TierNotFelle EUROPA e.V.

Sparkasse Ansbach

BIC: BYLADEM1ANS

IBAN: DE43

765500000008561615

Paypal: kontakt@

tiernotfelle-europa.de

Vereinsregister:

Amtsgericht Ansbach

Registergericht VR 200615

Gemeinnützigkeit

Finanzamt Ansbach

Steuer Nr. 203/108/21048

 

Letzte Aktualisierung:

22. September 2017

 

- HIER registrieren Sie ihr Tier -
- HIER registrieren Sie ihr Tier -

Der Hof von Oma Marta in Masuren 2014

 

Oma Marta's Tiere in Masuren

 

Liebe Tier- und Menschenfreunde,

 

hier möchten wir euch Oma Marta vorstellen und um Hilfe für sie bitten.

 

Oma Marta ist eine ältere Frau, die in der Nähe unseres Partner-Tierheims Szczytno/Masuren auf dem Land lebt - unsere „Mädels vor Ort“ sind erst vor kurzem auf sie aufmerksam geworden.

 

Sie lebt dort mehr schlecht als recht auf einem baufälligen Bauernhof, zusammen mit ihren Tieren.

 

Im Ort ist sie aufgrund ihrer Hunde nicht beliebt und es wird ihr keinerlei Hilfe zuteil, deshalb hat sie sich sehr zurückgezogen und die ganze Zeit versucht, irgendwie allein über die Runden zu kommen.

 

Damit ist sie leider kläglich gescheitert, wie wir nun bei dem ersten Besuch Anfang September festgestellt und das ganze Elend gesehen haben.

 

Auf dem Hof leben ca. 16 Hunde, 7 Hündinnen, 9 Rüden - alle unkastriert! Die Hunde sind scheu und ängstlich und leiden an Parasiten und Hautkrankheiten. Es gab vor kurzem auch Welpen, von denen leider nur zwei überlebt haben.

Dann gibt es 20 Kühe und ein kleines, unterernährtes Kälbchen, das einen verletzten Huf hat.

 

Es fehlt an Futter für die Hunde und die Kühe, besonders das kleine Kälbchen ist sehr abgemagert und wird wohl ohne Hilfe den Winter nicht überleben, denn auch der Stall –die einzige Rückzugsmöglichkeit für die Tiere im Winter- ist mittlerweile sehr baufällig und das Dach in diesem Sommer komplett undicht geworden. Auch das Wohnhaus ist baufällig und es fehlen Fenster und, und, und ....

 

Es fehlt an Holz und Kohle für den Winter – wo soll man mit der Liste beginnen …. !

 

Nachdem die Ausmaße bekannt waren, fand am 7. September die erste Aktion auf dem Hof statt.

(über diese Aktion und alle weiteren könnt ihr unten auf der Seite lesen - chronologisch geordnet)

Die erste kleine Hilfslieferung ist auf den Weg gebracht, damit die Hunde nicht hungern müssen. Aber mit Futter allein wird es nicht getan sein.

Die Tiere müssen im Winter gegen die Kälte geschützt werden – dafür benötigen wir einige Hundehütten als Unterschlupf, die in dem baufälligen Stall aufgestellt und gegen die Kälte mit Stroh ausgepolstert werden können. 

Für die Kühe –und vor allem für das Kälbchen- muss noch eine Lösung gefunden werden. 

Und ganz wichtig wäre es natürlich, die Hunde kastrieren zu lassen, damit sie sich nicht weiter vermehren. 

Wir werden über den Fortlauf berichten ... 

 

♥ HERZLICHEN  DANK  FÜR EURE  HILFE ♥

 

Informationen, wie ihr mit einer monatlichen Förderpatenschaft helfen könnt, gibt es hier:

http://www.tiernotfelle-europa.de/bitte-helfen-auch-sie-mit-einer-monatlichen-f%C3%B6rderpatenschaft/


Oma's 17 Mäulchen jeden Tag zu stopfen, bedeutet für uns alle 4 Tage einen Sack Futter a' 20 Kilo für 15 Euro.

In 12 Monaten kommen somit 91,25 Säcke, also umgerechnet 1.368,75 Euro zusammen - abzüglich Rabattkonditionen macht das im Monat einen Betrag in Höhe von 101,51 Euro aus - für uns eine enorme Summe.

Damit steht jedem der Fellchen pro Tag umgerechnet eine Futterration von 294 g zur Verfügung - im Sommer reicht vielleicht etwas weniger, im Winter wird dafür etwas mehr benötigt - wahrlich nicht üppig unter diesen Lebensbedingungen, aber es sichert das Überleben der Fellchen und durch die ausreichende Ernährung werden auch Krankheiten abgewehrt.

 

Eine Förderpatenschaft hilft uns dabei, langfristig planen zu können. ♥ DANKE für eure Hilfe ♥

 

... unsere FörderPaten für Oma Marta's Fellchen :

 

... wir helfen, damit Oma Marta's Fellchen nicht hungern müssen :

 

... Hilfslieferung Dezember 2014 - Futterlieferung

 

10. Dezember 2014

 

... die nächste Futterlieferung ist bei Oma Marta angekommen - die Nasen freuen sich immer, wenn sie Dorota sehen, wissen sie doch mittlerweile schon, dass es bedeutet, dass wieder Nachschub kommt, um die kleinen Mägen zu füllen  : )

 

Auch Oma freut sich, dass es ihren Fellchen dank der regelmäßigen Futterlieferungen nun besser geht und sie nicht mehr so oft krank sind.

 

DANKE von Herzen allen lieben Spendern

... Hilfslieferung August 2014 - Futterlieferung

August 2014

 

... die nächste Futterlieferung ist bei OMA MARTA angekommen. Ganz lieben Dank euch allen für eure Hilfe

Alle haben sich sehr gefreut und die Fellchen schicken liebe Grüße an ihre Freunde in Deutschland.

 

Und auch die kleine ZENSI wollte euch mal ihre kleinen Hörnchen zeigen - sind schon etwas gewachsen  : )

Vielleicht wird es ja doch noch was  : )

Die Behandlung von Misiek, dem Fellchen mit der Demox-Erkrankung wird zum Ende August vorerst abgeschlossen sein. Misiek hat sich gut erholt und auch das Fell ist schon schön nachgewachsen.

Nun muss alles gut beobachtet und in 3 Monaten noch einmal gründlich vom Tierarzt kontrolliert werden.

Miesiek bedankt sich ganz herzlich bei seinen lieber Spendern


vorher: obere Reihe   -   nachher: untere Reihe

 

Vielleicht möchte noch jemand bei den Futterkosten für Oma Marta's Fellchen helfen?


DANKE im Namen von Oma Marta und ihren Masuren-Fellchen

 

... Hilfslieferung Juni 2014 - Maria und Elisabeth's Fahrt nach Masuren

27. Juni 2014

 

... unsere beiden Juni-Aktionen für Oma Marta's Fellchen in Masuren :

es ist geschafft:  aktualisiert 29.06.2014 - 22:30 Uhr 

 

es werden 17 Tollwut-Impfungen a' 5 Euro benötigt = 85 Euro -

für alle 17 Impfungen wurden Sponsoren gefunden = 85 Euro  :)

(überwiesen 01.07.2014)

 

und für die Behandlung des an Demodex erkrankten Rüden werden ca. 80 Euro benötigt

es wurden Spnsoren für die gesamte Summe gefunden - 80 Euro geschafft  :)

(überwiesen 01.07.2014)

 

DANKE für eure Hilfe ihr seid einfach klasse

 

Tollwut 5 Euro

U. B., Patin

von Kropka

♥ DANKE ♥

Tollwut 5 Euro

U. B., Patin

von Kropka

♥ DANKE ♥

Tollwut 5 Euro

U. B., Patin

von Kropka

♥ DANKE ♥

Tollwut 5 Euro

U. B., Patin

von Kropka

♥ DANKE ♥

 

Tollwut 5 Euro

U. B., Patin

von Kropka

♥ DANKE ♥

 

TW 5 Euro

U. B., Patin

von Kropka

♥ DANKE ♥

TW 5 Euro

U. B., Patin

von Kropka

♥ DANKE ♥

 

Tollwut 5 Euro

Teebeutel-

Aktion VP

♥ DANKE ♥

 

 

Tollwut 5 Euro

Maria/Zora

 

♥ DANKE ♥

 

 

Tollwut 5 Euro

Dagmar/Nessi

 

♥ DANKE ♥

 

 

Tollwut 5 Euro

Dagmar/Nessi

 

♥ DANKE ♥

 

 

Tollwut 5 Euro

Pate Peaksy/

chicolino

♥ DANKE ♥

 

 

Tollwut 5 Euro

Pate Peaksy/

chicolino

♥ DANKE ♥

 

 

Tollwut 5 Euro

Susanne/

grisu

♥ DANKE ♥

 

 

Tollwut 5 Euro

Susanne/

grisu

♥ DANKE ♥

 

 

Tollwut 5 Euro

Manuela

Körner

♥ DANKE ♥

 

 

Tollwut 5 Euro

Manuela

Körner

♥ DANKE ♥

 

DANKE

FÜR

EURE

HILFE

 

 

Demodex-Behandlung in Höhe von ca. 80 Euro - wir sagen DANKE an :

Datum     Spender                                                                                     Betrag € 
07.2014 unseren FörderPaten Dobi Diekmann-Koch mit Frauchen Silke/chicolino 15,00
06.2014 Nicole Porten mit MIKI und Stefan
15,00
06.2014 Manuela Körner
25,00
06.2014 unsere FörderPaten Nino und Sancho Kittner mit Frauchen Doris 10,00
06.2014 unseren FörderPaten Dobi Diekmann-Koch mit Frauchen Silke/chicolino 15,00
     

----------------------------------------------------------------

 

10.06.2014 - ReiseBericht 2 über unsere Masurenreise vom 31. Mai - 7. Juni 2014 - Oma Marta

 

... heute möchte ich euch über OMA MARTA, ihre Fellchen und über Zensi berichten.

 

Maria und ich waren auch bei Oma Marta und haben ihre Fellchen und Kälbchen Zensi besucht.

Als wir ankamen, hat Oma auf dem Feld gearbeitet - sie hat sich sehr gefreut, uns zu sehen.

Wir hatten die nächste Monatsration an Futter dabei, ein Sack wurde gleich geöffnet, und den Fellchen hat es sehr gut geschmeckt :)

Ich war überrascht, wie klein Oma ist - ich bin nur 160 cm "groß" und musste mich bücken, um Oma zum Abschied zu umarmen. Dafür sind ihre "Siebenmeilen-Stiefel" umso größer :)

Oma hat einige Milchkühe, die wir auf der Weide gesehen haben, aber ich weiß nicht, wovon sie lebt, denn von dem bisschen Geld, dass sie mit den Milchkühen "erwirtschaftet", kann sicherlich kein Mensch leben.

Auch dieses Mal konnten wir keinen Blick ins Innere des Hauses werfen - Dorota meint, es ist seit dem Brand vor 2 Jahren immer noch nicht viel gerichtet worden, es fehlt einfach das Geld.

Wir haben gefragt, ob wir ihr diesbezüglich irgendwie helfen können, aber sie sagte, es sei alles in Ordnung.

Ich denke ganz einfach, sie schämt sich, uns ins Haus zu bitten und zuzugeben, wie schlecht es um ihre gesamte Situation bestellt ist. 

Aber wir wollen sie natürlich auch nicht bedrängen und letztendlich ist es ihre Entscheidung.

Sie sagt, sie ist glücklich, dass ihr mit Futter für ihre Fellchen helft und hat dann doch beim Abschied mit leiser Stimme gefragt, ob wir nicht mit den Tollwut-Impfungen helfen können - sie hat dafür kein Geld.

Jährliche Tollwut-Impfungen sind Pflicht in Polen und kosten bei Oma's Tierarzt 20 Zloty (5 Euro) pro Hund.

Nichtbefolgen dieser Impfpflicht wird von den Behörden mit bis zu 500 Zloty pro Hund belegt - und so haben wir zugesagt, die Kosten zu übernehmen.

Der Wechselkurs hat wieder abgenommen und nunmehr rechnen wir mit 1:4 beim Umtausch. Wir haben in Olsztyn/Allenstein die Wechselstuben "abgeklappert", das beste Ergebnis, dass wir erzielen konnten, waren 4,04 Zloty für den Euro - erst ab 50.000 Euro (Wunschtraum :)  gab es etwas mehr : 4,12 Zloty. Bei 17 Hunden ergibt das eine Summe von 340 Zloty = 85 Euro.

Leider hat auch eines der Fellchen Demodex und sieht schlimm aus. Wir haben keine Pflegestelle für ihn, aber wir haben zugesagt, die Behandlungskosten für ihn zu übernehmen und Oma wird ihn täglich behandeln - so kann es nicht bleiben - der arme Kerl quält sich und kratzt sich laufend. Wir wissen noch nicht, auf welche Summe sich die Kosten belaufen werden.

Die Hunde sind eine freundliche, wenn auch scheue Meute, die zugänglichste der Fellchen ist Bombka und Oma berichtet, dass die Meute seit der Kastration aller Hündinnen insgesamt ruhiger geworden ist. Auch das regelmäßige Futter hilft dabei, dass es weniger Krankheiten gibt, und dass die Hunde gut über den Winter gekommen sind.

Besonders Bombka war bei unserem Besuch außer Rand und Band. Zusammen mit ihrem Kumpel sprang sie ins Wasser, dann durch die frische Erde gewühlt und die Nase in den Dreck gesteckt - es war schön zu sehen, wie unbeschwert die Hunde toben konnten :)

Ich kann mir gar nicht vorstellen, wie sie früher mit dem Kuhfutter -Rübenschnitzel etc.- das Oma den Hunden u.a. gefüttert hat, überlebt haben.

Die Kuh Zensi kommt -was die Größe betrifft- ganz nach Oma  :)

Sie ist ein Kühchen - so klein - und wird es auch bleiben. Sie hat im letzten Jahr kaum zugenommen und ist kaum größer geworden - aber es geht ihr gut. Sie verliert im Moment ihren Winterpelz und sieht etwas scheckig aus, aber auch der Tierarzt sagt, dass sie nun ohne weitere Hilfe medizinischer und futtertechnischer Art über die Runden kommen müsste. Wir werden natürlich weiter über euer PatenKälbchen berichten.

Im Winter wird es wieder schwer werden für Dorota, um zum Hof vorzudringen.

Wir sind schon bei trockenem Wetter mit dem Auto fast steckengeblieben - die Holperwege sind ausgewaschen und mit Schlaglöchern übersäht, und im Winter ist es fast unmöglich, die kleine Anhöhe zu Oma zu überwinden.

Aber Dorota wird ihr Bestes geben.

Die Landschaft ist wunderschön, Felder mit Lupinen, Klatschmohn und Kornblumen sieht man zuhauf, jedes Dorf hat mindestens 3 Storchennester :) , aus denen zur Zeit ganz keck kleine Storchenschnäbelchen hervorschauen.

Vieles ist noch ursprünglich - kein Dünger - deshalb sieht man noch Felder mit Blumen, die es bei uns schon lange nicht mehr wildwachsend gibt.

Aber das Leben für die einfachen Leute ist hart und beschwerlich - ich kann nicht nachvollziehen, wovon sie leben - in der einen Woche, die ich dort verbracht habe, haben sich gleich 2 Menschen aus Verzweiflung das Leben genommen. Die meisten Menschen haben unversorgte Zahnlücken, große und kleine, denn die Krankenversicherung kommt für diese Versorgung nicht auf und zahnärztliche Leistungen sind nur für wenige erschwinglich - erst, wenn der letzte Zahn ausgefallen ist, gibt es vom Staat eine Voll-Prothese.

Es gibt wohl so eine Art von Sozialhilfe in Höhe von 50 Zloty = 12,50 Euro pro Monat - ich weiß nicht, ob ich mich da verhört habe, aber auch wenn es pro Woche wäre, frage ich mich, wie man mit 50 Euro im Monat leben soll.

Ich habe Oma verlassen mit einem traurigen Gefühl - sie kennt es nicht anders und ist glücklich, dass es Freunde in Deutschland gibt, die ihren Tieren so uneigennützig helfen -

und ich habe wieder einmal gedacht: wir wissen gar nicht, wie gut wir es haben ....

... Hilfslieferung April 2014 - Evelyn's Fahrt nach Masuren

 

 

... für Oma Marta und die Auffangstation von Dorota ist anläßlich

der Spendenfahrt von Evelyn eine Futterlieferung über 200 Kilo Trockenfutter angefallen und für Oma gab es auch einen Überraschungskorb :)

 

Allerseits herrschte große Freude und die Empfänger sagen

im Namen der NotFellchen in Masuren von Herzen

 

 DANKESCHÖN

 

allen lieben Spendern und
der lieben Evelyn von TRG e.V., Katzenstation Kist

 

 

... alles von dieser Spendenfahrt könnt ihr hier lesen:

http://www.tiernotfelle-europa.de/das-tierheim-in-szczytno-masuren/

 


(die Bilder lassen sich durch ANKLICKEN vergrössern)

... Hilfslieferung Februar 2014 - Maria's Fahrt nach Masuren-

 

 

... und natürlich auch Kälbchen Zensi - ganz übermütig tobte sie mit den Hunden herum ... :)

Oma hat sich sehr über Maria’s Besuch und das Hundefutter und die Spenden gefreut, Harriet und Detlef haben noch eine Begrüßung und Wünsche auf polnisch geschrieben  :)

Maria konnte feststellen, dass die Hunde überhaupt nicht mehr mager sind, manche sogar recht gut aussehend, und bei den meisten glänzt das Fell schön. Der kranke alte Rüde mit den Hautveränderungen sieht viel, viel besser aus, er wurde auch tierärztlich behandelt. Man sieht zwar diese Stellen noch deutlich und sein Fell glänzt nicht so, aber es ist nicht mehr schlimm. Dorota war sehr zufrieden mit dem bisherigen Ergebnis.

Maria hat aus Judith’s Spende genügend Flohmittel dagelassen und Oma genau erklärt, wie sie es anzuwenden hat. Aber wahrscheinlich wird Dorota Oma bei einem der nächsten Besuche dabei behilflich sein.

Dorota und Maria sind beide der Meinung, dass man den Hunden ansieht, dass sie jetzt regelmässig gutes Futter bekommen - das haben sie euch zu verdanken  :)

Auch Kälbchen Zensi hat gut zugenommen, Oma hat auch schön die Vitamine gefüttert, bald kann man sie nicht mehr „Kälbchen“ nennen, aber von der Größe her wird sie wohl niemals eine normale Kuh werden. Dafür ist Zensi eine lustiges Mädchen und ist fröhlich mit den Hunden mitgelaufen.

Leider war es nass und schmutzig draussen, und so haben auch Mensch und Tier ausgesehen  :)

 

DANKE von ganzem Herzen sagen euch Oma und ihre Fellchen

 

 

... Hilfslieferung Januar 2014

 

16. Januar 2013 - die nächste Futterlieferung für Oma ist bestellt ...

 

... denn leider ist die Adventslieferung schon wieder aufgefuttert :(

17 hungrige Mäuler müssen täglich gestopft werden und das bedeutet eine Menge Futter.

Bei einem Durchschnittsverbrauch von 235 g/Tag pro Fellchen reicht ein Sack gerade mal für 5 Tage, und im Winter ist der Hunger noch größer ...

 

Durch die Hilfe der lieben Harriet und dem Vortrag aus der Namensversteigerung von Kälbchen Zensi konnten wir den Betrag

in Höhe von 93,50 Euro begleichen.

 

Wir sagen ganz herzlichen Dank im Namen von Oma Marta und ihren Fellchen

 

Es haben geholfen:

 

01.2014 - Harriet Groch                             - 50,00 Euro - wir sagen DANKESCHÖN

01.2014 - Bieter aus dem Forum der VP      - 43,50 Euro - wir sagen DANKESCHÖN

 

_______________________________________________________________

 

... ♥ ANGEKOMMEN ♥ ... ♥ ANGEKOMMEN ♥ ... ♥ ANGEKOMMEN ♥ ... ♥ ANGEKOMMEN ♥ ...

 

... mhhh, so lecker, alle haben großen Hunger - gerade noch rechtzeitig ...

 

Oma und die Fellchen sind glücklich  :)

 

Bilder sagen mehr als Worte - bitte zum Vergrößern anklicken ...

 

_______________________________________________________________________

 

... es haben geholfen ... - wir sagen HERZLICHEN DANK

Datum      

 

Name                                                        

                                                

für                                                      

                               

Betrag € 

 

12.2014 FELLOS mit Maria FörderPatenschaft für Futter .20,00
12.2014 SINNIE und LAYLA mit Elisabeth und Klaus FörderPatenschaft für Futter 20,00
12.2014 Anita / labbimax Naß- und TrockenFutter 28,95
12.2014 Angelika / Julchen 1 Naß- und TrockenFutter 25,00
12.2014 M. + U. Kaprolat Naß- und TrockenFutter 30,00
11.2014
Dagmar / Nessi
Naß- und TrockenFutter 15,00
11.2014 Silke / chicolino Naß- und TrockenFutter 30,00
11.2014 Christiane / chula Naß- und TrockenFutter 15,50
11.2014 Sabine K. Naß- und TrockenFutter 65,00
11.2014 Sonja / sonjakw Naß- und TrockenFutter 51,25
11.2014 Andrea Leppersjohann Naß- und TrockenFutter 30,00
11.2014 U.B. Naß- und TrockenFutter 45,00
11.2014 FELLOS mit Maria FörderPatenschaft für Futter 20,00
11.2014 SINNIE und LAYLA mit Elisabeth und Klaus FörderPatenschaft für Futter 20,00
10.2014 Beatrix Arndt Naß- und TrockenFutter 12,00
10.2014 Natalie Brell Naß- und TrockenFutter 30,00
10.2014 FELLOS mit Maria FörderPatenschaft für Futter 20,00
10.2014 SINNIE und LAYLA mit Elisabeth und Klaus FörderPatenschaft für Futter 20,00
10.2014

FörderPate PEAKSY Diekmann-Koch

mit Frauchen Silke/chicolino

FörderPatenschaft für Futter

für 10./11./12.2014

30,00
09.2014 Heidi Karl Naß- und TrockenFutter 50,00
09.2014

SINNIE und LAYLA mit Elisabeth und Klaus

FörderPatenschaft für Futter

20,00
08.2014

Petra H.

Naß- und TrockenFutter

10,00
08.2015

FörderPate PEAKSY Diekmann-Koch

mit Frauchen Silke/chicolino

FörderPatenschaft für Futter

10,00
08.2014

SINNIE und LAYLA mit Elisabeth und Klaus

FörderPatenschaft für Futter

20,00
07.2014

Susanne Reinartz / Donna

aus Erlös Ebay-Verkauf Antikteddy

Trocken- und NaßFutter für

Oma Marta's Masuren-Fellchen

104,90
07.2014

SINNIE und LAYLA mit Elisabeth und Klaus

FörderPatenschaft für Futter 20,00
07.2014

FörderPate DOBI Diekmann-Koch

mit Frauchen Silke/chicolino
Demodex-Behandlung 15,00

07.2014

FörderPate PEAKSY Diekmann-Koch

mit Frauchen Silke/chicolino
Tollwutimpfungen

10,00

06.2014

Dagmar / Nessi

Tollwutimpfungen

10,00

06.2014

Maria / Zora

Tollwutimpfung

5,00

06.2014

FörderPaten NINO und SANCHO Kittner

mit Frauchen Doris
Demodex-Behandlung

10,00

06.2014

FörderPate DOBI Diekmann-Koch

mit Frauchen Silke/chicolino
Demodex-Behandlung

15,00

06.2014

aus Teebeutelaktion Forum Verlassene Pfoten

Tollwutimpfung

5,00

06.2014

U. B. / Patin von Kropka

Tollwutimpfungen

35,00

06.2014

FörderPate PEAKSY Diekmann-Koch

mit Frauchen Silke/chicolino

FörderPatenschaft für Futter

Futterlieferung Juni 2014 (163,70€)

10,00

06.2014

Beatrix Arndt / userin - aus Flohmarkt VP

Futterlieferung Juni 2014 (163,70€)

30,00

06.2014

Kristina K.

Futterlieferung Juni 2014 (163,70€)

80,00

06.2014

Donna / Susanne Reinartz (Teddy ebay)

Futterlieferung Juni 2014 (163,70€)

40,90

06.2014

Hildegard Ewald

Paket für Oma - ausgeliefert bei

Besuch Juni 2014 - s. Bericht oben

50,00

06.2014

SINNIE und LAYLA mit Elisabeth und Klaus

FörderPatenschaft für Futter

20,00

05.2014

U. B. 

Futterlieferung Mai 2014

15,00

05.2014

SINNIE und LAYLA mit Elisabeth und Klaus

FörderPatenschaft für Futter

20,00

04.2014

SINNIE und LAYLA mit Elisabeth und Klaus

FörderPatenschaft für Futter

20,00

04.2014

gesammelt von lieben Spendern von

Evelyn von TRG e.V., Katzenstation Kist

Futterlieferung April 2014 (133,56€)

133,56

03.2014

gesammelt von lieben Spendern von

Evelyn von TRG e.V., Katzenstation Kist

Futterlieferung April 2014

(133,56€ Oma + 66,78 Dorota))

133,56

03.2014

SINNIE und LAYLA mit Elisabeth und Klaus

FörderPatenschaft für Futter

20,00

02.2014

SINNIE und LAYLA mit Elisabeth und Klaus

FörderPatenschaft für Futter

20,00

01.2014

Harriet Groch

Futterlieferung Januar

50,00

01.2014

Vortrag Überschuss aus Namensversteigerung für

Kälbchen Zensi von den Bietern im Forum der VP

in Höhe von 44,80 € - bleiben 1,30 € für März

Futterlieferung Januar

 43,50

 

Spendeneingang bis 31.12.2014

Ausgaben bis 31.12.2014

Guthaben

1.539,12 Euro 1.554,12

1.504,81 Euro

       49,31 Euro

 

 

... Mittelverwendung

 

12) Futter  58,63 + 146,92 = 205,55€   11) Futter 35,28 und 146,92 = 182,20€   10) Tollwut-Impfungen 108,50€

9) Misiek Demodex 17,50€   8) Futter 133,57 + 29,39 = 162,96€   7) Futter 163,70€   6) Futter 66,78€   

5) Futter 133,56€   4) Futter 133,56€   3) Futter 93,50€   2) Futter 93,50€   1) Futter 93,50€ 

 

Futterlieferungen Stand 31.12.2014 : 1.328,81 Euro

Paket für Oma gepackt von Spende von Frau Ewald 50 Euro

16 Tollwut-Impfungen 80€ + Erschwerniszulage 28,50€ = 108,50 Euro (434 Zloty)

1. Demodex-Behandlung für Rüden Misiek 70 Zloty= 17,50 Euro


(die Rechnungen lassen sich durch ANKLICKEN vergrössern)

 

_____________________________________

 

 

... - hier geht es weiter zu Oma Marta 2013 - ...

 

... - KLICK - ...

 

_____________________________________