haben wir wieder einen Termin. Aber ich glaube, wenn es so weitergeht, werde ich vielleicht nicht zur Operation nach Nürnberg in die Tierklinik am Hafen müssen. Ich glaube, ich habe noch großes Glück im Unglück gehabt, und euer Daumen drücken hat bestimmt auch geholfen : )  Aber ich weiß jetzt natürlich auch, dass ich in Zukunft etwas besser aufpassen muss, denn Dackellähme kann ich wirklich nicht gebrauchen.  

 

 ... los Mira, komm jetzt                                                                     ... ja, meinst du, soll ich ?

... ja, komm, Herrchen wartet schon ...                                          ... meinst du wirklich Dzambo ?

... ja, ich passe auch gut auf dich auf, dass nichts passiert              ... also gut, es geht los, Herrchen sitzt schon im Auto

 

Das war ganz am Anfang - Frauchen hat mich zum Luft schnuppern rausgetragen und mein Bingo passt gut auf mich auf ♥

Es weht ein Wind und ich bin warm eingemummelt - vor allem der Rücken muss schön warm bleiben ...

_________________________________________________

 

 

30 Jahre Hubble-Weltraum-Teleskop

 

Unglaubliche Bilder von Sternen und Galaxien: https://spacetelescope.org/

 

Ein Beispiel für die vielen turbulenten Sternenkindergärten, die das NASA/ESA-Weltraumteleskop Hubble während seiner 30-jährigen Lebensdauer beobachtet hat.

163.000 Lichtjahre entfernt, zeigt das Bild den Riesennebel NGC 2014 und seinen Nachbarn NGC 2020 in der Großen Magellanschen Wolke, einer Satellitengalaxie der Milchstraße.

Credit: NASA, ESA, and STScI

 _________________________________________________

 

 

2. Mai 2020

 

Ihr Lieben, die ihr bei der StrohAktion für Masuren mitgemacht habt

Nachdem ihr nun aufgrund meiner diversen technischen Probleme so lange auf ein Ergebnis warten musstet,

sind nun endlich die Zahlen von einem unabhängigen Dritten ermittelt, und ich kann die Gewinner bekanntgeben.

 

Hier könnt ihr alles ganz genau nachlesen: 

 

https://www.tiernotfelle-europa.de/aktion-masuren-hilfe-stroh-f%C3%BCr-den-winter-2020/

 

Herzlichen Glückwunsch an:

 

Gewinn 1  -  Bugatti Schultertasche "City Guide" -  Los-Nr. 68 - Elke und Leo Ernenputsch 

Gewinn 2  -  4tlg. Set Geschirrtücher, Müslischale + Tasse - Los-Nr. 119 - Giesela/Fietje

Gewinn 3  -  Lanvin Oxygene Eau de Parfum -  Los-Nr. 89 - Karin Vianden

Gewinn 4  -  Schnüffi-Paket - Los-Nr. 43 - Gabriele Gebauer

Gewinn 5  -  Bugatti Kulturtasche  "Style" - Los-Nr. 78 - Yolanda/Minni

Gewinn 6  -  3tlg. KittenSet - Los-Nr. 92 - Brigitte/Pauline

Gewinn 7  -  WMF SELECT it! Porzellanschale  -  Los-Nr. 55 - Barbara König

Gewinn 8  -  5tlg. HundeSet - Los-Nr. 104 - Sabine Daußmann

 

die Gewinne 9 und 10 - je ein Set Biene und Marienkäfer - gehen an:

Kati Nilo und Sabine/Tierfreunde Aurach

 

_________________________________________________

 

01.05.2020 - Krystyna schreibt:

 

"Liebe Elisabeth. Ich möchte gute Informationen über Pako geben, die Wunde heilt.

Obwohl er noch behandelt werden muss. Ich schicke Ihnen auch eine Rechnung. Wir sind entschlossen, ihn zu heilen, denn er hat bereits viel gelitten.

Ich schicke Bilder und Blutresultate ein, er hat einen Diabetes-Test machen lassen, das Ergebnis ist gut.

 

hallo Krystyna" 

 

Wenn ich mir die neuen Bilder anschaue und vergleiche die Wunde mit vorherigen Bildern, kann man sehen, dass sie sich schon sehr gebessert hat. Ich freue mich sehr für Pako, dass es aufwärts geht und drücke die Daumen, dass die Wunde bald geschlossen sein wird 

 

P.S.

Bis jetzt beläuft sich der Rechnungsbetrag auf 812,99 PLN, es ist noch ein kleines Polster in Höhe von 254,69 PLN übrig von den 1.067,68 PLN, die bereits überwiesen wurden, und dann liegen weitere 35 Euro als Polster bereit.

 

Mehr Informationen über den lieben PAKO findet ihr hier:

https://www.tiernotfelle-europa.de/medizinische-und-sonstige-hilfe-fuer-hunde-notfelle/

 

_________________________________________________

 

_________________________________________________

 

 

29.04.2020     -     Nachricht von Krystyna aus dem Tierheim in Szczytno:

 

"Liebe Elisabeth,

Die Überweisung von Ihnen ist bereits eingetroffen. Sehr ich danke Ihnen.

 

In den letzten drei Tagen Sylvia und ich waren auf Farmen, den Strohhalm des letzten Jahres beobachten. Leider stellte sich heraus, dass das Stroh in schlechtem Zustand ist, die Ballen sind teilweise nass und feucht. In diesem Zustand können wir das Stroh jetzt nicht kaufen.

Wir bestellten frisches und trockenes Stroh nach der Ernte, die wir in der Notunterkunft ordnungsgemäß sichern werden

vor dem Wetter. Nach dem Kauf sende ich die Rechnung und Fotos. Können wir das tun, oder tun die Sponsoren nicht

Werden sie unzufrieden sein? Wir würden gerne Geld ausgeben wie am besten.

 

Elisabeth, können Sie uns helfen, 4 Tiere zu kastrieren?

Zwei von ihnen: Czoko und Birek könnten nach der Kastration Häuser haben.

 

1 - Nr. 7205 Boleka - eine weibliche Katze, die 2019 im Tierheim geboren wurde, wird als kleines Kätzchen unter das

     Tierheim geworfen. 

2 - Nr. 7327 Athen - Kater geboren 2019 im Tierheim seit 10.2019 im Wald ausgesetzt.

3 - Nr. 7358 Czoko - Kater, geboren 2019, im Tierheim am 10.2019 gebracht, so ein Winzling, konnte noch nicht fressen,

     gefüttert von unserer Freiwilligen.

4 - Nr. 7490 Birek-Rüde, geboren 2017 im Tierheim ab 03.2020 aus dem Auto geworfen. Er hatte große Angst und

     vermisste verzweifelt seinen Ex-Mann, aß drei Tage lang nichts, flüsterte leise.

 

Ich schicke Bilder von den Tieren.

Sei gegrüßt, Krystyna."

 

Wir würden uns über Kastrationspaten für die Samtpfoten sehr freuen - DANKESCHÖN ♥

 

 

BOLEKA                                                             ATHEN

 

 

 

Der liebe CZOKO hat eine Patin gefunden.

 

Die liebe YOLANDA/MINNI hat geholfen und hat die Patenschaft übernommen.

Dadurch hat CZOKO nun auch ein neues Zuhause gefunden.

 

Wir sagen im Namen von CZOKO  ganz lieb

DANKESCHÖN ♥

 

 

 

 

 

Der liebe BIREK hat eine Patin gefunden.

 

Die liebe KATI NILO hat geholfen und die Patenschaft übernommen. Sie hatte bereits vor einiger Zeit den Betrag

für 2 Kastrationen für Hunde überwiesen, und so konnte schnell geholfen werden.

Dadurch hat BIREK nun auch ein neues Zuhause gefunden.

 

Wir sagen im Namen von BIREK  ganz lieb

DANKESCHÖN ♥

 

 

 

_________________________________________________

 

 

 

Bitte denkt daran - wir haben nur diese eine Erde ♥

reduzieren - recyceln - wiederverwenden - wiederherstellen - wiederauffüllen

 

 _________________________________________________

 

HILFE für PAKO ..... Krystyna aus dem Tierheim in Szczytno schreibt:

15.04.2020

Liebe Elisabeth.

Im Tierheim haben wir einen Hund, er heißt PAKO (7397), geboren in 2015. Er ist in Tierheim gekommen am 29.11.2019. Am Auge und Schnauze hat er eine Wunde. Die Wunde heilt nicht. Es läuft schon seit etwa zwei Monaten, leider ist die Universität geschlossen. Wir haben für Freitag einen Termin für spezialisierte Forschung in der Klinik in der Nähe von Olsztyn. Wir müssen wissen, was der Grund dafür ist, dass die Wunde nicht heilen will.

Am Freitag werden wir auch die Kosten für die Forschung und mögliche weitere Behandlungen kennen. Morgen werde ich ein Foto schicken, ich habe eine Anfrage, ob es eine Möglichkeit gäbe, zumindest einen Teil der Kosten zu übernehmen.

Wir können nicht auf die Universität warten, denn das kann lange dauern.

meine herzlichsten grüße von Krystyna 

 

Mag jemand dem kleinen PAKO etwas bei den Kosten helfen? Hier könnt ihr ihn finden:

https://www.tiernotfelle-europa.de/medizinische-und-sonstige-hilfe-fuer-hunde-notfelle/

 

DANKESCHÖN ♥

_________________________________________________

 

 

Ostern 2020 

- trotz allem wünsche ich euch schöne Feiertage - und bitte bleibt gesund

 

 

_________________________________________________

 

 

6. April 2020   -   Mama MILKY hat liebe Paten gefunden   -   wir sagen DANKESCHÖN

 

                            https://www.tiernotfelle-europa.de/kastrations-patenschaften-2020/

 

KastrationsPatenFellchen der Woche 15.2020

 

Mama MILKY 

darf ich mich vorstellen? Ich bin Mama Milky und wohne auf einem Bauernhof in der Nähe von Szczytno. Irina wurde auf mich aufmerksam, weil ich mit meinen Kindern auf der Straße aufgegriffen wurde. Mein Besitzer hat keinen Zaun ums Grundstück und so gehen wir oft unserer Wege ... ich habe zur Zeit wieder 4 Kinder, aber mein Besitzer will sie nicht haben und mich will er eigentlich auch nicht, und so hat Irina von uns gehört.

Sie hat ganz viel telefoniert, und was soll ich euch sagen, sie hat in Danzig eine tolle Pflegestelle für meine 4 Kinder gefunden. Es ist eine Tierärztin, die schon öfter mit Irina zusammen gearbeitet hat und sie hat schon für viele Welpchen ein schönes Zuhause gefunden. 

Ich war schon ganz schön traurig, als meine Kinder ohne mich nach Danzig gefahren sind, aber ich weiß, dort wartet ein schönes Zuhause auf sie.

Irina hat gesagt, ich werde jetzt kastriert, und dann werde ich hoffentlich auch bald mein eigenes, schönes Zuhause bei lieben Menschen finden.

Jetzt muss ich nur noch einen lieben Kastrationspaten finden, damit ich dann auch auf die Suche gehen kann.

Magst du mir helfen?

 

Wir freuen uns sehr:

Annette/Nachteule mit ihrer Aktion bei den VP

hat geholfen, sie hat mit den Teilnehmern der Aktion die Kastrationspatenschaft von Mama MILKY übernommen,

und wir sagen ganz herzlich DANKESCHÖN 

 

_________________________________________________

 

 

30. März 2020

 

... ihr habt es wieder geschafft: für eure Hilfe sagen wir von Herzen

 

DANKESCHÖN 

 

 

https://www.tiernotfelle-europa.de/das-tierheim-in-szczytno-masuren/aktion-masuren-hilfe-stroh-f%C3%BCr-den-winter-2020/

 

___________________________________

 

 

27. März 2020

 

... aufgrund der besonderen Umstände werden wir in diesem Jahr

unsere Strohaktion bereits im Frühjahr anstatt im Sommer beginnen ...

- ich hoffe, ihr seid wieder mit dabei - DANKESCHÖN -

BITTE  SCHAUT  HIER :

 

https://www.tiernotfelle-europa.de/das-tierheim-in-szczytno-masuren/aktion-masuren-hilfe-stroh-f%C3%BCr-den-winter-2020/

 

 

27. März 2020

Liebe Christiane,

heute erreichte den Verein eine Spende von Florian,

die er in deinem Namen getätigt hat.

Ich war sehr berührt von diese Geste und musste weinen

- vor 17 Tagen hast du dich auf den Weg gemacht, aber über deinen Tod hinaus hast du an unsere Masuren-Tiere gedacht und hast geholfen.

Bei vielen Gelegenheiten bist du dabei gewesen und hast unsere Schützlinge unterstützt, so auch immer bei der jährlichen Strohaktion für unsere Masuren-Fellchen.

Du hast nun mit dieser Spende aus deinem Nachlass den Startschuss gegeben, und ich möchte die diesjährige Strohaktion in deinem Gedenken abhalten.

Liebe Christiane, auf welchem Weg auch immer du dich jetzt befindest, ich wünsche dir eine gute Reise – und vielleicht schaust du zu und erfreust dich daran.

 

 _________________________________________________

 

UPDATE 23. März 2020

... alle Impflinge haben liebe Paten gefunden - DANKESCHÖN

 

---------------------------------

 

... ich bin klein, mein Herz ist rein, wer möchte mein Impf- und Taufpate sein ? ...

 

- BITTE -

verhelft einem kleinen HundeWelpchen mit einer Impfung, einem Schälchen Futter

und einem schönen Namen zu einem guten Start ins Leben - mit 13,00 Euro seid ihr dabei

- DANKE -

 

... leider haben sich auch bei den Impfungen in den letzten 7 Jahren die Preise erhöht

und bei den meisten Tierärzten müssen wir mittlerweile 13 Euro für eine Impfung zahlen ... 

 

22. März 2020   -   Nachricht von Krystyna aus dem Tierheim in Masuren, sie schreibt:

 

"Liebe Elisabeth,

ich schicke Fotos von sechs Welpen von einem Förster im Wald gefunden.

Sie waren sehr nass und eingefroren, im letzten Moment auf wundersame Weise gerettet.

Sie sind etwa sechs Wochen alt, drei Buben und drei Mädchen.

Sie haben noch keine Namen, aber nur Nummern.

Vielleicht möchte jemand Folgendes geben den Namen und dringend den Impfstoff,

denn für solche Babys ohne Mutter ist es in einem Tierheim gesundheitlich nicht sehr sicher.

Ich schicke Fotos von den Kleinen, sie sind süß und schön.

Grüße von Krystyna"

 

Mag jemand den kleinen Mäusen einen schönen Namen geben und die Impfung ermöglichen?

Bitte schaut hier:  https://www.tiernotfelle-europa.de/impfungen-fuer-hundekinder-2020/  

Wir sagen DANKESCHÖN ♥

 

 

Mädchen 1                               Mädchen 2                                      Mädchen 3

 

Bub 1 - TIMMY                  Bub 2                                                   Bub 3

_________________________________________________

 

 

 

 

 

18. März 2020

 

... es ist verantwortungslose Panikmache,

was manch' dummer Mensch in Bezug auf

die Übertragung des Coronavirus COVID-19

von Haustieren auf den Menschen verbreitet !

 

 

 

         UNSERE HAUSTIERE

 

    SIND KEINE ÜBERTRÄGER !

 

 

... manch verunsicherter Tierhalter kommt jetzt auch

hier vielleicht auf die Idee, sein Tier "loszuwerden",

so, wie das aktuell in vielen Ländern beobachtet wird.

Leiden nicht schon genug Tiere unter der Dummheit

und Verantwortungslosigkeit vieler Menschen?

 

 

_________________________________________________

 

 

17. März 2020

 

? ... nichts Genaues weiß man nicht ... ?

 

Lungenfacharzt Wolfgang Wodarg ....

_________________________________________________

 

 

 

17. März 2020

 

Totfund - Katze - heute - Schlesierstraße in 91555 Feuchtwangen -

keine offensichtlichen Verletzungen. Bitte teilen - wer vermisst sie  :(

 

Bei Nachfragen in der Nachbarschaft hat mich dann der kalte Zorn gepackt ! Dort verbreiten sog. "Experten" das Märchen, dass Covid 19 von Katzen und Hunden auf den Menschen übertragen wird. Solche Menschen sollten das Haus nicht mehr verlassen dürfen, um solch einen Schwachsinn weiter zu verbreiten, denn schon jetzt werden in Rumänien viele Haustiere in die Tötungen gebracht, in Ungarn, Polen etc. werden Tiere im Wald "entsorgt", in Deutschland, Österreich und der Schweiz werden Tiere im Tierheim abgegeben - und zwar nur deshalb, weil die unbegründete Angst geschürt wird, sich

bei seinem Tier anstecken zu können.

Das ist Unsinn !!! Stand der Dinge ist:

Derzeit besteht keine Gefahr für unsere Haustiere durch das aktuelle Coronavirus. Es gibt keinen Nachweis, dass sich unsere Hunde, Katzen oder kleinen Heimtiere wie Kaninchen und Meerschweinchen mit diesem Coronavirus infizieren könnten. Berichte, dass bei einem Hund das Coronavirus gefunden wurde, beruhen vermutlich darauf, dass dieser Hund Viruspartikel im Fell hatte, woher auch immer.

Unsere Haustiere stellen für uns Menschen keine größere Gefahr da, als leblose Gegenstände, welche rein zufällig durch andere Menschen kontaminiert wurden. Es macht demnach Sinn, seinen Hund nicht von fremden Menschen anfassen zu lassen, denen man auch nicht einfach die Hand geben möchte, um sich nicht anzustecken. Jede Tierart und der Mensch hat ein eigenes Coronavirus, welches zuerst einmal seiner Wirtsart „treu bleibt“. Die meisten Coronaviren zum Beispiel beim Hund, bei der Katze und beim Schwein verursachen eine Enteritis, eine Darmentzündung mit Durchfall, oder Atemwegssymptome.

Das dazu in Kurzform, es gibt auch ausführliche Abhandlungen dazu, die jeder googeln kann.

 

Allerdings wäre es rein theoretisch doch noch möglich, sich über sein Tier zu infizieren, wenn jemand das unbedingt möchte, und das geht dann so:

Man geht mit seinem Tier zu einem nachweislich mit allen möglichen Viren -inklusive Covid 19- infizierten, kranken Menschen und bittet ihn, sich über das mitgebrachte Tier zu beugen, um dann einige mal fest in dessen Fell zu husten. Dann nimmt man sein Tier und leckt ihm das Fell auf der angehusteten Stelle wieder sauber. Dem Tier macht das nichts, weder das vom Infizierten angehustet werden noch das vom bis dahin nicht Infizierten abgeleckt zu werden. Ob sich der Tierbesitzer angesteckt hat? Sehr gut möglich, aber nicht von seinem Tier, sondern von dem Infizierten, und das ganze hätte er doch dann einfacher haben können, indem er sich einfach von einem Infizierten anhusten lässt !

(Ironiemodus aus)

_________________________________________________

 

16. März 2020

 

Liebe Freunde,

 

den gesamten Februar über durfte ich in der Gruppe 

♥ Spendenflohmarkt  Wir helfen mit Herz

schöne Dinge für die Tiere in Australien verkaufen.

Ganz herzlichen Dank dafür

an die Gruppe und an die Admins

 

Nun ist die Aktion abgeschlossen, fast alle Pakete versendet, fast alle Beträge eingegangen, und es war ein toller Erfolg: über 1.100,00 Euro konnten eingenommen werden, wovon meine liebe Freundin Sandy, die vor Ort in Bundanoon/Australien lebt, am vergangenen Wochenende bereits in bar 

1.500,00 AUD an den "Wombat-Man John" übergeben konnte.

 

Sandy schreibt: 

 

" Liebe Elisabeth, 

am Wochenende habe ich John besucht. Er hat sich riesig gefreut, und er ist sehr dankbar über eure zweite "Finanzspritze". Er wird sich noch mit dir in Verbindung setzen.

Die Brände sind zwar alle gelöscht, denn zum Glück haben wir jetzt große Mengen an Regen gehabt, allerdings ist John  am Boden zerstört, denn direkt nach dem Feuer gab es weder Nahrung noch Wasser für die Wombats, die die Brände überlebt haben. Er hat zwar eine Hilfsgruppe mobilisieren können, die Futterstationen organisiert und aufstellt, aber sie konnten nicht sehr tief in den Nationalpark gehen, und so gingen nochmals viele Leben durch Hunger verloren. Endlich beginnen die Wälder wieder langsam zu wachsen, das erste Grün ist zu sehen, so dass es hoffentlich bald wieder Nahrung für die Tiere geben wird.

 

Mit der finanziellen Hilfe der TierNotFelle Europa von insgesamt 3.900,00 AUD hat John viel Futter und etliches an Medikamenten kaufen und dadurch viele Leben retten können. Dafür ist er allen lieben Spendern, die dazu beigetragen haben, von ganzem Herzen dankbar.

Das kleine Wombat auf meinem Arm heißt Lachy (ausgesprochen Locky). Er ist ungefähr 1 Jahr alt. Er und seine Mutter wurden von einem Auto angefahren, sie ist leider bei dem Unfall gestorben, und der kleine Lachy ist jetzt blind.

Aber dank seines guten Geruchssinns wird er überleben können. Ich habe mich sofort absolut in ihn verliebt  

 

Diese Krise scheint einigermaßen überwunden, auch, wenn die Verluste unermesslich waren und es Jahre dauern wird,

bis die Natur und die Tierwelt sich erholt haben werden, wenn überhaupt. Und nun kommt schon die nächste Krise -

das Coronavirus - und die Menschen hier prügeln sich um Toilettenpapier! - es ist bald nicht mehr zu verstehen. 

 

Viele liebe Grüße vom anderen Ende der Welt an alle lieben Spender und Freunde von John, dem Wombat-Man,

sendet dir Sandy "

 

 

Ich freue mich sehr, dass wir mit eurer Hilfe viele Leben retten konnten

und sage DANKE DANKE DANKE im Namen von John und seinen Wombats

 

https://www.tiernotfelle-europa.de/unsere-hilfe-f%C3%BCr-tier-freunde-in-australien/

_________________________________________________

 

 

 

 

15. März 2020

 

 

euroMOMO

 

https://translate.google.com/translate?hl=de&sl=en&u=https://www.euromomo.eu/&prev=search

 

Zur Info … Mortality monitoring in Europe 

 

Mortalitätsüberwachung in Europa

 

European monitoring of excess mortality for public health action

_________________________________________________

 

 

14. März 2020

 

Liebe Freunde,

 

leider scheint uns die "Corona-Krise" mittlerweile voll im Griff zu haben.

Die Grenzen werden nach und nach geschlossen, Hilfstransporte aus Deutschland für befreundete Vereine in Länder wie Rumänien, Bulgarien, Serbien, Polen, die Ukraine, die Slowakei, Russland etc. sind schwieriger geworden oder gar nicht mehr möglich, Tiertransporte aus den meisten Ländern nach Deutschland sind nicht mehr möglich, die Tiere können nicht mehr ausreisen.

Dies setzt die betroffenen Vereine in Deutschland und natürlich die Partnervereine in den entsprechenden Ländern stark unter Druck, und oftmals sichert jetzt nur noch schnelle finanzielle Hilfe das Überleben der Vereine und Helfer in den bedürftigen Ländern.

Gerade jetzt, wo jeder Cent zählt, wo es schnell, kostengünstig, zuverlässig und transparent zugehen muss, möchte ich euch auf eine Zahlungsmöglichkeit aufmerksam machen, die ich seit einigen Jahren bezüglich Zahlungen ins europäische und ins internationale Ausland zu meiner vollsten Zufriedenheit praktiziere :

Überweisungen mittels  TransferWise     -     https://transferwise.com/de

Der Wechselkurs ist der beste, den man finden kann, die Gebühren minimal, man sieht genau, was auf das Konto des Empfängers überwiesen wird, und der Empfänger kann normalerweise innerhalb von 3 Tagen über das Geld verfügen;  zudem wird man über jeden Schritt informiert.

 

Ich möchte euch ein Beispiel geben für eine Überweisung von 200 Euro auf ein Konto im Ausland z.B. :

 

Umrechnung BGN Bulgarischer LEW   -  Umrechnung CZK Tschechische  Krone  -   Umrechnung HRK Kroatische Kuna

Umrechnung HUF Ungarischer Forint  -  Umrechnung PLN Polnischer Zloty         -   Umrechnung RON Rumänischer Leu

Umrechnung RUB Russischer Rubel    -  Umrechnung TRY Türkische Lira            -   Umrechnung UAH Ukrainische Hrywnja

 

Vielleicht hilft es ja dem ein oder anderen hier in Deutschland dabei, seinem Partnerverein in dieser schwierigen Zeit schnell aus einer finanziellen Notsituation zu helfen. 

Dies soll keine Werbung sein, aber ich stand auch vor einigen Jahren vor der Situation, schnell Geld ins Ausland überweisen zu müssen und habe diesen Dschungel von Gebühren und Umrechnungskursen nicht durchdringen können:

so bin ich dann auf diesen Anbieter gekommen. 

 

_________________________________________________

 

 

13. März 2020

 

Wir freuen uns sehr: die liebe GISELA von Freunde von Vierpfötchen  hat geholfen

und die Kastrationspatenschaft von BOBIC-GROSZEK alias "Bohnenpulver" übernommen

- wir sagen von Herzen DANKESCHÖN 

 

 https://www.tiernotfelle-europa.de/kastrations-patenschaften-2020/

KastrationsPatenFellchen der Woche 12.2020

 

Rüde BOBIC-GROSZEK (lt. Bildunterschrift)

alias Bohnenpulver

Nr. 7448, 2 Jahre, im Tierheim seit 02.2020

 

Der kleine Kerl wurde zusammen mit Aron vom Besitzer im Tierheim abgegeben.

 

Kastriert hätte er die Möglichkeit, wesentlich schneller in ein neues Zuhause zu ziehen. Lt. des Schreibens vom Tierheim liegt bereits eine Anfrage vor.

Mag jemand dem kleinen Kerl die Kastration ermöglichen? - DANKESCHÖN

 

Wir freuen uns sehr:

Gisela von Freunde von Vierpfötchen e.V. 

hat geholfen, sie hat die Kastrationspatenschaft von 

Bobic-Groszek alias Bohnenkraut übernommen,

und wir sagen ganz herzlich DANKESCHÖN 

 


_________________________________________________

 

 

10. März 2020

 

Wir freuen uns sehr: die liebe KATI NILO hat geholfen,

und die Kastrationspatenschaften von NUTKA und  ARON übernommen

- wir sagen von Herzen DANKESCHÖN

 

 https://www.tiernotfelle-europa.de/kastrations-patenschaften-2020/

 

Jetzt sucht nur noch der kleine BOHNENPULVER einen lieben Paten ♥

...  B O H N E N P U L V E R  sucht liebe Paten ♥

KastrationsPatenFellchen der Woche 12.2020

 

Rüde BOBIC-GROSZEK (lt. Bildunterschrift)

alias Bohnenpulver

Nr. 7448, 2 Jahre,

im Tierheim seit 02.2020

 

Der kleine Kerl wurde zusammen mit Aron

vom Besitzer im Tierheim abgegeben.


 

_________________________________________________

 

 

8. März 2020 - Drei liebe Kastrations-Fellchen suchen liebe Paten

 

https://www.tiernotfelle-europa.de/kastrations-patenschaften-2020/

...  N U T K A  sucht liebe Paten ♥

KastrationsPatenFellchen der Woche 11.2020

 

Hündin NUTKA, (lt. Bildunterschrift)

Nr. 7108, 2,5 Jahre,

im Tierheim seit 05.2019

 

Nutka kam mit 6 Welpen ins Tierheim,

die bereits alle vermittelt sind.

Sie hat eine Anfrage und könnte nach der Kastration

vermittelt werden.


...  A R O N  sucht liebe Paten ♥

KastrationsPatenFellchen der Woche 13.2020

 

 

Rüde ARON (lt. Bildunterschrift)

Nr. 7447, 1,5 Jahre,

im Tierheim seit 02.2020

 

Aron wurde zusammen mit dem kleinen Bohnenpulver

vom Besitzer im Tierheim abgegeben.


...  B O H N E N P U L V E R  sucht liebe Paten ♥

KastrationsPatenFellchen der Woche 12.2020

 

Rüde BOBIC-GROSZEK (lt. Bildunterschrift)

alias Bohnenpulver

Nr. 7448, 2 Jahre,

im Tierheim seit 02.2020

 

Der kleine Kerl wurde zusammen mit Aron

vom Besitzer im Tierheim abgegeben.


_________________________________________________

 

März 2020

 

Liebe Freunde, bald beginnt wieder die Gartensaison, die ersten Frühblüher werden schon verkauft, wie ich heute gesehen habe.

Bitte denkt bei eurer Gartengestaltung auch an unsere ganz kleinen Freunde, die sich Jahr für Jahr abmühen und die es immer schwerer haben. Die Gärten werden immer insektenfeindlicher, hässliche und unnütze "Steingärten" sind auf dem Vormarsch, Gift ist im Einsatz, und viele Menschen sind sich vielleicht dessen gar nicht bewusst, dass sie unseren nützlichen Freunden die Lebensgrundlage entziehen.

Bitte denkt bei eurer diesjährigen Gartenplanung deshalb auch an die Insekten und Kleinstlebewesen in eurem Garten. 

Verbannt den doofen Mähroboter aus dem Garten, auch der Igel zuliebe, die oft durch solche Begegnungen Verletzungen davontragen, lasst auch mal ein Gänseblümchen ihre Blütenblätter im Rasen entfalten, einen Löwenzahn sein Haupt erheben, lasst die Brennessel als Futterpflanze stehen für die Raupen der Schmetterlinge, denn vor allem die Arten „Kleiner Fuchs“, „Tagpfauenauge“ und „Landkärtchen“ sind auf Brennnesseln angewiesen und können ihre Eier nur hier ablegen.  Es gibt so viele Möglichkeiten, wie man seinen Garten auch ohne großen Aufwand insektenfreundlicher gestalten kann - bitte tut es.

 

Kleine Hummeln - sie mühen sich so sehr, und jedes Jahr werden es durch unser Tun und unser Unterlassen weniger ...

 

_________________________________________________

 

 

 

 28. Februar 2020

 

Die Februar-Pakete unserer lieben Schnüffi-und Zergelknüpferin sind angekommen.

Sie sind so liebevoll verpackt, dass ich sie nicht aufmachen werde, um sie noch einmal zu fotografieren.

Danke, dass du dir immer so viel Mühe machst, du Liebe

Die Vorbesteller werden nun bezüglich des Versands angeschrieben ...

der Erlös geht wieder zu Oma Marta in Masuren 

DANKESCHÖN euch allen 

 

https://www.tiernotfelle-europa.de/schn%C3%BCffelteppichpakete-und-zergel/ 

 

_________________________________________________

 

_________________________________________________

 

 

27. Februar 2020   -   Der Facebook  ♥ Spendenflohmarkt  Wir helfen mit Herz ♥  ist beendet.

 

Wir haben gesammelt für Australien, es sind noch nicht alle Beträge eingegangen,

aber ich rechne mit einem Erlös von ca. 900 - 950 Euro.

Der Großteil dieses Erlöses soll dem Wombat-Man John zugute kommen.

 

Wir sagen den Käufern von Herzen DANKE für eure Hilfe ♥

und auch den Admins der Gruppe gilt unser großer DANK für die Mühe, die sie sich gemacht haben ♥

und nicht zu vergessen, den Gruppenmitgliedern, die zugunsten unserer Aktion Artikel eingestellt haben ♥

 

Nun gilt es wieder, viele Pakete zu packen für viele liebe Menschen, die geholfen haben

 

Unser Australien-Projekt könnt ihr hier verfolgen:

https://www.tiernotfelle-europa.de/unsere-hilfe-f%C3%BCr-tier-freunde-in-australien/

 

DANKE für eure Hilfe für die Tiere in Australien

_________________________________________________

 

 

12. Februar 2020     -     https://www.tiernotfelle-europa.de/kastrations-patenschaften-2020-1/

 

Die 5 Kater SETUS, TUCKER, FLOKS, FROST und AKIT aus dem Tierheim Szczytno /Masuren sitzen im Moment in

Quarantäne, da sie als geschlechtsreife Katerchen nicht unkastriert in die KatzenGruppen integriert werden können.

 

 

Aber lange müssen sie dort nicht verbleiben, denn sie haben Hilfe bekommen

 

Wir freuen uns sehr:

Gisela von Freunde von Vierpfötchen e.V. hat geholfen, 

sie haben die Kastrationspatenschaften von allen 5 Katerchen übernommen -

wir sagen herzlich DANKESCHÖN

 

_________________________________________________

 

 

 

7. Februar 2020   -   https://www.tiernotfelle-europa.de/unsere-hilfe-f%C3%BCr-tier-freunde-in-australien/

 

Liebe Australien-Freunde ♥   

 

John hat mir geschrieben, er entschuldigt sich, dass es so lange gedauert hat, bis er sich gemeldet hat.

Er hätte den Eintrag mit eurer Spende gern früher eingestellt, aber er ist immer so beschäftigt und so müde,

und als Einzelkämpfer weiß er in den letzten Wochen und Monaten nicht mehr, was er noch zuerst machen soll.

 

Er ist so unsagbar dankbar für eure Hilfe vom anderen Ende der Welt - Worte können es kaum beschreiben.

Der Betrag, den ihr gespendet habt, ist für ihn eine riesengroße Summe und eine große Hilfe für seine Tiere.

 

Er bedankt sich im Namen seiner pelzigen Freunde ganz herzlich für eure wunderbare Hilfe

und sendet euch allen liebe Grüße 

 

 

_________________________________________________

 

 

 

 

1. Februar 2020 

 

 

HURRA, HURRA

 

ein neuer kleiner Erdenbürger ist da ♥

 

 

Die nächste Generation Tierschützer 

hat am Freitag, dem 31. Januar 2020

das Licht der Welt erblickt.

 

Wir sagen den stolzen Eltern

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH

und wünschen dem kleinen Franciszek

von Herzen alles Liebe und Gute

für die Zukunft

und viel Glück und viel Segen

auf all' seinen Wegen. 

 

 

 

Ich habe Dorota ein Geldgeschenk von 100 Euro für den kleinen Mann geschickt, dieser Betrag ist von mir privat.

 

Wenn sich noch jemand von euch beteiligen möchte, so

würde der Betrag einem Tierschutzprojekt von Dorota zugute kommen, dass sie selbst bestimmen kann.

 

DANKE für eure Beteiligung ♥

_________________________________________________

 

 

31. Januar 2020   -   Der erste Monat im neuen Jahr ist schon vorbei.

Den Januar haben wir der Tragödie in Australien gewidmet - einer Katastrophe, die nicht aufhört.

Wir sammeln weiter für Australien, vom 1. - 29. Februar auch in der FB-Gruppe 

 

 Spendenflohmarkt  Wir helfen mit Herz 

 

Unser Australien-Projekt könnt ihr hier verfolgen:

https://www.tiernotfelle-europa.de/unsere-hilfe-f%C3%BCr-tier-freunde-in-australien/

 

DANKE für eure Hilfe für die Tiere in Australien

_________________________________________________

 

 

26. Januar 2020

 

mehr gibt es hier zu sehen:

 

https://www.tiernotfelle-europa.de/unsere-hilfe-f%C3%BCr-tier-freunde-in-australien/

 

 

Morgen fährt Sandy zum

Dingo Sanctuary ....

 

 

_________________________________________________

 

 

Wir müssen weiter helfen - die Not ist einfach so groß !

 

Alle Neuigkeiten und Aktualisierungen findet ihr hier:

https://www.tiernotfelle-europa.de/unsere-hilfe-f%C3%BCr-tier-freunde-in-australien/

 

24. Januar 2020

Sandy schreibt:

Guten Morgen Elisabeth und  liebe Tierfreunde in Deutschland.

Heute ist es furchtbar. Die Feuer sind wieder da.  Alles was wir riechen und sehen können ist Feuer und Rauch, und wir haben auch Staub von den Staubstürmen im Westen.  Die Fotos sind von letzter Nacht. Das sind die Feuer am anderen Ende von Bundanoon.

Wann werden diese Feuer endlich enden?

Ich habe versucht, eine Maske zu tragen aber es ist so unangenehm. Ich hoffe, wir werden nicht zum dritten Mal evakuiert.

Ich wünschte so sehr, dass wir noch einmal Regen bekommen. Wo soll das enden? Die armen Tiere, die noch übrig sind - ich weine. 

Liebe Grüße, Sandy

_________________________________________________

 

22. Januar 2020   -   Auszahlung der Spenden für unsere pelzigen Freunde in Australien

 

Alle Neuigkeiten und Aktualisierungen findet ihr hier:

https://www.tiernotfelle-europa.de/unsere-hilfe-f%C3%BCr-tier-freunde-in-australien/

 

Liebe Australien-Freunde,

eigentlich wollte ich mit der Auszahlung der Spenden noch bis Ende Februar warten, denn wir dürfen bei einer FB-SpendenGruppe den gesamten Februar über zugunsten der TierNotFelle Europa verkaufen, und den Erlös hieraus wollte ich noch mit in das Australien-Projekt nehmen.

Aber die Katastrophen in Australien nehmen kein Ende, das Land wird nicht nur vom Feuer heimgesucht, es folgten Überflutungen, Hagel, Sandstürme, und die Feuer konnten bis heute nicht alle gelöscht werden.

Sandy ist sehr traurig, sie weiß nicht, womit sie alle das verdient haben.

Sie sagt, John, der Wombat-Man ist verzweifelt und vor lauter Arbeit nur noch ein Schatten seiner selbst.

In Anbetracht der Dringlichkeit habe ich gestern 5.000 Euro an Sandy nach Australien überwiesen, sie schreibt mir heute, dass das Geld bereits heute angekommen ist. 

 

Gesammelt haben wir bis jetzt 4.331 Euro, davon

1.570 Euro für das Tierkrankenhaus Dimmocks Retreat,

1.572 Euro für die Dingo Sanctuary und

1.189 Euro für Johns Wombat Care.

Die Differenz in Höhe von 669 Euro zu den überwiesenen 5.000 Euro habe ich vorgestreckt, in der Hoffnung, sie aus den Erlösen aus dem FB-Spendenflohmarkt erzielen zu können.

 

Wir haben nun "Spendenschecks" ausgestellt in Höhe von jeweils

2.800 AUD = 1.750 Euro für das Tierkrankenhaus Dimmocks Retreat,

2.800 AUD = 1.750 Euro für die Dingo Sanctuary und

2.400 AUD = 1.500 Euro für Johns Wombat Care. 

 

Ich habe nun Justine und Greg vom Tierkrankenhaus, Lucille von der Dingo Station und John von der Wombat Care angeschrieben und unsere Spenden avisiert.

 

Ich habe geschrieben, dass Sandy als Repräsentantin der TierNotFelle die jeweilige Spendensumme übergeben wird.

Sandy wird sich nun ihrerseits mit den 3 Stationen in Verbindung setzen, um einen Termin für die Übergabe auszumachen und zu erfragen, ob die Spendensumme in bar oder als Scheck gewünscht wird.

 

Die Übergabe wird natürlich in Bildern dokumentiert, damit ihr alle sehen könnt, dass eure Spenden zu 100% den von euch gewünschten Projekten zugute kommt.

 

Wir sammeln z. Zt. noch weiter und freuen uns über eure Spenden -

 

Danke im Namen unser pelzigen Freunde in Australien 

 

_________________________________________________

 

 

11. Januar 2020   -   hier wird das Projekt ständig aktualisiert:

                                  https://www.tiernotfelle-europa.de/unsere-hilfe-f%C3%BCr-tier-freunde-in-australien/

 

… eigentlich war der Januar dazu gedacht, die Monats-Abrechnungen zu vervollständigen, die Jahres-Abrechnung zu erstellen, die Spendenbescheinigungen vorzubereiten, die neuen Seiten auf der HP der TNFE anzulegen und vorzubereiten etc., etc. ..... , aber ich verfolge natürlich auch -wie so viele von euch- seit Wochen die Tragödien, die sich in Australien abspielen.

Und wie so viele von euch habe ich bereits gespendet, allerdings an eine große Organisation, wo ich mir dann hinterher die Frage gestellt habe: Wohin geht das Geld? An wen wird es verteilt? Kommt es in voller Höhe an? - und so richtig identifizieren konnte ich mich damit nicht, ich habe einfach gehofft, dass es dort ankommt, wo es wirklich dringend benötigt wird.

Nun erreichte mich vor 2 Tagen eine email von Sandy, einer TierFreundin aus Australien, die ich seit fast 25 Jahren kenne

(wir haben während meiner Zeit in Australien in der gleichen Nachbarschaft gewohnt), die mir nun einiges über die Zustände in ihrer Umgebung berichtet hat. Sie hat mich um Hilfe gebeten, und hier weiß ich nun genau, wo es hingeht,

bei wem es ankommt und was mit dem Geld gemacht wird.

Ich stelle das Projekt hier kurz vor, alle Aktualisierungen werden hier vorgenommen:

https://www.tiernotfelle-europa.de/unsere-hilfe-f%C3%BCr-tier-freunde-in-australien/

 

Über Hilfe für einen kleinen Teil der bedürftigen australische Tierwelt

würde ich mich sehr freuen und bedanke mich herzlich bei euch allen.

__________________________________________________________________

 

♥ unsere Hilfe für TierFreunde in Australien ♥

 

 

Mosman Bay - Sydney - NSW - Australien

 

Das war mein morgendlicher Blick aus dem Schlafzimmerfenster, wenn ich aufgewacht bin. Ich denke so gern daran zurück und bin traurig bei dem Gedanken, was jetzt dort passiert.

 

 

 

Liebe Freunde,

 

einige von euch wissen, dass ich vor langer Zeit zwei wundervolle Jahre am anderen Ende der Welt in Neuseeland und Australien leben durfte, davon ein  Jahr in Sydney, für mich die schönste Stadt der Welt.

 

Flora und Fauna dieses Kontinents haben mich fasziniert, und um so mehr schmerzt es mich, zu sehen, wie vieles,

das ich kannte und lieb gewonnen hatte, in Schutt und Asche versinkt.

 

Meine (Tier)Freundin Sandy aus Australien ist vor ca. 10 Jahren von Sydney aufs Land, und zwar in das ca. 160 km entfernte kleine Städtchen Bundanoon am Rande des Morton National Park gezogen. Sie schreibt:

 

„Liebe Elisabeth,

langsam verzweifle wirklich an meinem Land. Wir haben eine schreckliche Dürre und hohe Temperaturen und unsere dummen Politiker weigern sich zu akzeptieren, dass der Klimawandel eine Rolle spielt.

Diese Brände sind einfach schrecklich und ich kann es einfach nicht mehr ertragen, zu wissen, wie viele unserer wunderschönen Tiere bereits gestorben sind. Es ist erwiesen, dass sogar einige der Brände von Brandstiftern gelegt wurden – was sind das nur für Menschen.

Unsere Regierung hätte auf diese schrecklichen Bedingungen vorbereitet sein müssen, aber sie waren es nicht. Mitten in den schrecklichsten Bränden macht unser Premierminister sogar Urlaub auf Hawaii !!!!  Ich kann dir gar nicht sagen, wie mich das anwidert. 

Ich hoffe, dass der Rest der Welt auch so angewidert und besorgt sein wird, dass sie Druck auf unsere Idioten in der Regierung ausüben werden, um den Kohleabbau zu stoppen und uns auf erneuerbare Energien umzustellen. Ich habe schon vor Monaten an viele Politiker geschrieben, aber es interessiert einfach niemanden.

 

Von den Bränden bin auch ich betroffen. Ich bin derzeit zusammen mit meinen Hunden bei meiner Freundin Margaret in Sydney evakuiert. Diesmal wird es wohl nur für eine Nacht sein, aber ich habe die letzte Woche auch hier verbracht. Gegenüber von mir war ein Feuer in den Bäumen. Unsere Feuerwehr hat wunderbare Arbeit geleistet, um die Häuser in meiner Straße zu retten, aber andere hatten nicht so viel Glück. Einige Häuser auf ein paar Hektar brannten ab.

 

Als ich am Dienstag wieder nach Hause kam, war unser liebenswerter Wombat-Mann, John, der sich hier um die Wombat-Population kümmert (ich habe dir ja schon von ihm berichtet) in den Läden und verteilte Nahrung an die Bewohner, damit unsere einheimischen Tiere überleben können. Viele von uns verteilen auch überall Wasserschüsseln, damit die Tiere trinken können. Ich weiß, dass auch „meine“ Wombats bei mir zu Besuch waren, denn sie beschenken mich immer reichlich mit Hinterlassenschaften. John benötigt auch immer finanzielle Hilfe für seine Wombats, sehr viele leiden an einer Krankheit, die behandelt werden muss.

Dann hat ein Teil von Dimmocks Retreat –ein kleines Tier-Krankenhaus hier bei uns im Ort Bundanoon-  auch Feuer gefangen und sie benötigen dringend Hilfe https://www.dimmocksretreat.com.au/. Justine und Greg sind ein Ehepaar, die vieles allein machen. Sie retten Kangaroos und Wallabies, Wombats, Possums und viele andere Tiere und kommen gar nicht mehr nach. Leider werden sie vom Staat nicht unterstützt, und müssen ihre Arbeit komplett von Spenden finanzieren.

Und etwas Schlimmes ist auch mit dem Dingo Sancutary in Bargo passiert. Es ist komplett niedergebrannt. Glücklicherweise konnten alle Dingos gerettet werden. https://dingosanctuarybargo.com.au/ Bargo ist ca. 60 km von mir entfernt, es liegt auf der Strecke von Bundanoon nach Sydney. Sie machen auch wundervolle Arbeit und versuchen, die Dingos vor dem Aussterben zu bewahren.

Gestern waren es 36 Grad, aber heute wird es kühler sein, was die Brandbekämpfung etwas  einfacher macht. Wir haben Feuerwehrmänner aus ganz NSW, Queensland, Neuseeland, den USA und Kanada. Leider sind diese Brände einfach zu viel für sie, es scheint so, dass bald das ganze Land in Flammen steht.

Ich bin wirklich am Boden zerstört, dass auch Kangaroo Island brennt. Sandra und ich waren vor etwa 5 Jahren dort.   

Du hättest es geliebt, denn es gab so viele einheimische Tiere und ich weine einfach, dass so viele gestorben sind.

Vielen Dank für deine Besorgnis. Das sind beängstigende Zeiten für uns in Australien. Selbst Menschen, die nicht von

den Bränden betroffen sind, atmen seit einigen Monaten rauchige Luft ein.

 

Wenn du unserem kleinen Tierkrankenhaus in Bundanoon und unserem Wombat-Mann John helfen könntest, wäre das wunderbar. Und auch das Dingo-Projekt benötigt jetzt dringend Unterstützung, alles ist zerstört, und diese Arbeit zur Rettung und Erhaltung der Dingos ist so wichtig.

Die meisten Menschen spenden an die großen, bekannten Organisationen und die großen Koala-Krankenhäuser,

aber auch die kleinen, weniger bekannten Vereine leisten großartige Arbeit und bekommen so wenig Unterstützung.

 

Tschuess und liebe Grüße, Sandy“

 

 

Ich weiß, dass es überall auf der Welt „brennt“, was das Leid der Tiere anbelangt und das Geld ist überall knapp.

Trotzdem möchte ich versuchen, meiner Freundin Sandy und den Organisationen/Menschen, die sie selbst unterstützt, etwas zu helfen, denn es verbinden mich die wundervollsten Erinnerungen mit Australien und der dortigen Tierwelt.

 

Ein weiterer Grund, warum ich diesen Appell starte: vielen geht es vielleicht so, wie mir. Das Leid der Tiere ist bekannt

und man möchte etwas tun und spenden. Aber wohin – an wen? Viele haben vielleicht auch schon für diesen Zweck an große Organisationen gespendet, so, wie ich es auch getan habe, aber die Frage bleibt: wohin geht das Geld? An wen

wird es verteilt? Kommt es in voller Höhe an?  

Hier weiß ich, wo es hingeht, bei wem es ankommt und was mit dem Geld gemacht wird.

 

Ich werde weitere Bilder und Informationen hier einfügen, zur Zeit bearbeite ich die Seite, 

aber ich möchte euch vorab fragen:

 

Macht ihr mit ? Helft ihr mit bei der dringenden Versorgung der Tiere von

Dimmocks Retreat und der Dingo Sanctuary und dem Wombat-Man von Bundanoon ?

 

Ganz herzlichen Dank im Namen der von den Buschbränden betroffenen Tiere ♥

 

 

TierNotFelle EUROPA e.V.   -   Sparkasse Ansbach

BIC: BYLADEM1ANS   -   IBAN: DE43 7655 0000 0008 5616 15

Paypal: kontakt@tiernotfelle-europa.de

Vereinsregister: Amtsgericht Ansbach - Registergericht VR 200615

Gemeinnützigkeit: Finanzamt Ansbach - Steuer Nr. 203/108/21048

 

Eure Spenden sind beim Finanzamt abzugsfähig - bitte als Betreff "Australien" angeben

bzw. das von euch gewünschte Projekt (Dimmocks , Dingos, Wombat-Man) 

 

 

Um euch einen kleinen Überblick zu verschaffen, habe ich hier eine Karte des Gebietes angehängt,

in dem Sandy lebt - die Städte mit den Projekten sind eingekreist.  

 

 

SPENDENEINGANG  -  ♥ DANKE   

sagen das Tierkrankenhaus in Bundanoon, die Dingo-Station in Bargo und der Wombat-Man von Bundanoon

Spenden für das TierKrankenhaus in Bundanoon

Dimmocks Retreat

https://www.dimmocksretreat.com.au/

 

Wir sagen von Herzen DANKESCHÖN an:

 

♥   25,00 € - Inge K.

♥   25,00 € - K + M Brandstetter

♥   20,00 € - Annie + Rocket Voß

♥   50,00 € - Mira Brandstetter

♥   40,00 € - Kati Nilo

♥   20,00 € - Ute/Hexenfan

♥   10,00 € - Margot/eulena

♥   50,00 € - Brigitte/Pauline

♥   10,00 € - Anita Schaller

♥  100,00 € - KuHh e. V. 

♥   50,00 € - Myri Am

♥   10,00 € - Anja/Karli

♥   50,00 € - Myri Am

♥   20,00 € - Claudia/Schmusi

♥   10,00 € - Steffi Liening

♥   10,00 € - Anita/labbimax

 

 

Spenden für die Dingo Station in Bargo

Dingo Sanctuary

 https://dingosanctuarybargo.com.au/

 

Wir sagen von Herzen DANKESCHÖN an:

 

♥   25,00 € - Inge K.

♥   25,00 € - K + M Brandstetter

♥   20,00 € - Annie + Rocket Voß

♥   50,00 € - Dzambo Brandstetter

♥   40,00 € - Kati Nilo

♥   20,00 € - Ute/Hexenfan

♥   10,00 € - Margot/eulena

♥   50,00 € - Brigitte/Pauline

♥   10,00 € - Anita Schaller

♥  100,00 € - KuHh e. V. 

♥   50,00 € - Myri Am

♥   10,00 € - Anja/Karli

♥   20,00 € - Claudia/Schmusi

♥   10,00 € - Steffi Liening

♥   10,00 € - Anita/labbimax 

 

Spenden für den WOMBAT-MAN in Bundanoon

 

Wir sagen von Herzen DANKESCHÖN an:

 

♥   25,00 € - Inge K.

♥   25,00 € - K + M Brandstetter

♥   10,00 € - Annie + Rocket Voß

♥   50,00 € - Bingo Brandstetter

♥   40,00 € - Kati Nilo

♥   10,00 € - Ute/Hexenfan

♥    5,00 € - Margot/eulena

♥   50,00 € - Brigitte/Pauline

♥  100,00 € - KuHh e. V. 

♥   50,00 € - Myri Am

♥   10,00 € - Anja/Karli

♥   10,00 € - Claudia/Schmusi 

♥   10,00 € - Steffi Liening 

♥   10,00 € - Anita/labbimax

 

 

 

_________________________________________________