TierNotFelle EUROPA e.V.

Sparkasse Ansbach

BIC: BYLADEM1ANS

IBAN: DE43

765500000008561615

Paypal: kontakt@

tiernotfelle-europa.de

Vereinsregister:

Amtsgericht Ansbach

Registergericht VR 200615

Gemeinnützigkeit

Finanzamt Ansbach

Steuer Nr. 203/108/21048

 

Letzte Aktualisierung:

20. November 2017

 

- HIER registrieren Sie ihr Tier -
- HIER registrieren Sie ihr Tier -

Unsere Masurenfahrten - März 2016

 

Liebe Freunde und Förderer,

 

da unsere Fahrten nach Masuren doch sehr umfangreich geworden sind, und nicht jedes Mal nur 

 

- das Tierheim in Szczytno angefahren wird, sondern auch

- das Auffanglager von Dorota besucht wird,

- Futter bei Oma Marta abgegeben wird

- und vielleicht noch die ein oder andere Stelle angefahren wird,

 

werden wir ab dem Jahr 2016 den Masurenfahrten hier eine separate Rubrik zur Verfügung stellen,

anstatt sie unter dem Projekt "... das Tierheim in Szczytno/Masuren" zu veröffentlichen.

Wir hoffen, dass die Transparenz erleichtert wird, und ihr dadurch eure Spenden besser "verfolgen" könnt.

 

Die Fahrten und die Spenden für das Jahr 2015 könnt ihr noch

unter dem Projekt "... das Tierheim in Szczytno/Masuren" hier einsehen:

http://www.tiernotfelle-europa.de/das-tierheim-in-szczytno-masuren/

 

 

<--  Im Menü links könnt ihr den entsprechenden Zeitraum anwählen.

 

 

... 03.2016 - Unsere Fahrt nach Masuren im Mörz

 

4. März 2016

 

... und wieder geht es los -

unsere liebe Maria hat sich auf den Weg gemacht,

um unsere Schützlinge in Masuren zu besuchen

und um zu schauen, was unsere beiden Bauprojekte machen (Dorota's Auffangstation in Dzwierzuty und das Senioren-Altersheim im Tierheim Szczytno).

 

Liebe Spender haben wieder Pakete geschickt, die auch mit auf dem Weg sind - wir sagen ganz herzlich DANKESCHÖN für eure Hilfe

 

Und auf dem Rückweg bringt sie kostbare Fracht mit -

aber das wird erst verraten, wenn Maria von ihrer Spendenreise zurück ist 

 

DANKE, liebe Maria, für deine Mühe,

wir wünschen dir eine GUTE FAHRT,

und grüß' uns Masuren und unsere Schützlinge ...

 

 

 

Wir sagen ganz herzlichen DANK an die lieben Spender:

 

  Anita/Labbimax    Brigitte Meier  ♥  Christiane/anchen (2x)  ♥  Judith    Uschi 

 

Leider hatte Maria keine Zeit mehr, Anita's Riesenpaket auszupacken, in Masuren wird sie sehen, was sich darin verbirgt

... unser Senioren-Fellchen Bunja berichtet über ihre Masuren-Fahrt

... das Tierheim in Szczytno

... wie immer war die Freude über eure lieben Spenden riesengroß - im Namen der Tierheimleitung sagen wir

♥ DANKE ♥ DANKE ♥ DANKE ♥

 

Unser SeniorenFellchen Dona (15 Jahre alt, seit 10 Jahren im Tierheim) 

und die kleine Mizia überwachen die Spendenübergabe ganz genau

... Oma Marta

 

 

Wir haben uns sehr gefreut, dass ihr gekommen seid. Alle Futtersäcke waren schon wieder leer, weil wir immer sooo großen Hunger haben.

Die Öhrchen waren wirklich gut und auch die Hühnerfüße - sowas hatten wir noch nie,

da konnte man ganz toll drauf rumkauen

 

Wir möchten uns auch hier noch einmal ganz speziell bei unseren lieben Förderpaten bedanken, die immer dafür sorgen, dass wir nicht hungern müssen, dass wir unsere Impfungen bekommen, und dass der Tierarzt bezahlt werden kann, wenn wir mal krank sind.

Und wir sind ja auch nicht mehr die jüngsten, der Miesiek ist mit seinen 12 Jahren mittlerweile der Älteste und Bercic ist auch schon 10, da plagt uns schon manchmal ein Zipperlein.

 

 

Für heute sagen wir DANKE DANKE DANKE und senden euch ganz liebe Grüße aus Masuren nach Deutschland.

 

... die 4 Familien

Liebe Freunde,

 

wie ihr wißt, war das unser vorerst letzter Besuch bei den 4 Familien.

In Polen regiert seit letztem Jahr eine neue Partei, und Ende Februar wurde ein neues „Kindergeldgesetz“ von Präsident Duda unterzeichnet. Das bedeutet folgendes:

 

Jede Familie bekommt in Zukunft für jedes Kind ein Kindergeld in Höhe von 500 Zloty (ca. 125 Euro). -

Ausgenommen ist das erste Kind, wenn der monatliche Verdienst innerhalb der Familie über 800 Zloty (ca. 200 Euro) liegt.

Das Kindergeld wird bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres gezahlt.

Der Mindestlohn beträgt in Polen umgerechnet 425 Euro (ich rechne immer x 4 = 1.700 Zloty) bei Vollzeit, der Durch-schnittslohn in Polen wird von verschiedenen Quellen zwischen 850 und 980 Euro angegeben, was allerdings nur auf Großstädte wie Warschau, Danzig, Breslau etc. zutrifft, in Masuren auf keinen Fall. Dort haben die Menschen Glück,

wenn sie den Mindestlohn verdienen.

 

Nun würde das für alle Familien bedeuten, dass sie monatlich quasi den Wert eines weiteren Monatslohns oder mehr als Kindergeld ausbezahlt bekämen. Nach Rücksprache mit der Mitarbeiterin der Stadtverwaltung Szczytno, die uns seinerzeit diese Familien ans Herz gelegt hat, wären dann alle nicht mehr als bedürftig einzustufen.

Sollte es sich so darstellen, dass die 4 Familien ab dem 1. April Kindergeld in dieser Höhe beziehen, werden wir die jährlichen Spendenfahrten für die 4 Familien nicht mehr durchführen, weil alle 4 Familien dann durchaus in der Lage sind, ihren Bedarf selbst zu decken.

 

Um es noch einmal klarzustellen:

Dies betrifft nur die jährliche „grosse“ Spendenfahrt, die vornehmlich für diese 4 Familien durchgeführt wurde.

 

Nicht davon betroffen sind die „kleinen“ Spendenfahrten über das Jahr verteilt, bei denen wir regelmäßig Spenden für das Tierheim und die Tierheim-Mitarbeiter, für Oma Marta, Dorota’s Auffangstation etc. mitnehmen, denn die meisten Menschen, denen diese Spenden zugute kommen, kommen aus vielfältigen Gründen nicht in den Genuss dieses Kindergeldsegens.

Aus diesem Grund bitten wir auch weiterhin um eure Sachspenden.

 

Sollte sich an der neuen Situation doch noch etwas ändern, werden wir euch berichten.

 

Wir haben bei unserem Abschiedsbesuch noch einmal Ostertüten mitgebracht und hoffen, dass es den Familien durch das neue Kindergeld gelingt, ihren Lebensstandard anzuheben ♥

 

 

                                      Kindertüten                                                  für Sebastian

 

 

 

 

 

 

Beate und Paul und ihre Kinder

bedanken sich ganz herzlich

für eure Hilfe in der Vergangenheit.

 

Sie wünschen ein frohes Osterfest

und senden liebe Grüße ♥

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Johanna und Peter sagen DANKE, besonders im Namen von Sebastian, für die Hilfe, die ihnen durch euch zuteil wurde. Sie hoffen, dass sich ihre Situation durch das neue Kindergeld bessern wird  und senden viele Grüße an die Helfer

in Deutschland ♥

 

 

 

 

 

Auch Justina und Severin möchten sich herzlich bei euch bedanken für das, was ihr für sie und ihre Kinder getan habt.

Noch ist allen nicht klar, wie sich das neue Kindergeld auf ihre Lebenssituation auswirken wird, aber sie hoffen, dass es besser wird.

Viele liebe Grüße nach Deutschland an die lieben Spender ♥

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auch Magdalena und ihre Kinder sind euch allen sehr dankbar für all' die Hilfe, die ihr geleistet habt.

Allerdings schaut sie ein wenig sorgenvoller in die Zukunft, sie ist sich noch nicht so sicher, ob sich alles zum Guten wenden wird. Sie senden liebe Grüße aus Masuren an alle treuen Freunde in Deutschland ♥