TierNotFelle EUROPA e.V.

Sparkasse Ansbach

BIC: BYLADEM1ANS

IBAN: DE43

765500000008561615

Paypal: kontakt@

tiernotfelle-europa.de

Vereinsregister:

Amtsgericht Ansbach

Registergericht VR 200615

Gemeinnützigkeit

Finanzamt Ansbach

Steuer Nr. 203/108/21048

 

Letzte Aktualisierung:

20. November 2017

 

- HIER registrieren Sie ihr Tier -
- HIER registrieren Sie ihr Tier -

medizinische Hilfe für  L I N A

Informationen, wie ihr mit einer monatlichen Förderpatenschaft helfen könnt, gibt es hier:

http://www.tiernotfelle-europa.de/bitte-helfen-auch-sie-mit-einer-monatlichen-f%C3%B6rderpatenschaft/

 

... LINA  sagt herzlichen Dank für eure Hilfe  ♥

20. Juli 2015

 

Liebe Freunde,  heute möchten wir euch Lina vorstellen – sie bittet um eure Hilfe:

 

 

Lina (2621) ist mit ihrem dichten, hellbraun-rötlichen Fell eine hübsche, liebe und nette, eine sehr menschenbezogene Hündin. Sie ist jetzt 9 Jahre alt und seit 2006 -also seit Welpenalter- im Tierheim.

 

In all‘ den Jahren hat sich nie irgendjemand für Lina interessiert – dabei hätte sie doch so gern ein schönes Zuhause gehabt. Mittlerweile hat sie resigniert und ihre Lebensfreude ist einer gewissen Lethargie gewichen. Einzig bei ihrer wöchentlichen Gassigängerin Sylwia blüht sie auf.

 

 

Sylwia hatte bereits vor einigen Wochen eine Veränderung bei Lina festgestellt. Da sie nie sehr aktiv war, ist

es vorher nicht aufgefallen. Sylvia dachte, Lina hätte sich vertreten, aber in der darauffolgenden Woche war es nicht besser, und als sie sich häufiger hinlegte und nicht mehr mitgehen wollte, vermutete Sylvia Schlimmeres.

 

Julia fuhr dann mit Lina in die Praxis von Prof. Adamiak, der bei der Untersuchung einen Kreuzbandriß hinten

links diagnostizierte. Lina schien starke Schmerzen zu haben, und so wurde beratschlagt, was zu tun sei. 

 

Im Tierheim sieht es finanziell sehr schlecht aus, die Eigenleistung für den Zeckenschutz ist soeben erst abbezahlt, nun steht schon wieder die Strohlieferung für den nächsten Winter an, das Futter muss bezahlt werden, so viele Hunde und Katzen sind zu versorgen –auch tierärzlich- selten reicht es für die mehr als

400 Tiere im Tierheim, und jetzt wieder eine unvorhergesehene Ausgabe.

 

Professor Adamiak hat angeboten, die Operation für 500 Zl. (125 Euro) durchzuführen, und Sylwia hat uns weinend gebeten, ob wir Lina helfen können, so dass sie keine Schmerzen mehr hat.

Wir haben zugesagt, in der Hoffnung, einige tierliebe Menschen zu finden, die Lina unterstützen, und so

wurde Lina bereits am nächsten Tag operiert.

 

Bei der Operation wurde festgestellt, dass die Verletzung nicht mehr frisch ist, und dass das Kniegelenk auch arthrotisch schon stark verändert ist. Aber Lina hat die OP gut überstanden und ist schnell und ohne Probleme aus der Narkose aufgewacht. Zuerst konnte sie sich gar nicht bewegen mit dem Gipsverband, aber sie hat es schnell gelernt, und schon nach einer Stunde ist sie in der Praxis von Prof. Adamiak umhergestöckselt.

 

Mittlerweile kann Lina das operierte Bein schon belasten und läuft ziemlich normal. Zur Zeit übernachtet sie noch in der Box im Tierheim-Gebäude, tagsüber ist sie draussen auf dem Tierheim-Gelände oder im Zwinger, damit sie das Laufen üben kann – in den Hundeauslauf geht sie noch nicht, damit sie nicht aus Versehen angerempelt oder angesprungen wird.

 

Aber sonst geht es ihr gut, wir sind gespannt auf das Ergebnis der nächsten Untersuchung …

 

Lina würde sich über etwas Hilfe bei ihren OP-Kosten sehr freuen

 

Und auch über ein kleines Körbchen bei lieben Doseöffnern würde Lina sich freuen;

sie kommt gechipt, mit EU-Heimtierausweis, geimpft, kastriert und behandelt gegen Endo- und Ektoparasiten

in ihr neues Zuhause.

 

LINA sagt DANKESCHÖN

 


... nach der OP ...


... zurück im Tierheim ...

 

28. Juli 2015


Neues von LINA


Liebe Freunde und Förderer von Lina,


heute können wir abschließend über Lina berichten:


... nachdem Lina sich an das Laufen mit dem Verband gut gewöhnt hatte, konnte dieser bereits 8 Tage nach der Operation komplett entfernt werden - die Heilung verlief gut -

(es handelte sich um einen stabilisierenden, elastischen Verband, der jeden Tag überprüft wurde. Wären eventuelle Schwellungen aufgetreten, wäre der Verband sofort abgenommen worden).


Sie lief sehr gut auch ohne den Verband, und die Wunde sah gut aus, leider hat sie dann angefangen, an der Wunde zu lecken, und so musste sie dann ein paar Tage einen Kragen tragen ...

 

Mittlerweile hat sie auch den Kragen ablegen können, die Wunde ist gut verheilt und sie belastet das Bein in der Zwischenzeit wieder ganz normal - zwar tollt und springt sie noch nicht (das hat sie vorher auch nicht getan), aber man merkt ihr an, dass es ihr wesentlich besser geht.


Lina ist nun wieder ohne Schmerzen, ihre Gassigängerin überglücklich,

und die gesamte Tierheim-Mannschaft sagt im Namen von Lina

von Herzen DANKESCHÖN für eure Hilfe.



... hier zwar schon ohne Vergand, aber noch mit Kragen ...

 

 

... und hier die Bilder vom letzten Wochenende ...

... Spendeneingang - LINA sagt DANKESCHÖN ♥

Datum Name des Spenders                                        
Betrag €        Lina sagt
       
07.2015

Elisabeth/Donnas Spaziertante

20,00       ♥ DANKE
07.2015

Marion

50,00       ♥ DANKE
07.2015

Natalie

10,00
      ♥ DANKE
07.2015

Aus Ulla's Krippenauktion vom Juli 2015 von

den teilnehmenden Foris der Verlassenen Pfoten

54,20       ♥ DANKE
       
 

Ausgaben

125,00  
 

Einnahmen

134,50  
 

- Übertrag in die Krankenkasse von Demona

   aus Spende Elisabeth/DST

Stand 28.07.2015

9,50

0,00

 

 

... Mittelverwendung ...