TierNotFelle EUROPA e.V.

Sparkasse Ansbach

BIC: BYLADEM1ANS

IBAN: DE43

765500000008561615

Paypal: kontakt@

tiernotfelle-europa.de

Vereinsregister:

Amtsgericht Ansbach

Registergericht VR 200615

Gemeinnützigkeit

Finanzamt Ansbach

Steuer Nr. 203/108/21048

 

Letzte Aktualisierung:

22. September 2017

 

- HIER registrieren Sie ihr Tier -
- HIER registrieren Sie ihr Tier -

medizinische Hilfe für ANTON

 

Juni 2016

 

Unserem lieben Anton von Dorota's Auffanglager in Dzwierzuty ging es nicht gut.

Ca. Mitte Mai hatte er neurologische Ausfälle - er fiel hin, drehte sich im Kreis und war desorientiert.

 

Dorota fuhr mit ihm zum Tierarzt, der nach einer eingehenden Untersuchung einen leichten Hirnschlag feststellte.

Außerdem stellte er fest, dass ein Zahn so kaputt war, dass er schon den Knochen angegriffen hatte.

Der Tierarzt stellte eine Euthanisie in den Raum, der Dorota aber nicht zustimmte, sie wollte Anton eine Chance geben.

 

Der Tierarzt verordnete daraufhin Infusionen und Medikamente für den Schlaganfall und Antibiotika gegen die Entzündung des Knochens, da Anton aufgrund des Schlaganfalls nicht gleich in Narkose gelegt werden konnte, um den Zahn zu entfernen.

 

Dorota hat Anton dann gleich zu Beate auf die Pflegestelle gebracht, um sicherzustellen, dass er die nötige Pflege hat, die er braucht, wo er die nötige Ruhe hat und wo er sich wohlfühlt.

 

Mittlerweile haben die Medikamente gut angeschlagen, der Zahn konnte Anfang Juni entfernt werden, und Anton hat sich schon wieder relativ gut erholt.

Er hat noch leichte Gleichgewichtsstörungen und bekommt noch Medikamente, aber er geht wieder ganz normal spazieren, würde auch gern im See schwimmen, was er aber noch nicht darf und macht ansonsten einen absolut glücklichen Eindruck.

Er bleibt noch bis Mitte/Ende Juli auf seiner Pflegestelle, dann wird das Auffanglager soweit fertiggestellt sein, dass seine Bewohner wieder einziehen. - Es wird ihm sicher sehr schwer fallen, nach der schönen Zeit bei Beate wieder in das Auffanglager zu müssen.

 

Es tut uns so leid um den lieben Burschen, aber seine Rüdenunverträglichkeit macht es ihm sehr schwer, ein neues Zuhause zu finden.

Trotzdem drücken wir Anton die Daumen, dass er auch noch einmal ein eigenes Körbchen findet, in dem er von seinen  Menschen Liebe und Geborgenheit geschenkt bekommt ♥

 

Dorota bittet um Hilfe für Anton, denn sie kann die Kosten nicht tragen.

Die Tierarztklinik Rys hat sich sehr zurückgehalten mit den Kosten, die Rechnung beträgt 222 PLN = 53 Euro

und die 2 Monate Pflegestelle belaufen sich auf insgesamt 100 Euro. Also Kosten in Höhe von insgesamt 153 Euro

 

... mag jemand Anton und Dorota helfen?

 

ANTON sagt ganz herzlich DANKESCHÖN für eure Hilfe

... wir sagen den lieben Spendern ganz herzlich DANKESCHÖN  ♥

 +++ benötigt 153 +++ erreicht 155+++GESCHAFFT +++

--------------------

♥ Susanne/grisu - 15 Euro ♥

♥ Inge K.  - 20 Euro ♥

♥ Elke und Leo Ernenputsch - 15 Euro ♥

♥ Dagmar/Nessi - 15 Euro ♥

♥ Christiane/anchen - 20 Euro ♥

♥ Anita/labbimax - 10 Euro ♥

♥ Elisabeth/Donnas Spaziertante - 20 Euro ♥

♥ Claudia mit Thelma, Schmusi + Freddie - 15 Euro ♥

♥ Magy Huber mit Dolce - 10 Euro ♥

♥ Angelika/Julchen 1 - 15 Euro ♥

--------------------

♥ U. B. für 1 weiteren Monat Pflegestelle - 50 Euro ♥

--------------------