TierNotFelle EUROPA e.V.

Sparkasse Ansbach

BIC: BYLADEM1ANS

IBAN: DE43 

7655 0000 0008 5616 15

Paypal: kontakt@

tiernotfelle-europa.de

Vereinsregister:

Amtsgericht Ansbach

Registergericht VR 200615

Gemeinnützigkeit

Finanzamt Ansbach

Steuer Nr. 203/108/21048

 

2. Mai 2024

- HIER registrieren Sie ihr Tier -
- HIER registrieren Sie ihr Tier -

Sanitätsmaterial für den Tierschutz

 

AKTUELL 2024

 

Liebe Helfer im Tierschutz,

 

wir freuen uns riesig über euer Engagement und danken euch für die Zusendung von Sanitätskästen, die das

medizinische Wohl der Tiere in Form von Mullbinden, Fixierbinden, Kompressen, Dreieckstüchern etc. abdecken.

  

Kanülen, Katheter, Spritzen und sonstiges spezielles medizinisches Material sind jedoch immer Mangelware, da

sie in den Sanitätskästen nicht enthalten sind und sind somit jederzeit von den Tierärzten gern gewünscht sind.

 

Auch suchen wir immer dringend Schmerzmedikamente, Herzmedikamente, Antibiotika, Entwässerungstabletten etc., etc., die unseren kranken Fellchen und Samtpfoten Erleichterung bringen und Leben retten, deren Erwerb aber manchmal von den Patientenbesitzern finanziell nicht möglich ist.  Die Tierärzte helfen den Patienten dann mit Medikamenten aus dem praxiseigenen Fundus, der von euch gespendet wird.

 

DANKE für eure Hilfe und euer Verständnis ♥

 

 

 

Liebe Tierfreunde,

 

tagtäglich wandern tausende der kleinen Erste-Hilfe-Kästen, die wir alle im Auto haben, auf den Müll, da sie abgelaufen sind und durch neue ersetzt werden müssen. Diese Kästen sind zum großen Teil unversehrt, noch original eingeschweißt und könnten

-trotz überschrittenem Ablaufdatum- noch so viel Gutes tun.

 

Bitte helfen Sie uns dabei, die Tierärzte in Polen und Rumänien mit den Verbandsmaterialien aus diesen Kfz-Kästen zu unterstützen,

damit die Tiere gut versorgt werden können.

Unser Autohaus vor Ort z.B. sammelt diese Kästen aus Verschrottungen, aus Inspektionen, bei denen festgestellt wird,

daß das Ablaufdatum überschritten wurde, aus Autoverkäufen etc. und stellt uns diese Kästen für den Tierschutz zur Verfügung.  Vielleicht gibt es das ein oder andere Autohaus oder eine Kfz-Verwertungsstelle, oder aber einen TÜV/DEKRA

in Ihrer Nähe, die Ihnen die Kästen -anstatt sie in den Müll zu werfen- gern überlassen würde?

 

Um das Gewicht für den Versand zu reduzieren, entnehmen wir die Verbandsmaterialien den Kästen und sortieren alles in Plastikbeuteln (ein Beutel für Rettungsdecken, ein Beutel für Plastikhandschuhe, ein Beutel für elastische Binden, ein Beutel für Brandkompressen, ein Beutel für Dreiecksbinden, ein Beutel für Mullbinden, ein Beutel für Verbandspäckchen etc., damit es für die ausländischen Tierfreunde übersichtlicher ist).

Die Pflaster bzw. das Leukoplast wird auf Klebfähigkeit überprüft (ist nur noch selten gegeben) und entsorgt, wenn es nicht mehr zu verwenden ist. Um das Gewicht noch weiter zu reduzieren, wird nur von jedem fünften Kasten die Schere mit dazu gelegt.

Das gesammelte Material wird dann an den ausländischen Partner gechickt, der dieses im Moment am dringendsten benötigt. Dieses Sanitätsmaterial bedeutet für die Tierärzte vor Ort eine Riesenfreude und für die Tiere eine große Hilfe !

 

Vielen Dank im Namen der TierNotFelle EUROPA für Ihre Hilfe

 

Haben Sie Fragen? Dann schreiben Sie doch bitte an: kontakt@tiernotfelle-europa.de

 


... Aktionen

 

 

 

Wir sagen VIELEN DANK

für die Zusendung von OP-Material,

das unsere Tierärzte gut für die Behandlung

der kranken Tiere gebrauchen können   

 

Die OP-Materialien und die Medikamente wurden/werden versendet an: 

  • Dorotas Shelter in Dzwierzuty/Masuren
  • Marzenas Shelter in Kocie Piece/Masuren
  • Tierheim in Szczytno/Masuren
  • SMEURA  in Rumänien
  • Tierheim in Spanien/Andalusien
  • 2 Tierarzt-Praxen in Cluj/Rumänien

Unser Dank geht an:    Holger Tappesser in Bedburg

 

Unser Dank geht an:    Doris E. in Hemmingen

 

Unser Dank geht an:    Claudia G.M. in Hauenstein

 

Unser Dank geht an:    S. T.

 

Unser Dank geht an:    Andrea Smolke in Hamburg

 

Unser Dank geht an:    Nathalie Lüth in Norderstedt

 

Unser Dank geht an:    Sabine Meißner in Werpeloh

 

Unser Dank geht an:    D. Hauenstein in Bonn

 

Unser Dank geht an:    Björn Kreft

 

Unser Dank geht an:    Seniorenheim Hauenstein Südwestpfalz GmbH 

 

Unser Dank geht an:    P. Elstermeier ♥ 

 

Unser Dank geht an:    Monika Rüsing ♥ 

 

Unser Dank geht an:    H. E. in Berlin ♥ 

 

Unser Dank geht an:    Sebastian Hütter in Wöllstadt ♥

 

Unser Dank geht an:    Absender auf dem Paket leider nicht mehr lesbar ♥

 

Unser Dank geht an:    die Karl-Rolfus-Schule in Lörrach ♥ 

 

Unser Dank geht an:    Michael Staffa in Stuttgart ♥ 

 

Unser Dank geht an:    Sonja Haug in Neusäß ♥ 

 

Unser Dank geht an:    S. Dreier in Burgstetten ♥

 

Unser Dank geht an:    S. Reiche in Stralsund ♥

 

Unser Dank geht an:    K. Weiland in Geisenfeld ♥ 

 

Unser Dank geht an:     Mercedes Benz Autohaus Beineke in Holzminden ♥

 

Unser Dank geht an:     Magistrat der Stadt Fulda - Beschaffungsabteilung ♥ 

 

Unser Dank geht an:     K. Loher in Essen ♥

 

Unser Dank geht an:     R. Spessert in Bergisch Gladbach ♥

  

Unser Dank geht an:     Autohaus Breitschwert in Feuchtwangen ♥ 

 

Unser Dank geht an:     Sodermanns Automobile GmbH in Wassenberg  ♥ 

 

Unser Dank geht an:     Autohaus Hopf in Feuchtwangen ♥ 

 

 

 


Oktober 2014


Mandy und Rene waren wieder fleissig

und haben mit Hilfe von Milli und Heidi

Verbandsmaterial sortiert.

Dieses Mal geht es nach Rumänien in die

Smeura, das größte Tierheim Europas.


Der Transport geht Ende Oktober vom

Tierheim Verlorenwasser aus los.


Gute Reise ...



 

 

10. September 2013

 

... heute geht ein weiteres "Sanitäts-Paket" auf die Reise.

 

Dieses Mal gepackt für unsere 4pfotigen Freunde in Spanien ♥

 

Und ein wenig Spielzeug ist auch noch mit dabei,

um von der evtl. nötigen Behandlung abzulenken   : )

August 2013

 

hallo elisabeth,

wir haben wieder einmal unsere pfoten hochgekrempelt und dieses mal für unsere pfotenkumpel in der SMEURA in rumänien sanitätsmaterial eingepackt. 70 sanitätskästen haben wir aussortiert, und wir können dir sagen, ohne unsere lieben dosenöffner mandy und rene wäre das für uns nicht zu schaffen gewesen. haben wir doch gut gemacht, oder ? ein leckerchen haben wir auf jeden fall verdient  :)

anika franz aus ragösen ist auch vorbeigekommen und hat decken und windeln für die fellchen und arbeitskleidung für die tierheimmitarbeiter mitgebracht. anika will uns weiter unterstützen und hat sogar bei einem fussballverein einen aushang gemacht .

wir sammeln natürlich auch fleissig weiter und haben hier in der gegend auch viele unterstützer - darüber freuen wir uns sehr.

so, für heute liebe grüsse und dicken drücker von den brandenburgern milli, heidi und jimmy mit ihren dosenöffnern mandy und rene.

(wenn ihr auf die bilder klickt, könnt ihr sie vergrössern)

23. Juli 2013

 

heute haben wir vom Autohaus Breitschwert in Feuchtwangen wieder einen ganzen Anhänger voll mit Kfz-Sanitätskästen abholen dürfen - sie stammen aus aus der VW Serviceregion Südwest :)

 

Das bedeutet: die Ärmel hochkrempeln, in die Hände/Pfoten spucken und sortieren :)

Viel Arbeit, aber auch viel Freude für die Tierärzte in unseren armen Partner-Tierheimen in Europa,

die jeden Cent/Zloty zweimal umdrehen müssen.

 

Vielen herzlichen Dank an VW-Service, Serviceregion Südwest und an das Autohaus Breitschwert.

Mai 2013

 

Unser  "TOLLES  TRIO"  war ganz fleissig und hat wieder -zusammen mit Frauchen Mandy und Herrchen Rene-

Sanitätsmaterial gepackt für die Pfoten- und Pfötchenkumpel in Polen - ein RIESENPAKET mit dem Inhalt von 80 Sanitätskästen geht mit unseren lieben Tierschutzfreundinnen Maria und Beate Mitte Mai auf die weite Reise zum Tierheim nach Szczytno, die beiden möchten sich  dort vor Ort einen Eindruck verschaffen, wo Hilfe am dringendsten benötigt wird und wie wir helfen können.

- Wir werden natürlich nach Ablauf der Reise berichten und Bilder einstellen ...

 

DANKE an Heidi mit Pfotenkumpeline Milly und Pfötchenkumpel Jimmy -

DANKE an die lieben Dosenöffner Mandy und Rene, die beim Verschicken der Pakete behilflich waren  :)

und natürlich DANKE an die liebe Maria und die liebe Beate, die den weiten Weg auf sich nehmen.

 

So, geschafft,  jetzt nur noch schnell       .. ja, ja, komme schon, schnell alles       melden: alles ausgeführt !

Bilder machen .. Jimmy, wo bleibst du ..     inspizieren: passt, kann losgehen ...      wo sind die Leckerchen ?

.. nochmal: WO SIND DIE LECKERCHEN ? .. also gut, nochmal die Felle hochkrempeln und ruckzuck ist alles geschafft ..

Wie - erst noch das Paket packen ?

  ... aber dann geht's endlich ab nach draußen, ein wenig Entspannung von der Arbeit   :)

... Informationen zum Verbandskasten

Kfz-Verbandskasten

 

Warum sollten Sie Ihren Auto-Verbandskasten mal wieder überprüfen?

Haben Sie schon mal über Ihren Verbandskasten im Auto nachgedacht?!

Wenn nein, dann sollten Sie sich diesen aber mal anschauen.

 

Manche Verbandskästen wandern schon seit Jahren von Wagen zu Wagen, ohne dass der Inhalt mal erneuert wird. Folge: die Klebkraft der Pflaster lässt nach und die Verbandspäckchen sehen auch nicht mehr vertrauenerweckend aus. Im Notfall ist es lebenswichtig, dass man den Inhalt seines Verbandskastens kennt. Wenn man erst im Ernstfall den Verbands-Kasten zum ersten Mal öffnet und zu suchen beginnt, dann ist es vielleicht schon zu spät.

 

 

Diese Produkte gehören zu einem Kfz-Verbandkasten nach DIN 13164, aktuelle Ausgabe Februar 2022

- schauen Sie mal in Ihrem Auto nach. Entspricht Ihr Auto-Verbandskasten dieser Vorschrift?

 

1 Heftpflaster, 5 m x 2,5 cm 

4 Wundschnellverbände, 10 cm x 6 cm 

2 Verbandpäckchen

1 Verbandpäckchen

2 Gesichtsmasken , mind. Typ 1

1 Verbandtuch, 60 cm x 80 cm 

6 Kompressen, 10 cm x 10 cm 

2  Fixierbinden

3  Fixierbinden

1 Dreiecktuch

1 Rettungsdecke, 210 x 160cm 

1 Erste-Hilfe-Schere

4 Einmalhandschuhe

1 Erste-Hilfe-Broschüre 

2 Feuchttücher zur Hautreinigung 

1 14-teiliges Fertigpflasterset 

1 Verbandpäckchen K

 

  

ANMERKUNG zur RETTUNGSDECKE:

 

Üblicherweise ist die eine Seite einer Rettungsdecke goldfarben und die andere silberfarben.

 

Zum Wärmeerhalt per Wärmestrahlung der Person sollte man die silberne Seite nach innen zur Person drehen und die Person komplett in die Rettungsdecke einwickeln, so dass nur das Gesicht frei bleibt. Damit die Rettungsdecke ihre Funktion erfüllen kann, soll sie nicht eng aufliegen. Durch Kleidung oder lockeres Auflegen muss ein Luftpolster erhalten bleiben, das eine gute Isolation gewährleistet. Die beste Isolationswirkung ergibt sich erst im Zusammenwirken mit allseitigen Polstern stehender Luft zwischen Körper und Umgebung etwa rundum durch Kleidung, Decken, Schaumstoff, Luftmatratze. Nicht unwesentlich ist, dass die Rettungsdecke durch Verknoten und Verkleben möglichst dicht einschließt und auch nicht zu viel flattert. In Eis und Schnee ist die goldfarbene Seite der Folie besser zu sehen und wird auch üblicherweise als Hilferuf verstanden.

 

Bei hohen Außentemperaturen kann es manchmal sinnvoll sein eine Person vor Überhitzung zu schützen, indem man sie gegen Wärmestrahlung (IR-Sonnenlicht) abschirmt. In diesem Fall sollte man die silberfarbene Seite nach außen drehen und die Rettungsdecke Sonnenschutzsegelartig aufspannen, jedoch die Person nicht einwickeln.

 

Die Regel   Kälteschutz: Silberseite nach innen   -   Sonnenschutz: Silberseite nach außen

... unsere Helfer ... wir sagen DANKESCHÖN

Volkswagen Service Deutschland hat ein Herz für Kinder und ein Herz für Tiere

und unterstützt die Peter Maffay Stiftung und die TierNotFelle EUROPA

Nahezu alle Volkswagen Partner in Deutschland prüfen in einer ganzjährigen Aktion die Fälligkeit der Verbandskästen im Auto;

denn nach der StVZO muss dieser alle 5 Jahre erneuert werden.

Der Austausch beim Volkswagen Partner dient gleichzeitig einem guten Zweck,

denn aus dem Erlös jedes Verbandskasten spenden Volkswagen Partner jeweils 1,00 Euro an die Peter Maffay Stiftung.


Aber damit nicht genug – ein Teil der auf diese Art eingetauschten Kästen kommt auch dem Tierschutz zugute.

Volkswagen Service Deutschland überlässt diese Verbandskästen den TierNotFellen EUROPA

für die vielen NotFelle unserer ausländischen Tierschutzkollegen in Ost- und Südeuropa.

Herzlichen Dank an Herrn Meineke, an Herrn Machbert und an Herrn Rasche, die dies ermöglichen.

 

Eine in zweierlei Hinsicht gute Sache, über die wir uns sehr freuen – HERZLICHEN  DANK.


Das Autohaus BABELSBERG in Potsdam hat sich freundlicherweise bereit erklärt,

als Sammelstelle die Kfz-Kästen aus der Serviceregion Ost in Empfang zu nehmen.

Das Autohaus BREITSCHWERT in Feuchtwangen hat sich freundlicherweise bereit erklärt, als Sammelstelle die Kfz-Kästen aus der Serviceregion Südwest in Empfang zu nehmen.