TierNotFelle EUROPA e.V.

Sparkasse Ansbach

BIC: BYLADEM1ANS

IBAN: DE43

765500000008561615

Paypal: kontakt@

tiernotfelle-europa.de

Vereinsregister:

Amtsgericht Ansbach

Registergericht VR 200615

Gemeinnützigkeit

Finanzamt Ansbach

Steuer Nr. 203/108/21048

 

Letzte Aktualisierung:

20. November 2017

 

- HIER registrieren Sie ihr Tier -
- HIER registrieren Sie ihr Tier -

Wir helfen Kindern in Not - bitte helft mit ...

                                          2014

  


... wir helfen Kindern in Not - bitte helft mit

 

(zu den UPDATES bitte nach unten scrollen)

 

Hier möchten wir euch 4 kinderreiche Familien vorstellen, die Hilfe benötigen. Sie leben in Masuren - im Einzugsgebiet unserer Tierschutzarbeit. Wir möchten dort ein wenig Freude bereiten, wo es doch meistens

nur für das Notwendigste reicht und möchten gleichzeitig in den Familien auch schon den Kleinsten den Gedanken an den Tierschutz nahebringen. - Diese Familien wurden von der Gemeinde ob ihrer Bedürftigkeit ausgesucht.

 

Was wird benötigt?

 

        Sommer- und WinterKleidung und Schuhe für die Kinder, Handtücher, Decken und Bettwäsche

              (bitte nur gut erhaltene Sachen)

       Spielsachen, Bastelsachen, Schreibsachen (Blöcke, Malbücher, Kugelschreiber, Buntstifte etc.)

        evtl. Schulranzen und Schulbedarf

        Hygieneartikel wie Seife, Shampoo, Duschgel, Zahnbürsten etc.

        Töpfe und evtl. einen Wasserkocher

        und über Süssigkeiten freuen sich natürlich immer alle Kinder  :)

        vielleicht noch eine Dose Kaba, ein Glas Nutella, und für die Mama ein Paket Kaffee ?

 

------------------------------

Zu Ostern und zu Weihnachten möchten wir den Kindern gern kleine Süssigkeiten-Tüten einpacken.

Da aber das Porto schon einen Großteil des veranschlagten Geschenks auffressen würde, und es sich

deshalb nicht lohnen würde, ein Paket zu verschicken, würden wir uns über eine kleine Spende auf

unser Konto freuen, mit dem Stichwort:  KinderOsterPaket oder KinderWeihnachtsPaket.

Somit ist auch gewährleistet, dass alle Kinder in etwa den gleichen Inhalt in ihrer Tüte finden,

nicht dass eines der Kinder traurig ist, dass die anderen etwas haben, was es selbst nicht bekommen hat.

------------------------------

 

Wir würden uns sehr freuen, wenn ihr helfen könntet

 

 

TierNotFelle EUROPA e.V.

Sparkasse Feuchtwangen - Konto: 8561615 - BLZ: 76550000

 IBAN: DE43 7655 0000 0008 5616 15 - BIC: BYLADEM1ANS

 

 

Die Familien werden wir euch hier im einzelnen vorstellen,

 

zuständig für die Koordination sind die liebe Mandy und der liebe Rene

von unserer "TNFE-Außenstelle Brandenburg"

mit ihren TierschutzFellchen Heidi und Milli,

die sich um das Wohl der Kinder kümmern werden  :)

 

Alle Spenden, die für die 20 Kinder dieser 4 Familien gedacht sind, werden von Mandy und Rene separat von unseren anderen Projekten gesammelt und koordiniert. Es ist vorgesehen, dass die beiden die vier Famlilien jährlich besuchen und die Spenden dorthin bringen. Das ist völlig unabhängig von Maria's oder Beate's oder meinen Fahrten nach Masuren zu Julia ins Tierheim, zu Dorota, zu Oma Marta und zu Karina.

Das wird zwar eine Menge Arbeit sein für Mandy und Rene, denn die beiden werden alle eingehenden Pakete sichten, und entsprechend der Größen der Kinder 20 Pakete vorbereiten, die mit den für die Kinder passenden Spenden bestückt werden, aber die beiden machen das gern, sie haben ein großes Herz für Mensch und Tier

DANKE, liebe Mandy, lieber Rene

 

Zusätzlich zur Kleidung werden sie auch noch Spielsachen und allerlei nützliche Dinge mitnehmen.

Die Pakete, die ihr für die 20 Kinder dieser 4 Familien nach Brandenburg schickt, dürfen also auch familienübergreifend und gemischt bestückt sein, d.h., es können Kleider und Schuhe für zwei Kinder der Familie 1, ein Kind der Familie 2, ein Kind der Familie 3 und drei Kinder der Familie 4 enthalten sein - wie auch immer, Mandy und Rene werden es dann den Familien zuordnen - ihr könnt natürlich die Sachen auch in Tüten packen und sie mit den Namen beschriften, z.B. LENA von Paul und Beate, WALTER von Justina und Severin, PETER von Magdalene, ROBERT von Johanna und Peter, SEBASTIAN von Johanna und Peter und so weiter ...

 

Für die Ostertüten und die Weihnachtstüten werden wir jeweils eine Aktion starten, bei der wir Geld sammeln, denn bei diesen Beträgen lohnt sich ein Versand von Süssigkeiten für die Spender nicht, wenn das Paket schon

6 Euro an Porto kostet. Wir hoffen, für die Ostertüten um die 8 Euro und für die Weihnachtstüten um die

10 Euro ausgeben zu können. Für Oster- oder Weihnachtstüten für Kinder in Deutschland ein sicherlich kaum nennenswerter Betrag, für die Kinder in Masuren aber ein Grund zu großer Freude

 

 Und hier die Versandanschrift unserer Sammelstelle "TNFE-Außenstelle Brandenburg":

 

Mandy und Rene Kubein

Mittelweg 25a

14776 Brandenburg

 

  UND  NOCH  EINMAL  GANZ  HERZLICHEN  DANK  FÜRS  MITMACHEN 

 

 

Hallo liebe Tier- und Kinderfreunde ,

 

es ist wieder soweit - mit euer Hilfe wollen wir gemeinsam wieder Familien unterstützen, denen es nicht

so gut geht wie uns. Wir hoffen sehr, dass ihr uns alle so tatkräftig unterstützt wie beim letzten Mal.

Rene wird wieder alles koordinieren. So, wie die Spenden bei uns eintreffen, stellen wir die Fotos mit den

Namen der Spender auf der Seite ein. Es kann so jeder mitverfolgen, wie sein Paket auf Reisen geht

und bei der jeweiligen Familie abgegeben wird.


Wir sagen im voraus schon mal Danke an alle, die helfen. Also packen wir es an !

 

Bis bald Mandy und Rene

 

... Beate und Paul mit ihren 7 Kindern sagen HALLO

März 2014

 

Wir stellen euch Paul und Beate mit ihren sieben Kindern vor;

sie wohnen etwas außerhalb und freuen sich sehr über eure Hilfe für die Kinder

(ganz wohl war ihnen beim Fototermin nicht, wie man sehen kann

und der älteste ist nicht mit auf dem Foto, er war noch in der Schule):

 

- Sohn Kasper, geb. 2002, schlank, Kleidergröße 158 cm, Schuhgröße 38

- Tochter Roxana, geb. 2003, Kleidergröße 146-152 cm, Schuhgröße 37

- Tochter Oktavia, geb. 2004, Kleidergröße 140-146 cm, Schuhgröße 35

- Tochter Lena, geb. 2006, Kleidergröße 134 cm, Schuhgröße 33

- Sohn Mateus, geb. 2007, Kleidergröße 134 cm, Schuhgröße 33

- Tochter Laura, geb. 2009, Kleidergröße 122 cm , Schuhgröße 27

- Sohn Hubert, geb. 2011, Kleidergröße 116 cm, Schuhgröße 27

 

Die aktuellen Kleider- und Schuhgrößen werden vor jeder Spendensammlung im Frühjahr und Herbst aktualisiert.

 

Auch gut erhaltene Handtücher und Bettwäsche sind hier WILLKOMMEN ♥

 

HERZLICHEN DANK für eure Hilfe

 

... Justina und Severin mit ihren 4 Kindern sagen HALLO

März 2014

 

Wir stellen euch Justina und Severin mit ihren vier Kindern vor;

auch sie wohnen etwas außerhalb und freuen sich sehr über eure Hilfe für ihre Kinder

(der Papa konnte beim Fototermin leider nicht dabei sein, er war auf der Arbeit):

 

- Sohn Walter, geb. 2005, Kleidergröße 140-152, Schuhgröße 36

- Sohn Bartel, geb. 2008, Kleidergröße 116-128, Schuhgröße 31

- Sohn Mathäus, geb. 2009, Kleidergröße 116, Schuhgröße 30-31

- Tochter Veronika, geb. 2011, Kleidergröße 92-98 cm, Schuhgröße 25


Die aktuellen Kleider- und Schuhgrößen werden vor jeder Spendensammlung im Frühjahr und Herbst aktualisiert.

 

Die Mama ist 160 cm groß, trägt Kleidergröße S-M und Schuhgröße 38,

der Papa ist 180 cm groß, schlank und hat Schuhgröße 43

 

Auch gut erhaltene Handtücher und Bettwäsche sind hier WILLKOMMEN ♥

 

HERZLICHEN DANK für eure Hilfe

 

 

... Magdalene mit ihren 4 Kindern und Czaki sagen HALLO

März 2014

 

Wir stellen euch Magdalene mit ihren vier Kindern vor;

Magdalene ist alleinerziehend und wohnt mit ihren Kindern in der Stadt in einer Mietwohnung, die sie jetzt

leider verlassen müssen. Sie sind auf der Suche nach einer preiswerten Unterkunft, was sehr schwierig

werden wird, da sie ihren Husky-Mix Czaki nicht aufgeben wollen - die Kinder lieben ihn sehr.

Sie haben Czaki im letzten Jahr auf der Straße gefunden - er war von einem Auto angefahren worden

und keiner hat sich um ihn gekümmert. Sie haben ihn bei sich aufgenommen und ihn wieder aufgepäppelt

und möchten ihn auf keinen Fall im Stich lassen. Wir hoffen sehr -auch für Czaki-

dass sie eine erschwingliche Wohnung finden werden.

 

Leider haben Mama und die Kinder auch so ein schweres Los zu tragen -

alle Kinder (außer Patrizia, der ältesten, sie wird gerade untersucht) sind an Chorea Huntington

mit Ataxie (genetisch bedingt) erkrankt, bei Paul kommt noch Asthma hinzu und bei Patrizia eine Schilddrüsenerkrankung - und auch die Mama ist nicht gesund.

 

- Tochter Patrizia, geb. 1999, Kleidergröße 40-42, Schuhgröße 41

- Sohn Peter, geb. 2001, Kleidergröße 164-170 cm, Schuhgröße 41

- Sohn Paul, geb. 2003, Kleidergröße 164 cm, Schuhgröße 40 (sammelt Fußballkarten)

- Tochter Paulina, geb. 2003, Kleidergröße 164 cm, Schuhgröße 39


 Die aktuellen Kleider- und Schuhgrößen werden vor jeder Spendensammlung im Frühjahr und Herbst aktualisiert.


Auch gut erhaltene Handtücher und Bettwäsche sind hier WILLKOMMEN ♥

 

HERZLICHEN DANK für eure Hilfe

 

... Johanna und Peter mit ihren 5 Kindern sagen HALLO

März 2014

 

Wir stellen euch Johanna und Peter mit ihren fünf Kindern vor;

Johanna und Peter leben mit ihren Kindern in der Stadt.

Der 8jährige Sebastian ist schwerstbehindert - er kam zur Welt mit einem Wasserkopf

und völlig gelähmten Extremitäten, er kann nicht laufen, nicht sprechen und kann sich nicht allein bewegen.

Er versteht alles und ist trotz seines Schicksals ein fröhlicher Junge.

Von einem Verein wurde ihm ein Rollstuhl gespendet, der in den nächsten Jahren ersetzt werden muss,

je nachdem, wie schnell er wächst, ansonsten hat er keinerlei medizinische Hilfsmittel, kein Pflegebett,

keine richtige Matratze - nichts  :(

Er bekommt auch keine Krankengymnastik - deshalb übt seine Mutter Zuhause sehr viel mit ihm -

sie trainiert Koordination und Feinmotorik mit ihm und würde sich über einige Hilfsmittel für ihren Sebastian

sehr freuen, wie z.B. Knetbälle, vielleicht hat noch jemand eine Massagematte, ein Kissen etc. .

Auch würde sie sich über Hautschutzcreme und Hautschutzpuder freuen und auch über Lätzchen,

denn davon benötigt sie immer sehr viel.

 

 - Sohn Robert, geb. 1999, Kleidergröße 176-182 cm, Schuhgröße 43-44

- Sohn Kamillo, geb. 2001, Kleidergröße 164-170 cm, Schuhgröße 42

- Tochter Agnes, geb. 2003, Kleidergröße 152-158 cm, Schuhgröße 36-37

- Sohn Sebastian, geb. 2006, Kleidergröße Hosen 110-116 cm, Shirts 128-134

Schuhgröße 28, Windeln Größe (wie) Pampers Nr. 5

- Sohn Igor, geb. 2013, Kleidergröße 86 cm, Schuhgröße 28

Windeln Größe (wie) Pampers Nr. 4

 

... Sebastian benötigt auch immer feuchte Tücher, Lätzchen, Pflegelotionen etc. ...


Die aktuellen Kleider- und Schuhgrößen werden vor jeder Spendensammlung im Frühjahr und Herbst aktualisiert. 


Auch gut erhaltene Handtücher und Bettwäsche sind hier WILLKOMMEN ♥

 

HERZLICHEN DANK für eure Hilfe

 

... nachfolgend die Auflistung der verschiedenen Spendenlieferungen :

... Pakete, Pakete, Pakete ... für die Hilfslieferung 8. November 2014



13. November 2014


ANGEKOMMEN


... von Herzen "vergelt's Gott" und DANKESCHÖN



Beate und Paul's Familie

Die Familie war emotional sehr berührt. Beate, die Mama hat sich ihre Tränen nicht verkneifen können und Roxana genauso, als Sie ihre neue Gitarre gesehen hat. Alle haben fleißig beim Auspacken geholfen und waren begeistert.

Papa Paul war arbeiten, hat aber abends, als er von der Arbeit kam, ganz große Augen bekommen.

Die Kinder sind alle so glücklich über eure Geschenke und schicken liebe Grüße, tausende Küsse und ein ganz dickes Dankeschön. Sie können es gar nicht verstehen, dass so viele liebe Menschen in Deutschland an sie denken.



Justina und Severin' Familie

Die Kinder haben sich riesig gefreut, als sie Julia gesehen haben, denn nun ging's ans Auspacken.

Die Familie ist insgesamt sehr schüchtern und sehr zurückhaltend, trotzdem war die Freude in den Kindergesichtern deutlich zu erkennen. Papa Severin war noch auf der Arbeit und konnte sich erst abends über eure Geschenk freuen.

Justina hat Julia noch ein Hühnchen aus eigener Zucht geschenkt, was sehr nett von ihr gmeint war; Julia ist zwar Vegetarierin, aber sie hat es dann trotzdem mitgenommen. Sie bedanken sich ganz, ganz herzlich und schicken liebe Grüße an euch alle nach Deutschland. DANKE !



Magdalene's Familie

Magdalene war arbeiten, die beiden Mädels noch in der Schule, und so haben Peter und Paul -zusammen mit Magdalene's Nichte- Julia empfangen.

Die Jungs waren ausser sich, haben alle Kartons aufgemacht und alles auf's genaueste untersucht. Sie haben direkt alle ihre Kleider anprobiert und waren begeistert. Paul bedankt sich besonders bei Leon für die Fußballkarten!

Und natürlich hat auch Czako sich über seine Leckerlies und die neue Leine gefreut.

Magdalene hatte abends alle Hände zu tun, wieder klar Schiff zu machen.

Die Jungs, die Mädels und Magdalene bedanken sich ganz herzlich bei euch für eure tollen Geschenke und schicken ganz liebe Grüße an all' die lieben Spender aus Deutschland.



Johanna und Peter' Familie

Die Eltern haben Julia zusammen mit Sebastian und Igor begrüßt, Robert, Kamillo und Agnes waren leider noch in der Schule und konnten somit beim Auspacken nicht helfen, aber dafür hatten sie nach der Schule ihren Spaß und ihre Freude am Durchschauen der Sachen.

Die Familie bedankt sich sehr, sehr herzlich für die Spenden und grüßt alle FORIS und alle SPENDER in Deutschland Alle Kinder waren überwältigt von euren Geschenken und ein besonderer Dank für ein Geschenk geht an Leon.

Über die Badematte für Sebastian haben sie sich sehr gefreut. Sie haben erzählt, wie gut die Massagematte Sebastian tut, die er beim letzten Mal bekam. Er liegt mindestens 2 x täglich auf der Matte -seine Geschwister helfen ihm dabei- und es tut seinen Muskeln sehr gut. - Nochmals DANKE von Herzen an alle.

... September 2014: wir sammeln aktuell für den Winter 2014/2015

Samstag, 8. November 2014 - ... auf los geht's los 


Während Rene zu Hause die Stellung gehalten hat, haben sich Mandy und Rico auf den Weg nach Frankfurt/Oder gemacht, um auf der gegenüberliegenden Seite der Oder, in Slubice, eure Pakete für die Kinder auf den Weg zu bringen.

Nach dem Motto: "Hab mein Wagen vollgeladen ... " ging es frühmorgens los, um rechtzeitig anzukommen, denn 22 große Pakete bekommt die Dame von der polnischen Post bestimmt nicht alle Tage gleichzeitig zur Abfertigung.

Aber Mandy und Rico waren vorbereitet, die Paketscheine waren ordnungsgemäß ausgefüllt, und so dauerte es dann nur noch 1,5 Stunden, bis alle Pakete aufgegeben waren ...

Danach war eine Stärkung notwendig, und auch Ronny Mac hat sich gefreut ...

Wenn wir Glück haben, werden die Pakete schon am Mittwoch bei den Familien ankommen.

Julia steht schon "Gewehr bei Fuß", damit die Kinder nicht so lange warten müssen, bis sie ihre Pakete öffnen können.

Wir freuen uns schon auf das Leuchten in den Augen der Kinder.

Julia wird alles dokumentieren und berichten - DANKE, liebe Julia für deine Mühe


Unser besonderer Dank gilt wie immer Mandy und Rene - wir sagen DANKESCHÖN

und vor allem der Familie Gier, ohne deren Unterstützung die Fahrt nicht möglich gewesen wäre,

und die zudem noch das Benzingeld für die Fahrt übernommen haben - wir sagen DANKESCHÖN


       ... auf los geht's los



 

... aktuell ... - ... aktuell ... - ... aktuell ... - ... aktuell ... - ... aktuell ... - ... aktuell ... - ... aktuell ...

 

29. Oktober 2014

 

Liebe Freunde der Familien in Masuren ...

 

leider müssen wir eine Änderung unserer Pläne bekannt geben.

Rene wird nicht in der Lage sein, Anfang November die Fahrt zu den Familien nach Masuren anzutreten.

Er hat sich leider am vergangenen Samstag unglücklich den Halswirbel verletzt und ein Besuch beim Arzt ergab die Diagnose, dass der Halswirbel auf einen Nerv drückt. Somit ist es fast unmöglich für ihn, den Kopf in irgendeine Richtung zu drehen. Er ist nun zuerst einmal krankgeschrieben, muss Tabletten nehmen, die das Führen eines Fahrzeugs untersagen und muss eine Halskrause tragen.

Wie es sich entwickelt, ist nicht abzusehen, und die Fahrt in den Dezember zu verschieben, ist aufgrund der unwägbaren Witterungsverhältnisse nicht möglich, denn es könnte sein, dass die Fahrt dann gar nicht mehr angetreten werden kann.

 

Aus diesem Grund haben wir ganz schnell hin und her überlegt, wie wir eine Lösung finden können, damit wir die Kinder trotzdem mit euren Spenden erfreuen können und werden nun folgendes machen:

Mandy und zwei bis drei liebe Helfer werden am kommenden Wochenende alle Pakete umpacken für die Familien, und zwar in grössere Pakete 40 x 60 x 80 cm a' 30 kg. Das ist jetzt zwar eine Menge Mehrarbeit für die arme Mandy, und wir wissen noch nicht, wie viele Pakete zusammen kommen werden pro Familie, aber auf jeden Fall wird alles fotografiert und dokumentiert und auf der HP und im Forum eingestellt werden.

Diese Pakete werden dann auf einen Anhänger verladen, und Mandy und ihre Helfer werden das Wochenende darauf in Frankfurt/Oder über die Grenze nach Lubice fahren und dort alle Pakete bei der polnischen Post aufgeben.

 

Zwar ist nun leider der persönliche Kontakt bei der Übergabe nicht gegeben, was sehr schade ist, aber Julia wird die Familien benachrichtigen, sobald die Pakete bei der Post aufgegeben wurden, und die Familien werden ihrerseits Julia benachrichtigen, wenn die Pakete angekommen sind (in der Regel 2-5 Tage). Dann wird Julia sofort zu den einzelnen Familien fahren und Bilder machen, wenn eure Spenden ausgepackt werden.

 

Ich hoffe, diese Regelung findet euer Einverständnis, aber leider ist es aus den o.g. Gründen nicht anders machbar.

 

Rene, an dieser Stelle GUTE BESSERUNG für dich

 

Wir sagen DANKE im Namen der Kinder in Masuren für eure unermüdliche Hilfe

 

-----------------------------------------------------------------------------

 

 

... WinterKleidung und Schuhe für die Kinder, Handtücher und Bettwäsche (bitte nur gut erhaltene Sachen)

Bastel- und Schreibsachen, Blöcke, Malbücher, Kugelschreiber, Buntstifte etc., 

Hygieneartikel wie Seife, Shampoo, Duschgel, Zahnbürsten etc.

Töpfe und evtl. einen Wasserkocher

- und über Süssigkeiten freuen sich natürlich immer alle Kinder

- vielleicht noch eine Dose Kaba, ein Glas Nutella, und für die Mama ein Paket Kaffee ?

 

... und hier die aktuellen Größenangaben der Kinder im Herbst 2014:

-------------------------------------------------------------------------------------

Beate und Paul's Kinder:

- Sohn Kasper, geb. 2002, schlank, Kleidergröße 158 cm, Schuhgröße 38

- Tochter Roxana, geb. 2003, Kleidergröße 146-152 cm, Schuhgröße 37

- Tochter Oktavia, geb. 2004, Kleidergröße 140-146 cm, Schuhgröße 35

- Tochter Lena, geb. 2006, Kleidergröße 134 cm, Schuhgröße 33

- Sohn Mateus, geb. 2007, Kleidergröße 134 cm, Schuhgröße 33

- Tochter Laura, geb. 2009, Kleidergröße 122 cm , Schuhgröße 27

- Sohn Hubert, geb. 2011, Kleidergröße 116 cm, Schuhgröße 27

 

... vielleicht hat jemand von euch noch eine Gitarre, die nicht mehr benötigt wird ? Roxana lernt in der Schule

Gitarre spielen, kann aber leider Zuhause nicht üben, da sie die Schulgitarre nicht mit nach Hause nehmen darf -

sie würde sich riesig freuen - DANKE (normale klassische Konzertgitarre 4/4)

♥        ♥        ♥        ♥        ♥        ♥        ♥

 

♥ 21. Sept. 2014 - HURRA - eine GITARRE !  

 

    DANKE, liebe Doris für diese tolle Gitarre !

Was für eine Freude wird Roxana damit haben

 

♥        ♥        ♥        ♥        ♥        ♥        ♥

 

 

... und die passende Gitarren-Tasche

hat die liebe Doris gleich noch hinterher schicken lassen

♥        ♥        ♥        ♥        ♥        ♥        ♥






------------------------------------------------------------------------------------

Justina und Severin's Kinder:

- Sohn Walter, geb. 2005, Kleidergröße 140-152, Schuhgröße 36

- Sohn Bartel, geb. 2008, Kleidergröße 116-128, Schuhgröße 31

- Sohn Mathäus, geb. 2009, Kleidergröße 116, Schuhgröße 30-31

- Tochter Veronika, geb. 2011, Kleidergröße 92-98 cm, Schuhgröße 25

 

Die Mama ist 160 cm groß, trägt Kleidergröße S-M und Schuhgröße 38,

der Papa ist 180 cm groß, schlank und hat Schuhgröße 43

------------------------------------------------------------------------------------

Magdalene's Kinder:

- Tochter Patrizia, geb. 1999, Kleidergröße 40-42, Schuhgröße 41

- Sohn Peter, geb. 2001, Kleidergröße 164-170 cm, Schuhgröße 41

- Sohn Paul, geb. 2003, Kleidergröße 164 cm, Schuhgröße 40 (sammelt Fußballkarten)

- Tochter Paulina, geb. 2003, Kleidergröße 164 cm, Schuhgröße 39

------------------------------------------------------------------------------------

Johanna und Peter's Kinder:

 - Sohn Robert, geb. 1999, Kleidergröße 176-182 cm, Schuhgröße 43-44

- Sohn Kamillo, geb. 2001, Kleidergröße 164 -170 cm, Schuhgröße 42

- Tochter Agnes, geb. 2003, Kleidergröße 152-158 cm, Schuhgröße 36-37

- Sohn Sebastian, geb. 2006, Kleidergröße Hosen 110-116 cm, Shirts 128-134

Schuhgröße 28, Windeln Größe (wie) Pampers Nr. 5

- Sohn Igor, geb. 2013, Kleidergröße 86 cm, Schuhgröße 28

Windeln Größe (wie) Pampers Nr. 4

 

... Sebastian benötigt auch immer Windeln, feuchte Tücher, Lätzchen, Pflegelotionen etc. und er würde sich

über eine Sprudel-Massagematte sehr freuen (Sponsoren gefunden), um seine Muskeln und Gelenke zu entlasten ...

-------------------------------------------------------------------------------------

 

 Wie immer kümmern sich Mandy und Rene, zusammen mit Heidi und Milli darum,

dass eure Spenden in die richtigen Hände gelangen. Sie werden eure Pakete sortieren

und den einzelnen Familien bzw. Familienmitgliedern zuordnen.

Wir sammeln vom 15. September bis 15. Oktober 2014.

 

Versandanschrift für eure Spendenpakete:

 

Mandy und Rene Kubein

Mittelweg 25a

14776 Brandenburg

 

  GANZ  HERZLICHEN  DANK  FÜR EURE HILFE FÜR DIE KINDER  

... wir sammeln außerdem für Sebastian ♥

 

Für unseren Sebastian, den schwerstbehinderten 8jährigen Sohn von Johanna und Peter sammeln wir für Lätzchen, Feuchttücher und Windeln. Wir haben gedacht, wenn einige nur soviel geben, wie das Paketporto für ein Paket ausmachen würde, können wir Sebastian eine große Freude machen. Allein schaffen wir es nicht ...

 

... Sebastian benötigt immer Windeln, feuchte Tücher, Lätzchen, Pflegelotionen etc. und er würde sich

über eine Sprudel-Massagematte sehr freuen, um seine Muskeln und Gelenke zu entlasten ...

 

 

... HURRA, für die Luftsprudelmatte und noch einige weitere

kleine Sachen wird gesammelt bei der FB-Gruppe

(Kölner und Frechener für Tiere in Not) DANKE VON HERZEN

 

DANKE an Timo Falke

DANKE an Monika Rüsing

DANKE an Christiane Hilgenhöner

DANKE an Christiane Frohn









 ... und auch die Lätzchen, Milk Lotion, Feuchttücher und Windeln haben liebe Sponsoren gefunden ...

wir sagen ganz herzlichen DANK an :

 

  Susanne / grisu    Christiane / anchen    Maria / Zora   

  die liebe Spenderin, die nicht genannt werden möchte 

 

 

 2 x 5 Stück Klettlätzchen 35 x 21 cm                                 2 x 2 HIPP Milk Lotion a' 350 ml       

          6,50 €                  6,50 €                                                    5,98 €                    5,98 €       

                                                    SEBASTIAN sagt DANKE an:

     Susanne            eine liebe Spenderin ♥                                Susanne            eine liebe Spenderin ♥

     / grisu ♥         die ungenannt bleiben möchte                      / grisu ♥         die ungenannt bleiben möchte

 

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


               4 Packungen Feuchttücher mit je 336 Stück (6x56 Stück)          

          6,45 €                  6,45 €                    6,45 €                    6,45 €

                                    SEBASTIAN sagt DANKE an:

     Christiane                 Susanne              -    eine liebe Spenderin,    -

     /anchen ♥                   / grisu ♥           die ungenannt bleiben möchte ♥  

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


8 x 1/2 Pack Windeln Größe 5 zu 33 Stück = 263 Windeln

      6,85 €          6,85 €         6,85 €          6,85 €          6,85 €         6,85 €          6,85 €          6,85 €

                                                         SEBASTIAN sagt DANKE an:

    Maria           Susanne   

  / Zora ♥         / grisu ♥    l -          eine liebe Spenderin, die ungenannt bleiben möchte ♥              -l 

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

TierNotFelle EUROPA - Konto: 8561615 - BLZ: 76550000

IBAN: DE43765500000008561615 - BIC: BYLADEM1ANS



DANKE, liebe Familie König            DANKE, liebe Familie         DANKE, liebe Anita/Labbimax      

DANKE, liebe Familie Gemke                Heite/Häusler

----------------------------------------------------------------------------------------------------------

                                                       DANKE, liebe Beate/Beate66

----------------------------------------------------------------------------------------------------------

                                                         DANKE, liebe Anita Schaller       

----------------------------------------------------------------------------------------------------------

DANKE, lieber Timo Falke DANKE, lieber Leon Wolter+Familie DANKE, liebe Fam. Wentzel

----------------------------------------------------------------------------------------------------------

                                         ♥ DANKE, liebe Sonja - sonjakw            

----------------------------------------------------------------------------------------------------------

                       ♥ DANKE, liebe Familie Hagen                      ♥ DANKE, liebe Ulrike Notthoff

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------

         ♥ DANKE, liebe Kölner und Frechener für Tiere in Not ♥      DANKE, liebe Familie Häusler

                                           Monika Ruesing

----------------------------------------------------------------------------------------------------------

                                ♥ DANKE, liebe Elisabeth - Donnas Spaziertante

----------------------------------------------------------------------------------------------------------

                             ♥ DANKE, liebe Kölner und Frechener für Tiere in Not

        Timo Falke, Monika Ruesing, Christiane Hilgenhöner, Christiane Frohn                          Maria Simon

----------------------------------------------------------------------------------------------------------

                                       ♥ DANKE, liebe Anne - Grillmeisterin                   

----------------------------------------------------------------------------------------------------------

                                           ♥ DANKE, liebe Heike - Asterix

----------------------------------------------------------------------------------------------------------

                                                  ♥ DANKE, liebe Sandi 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------

                                                  ♥ DANKE, liebe Doris 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------

 ♥ DANKE, liebe Sinnie ♥  DANKE, liebe Layla ♥  DANKE, lieber Heiner ♥  DANKE, lieber Cegan

... Pakete, Pakete, Pakete ... für die Hilfslieferung 31. Mai 2014


… heute berichte ich über den Besuch bei "unseren" 4 Familien

anläßlich unserer Spendenfahrt nach Masuren vom 31. Mai - 7. Juni 2014

 

 

Beate und Paul mit sieben Kindern


... bei Beate und Paul wurden wir ganz herzlich begrüßt mit Kaffee und Keksen. Die Kinder sind neugierig und aufgeschlossen, sie haben sich über unseren Besuch sehr gefreut und wir haben nur strahlende Gesichter gesehen. Als all' die Süssigkeiten ausgepackt wurden, vor allem das große Nutella-Glas, habe ich blitzende Augen gesehen :)

Die Wohnverhältnisse sind sehr bescheiden, es fehlt an allem, aber alles ist penibel sauber, die Kinder gut angezogen und gepflegt. Beate erzählte uns, dass sie und Paul versuchen, die Neigungen bzw. Vorlieben der Kinder zu unterstützen und zu fördern, wo sie nur können.

Kasper, der Älteste, spielt leidenschaftlich gern Fußball, Roxana, knapp 11 Jahre alt lernt in der Schule Gitarre zu spielen, Oktavia lernt in der Schule gern Sprachen, sie spricht schon ein wenig englisch und ein paar Worte deutsch. Sie singt im Chor und hat uns ein schönes Lied vorgetragen, Lena und Mateus malen gern, und die zwei Nesthäcken Laura und Hubert freuen sich an allem :)

Auf unsere Frage, ob sie denn einen besonderen Wunsch hätten, fragte Beate, ob es wohl möglich wäre, eine günstige Gitarre für Roxana zu bekommen. Sie spielt zwar in der Schule, aber da sie ja keine eigene Gitarre hat, hat sie keine Möglichkeit, zu üben. Ich habe mal bei ebay geschaut, dort sind klassische Konzertgitarren 4/4 schon ab 30 Euro zu haben. Und nun habe ich gedacht, frage ich erst einmal in die Runde, vielleicht hat ja jemand noch eine Zuhause, die nicht mehr benutzt wird? Roxana würde sich riesig freuen.

Und dann würden sie sich auch über gut erhaltene Handtücher und Bettwäsche freuen.

Dann erzählten sie von ihren "Neuzugang" von Bild Nr. 4: Von einem Bauernhof haben sie einen kleinen Welpen aufgenommen, der "zuviel" war. Ein putziger kleiner Geselle, und da wir kein Welpenfutter mit dabei hatten, haben wir 160 Zloty (ca. 40 Euro) dagelassen für Welpenfutter, eine Tollwutimpfung und die erste Mehrfach-Impfung.

Wir wünschen dem kleinen Burschen viel Glück ♥

 

 

 

Justina und Severin mit vier Kindern


... als nächstes folgte unser Besuch bei Justina - Severin war nicht Zuhause, er war arbeiten.

Während Beate und Paul trotz ihrer Armut noch fröhlich und zuversichtlich wirkten, habe ich in Justina eine kleine, dünne, verhärmte und traurige junge Frau gesehen, die vor Schreck keinen Ton sagte.

Auch die Kinder waren sehr zurückhaltend, sagten kein Wort und zogen sich hinter ihre Mutter zurück.

Die Lebensumstände wirkten sehr ärmlich, aber auch hier war alles sauber und die Kinder ordentlich gekleidet.

Wir kamen nicht ins Gespräch, da Justina nur sehr einsilbig mit JA oder NEIN antwortete und man merkte, dass ihr ihre Lebensumstände sichtlich peinlich waren.

Sie haben sich auch sehr über die Geschenke gefreut, wir haben noch Futter für die Katze Stasiek dagelassen und einen großen Sack Futter für den Schäfi-Mix, dessen Namen wir noch in Erfahrung bringen müssen, dann noch Näpfe und Spielies für Hund und Katz :)

Wir haben uns dann verabschiedet und wollten schon fahren, als ich die Futternäpfe im Auto gesehen habe, die ich vergessen hatte, Justina zu geben.

Ich bin also zurück, um die Näpfe in den Flur zu legen - die Tür stand offen, und ich hörte die Kinder, wie sie das Paket auspackten und sich lauthals freuten. In dem Moment sahen sie mich und standen plötzlich stocksteif da.

Ich weiß nicht, wovor sie solch eine Angst oder Hemmungen hatten - es war schon ziemlich traurig, die Kinder so zu sehen .....

Justina hat keinen Wunsch geäußert, aber auch hier würden wir uns über gut erhaltene Handtücher und Bettwäsche für die Familie freuen.

Und auch hier haben wir das Geld für die gesetzlich notwendige jährliche Tollwut-Impfung für Hund und Katze dagelassen (2 x 20 Zloty/40 Zloty=10 Euro)

 

 

 

Magdalene mit vier Kindern


... der Besuch bei Magdalene stand wieder unter einem etwas fröhlicherem Stern, obwohl sowohl Czaki als auch die Kinder zuerst sehr scheu und reserviert waren. Czaki ließ sich aber gleich mit Leckerlie bestechen und auch die Kinder tauten alle sofort auf, als sie die FußballBilder mit den passenden Alben sahen - das war der Hit und sie machten sich gleich daran, die Tüten zu öffnen und die Bilder in die entsprechenden Spalten in den Alben einzukleben. Auch hier fanden die Süssigkeiten und vor allem das Nutella-Glas großen Anklang.

Auch hier das gleiche Bild - die Lebensumstände sind ärmlich, aber alles sauber und gepflegt, Magdalene trug eine rot-karierte Bluse, von der sie erzählte, dass sie aus Mandy und Rene's Lieferung im Mai stammte :)

Czaki ließ sich derweil von mir mit Leckerlie füttern, während Magdalene erzählte, dass sie von ihrem Vermieter ziemlichen Druck bekommt, endlich auszuziehen. Der Vermieter möchte die Wohnung gern verkaufen, muss aber vorher Magdalene mit den Kindern "loswerden". Sie ist schon ganz verzweifelt, weil sie befürchtet, auf die Straße gesetzt zu werden, aber nach Gesprächen haben wir erfahren, dass das so einfach nicht möglich ist, eine Frau mit 4 Kindern auf die Straße zu setzen. Die Gemeinde versucht im Moment, eine andere Wohnung für sie zu finden, und bis etwas anderes gefunden ist, muss der Vermieter sie dulden.

Bestimmt keine einfache Situation für Magdalene, mit diesem Damokles-Schwert über ihrem Haupt.

Auf unsere Frage, ob sie dringend etwas benötigen, fragte sie, ob es möglich wäre, ein Schlafsofa für Peter und Paul zu besorgen. Die beiden schlafen im Wohnzimmer auf der Couch, die nachts ausgezogen wird und als Bett für die beiden dient. Ich war ein wenig bestürzt, dass sie beiden auf diesem Sofa schlafen müssen -ich hatte den schlechten Zustand schon bemerkt, als ich mich hinsetzte und fast auf dem Boden saß.

Wir haben Magdalene zugesagt, den Wunsch zu erfüllen und nachdem wir das mit Julia besprochen haben, hat sie bereits 2 Tage später ein schönes, gebrauchtes, sehr komfortables Schlafsofa besorgt (sie hat sich mit einem Probeliegen davon überzeugt). Es hat 50 Euro gekostet, und die Lieferung soll noch im Juni stattfinden.

Auch Magdalene würde sich über gut erhaltene Handtücher und Bettwäsche freuen.

Und auch hier haben wir Hundefutter, Leckerlie und Spielies für Czaki dagelassen und das Geld für die nächste Tollwutimpfung in Höhe von 20 Zloty= 5 Euro.

 

 

 

Johanna und Peter mit fünf Kindern


... der Abschluß unserer Besuche fand bei Johanna und Peter statt.

Johanna und auch die Kinder zeigten sich zuerst etwas zurückhaltend und tauten erst nach und nach auf, während Peter gleich freudestrahlend auf uns zukam und Robert, dem ältesten Sohn zurief, er solle doch gleich mit Sebastian ins Wohnzimmer kommen. Igor, der Jüngste, ist ein lustiger Bursche und die Kinder und die Eltern sind sich alle sehr zugetan.

Peter erzählte uns, dass ihnen im Monat umgerechnet 237,50 Euro für Sebastian zur Verfügung stehen. Davon müssen alle Kosten bezahlt werden. Dieser Betrag setzt sich zusammen aus einer Zahlung in Höhe von 800 Zloty (200 Euro) an Johanna für ihren "Arbeitsausfall" auf dem Arbeitsmarkt und für die Pflege ihres Sohnes. Dazu kommt ein Pflegekostenzuschuß von der Krankenkasse für Pflegemittel in Höhe von 150 Zloty (37,50 Euro).

Damit ist alles abgegolten !

Mit diesen 237,50 Euro müssen also sämtliche Ausgaben, die krankheitsbedingt für Sebastian anfallen, bezahlt werden. Daher können sie sich auch keine Krankengymnastik oder sonstige Hilfsmittel, die Sebastian etwas Linderung verschaffen könnten, leisten. Windeln, Feuchttücher, Papiertücher, Pflegeprodukte für die Haut etc., etc. ... fressen diesen Betrag schnell auf ...

Wir möchten deshalb für unsere nächste Spendenfahrt wieder unbedingt für diese Pflegeprodukte sammeln.

Auf unsere Frage nach einem besonderen Wunsch bat Peter darum, ob wir vielleicht einmal nach einer Hydromassagematte Ausschau halten könnten. Er dachte, wenn schon die Massagematte für Sebastian so gut hilft, könnte man das vielleicht auch im Wasser probieren - ich wußte nicht, was das sein sollte und habe mal gegoogelt und folgendes gefunden:

http://www.idealo.de/preisvergleich/Liste/59884178/velform-spa.html

Dieses Produkt "Velform Spa" gibt es eigenartigerweise bei vielen Verkäufern zu den unterschiedlichsten Preisen - ich habe welche gesehen zwischen knapp 30 und über 90 Euro.

Vielleicht kennt sich ja jemand mit solchen Geräten aus und kann eine Empfehlung abgeben? Herzlichen Dank.

Und wie alle anderen Familien, würden sich auch Johanna und Peter über gut erhaltene Handtücher und Bettwäsche freuen.

Zum Schluß haben wir noch den Neuzugang kennen gelernt: ein halbverhungerter Schäfer-Bub, den die Kinder von der Straße gerettet haben, als er beinahe unter ein Auto geraten war. Leider habe ich seinen Namen vergessen und muss noch einmal nachfragen.

Auch hier haben wir einen großen Sack Hundefutter, Leckerlie, Futternapf und Spielies dagelassen und 50 Zloty (12,50 Euro) für eine Tollwut-Impfung und einmal durchchecken beim Tierarzt.

 

 

 

Alles in allem ein Tag, der mich sehr nachdenklich zurückgelassen hat.

Viele müssen mit so wenig auskommen und sind zufrieden damit,

und viele haben so viel und sind niemals mit irgend etwas zufrieden -

und wieder einmal denke ich mir, wie gut ich es doch habe ....

 

 

------------------------------------------------------------------------

 

 

Stand 24. Mai 15:00 Uhr:

 

… leider haben wir es nicht ganz geschafft,

alle Kästchen zu füllen, aber natürlich

wurden trotzdem alle 4 Pakete befüllt  :)

 

DANKE im Namen der Kinder in Masuren allen lieben Spendern, die geholfen haben, die Pakete zu befüllen

 

Nachtrag 24. Mai - 22:00 Uhr:

ein lieber Spender, der anonym bleiben möchte,

hat die letzten 5 Kästchen übernommen -

♥ wir sagen ganz lieb DANKESCHÖN  ♥

 

 


-----------------------------------------------------------------------------

 

16. Mai 2014

       
Datum     
Spender                                                                                  
Betrag   
    die Kinder sagen
  24. Mai 2014 - Gesamtergebnis: 210 EURO  DANKESCHÖN    
05.2014 Christiane / anchen - 2 x 5 Euro, fortlaufend alle Familien
10 Euro DANKESCHÖN
05.2014 anonymer Spender - 5 x 5 Euro, fortlaufend, Familie 4 25 Euro DANKESCHÖN
05.2014 Heidi Karl - 4 x 5 Euro, fortlaufend, Familie 3 und 4 20 Euro DANKESCHÖN
05.2014 Judith / Judith - 3 x 5 Euro, fortlaufend, Familie 3 15 Euro DANKESCHÖN
05.2014 anonyme Spenderin - 2 x 5 Euro, Familie 2 10 Euro DANKESCHÖN
05.2014 Sandra / Tierliebhaberin - 2 x 5 Euro, Familie 3 10 Euro DANKESCHÖN
05.2014 Karoline / karo - 2 x 5 Euro, fortlaufend, Familie 2 10 Euro DANKESCHÖN
05.2014 Anita / labbimax - 1 x  5 Euro, fortlaufend, Familie 2 5 Euro DANKESCHÖN
05.2014 Susanne / grisu - 2 x 5 Euro, fortlaufend, Familie 2 10 Euro DANKESCHÖN
05.2014 Birgitta / sopherl - 2 x 5 Euro, Familie 4 10 Euro DANKESCHÖN
05.2014 Elisabeth / Donnas Spaziertante - 4 x 5 Euro, fortl., Fam. 1+2 20 Euro DANKESCHÖN
05.2014 Nadine Noschka - 2 x 5 Euro, fortlaufend, Familie 1 10 Euro DANKESCHÖN
05.2014

MIKI, Nicole und Stefan Porten - 2 x 5 Euro, fortlaufend, Fam. 1 

10 Euro   DANKESCHÖN
05.2014 Anne / Grillmeisterin - 1 x 5 Euro, fortlaufend, Familie 1 5 Euro   DANKESCHÖN
05.2014 Angelika / Julchen 1 - 2 x 5 Euro für Familie 3 10 Euro   DANKESCHÖN
05.2014 Dagmar / Nessi - 2 x 5 Euro, fortlaufend, Familie 1 10 Euro   DANKESCHÖN
05.2014  Heidi Karl - je 5 Euro für Familie 1, 2, 3, 4 20 Euro   DANKESCHÖN
       


... Pakete, Pakete, Pakete ... für die Hilfslieferung 20./21. Mai 2014

♥ .. ♥ ... angekommen ... ♥ .. ♥ ... angekommen ... ♥ .. ♥ ... angekommen ... ♥ .. ♥


22. Mai 2014 - Bericht von Mandy:

Ein glückliches Hallo von den Mädels, Rene und Mandy.

 

Wir sind gut wieder zu Hause angekommen.

Danke, dass ihr uns alle die Daumen gedrückt habt, dass unsere Fahrt reibungslos hin und zurück war.

Wir wurden am 20.05.2014 gegen Mittag freudig im Tierheim in Empfang genommen. Die Tierheimleiterin und Julia (sie begleitete uns zu den Familien) sind sehr nette und tierliebe Menschen. Es ist schön, dass wir sie kennenlernen durften. Auch die Helfer geben im Tierheim ihr bestes, wie wir uns überzeugen konnten. Nach einer Stärkung zeigte uns Julia das Tierheim.

Es ist zwar nicht zu vergleichen mit einem deutschen Tierheim aber ehrlich, Rene und ich haben großen Respekt dafür, dass sie aus wenigen Mitteln, aber mit ganz viel Liebe und einem großen Herz für Hund und Katz' dieses Tierheim eingerichtet haben und leiten. Alle Hunde bekommen Auslauf im Freigehege. Es werden die Zwinger regelmäßig sauber gemacht und mit den Hunden wird geknuddelt. Wir haben nach dem Rundgang die Spenden fürs Tierheim und deren Helfer abgeladen. Die Aufregung war bei Mensch und Tier riesengroß.

Von allen Tierheimmitarbeitern ganz lieben Dank an die Spender. Sie haben sich sehr gefreut.

Auch von den Vierbeinern ein lautes Wuff, Wuff.

 

Anmerkung von Julia:

Mandy und Rene kamen müde aber fröhlich gegen Mittag im Tierheim an. Mit ein wenig englisch und einem Telefonübersetzer verständigte man sich problemlos, alles lief wunderbar. Nach einem Rundgang durch das Tierheim tranken wir Kaffee zusammen, dann wurde der Transporter umgeladen. Es war heiß und alle waren verschwitzt, aber die Laune war gut. - Um 14.30 ging es dann weiter zu den Familien.

Vielen lieben Dank für die vielen tollen Spenden!

----------------------------------------------------------------

 

Am Nachmittag machten wir uns dann mit Julia auf zu den Familien, wo wir schon sehnsüchtig erwartet worden sind.

 

Unser erster Besuch war bei Johanna und Peter. Wir sollen euch ganz viele Grüsse ausrichten, auch von Sebastian, den wir kennengelernt haben. Die Massagematte, die Sebastian gespendet bekommen hat, sei super, sagen seine Eltern. Er benutzt sie dreimal am Tag und seinen Gelenken tut sie sehr gut. Sebastians Vater zeigte uns dann noch das Zimmer von ihm. Sie geben sich sehr viel Mühe mit Sebastian und lassen ihn an allem teilhaben, und so tranken wir in gemütlicher Runde mit allen noch etwas Kaltes. Sebastians Mutter hat sich im Namen der Familie auf Deutsch bedankt. Es war sehr herzergreifend.

 

Anmerkung von Julia:

Sie waren sehr schüchtern, weil sie ihre Dankbarkeit und ihre Freude nicht aussprechen konnten. Sie haben sehr viele Spenden bekommen. Die ganze Küche war voll, und man konnte kaum Fotos machen, geschweige denn, sich bewegen. Die Familie war überglücklich und bedankte sich sehr herzlich. Mandy und Rene sind jederzeit, wenn sie in der Nähe sind, zum Kaffee eingeladen. Joanna erzählte, dass die Massagematte dem Sebastian sehr viel Freude bereitet. Er geht täglich mindestens 3 x drauf. Sebastian liebt diese Massagematte. Die Familie bedankt sich überschwänglich und schickt liebe Grüße an ALLE Spender.

 

-----------------------------------------------------------------

 

Weiter ging es zu Justina und Severin. Auch hier wurden wir schon erwartet.

Die Kinder waren ganz glücklich über die Kinderküche und die neuen Anziehsachen.

 

Anmerkung von Julia:

Der Papa war leider, wie immer, in der Arbeit. Die Kinder sind sehr schüchtern. Die ganze Freude haben sie erst gezeigt, als Mandy, Rene und ich schon im Auto saßen.

Wir drei haben herzlich gelacht, als wir beim Wegfahren im Autoaußenspiegel gesehen haben, wie sie plötzlich auftauten und haben uns über die begeisterten Kindergesichter gefreut. Veronika hat sooo viel rosa Spielzeug und rosa Kleider bekommen, dass sie sich wie eine rosa Prinzessin fühlte.

 

----------------------------------------------------------------

 

Unser nächster Halt war bei Paul und Beate. Über das gespendete Bett war die Freude riesengroß, da ein Kinderbett vor zwei Tagen kaputt ging. Aber auch das Spielzeug sowie die Anziehsachen wurden mit leuchtenden Augen dankend angenommen. Beate war so gerührt, dass sie weinen musste.

 

Anmerkung von Julia:

Das Bett war der Hit. Vor ein paar Tagen ist ein Kinderbett kaputt gegangen und jetzt haben sie ganz überraschend Ersatz bekommen. Die ganze Familie war sehr dankbar, Beata versteckte die Tränen, sie war sehr berührt. Sie sind sehr dankbar. Die Eltern geben sich sehr viel Mühe mit den Kindern. Die Mädchen singen und spielen Gitarre, der Sohn spielt Fußball und hat schon ein paar Medaillen. Jedes Kind wird gefördert und unterstützt. Ich weiß nicht, wie Beate es macht.

 

-----------------------------------------------------------------

 

Unser letzter Halt war dann bei Magdalene. Das Fahrrad und die Inliner waren hier noch gar nicht ganz vom Transporter und schon in Gebrauch. Alle bedankten sich von Herzen.

 

Anmerkung von Julia:

Die letzte besuchte Familie war Magdalena mit ihren Kindern. (das zusätzliche Kind ist Maja, die Nichte, auf die Magdalena aufpasst, ein fröhliches, liebes Mädchen).

Hier war das Fahrrad der Hit - Paul und Paulina - beide wollten sofort drauf sitzen, sie hätten sich beinahe noch darum gestritten. Das war ein wundervoller Tag, noch vor dem Welt-Kindertag.

Vielen lieben Dank an alle lieben Spender und liebe Grüße.

----------------------------------------------------------------

 

Rene und ich sind sehr ergriffen von unserer Fahrt, und ich hoffe, ich konnte euch alles gut beschreiben, aber man kann kaum die passenden Worte finden, da nur ein Blick in die Kinderaugen und in die der Eltern genügt haben. Wir wurden bei allen so herzlich empfangen und bekamen so oft ein Dankeschön. Rene und ich sagen immer, dass wir einfach nur Glück haben, im richtigen Land und zur richtigen Zeit geboren worden zu sein. Wir freuen uns, mit eurer Hilfe den Menschen und Tieren zu helfen, die es nicht so gut haben, und sehr dankbar sind für jede Unterstützung.

Wir möchten uns im Namen der Familien und des Tierheims bei allen bedanken, die diese Fahrt erst möglich gemacht haben. Ohne jeden einzelnen von euch wäre es nicht machbar. Jede kleine Spende zählt und kommt genau dort an, wo sie gebraucht wird.

Ein ganz großes Dankeschön an Julia vom Tierheim für ihre Begleitung zu den Familien, sie ist ein wunderbarer Mensch mit einem ganz großen Herzen und danke auch an Georg für die super Wegbeschreibung !

 

Ein ganz großes Dankeschön an alle großen und kleinen Spender, ihr seid Spitze

 

Bis bald - die Brandenburger Rene und Mandy und ihre Mädels Heidi und Milli

 

PS:  Die Mädels geben Bescheid, wenn es wieder losgeht, bis dahin Wuff, Wuff


♥ .. ♥ ... DANKE ... ♥ .. ♥ ... DANKE ... ♥ .. ♥ ... DANKE ... ♥ .. ♥ ... DANKE ... ♥ .. ♥

 

... 19. Mai 2014 ... morgen früh um 01:00 Uhr geht's los ...

 

Unser Packmeister Rene war fleissig - mit Hilfe von Logistikfachkraft Mandy

und den beiden Aufsehern Heidi und Milli wurde der Transporter heute beladen.

Es war Millimeterarbeit, aber es hat alles geklappt und alle Spenden haben einen Platz gefunden :)

Die restliche kleine Lücke wird gefüllt mir Proviant und Schlafsachen für Mensch und Tier.

 

Liebe Mandy, lieber Rene

Wir danken euch für eure viele Arbeit und die große Mühe, die ihr euch gemacht habt.

Wir wünschen euch und Heidi und Milli eine GUTE REISE, kommt gut hin und zurück

und grüßt die Kinder von allen lieben Spendern, die hier in Deutschland an sie denken

----------------------------------------------------------------------------------

 

5. Mai 2014

 

... am Wochenende wurde mit den ersten Vorbereitungen von Mandy und Rene's Masurenfahrt begonnen :)

Michi und Anne haben fleissig dabei geholfen, dass jedes Kind einen (oder zwei) Kartons mit Kleidung und Spielsachen auspacken darf - und nach getaner Arbeit schmeckt ein Würstchen vom Grill :)

(zum vergrößern bitte die Bilder anklicken)

 

Ganz herzlichen DANK für eure Arbeit, liebe Michi, Anne, Mandy und Rene

... und dann haben Heidi und Milli noch ganz viel Schrott gesammelt, Frauchen Mandy und Herrchen Rene habe beim Tragen geholfen - und so sind 33,44 Euro zusammen gekommen - schon wieder ein kleiner Betrag für die Benzinkasse :)

wir sagen DANKESCHÖN

  ---------------------------------------------------------------

 

 

         ♥ DANKE von Herzen ♥                              

         liebe Anita / Labbimax                     

 

         ♥ DANKE von Herzen ♥                              ♥ DANKE von Herzen ♥                     ♥ DANKE von Herzen ♥     

       liebe Familie Heite/Häusler                    liebe Monika Rüsing "KfTiN"                       liebe Maria / Zora

 

         ♥ DANKE von Herzen ♥                           ♥ DANKE von Herzen ♥                          DANKE von Herzen ♥                      liebe Anne / Grillmeisterin                             liebe Monika Rüsing von den "Kölner für Tiere in Not"          

 

         ♥ DANKE von Herzen ♥                         DANKE von Herzen ♥                          DANKE von Herzen ♥   

             liebe Familie Bölke                              liebe Maria Simon                               liebe Nachbarin

 

         ♥ DANKE von Herzen ♥                          DANKE von Herzen ♥                        DANKE von Herzen

          liebe Martina Krawinkel                       liebe Martina Krawinkel                          liebe Familie Gier

 

         ♥ DANKE von Herzen ♥                          DANKE von Herzen ♥                        DANKE von Herzen

          liebe Martina Krawinkel                       liebe Martina Krawinkel                    liebe Familie Heite/Häusler

 

         ♥ DANKE von Herzen ♥                          DANKE von Herzen ♥                        DANKE von Herzen ♥   

            liebe Heike / Asterix                           liebe Heike / Asterix                  Apotheke Kiderlen, Feuchtwangen

 

         ♥ DANKE von Herzen ♥                          DANKE von Herzen ♥                         DANKE von Herzen ♥           

                   liebe Monika Rüsing von den "Kölner für Tiere in Not"                              liebe Beate / Beate66 

 

         ♥ DANKE von Herzen ♥                          DANKE von Herzen ♥                       DANKE von Herzen

        liebe Anne / Grillmeisterin                    liebe Anne / Grillmeisterin                 liebe Anne / Grillmeisterin

         

           ♥ DANKE von Herzen ♥                    DANKE von Herzen ♥                          DANKE von Herzen

             liebe Diana / Caramel                       liebe anonyme Spenderin                  lieber Arbeitskollege von Rene

 

... und wieder hat Anika aus Ragösen zugeschlagen  :)  mit tatkräftiger Unterstützung von ihrem Freund

und den Kindern aus der Kita Kinderland Damsdorf mit den Familien König, Braun, Schubert, Pilot und Gemke.

DANKE von Herzen

 

Anika aus Ragösen hat mit ihrer Freundin Spenden für die Kinder gebracht - und noch weitere Spenden

bekamen wir von Anika's Freundinnen Kiki aus Ragösen und Antje aus Lehnin - DANKE von Herzen

... UPDATES ...

 

15. April 2014


... und auch die letzten beiden Familien wurden von Julia überrascht  :)

 

 

Zuerst fuhr Julia zur Familie von Johanna und Peter - Peter konnte leider nicht dabei sein, er war arbeiten.

 

Alle haben sich sehr über ihre Ostertüten gefreut und Julia konnte die Pakete nicht schnell genug öffnen,

um Sebastian seine Geschenke zu zeigen, er war total aufgeregt und hat sich ganz besonders

über die Giraffe und die Massagematte gefreut. Die Matte wurde gleich ausprobiert -

Sebastian war erst etwas skeptisch - aber dann .... ! Es wurde dann noch weiter probiert,

und auf dem Fußboden auf einer weichen Unterlage hat es ihm noch besser gefallen :)

Alle waren überglücklich und senden ganz liebe Grüße an die Spender und sagen 1000 x DANKESCHÖN

... als nächstes war die Familie von Justina und Severin an der Reihe ...

auch hier konnte der Papa nicht dabei sein, da er arbeiten war.

 

Die Kinder waren überwältig und haben sich riesig gefreut. Bei der kleinen Veronika gab es dann doch noch Tränen, sie wollte nicht mit auf's Bild, sie wollte lieber wieder zu ihrer Tüte  :)  Bei der Gelegenheit hat Julia festgestellt, dass sich im Haushalt auch noch eine Katze befindet, ihr Name ist Stasiek.

Schade, hätten wir es vorher gewußt, hätte Stasiek natürlich auch ein kleines Ostertütchen bekommen.

Alle bedanken sich sehr, sehr herzlich und senden liebe Grüße nach Deutschland

 

 

9. April 2014


Julia hat die ersten beiden Familien besucht und die Ostertüten in eurem Namen überreicht :)

 

 

Strahlende Kindergesichter bei der Familie von Beate und Paul -

Kasper, der älteste Sohn, konnte leider nicht dabei sein, er war noch in der Schule.

Alle Kinder haben sich rieseig gefreut über ihre Ostertüten :)

und auch Mama und Papa sagen von Herzen:

Danke Danke Danke

Magdalene's Kinder sind etwas verhaltener - sie haben sich sehr gefreut über eure Ostertüten,

fühlen sich aber nicht ganz wohl mit der Aufmerksamkeit, die ihnen zuteil wird - aber im Spiel mit

Czaki tauen sie auf - der liebe Kerl hat Luftsprünge gemacht vor Freude über seine Ostertüte   :)

Und Magdalene sagt - auch im Namen ihrer Kinder und im Namen von Czaki :

ein ganz herzliches DANKESCHÖN für eure Hilfe

 

4. April 2014


... die Pakete mit den Oster-Süssigkeiten für die Kinder sind bei Julia angekommen;

sie hat alles sortiert und hier die fertigen Tüten, die sie nächste Woche den Familien übergeben wird   : )

 

Ganz lieben Dank an alle, die geholfen haben

 

28. März 2014


Hallo Ihr Lieben,

 

die Süßigkeiten für die Osterpakete wurden jetzt doch hier in Deutschland eingekauft, Julia meinte, es würde

die Kinder viel mehr freuen, wenn sie ein Geschenk aus Deutschland bekommen. Und die deutsche Ware soll

viel besser aussehen und besser schmecken  :)

 

Wir haben Glück gehabt, eine Bekannte von Maria geht kurzfristig auf eine Reise nach Polen und hat noch

ein klein wenig Platz geschaffen, um die drei Kartons mitzunehmen - es war knapp, aber es hat geklappt.

Julia wird die Tüten dann vor Ort packen und uns Bilder zuschicken ....

 

Wir freuen uns sehr - vielen lieben Dank ♥

 

25. März 2014


 

 

... eine Massagematte für Sebastian  :)

Wir sagen DANKE den lieben Spendern

 

  8,95 Euro + Porto Gudrun/Vicilotta

15,00 Euro Gudrun/Eugenie

11,00 Euro Silke/chicolino

10,00 Euro Heike/Asterix

10,00 Euro Bruni/Galgolinos

------------

54,95 Euro

 

 

20. März 2014


 OSTERZEIT

 

Wir möchten den Kindern zu Ostern eine Freude machen und sammeln für kleine Osterpakete

im Wert von ca. 5 -7 Euro - etwas Schokolade und Ostereier, vielleicht noch ein Malbuch und Buntstifte

für die kleinen und für die größeren etwas ihrem Alter entsprechend ?

 

Wir freuen uns über eure Mithilfe ...

 

  7,00 Euro – Maria / Zora

10,00 Euro – Susanne / grisu

10,00 Euro – Anne / Grillmeisterin

14,00 Euro – Susanne / Donna

10,00 Euro – Inge K.

14,00 Euro – Angelika / Julchen1

14,00 Euro – Elisabeth / Donnas Spaziertante

20,00 Euro – Gudrun / Eugenie

14,00 Euro – Silke / chicolino

15,00 Euro – Christiane / anchen

28,00 Euro – Gudrun / Vicilotta

10,00 Euro – Karo / karo

166 Euro : 20 Ostertüten = 8,30 Euro/ca. 34 Zloty pro Ostertüte

 

... und von Susanne/grisu kommen noch 10 Euro für eine Ostertüte

für den Husky-Mix CZAKI von Magdalene und ihren 4 Kindern ...  :)