TierNotFelle EUROPA e.V.

Sparkasse Ansbach

BIC: BYLADEM1ANS

IBAN: DE43

765500000008561615

Paypal: kontakt@

tiernotfelle-europa.de

Vereinsregister:

Amtsgericht Ansbach

Registergericht VR 200615

Gemeinnützigkeit

Finanzamt Ansbach

Steuer Nr. 203/108/21048

 

Letzte Aktualisierung:

20. November 2017

 

- HIER registrieren Sie ihr Tier -
- HIER registrieren Sie ihr Tier -

medizinische Hilfe für  LUCKY TIMO

 

Informationen, wie ihr mit einer monatlichen Förderpatenschaft helfen könnt, gibt es hier:

http://www.tiernotfelle-europa.de/bitte-helfen-auch-sie-mit-einer-monatlichen-f%C3%B6rderpatenschaft/

 

... LUCKY TIMO sagt herzlichen DANK für eure Hilfe ♥

05.2014 - SCHÄFI namenlos - jetzt Lucky Timo

 

Ich bin ein namenloser Schäfi-Mix-Bub und habe jetzt Zuflucht bei Dorota gefunden.

Ich bin ca. 53 cm und ca. 8 Jahre alt - einen Namen hatte ich nie, und auch kein liebes Zuhause.

Ein Herrchen hatte ich wohl, aber jetzt, wo ich älter geworden bin, hat er mich weggejagt.

Ich war so erschrocken, und auf der Flucht bin ich von einem Auto angefahren worden.

Da bin ich hilfesuchend zurück zu meinem Herrchen gehumpelt, aber er hat auf mich geschossen! -

Die Kugel habe ich noch im Bein ...

Ich wußte nicht, wohin, und bin einige Tage auf den Straßen umhergeirrt. Ich hatte nichts zu essen und

nichts zu trinken, aber dann haben liebe Menschen Dorota angerufen, und sie hat mich von der Straße geholt.

 

Nun bin ich bei Dorota - ich sitze in einem kleinen Zwinger, bin traurig und habe Schmerzen. Ich habe kein Dach

über dem Kopf, nur eine kleine Hütte, in der ich mich bei Regen verstecken kann.

Aber ich will nicht undankbar sein, ich bekomme zu essen und zu trinken und Dorota war auch beim Tierarzt mit mir, um mich untersuchen zu lassen und etwas zu tun, damit meine großen Schmerzen gelindert werden.

 

Der Tierarzt sagte zu Dorota, ich habe eine Schußverletzung und einen Oberschenkelknochentrümmerbruch.

Mein Bein ist stark angeschwollen und entzündet, und so habe ich erst einmal eine Wundbehandlung und Antibiotika bekommen und ein Schmerzmittel.

Leider gibt es keine freie Pflegestelle für mich und ich muß im Außenzwinger bleiben.

Der Tierarzt sagte, es gibt folgende Behandlungsmöglichkeiten für mich:

- eine Operation nach Abschwellung und Entzündungsrückgang, aber anschliessend müßte ich auf einer Pflegestelle bleiben dürfen, sonst droht eine Infektion und das wäre das Todesurteil für mich

- oder als Notlösung den Bruch nur zusammenwachsen lassen, also das Bein versteifen lassen.

Ich hoffe so sehr, dass ich eine Pflegestelle finde, die mich aufnimmt, aber zuerst einmal muss ich liebe Menschen finden, die mir ein wenig bei den Kosten für die Operation helfen.

Ich hoffe so, dass ich bald wieder gesund bin und wieder richtig laufen kann.

 

Vielleicht finde ich ja auch einen lieben Paten?

Jemanden, der mir einen schönen Namen gibt und manchmal an mich denkt ?

Denn namenlos sollte doch niemand durch die Welt gehen müssen.

 

Ich danke euch sehr für eure Hilfe,

viele liebe Grüße sendet euch euer

LUCKY TIMO

 

 

... Spendeneingang - LUCKY TIMO sagt DANKESCHÖN ♥

       
Datum              Name des Spenders                                                    
Betrag       

Lucky Timo   sagt

  Überweisung 26. August 2014 164,90  
07.2014 Silke / chicolino 25,70  ♥ DANKE
07.2014 Petra van M.
8,10
  DANKE
07.2014 Kerstin H. 11,70  ♥ DANKE
07.2014 Martina B. 40,40  ♥ DANKE
07.2014 Chrstiane / anchen 19,00  ♥ DANKE
06.2014 Sandra / Tierliebhaberin 20,00   DANKE
05.2014 Elisabeth / Donna's Spaziertante 30,00  ♥ DANKE
05.2014 Beate / Beate66  10,00   DANKE

 ♥ ♥ ♥ ♥

Überweisung 28. Mai 2014 140,00    ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

05.2014

Udo Kirchner 20,00  ♥ DANKE

05.2014

Inge Noruschat 25,00  ♥ DANKE
05.2014 Heidi Karl  35,00   DANKE
05.2014

FörderMitglied BUNJA mit Frauchen Maria

60,00   DANKE
       
  Einnahmen bis 31.07.2014
304,90  
  Ausgaben bis 31.07.2014  -  1.205 Zloty
301,25  
  Guthaben übertragen auf Konto Daisy
 3,65  

 

... U P D A T E S

 

27. April 2015


... hallo, meine lieben Freunde in Deutschland, ich bin's mal wieder, euer LUCKY TIMO

Es gibt zwar keine Neuigkeiten von mir, und ich warte immer noch auf ein kleines Körbchen bei lieben Dosenöffnern,

aber zumindest kann ich euch sagen, dass es mir gut geht (na ja, so gut es einem Fellchen eben in einem Tierheim gehen kann), und die Tierheim-Mitarbeiterinnen sagen, dass ich ein schicker Bursche bin - schade, dass das sonst keiner sehen kann, sonst hätten mich "meine Menschen" bestimmt schon entdeckt. 

Aber ich gebe die Hoffnung natürlich nicht auf


In der Zwischenzeit sende ich euch liebe Grüße und sage bis bald ...

euer LUCKY TIMO

 

1. Dezember 2014


... euer Lucky Timo sendet liebe Grüße an seine Freunde in Deutschland - er hat sich schick gemacht und hat viele neue Bilder mitgeschickt 

 

Es geht ihm sehr gut, seine Genesung ist abgeschlossen und er hat keinerlei Beschwerden mehr - das alles hat er seinen lieben Spendern zu verdanken.

 

Zur Zeit sitzt er noch mit seinem "Zellengenossen" im Tierheim zusammen, und das klappt auch sehr gut, aber lieber hätte er natürlich ein eigenes Körbchen bei lieben Menschen, bei denen er seinen Lebensabend verbringen darf.

Aus dem Grund hat er auch heute seinen Steckbrief mitgebracht, in der Hoffnung, dass ganz viele Tierfreunde ihn verteilen und seine neuen Menschen vielleicht auf die Art auf den lieben Burschen aufmerksam werden.

 

Auch wir würden uns freuen, wenn Lucky Timo seinen Lebensabeng nicht im Tierheim beschließen müsste.

 

DANKE fürs Verteilen des Flyers sagt euch euer Lucky Timo


Flyer LUCKY TIMO - über Aushänge würden wir uns sehr freuen
Flyer LUCKY TIMO.pdf
Adobe Acrobat Dokument 216.8 KB



P.S.

und weil ja vielleicht da draußen auch noch jemand auf den Hektor wartet und hat es nur noch nicht gewußt, hat Lucky Timo auch noch den Steckbrief von Hektor mitgebracht. Auch er wartet auf ein liebes Plätzchen, wo er alt werden darf.

Flyer HEKTOR - über Aushänge würden wir uns sehr freuen
Flyer HEKTOR.pdf
Adobe Acrobat Dokument 224.2 KB

 

 

... und hier nun die Bilder von Lucky Timo ♥

 

Oktober 2014


... und wieder ein paar Neuigkeiten von Lucky Timo – er grüßt euch ganz lieb und hat ein paar Bilder geschickt

 

Lucky Timo hat sich mittlerweile im Tierheim eingelebt und es geht ihm sehr gut – er kann wieder wunderbar laufen, nur ein ganz leichtes Hinken ist zurückgeblieben, das dem unwissenden Betrachter aber nicht sofort auffallen würde, und er sieht auch gut aus.

Obwohl er sich in der Vergangenheit nicht besonders teamfähig mit Rüden gezeigt hat, teilt er nun einen Zwinger mit einem weiteren kastrierten Rüden und die beiden vertragen sich gut.

 

Zu seinem großen Glück fehlt ihm jetzt nur noch ein Körbchen bei lieben Dosenöffenern, aber die Chancen für eine Vermittlung in Polen für einen älteren Schäfi mit einer –wenn auch leichten- Behinderung tendieren zu 0,0 %.

Meistens werden die Schäferhunde in Polen zur Abschreckung als Kettenhunde gehalten und im Alter „entsorgt“,

und solch einem Schicksal würden wir sowieso keinen unserer Schützlinge ausliefern.

Also können wir nur hoffen, dass sich ein lieber Mensch aus Deutschland in unseren Lucky Timo verliebt,

bei dem er noch einen schönen Lebensabend verbringen darf.

 

Lucky Timo sage DANKE für eure Hilfe

 

August 2014


Ein kleiner Gruß von eurem Lucky Timo

Er sitzt zur Zeit noch allein im Zwinger, aber es geht ihm gut. Zur Zeit wird versucht, ihn zu vergesellschaften, aber er scheint sein Einzelzimmer im Tierheim zu geniessen - so gut scheint es ihm noch nie im Leben gegangen zu sein


Er läuft mittlerweile relativ gut, schont noch ein wenig die Hinterpfote, aber es ist überhaupt kein Vergleich zu der Situation vorher.

Er hat euch ein paar Bilder mitgeschickt, damit ihr euch von seiner Genesung überzeugen könnt ♥

 

20. Juli 2014


... eeendlich Neuigkeiten vom lieben LUCKY TIMO - er schickt euch Bilder und grüßt ganz herzlich :)

 

Lucky Timo wurde am 6. Juni in der Uni-Klinik in Olsztyn operiert, und stand dort bis zum 24. Juni unter Beobachtung,

bis er an diesem Tag entlassen und ins Tierheim gebracht wurde.

Die Bilder zeigen ihn bei seiner Ankunft noch mit Fäden, die aufgrund einer verzögerten Wundheilung und der stärkeren Belastung am Knie noch nicht gezogen waren.

Das Bein konnte er zu dem Zeitpunkt zwar schon aufsetzen, allerdings hat er es nur zögerlich belastet.

Die nachfolgenden Bilder wurden 2 Wochen später im Tierheim gemacht.

Die Fäden sind gezogen und die Wunde ist gut abgeheilt.

Zwar belastet er das Bein mittlerweile relativ normal, jedoch ist ein leichtes Hinken geblieben, was er wohl auch behalten wird, da die arthrotischen Umbauten im Knie zum Zeitpunkt der Operation schon relativ fortgeschritten waren. Das war auch so bereits von dem behandelnden Tierarzt vor der Operation prognostiziert worden.

 

Allerdings hat er zur Zeit keine Schmerzen, er hat sich den Tierheim-Verhältnissen angepasst und es scheint ihm gut zu gehen (so gut, wie es einem Fellchen im Tierheim eben gehen kann - zumindest aber viel besser, als bei seinem Ex-Besitzer). Leider belegt er einen Einzelzwinger, da er sich (noch) nicht mit seinen Artgenossen vertragen will -

wir hoffen aber, dass sich das mit der Zeit geben wird.

Er darf auch noch nicht in den Auslauf, da er sein Knie sonst zu stark belasten würde, dafür geht er mit einer Ehrenamtlichen jeden Tag an der Leine spazieren und übt sich als Zugpferd :)

 

Lucky Timo
bedankt sich ganz herzlich bei euch, dass ihr an ihn gedacht und nach ihm gefragt habt

und sendet euch ganz liebe Grüße aus Masuren und wenn ihr noch dabei helfen könntet,

ein schönes Zuhause für ihn zu finden, dann wäre das sein größtes Glück

 

18. Juni 2014


... heute kamen Bilder von Lucky Timo aus der Uni-Klini Olsztyn - ein paar Tage nach der OP ...

 

... er befindet sich immer noch an der Uni-Klinik und es geht ihm den Umständen entsprechend gut.

 

Nach dem Fädenziehen muss er leider wieder zurück zu Dorota in die Auffangstation nach Dzwierzuty.

Er hat sich unverträglich gezeigt mit anderen Rüden - wäre er verträglich mit anderen Hunden, hätte man ihn im Tierheim Szczytno aufgenommen, aber so hat er leider keine Chance, denn im Tierheim Szczytno fehlt es an Einzelzwingern und in eine Gruppe kann man ihn nicht integrieren.

 

Das sind Fotos, die gestern von einer Tierärztin an der Uni-Klinik gemacht wurden.

Julia gibt uns noch Bescheid, wann Lucky Timo entlassen wird.

 

16. Juni 2014


Aus unserem Reisebericht Nr. 5 vom 16. Juni 2014 über unsere Masurenreisen Anfang Juni 2014:

- Bericht über Lucky Timo:

 

Am Donnerstag (5. Juni), als wir Prof. Adamiak besucht haben, haben wir das Problem mit Lucky Timo angesprochen.

Wir haben erklärt, dass dringend eine Röntgenaufnahme gemacht werden müsse, um herauszufinden, was genau mit ihm ist und weiter, dass wir bei einer evtl. anstehenden Operation keine Pflegestelle haben, die ihn aufnehmen könnte, und mit einer frischen OP-Wunde hönne er so nicht in den Zwinger zu Dorota's Auffangstation zurück.

 

In NullKommaNichts zückte Prof. Adamiak sein Telefon und rief in der Uni-Klinik Olsztyn an, um für den nächsten Tag, den 6. Juni um 10 Uhr einen Termin auszumachen zum Röntgen und zur anschließenden Operation mit stationärer Aufnahme nach der OP - obwohl Dzwierzuti gar nicht zu seinem Einzugsbereich gehört !

Wir waren einfach überwältigt, plötzlich waren die Probleme mit einem Telefonat erledigt - wir haben uns sehr darüber gefreut und möchten Prof. Adamiak auf diesem Weg noch einmal ganz herzlich danken für diese unbürokratische Hilfe.

 

Am nächsten Tag machten wir uns auf die Reise mit Lucky Timo und Wrotek -einem armen Fellchen, über das ich auch noch gleich berichte.

Es wurden 2 Röntgenaufnahmen von Lucky Timo gemacht, die folgendes zutage brachten:

Bei der ersten Untersuchung wurde aufgrund fehlender Röntgenaufnahme und einer starken Schwellung und Entzündung des Oberschenkels fälschlicherweise ein Oberschenkeltrümmerbruch diagnostiziert.

Die Röntgenaufnahmen in der Uni-Klinik ergaben eine andere Diagnose.

Lucky Timo hat sich vor mehr als 2 Monaten mehrere Bänderrisse zugezogen: Knie Seitenband rechts und links gerissen und Kreuzbandriss vorn. Mit diesen Bänderrissen war es für ihn unmöglich, das Bein noch aufzusetzen. Auf der Röntgenaufnahme hat man deutlich eine Zubildung von Knorpel/Knochengewebe sehen können, die dort nicht hingehört und eine starke Arthrose verursacht hat. 

Auf diese Verletzung drauf hatte er einen Autounfall, der nochmals an diesem Bein eine starke Prellung verursacht hat und oben drauf kam die Schußverletzung, verursacht durch ein Schrotgewehr.

Durch die starke Entzündung sind die meisten Schrotkugeln/Schrotkugelfragmente herausgeeitert, auf dem Röntgenbild waren noch etliche Fragmente zu erkennen, die jedoch zu klein und zu vielfältig waren, um sie noch heraus zu operieren.

Der Chirurg erklärte uns die Vorgehensweise, während Lucky Timo für die OP vorbereitet wurde, und in Narkose wurde noch eine weitere Röntgenaufnahme gemacht, um die Hüften abzuklären - hier zeigte sich alles in Ordnung.

In der Operation sollte versucht werden, die Knochengewebszubildung zu reduzieren und die Bänder zu reparieren bzw. zu ersetzen.

Während wir auf den Ausgang der OP warteten, habe ich mich zu unserem lieben, kleinen Dyzio gesetzt und ihm erzählt, wie schön sein neues Leben aussehen wird ..... das Schicksal hat leider anders entschieden .....

 

Die Operation ist gelungen, allerdings wird Lucky Timo sein Bein in Zukunft nur mit Einschränkungen benutzen können - das ist die Prognose des Chirurgen. Wir werden sehen, wie er sich entwickelt, wenn er die Klinik verlassen kann. Natürlich werden wir weiterhin über ihn in den "medizinischen NotFellen" berichten.

 

Für die Röntgenaufnahmen, die Operation, Medikamente und ärztliche Nachsorge haben wir 250 Euro bezahlt, auch hier haben wir dank Prof. Adamiak einen Sonderpreis bekommen - wir wissen aber noch nicht, was der stationäre Aufenthalt kosten wird.

... Mittelverwendung, Röntgenaufnahmen